Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsaufnahme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2007, 15:26   #1
Sarah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Arbeitsaufnahme

Hallo zusammen,

bezüglich meines Anliegens habe ich hier schon fleissig im Forum gelesen. Allerdings bin ich etwas verwirrt, es sind ja doch sehr unterschiedliche Meinungen vertreten. Deswegen traue ich mich einfach mal und möchte gern folgendes wissen:

Ich bekomme eine Zusage für einen Vollzeitjob. (31.05.2007)
Arbeitsbeginn wäre der 15.6.2007

Wie stelle ich mich am gechicktesten an, dass ich mein ALG II Geld nicht zurückzahlen muss bzw. das ich nicht einen Monat ohne Geld auskommen muss?

ich bekomme mein ALG II immer am letzten des Monats im Voraus.


Soll ich vielleicht dem zukünftigen AG vorschlagen, mir mein Gehalt vom 15.6.07 bis 30.06.07 erst am 01.07.2007 auszuzahlen?

Dann würde ich doch am 30.06.07 mein ALG II noch bekommen und die Hälfte (15.06-30.06) vom erarbeiteten Gehalt? Liege ich da richtig?

Gruß
Sarah
 
Alt 31.05.2007, 16:39   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard klar

wenn der AG mitspielt ab 1.7.

Sonst zählt der A.Vertrag ab dem.......den Du ja zur ARGE schicken/vorlegen musst. (in Kopi versteht sich)

Wir Gratulieren
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 31.05.2007, 17:06   #3
Sarah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo nochmal,

Muss ich denn den Arbeitvertrag wirklich vorlegen? Das möchte ich eigentlich nicht. Reicht da nicht eine Arbeitsbescheinigung, in der alles wesentliche drinne steht und die kommende Gehaltsabrechnung oder ein Kontoauszug, auf dem ersichtlich ist, wann und wieviel Gehalt ich bekomme?

Gruß
Sarah
 
Alt 31.05.2007, 17:11   #4
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard

Hi,
Zitat:
Dann würde ich doch am 30.06.07 mein ALG II noch bekommen und die Hälfte (15.06-30.06) vom erarbeiteten Gehalt? Liege ich da richtig?
1.7. für den Lohnerhalt ist optimal, doch das vorgeschossene ALGII für den Juli musst Du dann natürlich (je nach Lohnhöhe) zurückzahlen.
Was Du aber noch (auf Antrag) erhalten kannst, sind Fahrtgeld bzw. Mobilitätshilfe.
Zitat:
Sonst zählt der A.Vertrag ab dem.......den Du ja zur ARGE schicken/vorlegen musst.
wenn man nichts mehr von der ARGE haben möchte, geht denen der Arbeitsvertrag einen "feuchten D**ck" an.
Ich habe (fange morgen wieder an zu arbeiten) mich geweigert meinen Arbeitsvertrag vorzulegen und habe mich schlicht und ergreifend (habe aber etwas Geld gespart, um mir das Arbeiten "leisten" zu können) abgemeldet.
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 31.05.2007, 17:16   #5
Sarah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich bekomme am 30.06.2007 ALG II für Juli. Bekomme aber erst am 01.07.2007 Gehalt. Dann muss ich doch das ALG II nicht zurückzahlen??

Was wäre denn dann die besser Variante? Bin jetzt wieder ganz verwirrt..

Gruß
Sarah
 
Alt 31.05.2007, 17:28   #6
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard

Hi,
Zitat:
ich bekomme am 30.06.2007 ALG II für Juli. Bekomme aber erst am 01.07.2007 Gehalt. Dann muss ich doch das ALG II nicht zurückzahlen??
das ALGII, welches Du am 30.6. bekommst, ist ja für den Juli bestimmt.
Da im Juli aber Dein Gehalt eintrudeln würde, wird dieses sofort verrechnet (Zuflussprinzip).
--> Du musst (zumindest anteilig) dieses "Juli-ALGII" zurückzahlen.
Wenn Du am 30.6. Dein Gehalt bekommst, musst Du dagegen schon das heute erhaltenen ALGII zurückbezahlen und erhälst (falls Du durch Deinen Job nicht "bedürftig bist) für den Juli kein ALGII mehr, bzw. musst auch dieses zurückgeben.
--> natürlich ist es geschickter, wenn Du erst am 1.7. Dein erstes Gehalt bekommst.

Das Problem ist eben: ALGII wird im voraus bezahlt, das Gehalt dagegen erst im Nachhinein.
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 31.05.2007, 17:32   #7
Sarah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das leuchtet mir schon ein, nur bekomme ich dann ja nur für 15 Tage Gehalt, nämlich vom 15.06.bis 30.06.07..Das sind netto ca. 500 Euro.

ALG II bekomme ich nur die Regelleistung von 345 Euro monatlich.

also da noch was von den 345 Euro abzuziehen fände ich schon traurig.

Meine Güte, das wären dann für Juli ca. 845 euro netto. Machen die das wirklich??

Gruß
Sarah
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsaufnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsaufnahme ulra ALG II 4 25.05.2008 17:02
ALG II und Arbeitsaufnahme Bautzel Allgemeine Fragen 2 08.09.2007 21:32
Arbeitsaufnahme Pyronaut Job - Netzwerk 8 16.12.2006 21:00
Arbeitsaufnahme Wellipetra Allgemeine Fragen 38 29.07.2006 10:43
Arbeitsaufnahme rannseier ALG II 2 28.05.2006 17:27


Es ist jetzt 05:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland