Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vom Fallmanager zur Privaten Arbeisvermittlung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2007, 16:18   #1
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Beitrag Vom Fallmanager zur Privaten Arbeisvermittlung

Hallo ihr Lieben...

Ich war heute beim meinem Fallmanager und er meinte, ich solle mich mal bei einer privaten Abrbeitsvermittlung vorstellen. Dann hat er mir eine Adresse gegeben und ich bin wieder rausgegangen.

Jetzt meine Frage:

Muss ich mich bei der privaten Arbeitsvermittlung melden oder nicht?

Ich bin verwirrt...
Lawleit ist offline  
Alt 05.06.2007, 16:40   #2
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

War das ein offizielles Vermittlungsschreiben, oder war das nur ein inoffizieller Zettel?

Bei dem Vermittlungsschreiben musst du dich bei dem Arbeitsvermittler melden, da ist auch eine Rechtsfolgebelehrung drauf. Bei einem inoffiziellen Zettel (so auf die Tour: Gehe da mal hin, das ist ein guter Freund von mir) musst du nicht hin.

Wenn ich dir einen Rat geben darf: Was auch immer das für ein Vorschlag war: Geh hin und zeige dich willig. Wer weiß, ob die dich überhaupt vermitteln können.
 
Alt 05.06.2007, 16:42   #3
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Lawleit Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben...

Ich war heute beim meinem Fallmanager und er meinte, ich solle mich mal bei einer privaten Arbeitsvermittlung vorstellen. Dann hat er mir eine Adresse gegeben und ich bin wieder rausgegangen.

Jetzt meine Frage:

Muss ich mich bei der privaten Arbeitsvermittlung melden oder nicht?

Ich bin verwirrt...
So einfach, wie der es sich macht, ist es nicht. Hast du nur einen "Schmierzettel" mit Adresse bekommen?
Du musst von der Arge wenn schon, denn schon eine schriftliche Mitteilung bekommen, dass du dich dort melden sollst und für einen bestimmten Zeitraum, Die für dich zuständig sind. D.h., er ist erst mal fein raus und für diese Zeit, nicht mehr dein Ansprechpartner.
Dann läuft es über den berühmten Vermittlungsgutschein und einer dubiosen EGV. Bewerbungskosten wirst du dann bei dem priv. Vermittler einreichen müssen. Die bezahlen i.d.R. weniger.
Die Meisten hier, haben mit priv. Vermittlungen nur Negativerfahrungen gemacht.
Heiko1961 ist offline  
Alt 05.06.2007, 17:33   #4
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

Ach ne die Vermittlungsgutscheine, die hate sie Gestern bei Phönix im Beitrag: die Lohnsklaven, auch.
Wußte gar nicht das die Dinger 2000€ wert sind. War aber nicht schlecht der Beitrag. Du gehst mit dem Schein zum Vermittler, der schickt dich zu einer ZA Firma und diese stellt dich ein. Und der Vermittler und die ZA teilen sich die 2000€. Selbst die sogenannten Wirtschaftsexperten haben auf diese Mißbrauchspraxis hingewiesen. Na ja daß erklärt, das diese Arbeitsvermittler wie die Pilze aus dem Boden hervorkommen :-).
War mal ein echt guter Beitrag.
LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 05.06.2007, 17:37   #5
animas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas
Standard

Solche FM machen sich überflüssig und sollten selber "Kunde" werden.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline  
Alt 05.06.2007, 18:53   #6
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Pfeil

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
War das ein offizielles Vermittlungsschreiben, oder war das nur ein inoffizieller Zettel?

Bei dem Vermittlungsschreiben musst du dich bei dem Arbeitsvermittler melden, da ist auch eine Rechtsfolgebelehrung drauf. Bei einem inoffiziellen Zettel (so auf die Tour: Gehe da mal hin, das ist ein guter Freund von mir) musst du nicht hin.

Wenn ich dir einen Rat geben darf: Was auch immer das für ein Vorschlag war: Geh hin und zeige dich willig. Wer weiß, ob die dich überhaupt vermitteln können.
Das war ein inoffizieller Zettel mit der Adresse vom privaten Arbeitsvermittler drauf. Mehr nicht.
Ich werde auch hingehen aber ich glaube nicht daran, dass ausgerechnet der mir weiterhelfen kann...

Danke für die schnelle Antwort... :)
Lawleit ist offline  
Alt 05.06.2007, 18:57   #7
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Pfeil

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
So einfach, wie der es sich macht, ist es nicht. Hast du nur einen "Schmierzettel" mit Adresse bekommen?
Du musst von der Arge wenn schon, denn schon eine schriftliche Mitteilung bekommen, dass du dich dort melden sollst und für einen bestimmten Zeitraum, Die für dich zuständig sind. D.h., er ist erst mal fein raus und für diese Zeit, nicht mehr dein Ansprechpartner.
Dann läuft es über den berühmten Vermittlungsgutschein und einer dubiosen EGV. Bewerbungskosten wirst du dann bei dem priv. Vermittler einreichen müssen. Die bezahlen i.d.R. weniger.
Die Meisten hier, haben mit priv. Vermittlungen nur Negativerfahrungen gemacht.
Vermittlungsgutschein?! Davon habe ich schon was gehört, nur ist es schwer als ALGIIer da ranzukommen...
Mir wurde gesagt, dass ALGIIern kein Vermittlungsgutschein zusteht. Und irgendwie sagt jeder FM etwas anderes.
Lawleit ist offline  
Alt 05.06.2007, 19:13   #8
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Ohne Rechtsfolgenbelehrung musst Du gar nichts machen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 05.06.2007, 19:40   #9
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Ohne Rechtsfolgenbelehrung musst Du gar nichts machen.
Rechtsverdreher hat recht: Du musst da nicht hin. Es kann aber sein, dass der Fallmanager dich irgendwann mal fragt: "Und, waren Sie bei dem Vermittler, den ich Ihnen empfahl". Wenn du dann sagst: "Nein, das brauchte ich ja auch nicht", dann wird er sich ärgern. Wer weiss was dahinter steckte (evtl. war das sein Freund oder seine Frau, evtl. bekommt er da eine Provision für deine VErmittlung, vielleicht hat er es auch nur gut mit dir gemeint, weiß der Kuckuck!). Ein inoffizieller Zettel ist nämlich nicht üblich.

Ich kann dir hier nur einen persönlichen Rat geben. Du kannst ja dann machen was du möchtest:

1) Entweder du gehst hin, schaust dir das an und wenn das nichts ist brauchst du das ja nicht zu nehmen. Dem SB sagst du einfach auf Rückfrage: Ich war da, man hatte aber nichts Passendes. Man will sich bei mir melden, wenn etwas da ist (das kann am St. Nimmerleinstag sein)

2) Du gehst nicht hin. Evtl. fragt der SB ja auch nicht danach. Und wenn er fragt, dann sagst du dasselbe: "Ich war da, man hatte aber nichts Passendes. Man will sich bei mir melden, wenn etwas da ist". Und wenn er fragt, mit wem du da gesprochen hast, dann nennst du die Person des Zettels. Und wenn er fragt: "Ja wann waren Sie denn dort?", dann sagst du: "Oh, das Datum weiß ich nicht mehr genau, es war aber gleich nach Erhalt Ihres Zettels.

Er kann im 2. Fall höchstens verärgert sein, weil du evtl. lügst. Ich würde die erste Möglichkeit vorziehen.
 
Alt 05.06.2007, 20:10   #10
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Pfeil

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Rechtsverdreher hat recht: Du musst da nicht hin. Es kann aber sein, dass der Fallmanager dich irgendwann mal fragt: "Und, waren Sie bei dem Vermittler, den ich Ihnen empfahl". Wenn du dann sagst: "Nein, das brauchte ich ja auch nicht", dann wird er sich ärgern. Wer weiss was dahinter steckte (evtl. war das sein Freund oder seine Frau, evtl. bekommt er da eine Provision für deine VErmittlung, vielleicht hat er es auch nur gut mit dir gemeint, weiß der Kuckuck!). Ein inoffizieller Zettel ist nämlich nicht üblich.

Ich kann dir hier nur einen persönlichen Rat geben. Du kannst ja dann machen was du möchtest:

1) Entweder du gehst hin, schaust dir das an und wenn das nichts ist brauchst du das ja nicht zu nehmen. Dem SB sagst du einfach auf Rückfrage: Ich war da, man hatte aber nichts Passendes. Man will sich bei mir melden, wenn etwas da ist (das kann am St. Nimmerleinstag sein)
Ich werde mich da auch umschauen... Und allen Anschein nach ist mein FM mit dem Chef der privaten Arbeitsvermittlung irgendwie auf Du....
Also ist die erste Variante Gold richtig...
Lawleit ist offline  
Alt 05.06.2007, 22:45   #11
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Lawleit Beitrag anzeigen
Vermittlungsgutschein?! Davon habe ich schon was gehört, nur ist es schwer als ALGIIer da ranzukommen...
Mir wurde gesagt, dass ALGIIern kein Vermittlungsgutschein zusteht. Und irgendwie sagt jeder FM etwas anderes.
Da mach dir mal keine Sorgen, den fordern Die schon ein. Damit hast du nichts zu tun. Schließlich wollen Die an dir Geld verdienen.
Heiko1961 ist offline  
Alt 07.06.2007, 23:05   #12
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.037
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Lawleit Beitrag anzeigen
Vermittlungsgutschein?! Davon habe ich schon was gehört, nur ist es schwer als ALGIIer da ranzukommen...
Mir wurde gesagt, dass ALGIIern kein Vermittlungsgutschein zusteht. Und irgendwie sagt jeder FM etwas anderes.
Zustehen tut er Dir auch net. Aber wenn Du nett fragst bekommst Du sicher einen. Sogar ich bekam einen - nur genutzt hat er nichts....wo keine Arbeit ist für H4er da ist halt keine..Angebot und Nachfrage..
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
fallmanager, privaten, arbeisvermittlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen mit privaten Arbeitsvermittlern, Zeitarbeitsfirmen etc. Ferry Job - Netzwerk 1 28.08.2008 19:26
Kennt Ihr Euch mit privaten Arbeitsvermittlern aus ? Merkur Allgemeine Fragen 4 15.05.2008 18:26
Vermittlungsvorschlag zum Privaten Arbeitsvermittler? Haubold ALG II 19 04.11.2007 19:26
Wechsel von d. privaten i. d. gesetzliche Krankenkasse bei A Mailina ALG II 2 09.12.2006 12:25
Frage wegen Jobangebot vom privaten Arbeitsvermittler Flex39 ALG II 3 11.07.2006 06:35


Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland