Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2013, 14:54   #1
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

Seit 1. August erhalte ich kein Geld mehr, weil ein Entziehungsbescheid, wegen fehlender Mitwirkungspflicht, gegen mich vollzogen wird.
Man vermutet Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, weil ich ¼ eines Grundstücks geerbt habe. Ich soll div. Urkunden, Belege und Rechnungen vorlegen, die die Höhe der Einnahmen belegen.
Nun das Problem:
Ich habe aber keine Einkünfte, denn der mehrheitliche Besitzer vollzieht die Erbengemeinschaft nicht rechtmäßig und gewährt mir keinen Einblick in die Unterlagen, weil er alle Forderungen, die das Grundstück betreffen, auch alleine bewältigt und ich bin leider auch nicht in Besitz der vom JC geforderten Unterlagen und die Herausgabe wird mir vom mehrheitlichen Besitzer verweigert.
Urkunden, Belege etc, in deren Besitz ich bin, habe ich eingereicht und bin auch zu den geladenen Gesprächterminen erschienen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 100% Kürzung des Regelsatz rechtmäßig ist. Ich habe doch, im Rahmen meiner Möglichkeiten, mitgewirkt.

Ich habe jetzt einen Anwalt beauftragt, die Herausgabe der fehlenden Dokumente beim mehrheitlichen Besitzer anzufordern. Das kann aber lange dauern. Wovon soll ich inzwischen leben??????????

Das JC verwährt mir Hilfe, weil der Widerspruch noch in Bearbeitung ist.

Eine EA beim SG ist auch nachweisbar fehlerhaft abgelehnt worden (SG hat den Grundbuchauszug falsch interpretiert und mir ein halbes Grundstück angedichtet), der Anwalt legt beim LSG Widerspruch ein. Das verzögert aber auch eine zügige Bearbeitung.

Meine Essensreserven neigen sich dem Ende entgegen, was kann ich tun????????
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 15:08   #2
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkungspflicht

LSG ist ja auch noch Tatsacheninstanz.... (hoffentlich eine recht flotte)

Von hier mal Daumen drück!

(Hatte in 2011 auch mal eine 5-monatige Versagungsarie nebst LSG ..... ist Realität, die harte)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 15:53   #3
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkungspflicht

@Toddi

Du gehst mit Beistand zum JC und gibst den "Antrag auf angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach SGB2 ab."

Sollte sich der SB querstellen, verlange den vorgesetzten Teamleiter oder geh direkt zum Geschäftsführer des JC.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Gesetzestext-42-SGB-II-Auszahlung-Geldleistung.pdf (19,5 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: doc antrag42.doc (19,0 KB, 55x aufgerufen)
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 16:12   #4
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkungspflicht

na ob Vorschuß hier klappt bezweifle ich mal
denn das klappt bei Verzögerungen der Bearbeitung etc.

wäre hier nicht das Sozialamt eine Option

oder sogar die Bank in Form einer Hypothek auf das Erbe ?????
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 16:53   #5
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkungspflicht

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen

wäre hier nicht das Sozialamt eine Option

oder sogar die Bank in Form einer Hypothek auf das Erbe ?????
Sozialamt? Solange ich mehr als 3 Stunden abeiten kann, werden die wohl nichts bezahlen.

Hypothek? Solange der mehrheitliche Besitzer sich quer stellt, wird das wohl nicht gehen. Außerdem wird das sich wirtschaftlich gesehen auch nicht lohnen.
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 06:56   #6
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

Eine Woche wieder um und der Anwalt kommt auch nicht aus den Hufen..............................hat sich alles gegen mich verschworen???

Was kann man tun?
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 07:23   #7
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

Zitat von Toddi Beitrag anzeigen
Eine Woche wieder um und der Anwalt kommt auch nicht aus den Hufen..............................hat sich alles gegen mich verschworen???

Was kann man tun?
Ich würde eine Sachstandsanfrage an den RA richten.

PS: Denke aber immer daran, dass er außer dir auch noch andere Mandanten zu betreuen hat und sich die Bearbeitungsdauer dementsprechend in die Länge ziehen kann.
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2013, 18:40   #8
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

So, nun kommt langsam alles in Bewegung. Ergebnisse gibt es jedoch noch nicht.
Aber langsam wird das geborgte Geld knapp und die Herbstferien meiner Kiddis fangen bald an. Ich weiß noch gar nicht , wie ich das mit der Wahrnehmung des Umgangrechts umsetzen soll.
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 18:22   #9
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

Habe heute Nachricht vom Landesgericht Potsdam erhalten, das das Jobcenter angehalten wird den Entziehungsbescheid, wegen der angeblichen fehlenden Mirwirkungspflicht, rückgängig zu machen und die Zahlung zu vollziehen.
Es wurde der Argumentation meines Anwalts entsprochen.
PKH wird auch gewährt.

Die Grundmiete ist jedoch noch weiterhin ein Thema, weil der Widerspruchsbescheid bisher dafür noch nicht vorliegt.
Das wird dann der Gegenstand des nächsten Verfahrens meinte der Anwalt.

Hauptsache ist aber das es erst mal wieder Geld gibt.

Dank an alle, die unbürokratisch dazu beigetragen, geholfen und mich unterstützt haben.

Fazit: Recht haben und Recht bekommen muss man zu oft beim Jobcenter erst langwierig erstreiten. Aber es geht!!!!!!!!!!
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 19:17   #10
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

@Toddi

Das nächste Mal in der Rubrik "Erfolgreiche Gegenwehr" posten. Dann haben auch alle anderen Betroffenen etwas davon.

Information - Erfolgreiche Gegenwehr im Erwerbslosen Forum Deutschland
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2014, 09:08   #11
Toddi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2008
Beiträge: 110
Toddi
Standard AW: Entziehungsbescheid wegen fehlender Mitwirkung

Schaaler Beigeschmack:

Bei der Weiterbewilligung verfällt das JC in alte Verhaltensmuster und der Entscheid des LSG wurde nicht berücksichtigt.
Der Ärger beginnt erneut.

Widerspruch mit Verweiss auf die Entscheidung LSG

Mein Anwalt wartet schon auf den Widerspruchsbescheid und reibt sich die Hände warm.
__

Herr, gib mir die Kraft Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
und
gib mir die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen zu unterscheiden!
Toddi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
entziehungsbescheid, fehlender, mitwirkung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf ALG 2 wegen fehlender Mitwirkung versagt. Daniel1202 Allgemeine Fragen 44 17.12.2012 10:32
Forderung zur Mitwirkung wegen angeblich fehlender EKS bernd_888 Existenzgründung und Selbstständigkeit 8 01.05.2011 13:58
SANKTION wegen fehlender Mitwirkung Miamaus2903 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 30 28.03.2011 09:12
Versagungs-Entziehungsbescheid wegen angeblicher fehlender Mitwirkung gudrun ALG II 6 30.04.2007 10:23


Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland