Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 25.Lebensjahr erreicht - Fragen zu Regelsatz & KDU

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2007, 13:51   #1
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Standard 25.Lebensjahr erreicht - Fragen zu Regelsatz & KDU

Hallo,

habe es wegen der Widerspruchsfrist sehr eilig. Betrifft meinen Neffen.

Bescheid trägt 4.05.07 als Datum.
Leistung bewilligt vom 1.04.07 - 30.09.07.
Neffe soll nur 151,13 Euro Leistung erhalten.
Wohnt bei seinem Vater.
Neffe hatte Mitte April Geburtstag und wurde 25 Jahre alt.

Man zieht ihm von der Regelleistung ab:
'häusliche Verpflegung' in Höhe von 70,75€
'Strom/Warmwasserpauschale' -> 21,75€
'Überhang vom Einkommen des Vaters' -> 101,37€ ab.
345,00 -193,87 = 151,13€.

Von KDU ist im Bescheid gar nichts zu finden.
Da er ja nun 25 Jahre alt ist, bildet er doch keine Bedarfsgemeinschaft mehr mit seinem Vater, sondern nur eine Hausgemeinschaft. Sehe ich das richtig?
Steht meinem Neffen nun nicht der volle Regelsatz zu, und hat er nicht auch Anspruch auf KDU?
Kann man den Vater trotzdem noch mit 'Überhang, ectra' heranziehen?

Wer kann mir helfen, auch mit den Paragraphen um schonmal das Gröbste mit einem Widerspruch abzuhelfen?
Bitte um Hilfe.
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2007, 08:21   #2
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Standard

Hallo,

hat niemand was ähnliches erlebt? Ist das so richtig, daß die ARGE bei einem 25 jährigen den Regelsatz auf 150 Euronen kürzen kann, weil er noch beim Vater wohnt?
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2007, 12:46   #3
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Nein, ist es nicht. Und wie man aus der Bedarfsgemeinschaft der Eltern rauskommt ist hier im Forum schon in der Länge und Breite diskutiert worden, such da doch mal die älteren Threads zu dem Thema durch.

Er könnte sich auch eine eigene Wohnung suchen..
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2007, 13:17   #4
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Standard

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Nein, ist es nicht. Und wie man aus der Bedarfsgemeinschaft der Eltern rauskommt ist hier im Forum schon in der Länge und Breite diskutiert worden, such da doch mal die älteren Threads zu dem Thema durch.

Er könnte sich auch eine eigene Wohnung suchen..
Ich suche mal... Danke münchnerkindl. Ich habe den Widerspruch übrigens schon fast fertig. Mir fehlen nur noch die schriftliche Erklärung des Vaters, daß er seinen Sohn weder materiell noch finanziell untertstützt.

Ich war nur etwas in Panik wegen der bald ablaufenden Widerspruchsfrist.
Nicht böse sein. ;)
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
25lebensjahr, erreicht, fragen, regelsatz, kdu

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beschluss SG unanfechtbar - Mindestberufungssumme 750,- € nicht erreicht Bruno1st Allgemeine Fragen 4 03.05.2008 09:30
Wann und Wo sind die Grenzen der Mitwirkungspflicht erreicht Klaus_W ALG II 16 09.10.2006 02:15
Das Ziel ist noch nicht erreicht! einmischen !!! Martin Behrsing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 02.06.2006 13:59
Kindergeldzuschlag nun bis zur Vollendung 25. Lebensjahr vagabund Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 05.04.2006 18:05
Broschüre zum Regelsatz mit Fragen und Antworten Gozelo ALG II 5 13.07.2005 13:51


Es ist jetzt 08:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland