Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wieder arbeiten: Mobilitätshilfe? Doppelte haushaltsführung? Umzugskosten?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2007, 13:54   #1
elskedi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 14
elskedi
Standard Wieder arbeiten: Mobilitätshilfe? Doppelte haushaltsführung? Umzugskosten?

Hallo,
ich habe viel gesucht aber leider zum Thema Mobilitätshilfen noch nicht viel Aussagekräftiges gefunden.
Da ich mittlerweile beim Job-Center gelernt habe, das man ja alles vorher beantragen und klären muss, möchte ich mich aber bestmöglich informieren.

Stand der Dinge: Ich, Mutter von zwei Kindern (1 und 4) in Bedarsgemeinschaft mit Partner, der Student ist.

Ich bewebe mich momentan ohne regionale Einschränkung, und stehe daher vor dem Problem: Wie lässt sich eine Jobaufnahme, die weit weg von meinem jetzigen Wohnort ist finanzieren?

Konkret: Wie sieht es mit doppelter Haushaltsfürhung aus? Zumindestens für die drei monate Kündigungsfrist?
Bekommt man Heimfahrten bezahlt?
Wird der Umzug bezahlt?

Vielleicht gibt es ja einen Link dazu??

Vielen Dank schon mal elskedi
elskedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 14:38   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Zitat von elskedi Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe viel gesucht aber leider zum Thema Mobilitätshilfen noch nicht viel Aussagekräftiges gefunden.
Da ich mittlerweile beim Job-Center gelernt habe, das man ja alles vorher beantragen und klären muss, möchte ich mich aber bestmöglich informieren.

Stand der Dinge: Ich, Mutter von zwei Kindern (1 und 4) in Bedarsgemeinschaft mit Partner, der Student ist.

Ich bewebe mich momentan ohne regionale Einschränkung, und stehe daher vor dem Problem: Wie lässt sich eine Jobaufnahme, die weit weg von meinem jetzigen Wohnort ist finanzieren?

Konkret: Wie sieht es mit doppelter Haushaltsfürhung aus? Zumindestens für die drei monate Kündigungsfrist?
Bekommt man Heimfahrten bezahlt?
Wird der Umzug bezahlt?

Vielleicht gibt es ja einen Link dazu??

Vielen Dank schon mal elskedi
Ich bin gerade in einer vergleichbaren Situation und kann dir deshalb schildern,wie es laufen könnte.

Bezahlt bekommst Du die 1.Fahrt zum Arbeitsantritt.
Heimfahrten werden nicht bezahlt.
Du kannst eine Trennungskostenentschädigung von 260€(monatl.)für max. 6 Monate bekommen.Das ist nicht wirklich viel,wenn man bedenkt das evtl.die alte Miete vorerst weiterläuft und am Arbeitsort auch eine Unterkunft bezahlt wird
Dir kann der Umzug bezahlt werden.
Die Fahrten zur Arbeit bekommst Du nicht,es sei denn Du fährst täglich eine
lange Strecke an Deinen derzeitigen Wohnort.Was ja z.B.bei einigen hundert km Entfernung kaum möglich ist.


Gruß
Silvia
http://www.arbeitsagentur.de/nn_2638...ilfen-Nav.html
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 17:04   #3
FreeDom-of-passion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder arbeiten: Mobilitätshilfe? Doppelte haushaltsführung? Umzugskosten?

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Ich bin gerade in einer vergleichbaren Situation und kann dir deshalb schildern,wie es laufen könnte.

Bezahlt bekommst Du die 1.Fahrt zum Arbeitsantritt.
Heimfahrten werden nicht bezahlt.
Du kannst eine Trennungskostenentschädigung von 260€(monatl.)für max. 6 Monate bekommen.Das ist nicht wirklich viel,wenn man bedenkt das evtl.die alte Miete vorerst weiterläuft und am Arbeitsort auch eine Unterkunft bezahlt wird
Dir kann der Umzug bezahlt werden.
Die Fahrten zur Arbeit bekommst Du nicht,es sei denn Du fährst täglich eine
lange Strecke an Deinen derzeitigen Wohnort.Was ja z.B.bei einigen hundert km Entfernung kaum möglich ist.


Gruß
Silvia
Mobilitätshilfen - www.arbeitsagentur.de
schlage dir vor dir einen zeugen zu suchen, der mit dir zum failmanager geht. 10,- bearbeitungsgebühr kostet der schein für eine rechtsberatung im bürgerbüro/ amtsgericht. grundsätzlich immer im voraus antrag stellen- formlos. Arbeitslosen Info - Das Info-Portal für Arbeitslose - Leistungen der BA

habe meiner arge in jena einen unterschriebenen arbeitsvertrag vorgelegt,
unzureichende beratung/ information führen dazu- das es mir nicht möglich
ist meine arbeitsaufnahme rechtzeitig zu beginnen.
3mon kündigungsfrist alte wohnung, und keine übernahme der beschaffungskosten für eine neue wohnung... hammer ich darf nicht arbeiten? also zum anwalt und zum sozialgreicht, falls der teamleiter des failmanagenments nicht sofort handelt.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 17:31   #4
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder arbeiten: Mobilitätshilfe? Doppelte haushaltsführung? Umzugskosten?

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Ich bin gerade in einer vergleichbaren Situation und kann dir deshalb schildern,wie es laufen könnte.

Bezahlt bekommst Du die 1.Fahrt zum Arbeitsantritt.
Heimfahrten werden nicht bezahlt.
Du kannst eine Trennungskostenentschädigung von 260€(monatl.)für max. 6 Monate bekommen.Das ist nicht wirklich viel,wenn man bedenkt das evtl.die alte Miete vorerst weiterläuft und am Arbeitsort auch eine Unterkunft bezahlt wird
Dir kann der Umzug bezahlt werden.
Die Fahrten zur Arbeit bekommst Du nicht,es sei denn Du fährst täglich eine
lange Strecke an Deinen derzeitigen Wohnort.Was ja z.B.bei einigen hundert km Entfernung kaum möglich ist.


Gruß
Silvia
Mobilitätshilfen - www.arbeitsagentur.de
Wieso gibts da einen Unterschied zwischen dem, was Du hier eingestellt hast (von der AfA) und dem § 53 SGB 3?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2008, 14:28   #5
elskedi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 14
elskedi
Standard AW: Wieder arbeiten: Mobilitätshilfe? Doppelte haushaltsführung? Umzugskosten?

Zitat von FreeDom-of-passion Beitrag anzeigen
schlage dir vor dir einen zeugen zu suchen, der mit dir zum failmanager geht. 10,- bearbeitungsgebühr kostet der schein für eine rechtsberatung im bürgerbüro/ amtsgericht. grundsätzlich immer im voraus antrag stellen- formlos. Arbeitslosen Info - Das Info-Portal für Arbeitslose - Leistungen der BA

habe meiner arge in jena einen unterschriebenen arbeitsvertrag vorgelegt,
unzureichende beratung/ information führen dazu- das es mir nicht möglich
ist meine arbeitsaufnahme rechtzeitig zu beginnen.
3mon kündigungsfrist alte wohnung, und keine übernahme der beschaffungskosten für eine neue wohnung... hammer ich darf nicht arbeiten? also zum anwalt und zum sozialgreicht, falls der teamleiter des failmanagenments nicht sofort handelt.
Wollte nur berichten wie es zu Ende ging.
Ich habe ganz viel Geld (privat) geliehen, und den Umzug mit Hilfe vom Anwalt, und prott machen beim Teamleiter minimlast bezahlt bekommen. Aber schlussendliuch habe ich ordentlich dafür bezahlt, dass ich erst mal überhaupt anfangen darf zu arbeiten. Eine richtige hilfe war mir der Job-Center dabei nicht.
elskedi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeiten, doppelte, haushaltsfuehrung, haushaltsführung, mobilitaetshilfe, mobilitätshilfe, umzugskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE!!! Umzugskosten Anfangsrenovierung Doppelte Mietaufwendung HILFE!!! SuNnY... KDU - Umzüge... 5 04.08.2008 07:46
Fahrtkosten doppelte Haushaltsführung franp191 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 0 08.01.2008 11:47
Doppelte Miete bei Umzug Nucule KDU - Umzüge... 0 05.11.2006 18:02
Doppelte Selbständigkeit in einer BG TAD Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 18.03.2006 10:02
Mietkaution und doppelte Miete bei ALG II p-hinze KDU - Miete / Untermiete 5 07.12.2005 09:18


Es ist jetzt 05:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland