Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was sind Umzugskosten ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2007, 06:25   #1
bert62
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2007
Beiträge: 239
bert62 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Was sind Umzugskosten ?

Guten Tag,

in einem Schreiben d.ARGE steht was von evtl. Übernahme v. Kaution, Wohnungsbeschaffungskosten u. Umzugskosten.
Dort steht:BEIM UMZUG WIRD IN DER REGEL VON DER ANMIETUNG EINES TRANSPORTFAHRZEUGES AUSGEGANGEN.

Bedeutet das, das dies die einzigen erstattungsfähigen "UMZUGSKOSTEN" sind ?
Gibt es einen Paragraphen dafür ?

P.S. Ich habe keinen Grad der Schwerbehinderung.

mfg
bert62 ist offline  
Alt 26.05.2007, 11:43   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Nein, das sind nicht die einzigen erstattungsfähigen Kosten, ist alles verhandelbar
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.05.2007, 14:27   #3
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Zitat von bert62 Beitrag anzeigen
Guten Tag,

in einem Schreiben d.ARGE steht was von evtl. Übernahme v. Kaution, Wohnungsbeschaffungskosten u. Umzugskosten.
Dort steht:BEIM UMZUG WIRD IN DER REGEL VON DER ANMIETUNG EINES TRANSPORTFAHRZEUGES AUSGEGANGEN.

Bedeutet das, das dies die einzigen erstattungsfähigen "UMZUGSKOSTEN" sind ?
Gibt es einen Paragraphen dafür ?

P.S. Ich habe keinen Grad der Schwerbehinderung.

mfg

Wenn man grosse Schränke besitzt, dann würde ich mich mit sowas nicht zufrieden geben. Auf so eine Art kann vielleicht ein Penner mit 3 Aldi-Tüten umziehen, aber nicht normale Menschen. Da ist ein Möbelwagen mit kräftigen Möbelpackern erforderlich. Das kostet ca. 500 Euro/Tag und nicht die 50 Euro die die bezahlen wollen.

Hast Du überhaupt mal eine Wirtschaftlichkeitsberechnung (24 Monate) aufstellen lassen, der Umzug ist wahrscheinlich sowieso unwirtschaftlich.

"In der Regel", also, das kann man ja wohl gleich vergessen, da würde ich denen gleich mal schreiben das Du das "konkret und verbindlich" geregelt haben willst und zwar bevor Du Deine Wohnung kündigst.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
umzugskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir sind arbeitslos - Wir sind keine Drückeberger Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 14.02.2008 16:31
Wir sind Cool wir sind Prächtig und wir unnacharmlich Mächtig morpheus7771 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 21.12.2007 12:02
Umzugskosten Tran KDU - Umzüge... 2 27.01.2007 09:19
S 23 AS 692/05 ER Umzugskosten sind in tatsächlicher Höhe zu bschlimme ... Unterkunft 0 11.10.2005 12:41
Umzugskosten sind vom Amt zu übernehmen (Urteil) edy KDU - Umzüge... 2 08.08.2005 18:34


Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland