Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 14-tägig Bewerbungsnachweis vorzeigen.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2005, 16:21   #1
bodo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 14-tägig Bewerbungsnachweis vorzeigen.

Hi

Weiß einer was über alle 14 tage Bewerbungsnachweis vorzeigen.

ich muss alle 14 tägig Bewerbungen der arge vorweisen gibt’s da schon ein Urteil oder Beschluss oder dergleichen.

gruss bodo
 
Alt 07.11.2005, 16:50   #2
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: 14-tägig Bewerbungsnachweis vorzeigen.

Zitat von bodo
Hi

Weiß einer was über alle 14 tage Bewerbungsnachweis vorzeigen.

ich muss alle 14 tägig Bewerbungen der arge vorweisen gibt’s da schon ein Urteil oder Beschluss oder dergleichen.

gruss bodo
Bitte auch mal die Suchfunktion im Forum nutzen

schau auch hier
http://www.elo-forum.org/forum/viewt...rbungsnachweis
 
Alt 07.11.2005, 22:48   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[code]ich muss alle 14 tägig Bewerbungen der arge vorweisen gibt’s da schon ein Urteil oder Beschluss oder dergleichen. [/code]
Wie viele Bemühungen musst du innerhalb 2 Wochen vorweisen? Und wo ist da das Problem?
Meine persönliche Meinung: Kein SB hat Lust und Zeit, dich alle 2 Wochen abzufertigen. Ich gehe daher mal davon aus, dass deine bisherigen Bewerbungsbemühungen deinen SB nicht überzeugt haben. Eine Bewerbungsmappe pro Woche und einige telefonische und/oder Online-Bewerbungen sollten schon drin sein.
 
Alt 07.11.2005, 23:18   #4
narssner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2005
Beiträge: 150
narssner
Standard

Urteile zu wieviele Bewerbungen in welcher Art gibt es nicht wenige. Liegt eine schriftliche Aufforderung vor, so ist das ein Verwaltungsakt, der mit Widerspruch und Klage angegriffen werden kann.
Hat das jemand in einer Eingliederungsvereinbarung so unterschrieben, muß er sich daran halten, solange die Forderungen nicht hoffnungslos überzogen sind.
Und bis zur gerichtlichen Klärung sollte man grundsätzlich diesen Auffordrungen nachkommen. Sonst ganz schnell Geld weg.
Einen freundlichen Gruß
narssner
narssner ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland