Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hochschwanger, persönliches Erscheinen erbeten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2007, 07:32   #1
speedy__->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2007
Beiträge: 8
speedy__
Standard Hochschwanger, persönliches Erscheinen erbeten

Hallöchen!

Ich habe vor ca. 8 Wochen meinen neuen Antrag auf ALG2 gestellt. Dazu noch Antrag auf Erstausstattung fürs Kind und Mehrbedarf für mich.

Tjaaaaa...die gute Frau ist immernoch nicht fertig mit der Bearbeitung, sondern macht es folgendermaßen: Sie schreibt mir, was ich noch einreichen soll. Ich reiche daraufhin meine Unterlagen ein. Dann kommt wieder Post von ihr: Das und das muss auch noch eingereicht werden.
Ok, ich reiche wieder ein. Und irgendwie nimmt es kein Ende. Durch ein gutes Verhältnis zu meiner Mom komme ich glücklicherweise noch zurecht ohne das fehlende ALG2. Ich kriegs ja hoffentlich irgendwann nachgezahlt! Bekomme auch noch ein wenig ALG1.
Nunja, gestern kam nun wieder, nachdem sie ALLE Unterlagen hat:

"Nach §61 SGB I muss, wer Sozialleistungen beantragt oder erhält,.......persönlich erscheinen.
Ich fordere Sie
auf bis zum xxxxxx persönlich vorzusprechen.
Desweiteren ist es notwendig, dass die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorgelegt werden."

So. Wie erwähnt bin ich schwanger und entbinde bereits in 6 Wochen. Heißt also, ich bin im Mutterschutz. Meine ARGE ist 25km von mir entfernt. Ich lebe hier in MeckPomm, einem Flächenland. Ich müsste mich jetzt also, ohne ersichtlichen Grund in den Zug oder den Bus schwingen (Dafür über 10 Euro ausgeben) und fahren. Fahre ich mit dem Zug müsste ich wenn ich angekommen bin entweder noch 2,5km laufen oder irgendwie den Stadtbus nutzen (nochmal Kosten, und dann wieder zurück nach Hause). Fahre ich mit dem Bus (nur morgens um 7 und Mittags), dann das gleiche....außer, dass der eben nicht so oft fährt.
Ist es zumutbar, eine hochschwangere Frau bei diesem Wetter in Jogginghosen(habe ja noch immer kein Geld für Umstandskleidung bekommen) ca. 30km hin und 30km zurück fahren zu lassen???
Naja, und die Kontoauszüge muss ich ja nicht vorzeigen, wenn ich das hier immer richtig lese.

Ich kriegs körperlich einfach nicht gebacken dahin zu fahren. Und wenn ich hinkommen sollte, dann werd ich da so cholerisch, dass ist auch nicht gerade förderlich für mich.

Bitte um Rat! Danke!
speedy__ ist offline  
Alt 24.05.2007, 08:44   #2
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat:
Naja, und die Kontoauszüge muss ich ja nicht vorzeigen, wenn ich das hier immer richtig lese.
Bei einem Erstantrag auf AlgII musst du die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorlegen.
Bei dir handelt es sich ja, so wie ich das lese, um einen Erstantrag, weil du noch AlgI beziehst.

Kann dich denn niemand zur Arge fahren und dich begleiten?

Gruß
Nimrodel
Nimrodel ist offline  
Alt 24.05.2007, 09:30   #3
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Beitrag speedy__

ich sehe es genau so wie Du,momentan unzumutbar.

Teile Deiner ARGE das genau so schriftl.mit, Dein Antrag auf ALG 2 läuft/zählt natürlich ab Abgabetermin.(evtl.Vorschuss und Erstaustattung beantragen,hier unter Download)

Was die Kontoauszüge betr.gehen die Meinungen leider auseinander,benutze einmal die Suchfunktion hatten wir schon sehr oft.

Alles gute und jetzt schon unsere Glückwünsche zum neuen Erdenbürger
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 24.05.2007, 09:33   #4
speedy__->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2007
Beiträge: 8
speedy__
Standard

Hallöchen, nein es ist kein Erstantrag, sondern ein Folgeantrag. Beziehe seit September letzten Jahres ALGI und dazu noch ALGII.

Leider habe ich niemanden, der mich hinfahren könnte. Zumal ich wirklich mal wissen möchte, warum ich hinkommen soll. Wenn das möglich wäre, dann hätte ich eh alles persönlich eingereicht. Geht ja normalerweise auch schneller als dieser ständige Briefkontakt. Das Ärgert mich ja auch ein wenig.

Die waren da ja auch so lustig und haben mich zu Vermittlungsgesprächen eingeladen als sie meine Meldung zur Schwangerschaft bekommen haben. Ich habe einen 165,- Job und stand kurz vorm Mutterschutz. Was man da wohl über meine berufliche Situation reden wollte? Naja, aber die Vermittlerin hat meine Erklärung, warum ich nicht erscheine akzeptiert.
speedy__ ist offline  
Alt 24.05.2007, 09:40   #5
speedy__->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.05.2007
Beiträge: 8
speedy__
Standard

Hallo Wolliohne,

erstmal danke für die Glückwünsche!
Also, ich werd dann heut ein Schreiben aufsetzen indem ich das so erkläre. Und die Kontoauszüge können sie von mir aus haben. Ist nichts was ich schwärzen müsste oder so. In den letzten 3 Monaten kam ALGI rauf und wurde dann von mir sofort abgehoben. Mehr ist da nicht passiert. Hab ich eigentlich nichts zu verbergen, außer dass die Dame sich dann vielleicht wundert, warum ich mein Geld komplett abhebe.
speedy__ ist offline  
Alt 24.05.2007, 09:42   #6
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat:
...und haben mich zu Vermittlungsgesprächen eingeladen als sie meine Meldung zur Schwangerschaft bekommen haben


Lade sie doch zur demnächst anstehenden Geburt deines Kindes ein...Geschenke werden natürlich gerne angenommen.

Wie das mit Kontoauszügen bei AlgI + AlgII ist, kann ich dir nicht sagen.

Ich habe letztens einen Folgeantrag für AlgII abgegeben ohne Kontoauszüge und heute hab ich meinen Bewilligungsbescheid erhalten...ohne Fragen, ohne Probleme.
Nimrodel ist offline  
Alt 24.05.2007, 09:43   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von speedy__ Beitrag anzeigen
Hallöchen!

Ich habe vor ca. 8 Wochen meinen neuen Antrag auf ALG2 gestellt. Dazu noch Antrag auf Erstausstattung fürs Kind und Mehrbedarf für mich.

Tjaaaaa...die gute Frau ist immernoch nicht fertig mit der Bearbeitung, sondern macht es folgendermaßen: Sie schreibt mir, was ich noch einreichen soll. Ich reiche daraufhin meine Unterlagen ein. Dann kommt wieder Post von ihr: Das und das muss auch noch eingereicht werden.
Ok, ich reiche wieder ein. Und irgendwie nimmt es kein Ende. Durch ein gutes Verhältnis zu meiner Mom komme ich glücklicherweise noch zurecht ohne das fehlende ALG2. Ich kriegs ja hoffentlich irgendwann nachgezahlt! Bekomme auch noch ein wenig ALG1.
Nunja, gestern kam nun wieder, nachdem sie ALLE Unterlagen hat:

"Nach §61 SGB I muss, wer Sozialleistungen beantragt oder erhält,.......persönlich erscheinen.
Ich fordere Sie
auf bis zum xxxxxx persönlich vorzusprechen.
Desweiteren ist es notwendig, dass die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorgelegt werden."

So. Wie erwähnt bin ich schwanger und entbinde bereits in 6 Wochen. Heißt also, ich bin im Mutterschutz. Meine ARGE ist 25km von mir entfernt. Ich lebe hier in MeckPomm, einem Flächenland. Ich müsste mich jetzt also, ohne ersichtlichen Grund in den Zug oder den Bus schwingen (Dafür über 10 Euro ausgeben) und fahren. Fahre ich mit dem Zug müsste ich wenn ich angekommen bin entweder noch 2,5km laufen oder irgendwie den Stadtbus nutzen (nochmal Kosten, und dann wieder zurück nach Hause). Fahre ich mit dem Bus (nur morgens um 7 und Mittags), dann das gleiche....außer, dass der eben nicht so oft fährt.
Ist es zumutbar, eine hochschwangere Frau bei diesem Wetter in Jogginghosen(habe ja noch immer kein Geld für Umstandskleidung bekommen) ca. 30km hin und 30km zurück fahren zu lassen???
Naja, und die Kontoauszüge muss ich ja nicht vorzeigen, wenn ich das hier immer richtig lese.

Ich kriegs körperlich einfach nicht gebacken dahin zu fahren. Und wenn ich hinkommen sollte, dann werd ich da so cholerisch, dass ist auch nicht gerade förderlich für mich.

Bitte um Rat! Danke!
Hallo!

Mein Rat: laß dir von deinem Frauenarzt ein Attest ausstellen, daß dir ein besuch in der ARGE momentan nicht zuzumuten ist (die Anreise zu anstrengend).
Kontoauszüge der letzten 3 monate:ußt du entscheiden, ob du der unberechtigten Forderung nachkommen willst oder nicht, zuzmal wenn es ein Folgeantrag ist.

Relevant für den ALG II Antrag ist deine momentane Bedürftigkeit... dazu reicht der letzte Kontoauszug.

Du solltest sofort einen Antrag auf Vorschuß stellen... als Schwangere und im Interesse des Kindes dürte es dir nicht zumutbar sein, dich in der Ernährung z.B. einzuschränken...
setze denen eine Frist und weise darauf hin, daß du sonst gezwungen bist, eine einstweilige Anordnung zu erwirken.

Gerade bei einem Folgeantrag gibt es für die ARGE keinen Grund, ir dein ALG II vorzuenthalten, denn die Hilfebedürftigkeit wird ja nur überprüft... daß sie besteht wurde ja beim Erstantrag bereits festgestellt... und somit muß so lange bezahlt werden, bis du es nicht mehr bist. Die Überprüfung ist nicht Voraussetzung für die Weitergewährung!

Und was die Anträge für Umstandskleidung und Erstausstattung fürs Kind angeht: da würd ich jetzt ne Frist setzen, und darauf hin weisen, daß du nach Ablauf dieser Frist, wenn dein geld dann nicht auf dem Knto ist, sofort eine einstweilige Anordnung beantragst!

Und wenn die nicht gezahlt haben: im Jogginganzug würd ich auch nicht losfahren..das solltest auch als Argument nutzen!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erbeten, erscheinen, hochschwanger, persoenliches, persönliches

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Mio Arbeitslose erscheinen nicht in der Statistik der Bundesagentur für Arbeit Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 13.02.2008 09:25
Hilfe erbeten Bedarfsgemeinschaft xjennix Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 75 14.11.2007 13:55
mündliche Einladung-muß ich erscheinen? Felicitas Allgemeine Fragen 24 08.09.2007 21:22
Amt dreht krumme Dinge...Müssen bei arge erscheinen -ohne geld -und nu? wer hat rat? dominic.mk ALG II 5 25.02.2007 11:35
Rat erbeten: Kontenüberprüfung Möbelwagen ALG II 10 01.01.2007 20:59


Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland