Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2013, 21:01   #1
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Hallo zusammen,

ich wusste nicht so recht welcher Threadtitel zu meinen Fragen passt. Es geht um folgendes:

Seit 22 Juli gehe ich für eine Zeitarbeitsfirma wieder arbeiten. Der Vertrag ist unbefristet dennoch hat man mir gesagt, dass der Einsatz wohl bis Ende August.

Ich war schon mal bei dieser Zeitarbeitsfirma und habe auch schon für den Kunden schon mal gearbeitet alles seriös soweit.


Jetzt geht es um folgendes. Das Gehalt für Juli (also 22-30) bekomme ich erst Mitte August (gegen 15 so rum).

Genau so sieht es dann auch mit dem Gehalt für August aus was ich dann Mitte September bekomme.


Jetzt meine Frage wie läuft das nun mit dem Jobcenter ab?


Zur Info ich habe am Tag der Vertragsunterzeichnung dort angerufen und den Job angegeben und gleichzeitig gesagt, dass ich für August weiterhin Leistungen brauche um meine laufenden Fixkosten bezahlen zu können, da das Gehalt ja erst am 15 August für die restlichen Julitage kommt.


Meine Tante meinte das Jobcenter müsste mir den Hartz-IV-Satz für August ohne Darlehen geben im Gegenzug würde ich dann im September (wo ich dann theoretisch wieder arbeitslos bin) von meinem Augustgehalt leben.


Ich habe jetzt natürlich die Befürchtung, dass das Jobcenter mir den Hartz-IV Satz im August als Darlehen gibt und sollte ich Ende August arbeitslos werden wird dann zu mir gesagt, dass ich für August ja noch Gehalt bekomme und im September davon leben muss. Mit diesem vollen Augustgehalt müsste ich dann aber eigentlich das Augustdarlehen zurück bezahlen und wäre somit Anfang September wieder auf Hartz IV angewiesen. Macht das Jobcenter dies nicht würde ich sogar mit der Arbeit Minus machen was ja nicht sein kann.


Deshalb meine Frage wie verrechnet, dass Jobcenter so was? Ich will hier nicht beschissen werden obwohl ich arbeiten gehe.
Rheinländer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 21:35   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.018
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Zitat:
Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
Seit 22 Juli gehe ich für eine Zeitarbeitsfirma wieder arbeiten
Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
Meine Tante meinte das Jobcenter müsste mir den Hartz-IV-Satz für August ohne Darlehen geben im Gegenzug würde ich dann im September (wo ich dann theoretisch wieder arbeitslos bin) von meinem Augustgehalt leben.
Für August bekommst du vollen RS, das am 15.08 für 8 Tage erhaltene Gehalt kann später angerechnet und abzüglich Freibetrag zurück gefordert werden.

Vom am 15.09 erhaltenen Gehalt wirst Du im September leben müssen, vorausgesetz es ist hoch genug, sodass Dir kein ALG II mehr zusteht.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 22:04   #3
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard AW: befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Zitat:
Für August bekommst du vollen RS, das am 15.08 für 8 Tage erhaltene Gehalt kann später angerechnet und abzüglich Freibetrag zurück gefordert werden.
Gut das hier was angerechnet wird damit habe ich mit gerechnet aber ich muss nicht alle Hartz IV-Leistungen ab 22 Juli (Arbeitsaufnahme) voll zurück bezahlen. Darum ging es mir ja.

Das Jobcenter hat mir die Grenze mal gezeigt diese liegt bei 915€ so viel darf ich behalten der Rest wird angerechnet.

Ich arbeite in einer 35 Stundenwoche für 9€ Bruttostundenlohn damit liegt man etwa bei um die 1.000€ Netto womit mir dann erst ab Oktober wieder Leistungen zu stünden.


Na ja die nächsten Wochen werden dann Klarheit ergeben bislang hatte ich keine Probleme mit denen was wohl auch daran liegt, dass Sie mein bemühen sehen.
Rheinländer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 22:16   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.018
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Zitat:
Ich arbeite in einer 35 Stundenwoche für 9€ Bruttostundenlohn damit liegt man etwa bei um die 1.000€ Netto womit mir dann erst ab Oktober wieder Leistungen zu stünden.
Von 1000 € netto (brutto über 1200 €)hast Du 300 € Freibetrag.

700 € anrechnenbares Einkommen, davon 382 € RS.

Liegt Deine Miete inklusive Nebenkosten und Heizung unter 700 - 382 = 318 €?

U.U. kann man Fahrtkosten zur Arbeit geltend machen, dann steht Dir noch mehr zu.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 13:19   #5
Rheinländer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 51
Rheinländer
Standard AW: befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Hallo zusammen,

wie ich heute telefonisch erfahren habe wurden meine Leistungen auf "offen" geschaltet obwohl ich telefonisch darum gebeten hatte diese weiterlaufen zu lassen.

Jetzt meinte man zu mir ich müsste ein Antrag auf Überbrückungsgeld stellen. Leider hat das Jobcenter Morgen nicht auf bzw. nur bei Terminen nach Vereinbarung.

Jetzt stehe ich natürlich ziemlich blöde da, denn ich kann erst am 1 August dorthin. An dem Tag muss ich aber Miete, Strom und eine Monatsfahrkarte kaufen zusammen mal eben rund 500€ die ich natürlich nicht habe.

Auf dem Schreiben vom Jobcenter steht nur, dass ich die Unterlagen bis 05.08. einreichen soll aber nicht, dass die Zahlung von Leistungen offen gelegt
wurden.
Rheinländer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2013, 10:59   #6
Gartenzwerg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2013
Beiträge: 157
Gartenzwerg
Standard AW: befristete Arbeit Fragen zu weiteren Hartz IV-Bezug

Hallo Rheinländer,

meiner Erfahrung nach ist das Quatsch.

Als ich meinen befristeten Job bekam, erhielt ich weiterhin problemlos ALG II. Der erste Verdienst wurde mit dem Monat verrechnet, in dem er geflossen ist. Soweit ist das richtig.

Wenn du keinen ALG I - Anspruch durch diese Tätigkeit erwirbst, fällst du mit dem Monat wieder in ALG II, in dem kein Einkommen mehr fließt. Wenn also am 15.9. die letzte Gehaltszahlung fließt, hast du ab dem 1.10. wieder Anspruch auf das volle ALG II.

Bitte korriege mich, wer es besser weiß!
Gartenzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit, befristete, fragen, hartz, ivbezug, weiteren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Befristete Arbeit caro18805 ALG I 3 04.08.2012 09:43
Fragen im Bezug zur Abteilung Rehabilitation Bine1979 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 27.11.2011 21:14
Endlich Arbeit gefunden, aber Fragen über Fragen! _Sandra_ ALG II 15 21.06.2009 13:44
Zuflussprinzip & befristete Arbeit roettger ALG II 3 18.02.2006 20:41
Befristete Tätigkeit bei ALG I - Bezug (noch) andi_k ALG I 2 15.11.2005 12:17


Es ist jetzt 13:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland