Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann die ARGE auf einem Arbeitwechsel bestehen ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2007, 16:05   #1
Manu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Kreis BOR
Beiträge: 37
Manu
Frage Kann die ARGE auf einem Arbeitwechsel bestehen ?

Hallo !

Ich habe mal eine wichtige Frage.

Meine Mann arbeitet seit knapp 4 Jahren als Zeitarbeiter.
Vor 7 Monaten hat er bei der ersten ZA-Firma aufgehört, weil er bei keiner der Firmen in denen er eingesetzt war eine Festanstellung bekommen hat.
Seit den 7 Monaten ist bei einer grossen deutschen Zeitarbeitsfirma und arbeitet seitdem in einer Firma, bei der er sehr reelle Chancen hat, übernommen zu werden. Wenn, dann allerdings erst in einigen Monaten.

Nun hat unser SB ihn angesprochen, ob er denn die ZA-Firma wechseln würde, er hätte da ein Angebot, wo er mehr verdienen würde.
(Na ja, aber wohl kaum soviel, das wir kein ALG2 mehr bräuchten.)
Mein Mann will das nicht, weil er ja jetzt endlich mal die Möglichkeit hat, eine Festanstellung ohne ZA zu bekommen.

Nach dem Roman nun meine Frage, ob der SB meinen Mann zwingen kann, die ZA-Firma zu wechseln ?

Schönen Gruss
Manu
Manu ist offline  
Alt 13.06.2007, 16:23   #2
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Manu Beitrag anzeigen
Hallo !

Ich habe mal eine wichtige Frage.

Meine Mann arbeitet seit knapp 4 Jahren als Zeitarbeiter.
Vor 7 Monaten hat er bei der ersten ZA-Firma aufgehört, weil er bei keiner der Firmen in denen er eingesetzt war eine Festanstellung bekommen hat.
Seit den 7 Monaten ist bei einer grossen deutschen Zeitarbeitsfirma und arbeitet seitdem in einer Firma, bei der er sehr reelle Chancen hat, übernommen zu werden. Wenn, dann allerdings erst in einigen Monaten.

Nun hat unser SB ihn angesprochen, ob er denn die ZA-Firma wechseln würde, er hätte da ein Angebot, wo er mehr verdienen würde.
(Na ja, aber wohl kaum soviel, das wir kein ALG2 mehr bräuchten.)
Mein Mann will das nicht, weil er ja jetzt endlich mal die Möglichkeit hat, eine Festanstellung ohne ZA zu bekommen.

Nach dem Roman nun meine Frage, ob der SB meinen Mann zwingen kann, die ZA-Firma zu wechseln ?

Schönen Gruss
Manu

Rein vom Gefühl her würde ich sagen nein, denn er verbaut ihm eine Chance auf Festeinstellung. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der SB ganz so dumm ist.

Soweit ich das verstehe, ist dein Mann auch "nur" gefragt worden. Die Frage des SBs war wahrscheinlich nicht einmal schlecht gemeint. Wenn ich dein Mann wäre, würde ich erklären, dass er das z.Z. wegen der Aussicht auf Festeinstellung für ungünstig hält. Sollte sich die Festeinstellung nicht ergeben, kann er ja nochmal auf das Angebot zurückkommen, wenn es noch gilt.
 
Alt 13.06.2007, 16:31   #3
Floeckchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2007
Ort: witten
Beiträge: 61
Floeckchen
Standard

Finde ich irgendwie witzig.
Wir hatten immer gehofft ein besseres Angebot zu bekommen von der ARGE, wurde aber abgelehnt mit der Begründung er arbeitet Vollzeit bei einer ZAF und er hat Übernahme Chancen.
Wünsche Euch auf jedenfall viel GLück das es mit der Übernahme klappt.
Floeckchen ist offline  
Alt 13.06.2007, 16:37   #4
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Also Rotkäppchens Gefühl ist natürlich 100 % richtig, das habe ich auch. Und ich glaube Bruno1st ist da mittlerweile Fachmann vielleicht mag er sich dazu äussern wenn er dies liest.

Soweit ich weiss ist man unter dem ALG II in der Pflicht seine Bedürftigkeit jederzeit zu Senken oder ganz abzuwenden.

Solange es keine schriftliche Garantie auf Übernahme gibt kann die ARGE also tatsächlich fordern dass ein besser bezahlter Job übernommen wird, und dies auch Sanktionieren wenn man es nicht tut.

x
x Alex
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 14.06.2007, 23:04   #5
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Zitat von Manu Beitrag anzeigen
Nun hat unser SB ihn angesprochen, ob er denn die ZA-Firma wechseln würde, er hätte da ein Angebot, wo er mehr verdienen würde.
Wenn es eine Frage vom SB ist, dann würde ich dem erstmal einfach sagen: NEIN!
Der hat ja wohl noch genug andere die er da hin schicken kann.

Wieviel mehr kann das schon sein, 2 cent/h oder wie?

Lebenslange Zeitarbeit kann ja wohl nicht das Primärziel der Arbeitsvermittlung sein.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 14.06.2007, 23:23   #6
Manu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Kreis BOR
Beiträge: 37
Manu
Standard

Danke schonmal für Eure Antworten !

Tja, meine Mann wir in Kürze 40 und hätte dann schon gerne mal wieder eine Festanstellung, für die er die letzten Jahre im wahrsten Sinne "hart gearbeitet" hat.

Nun, der SB meinte, mein Mann würde dann soviel verdienen, dass wir komplett keinen Bedarf der ARGE gegenüber hätten.

Ok, bei der Höhe unseres ALG2, müsste mein Mann müsste 2550 brutto verdienen um netto auf den Betrag zu kommen, den wir jetzt haben.

Am Montag muss er eh mal wieder hin und Papiere einreichen, die wir schon vor Wochen zum Kopieren vorgelegt hatten. *seufz*
Da wird er dann mal persönlich mit ihm sprechen.

Viele Grüsse
Manu
Manu ist offline  
Alt 14.06.2007, 23:47   #7
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Manu Beitrag anzeigen
Danke schonmal für Eure Antworten !

Tja, meine Mann wir in Kürze 40 und hätte dann schon gerne mal wieder eine Festanstellung, für die er die letzten Jahre im wahrsten Sinne "hart gearbeitet" hat.

Nun, der SB meinte, mein Mann würde dann soviel verdienen, dass wir komplett keinen Bedarf der ARGE gegenüber hätten.

Ok, bei der Höhe unseres ALG2, müsste mein Mann müsste 2550 brutto verdienen um netto auf den Betrag zu kommen, den wir jetzt haben.

Am Montag muss er eh mal wieder hin und Papiere einreichen, die wir schon vor Wochen zum Kopieren vorgelegt hatten. *seufz*
Da wird er dann mal persönlich mit ihm sprechen.

Viele Grüsse
Manu
Das kann ich mir ganz schlecht vorstellen, dass man bei einer Zeitarbeitsfirma so viel verdienen kann, dass man ergänzend kein ALG II mehr braucht.
 
Alt 15.06.2007, 09:24   #8
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

nun meine Frage, ob der SB meinen Mann zwingen kann, die ZA-Firma zu wechseln

ja kann der
solang der noch im aufstocker programm sich befindet und leistungen erhält
kann das amt ihm dazu aufordern

nach zu lesen im SGB2 buch
in dem falle trotz arbeit bezieht der bestimmt nochleistungen und ist somit noch bedürftig
wusel ist offline  
Alt 15.06.2007, 12:15   #9
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Man muss siene Bedürftigkeit Abwenden ODER Absenken. Bei Centbeträgen würde ich natürlich Terror machen, dass wäre wohl auch vor Gericht willkür. Aber wenn man 50 oder 100 € mehr verdienen könnte, die Aussicht auf Festeinstellung hin oder her, dann wird man Sanktionen bekommen und nicht abwenden können wenn man es nicht tut. So pervers und ekelhaft das auch ist. Normal finde ich das auf keinen Fall, nicht dass jemand meint ich hätte noch Freude dabei das zu verkünden.

x
x Alex.
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, arbeitwechsel, bestehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf die ARGE Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall anrechnen oder ähnlich? ash007 ALG II 26 17.01.2009 02:52
Zum 125- jährigen Bestehen der gesetzlichen Krankenkasse Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 04.06.2008 21:50
Welche Fristen bestehen? FCSandra Allgemeine Fragen 5 28.02.2008 01:21
Wie läuft das mit der ARGE bei einem Wohnungsangebot??? terri KDU - Miete / Untermiete 5 25.03.2006 06:41
Fragen zu einem 1-Euro Schreiben der ARGE Matzerat Ein Euro Job / Mini Job 11 19.01.2006 21:09


Es ist jetzt 11:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland