QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Trainingsmaßnahme abbrechen, aber wie???

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Trainingsmaßnahme abbrechen, aber wie???

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2007, 15:06   #1
hector35
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hector35
 
Registriert seit: 18.05.2007
Beiträge: 2
hector35
Standard Trainingsmaßnahme abbrechen, aber wie???

hallo,

hab da ein großes problem, weiß nicht mehr weiter.
vor 5 wochen habe ich einen flug gebucht und wollte danach eine ortsabwesenheit beim jobcenter beantragen. mein fallmanager antwortete mir, er habe mich für eine trainingsmaßnahme vorgesehen und diese könne ich nur umgehen wenn ich eine versicherungspflichtige tätigkeit nachweisen kann. würde ich die maßnahme abbrechen droht eine sperre der leistung für 3 monate, in meinem fall 60 % abzug.
ein paar tage später bekam ich die aufforderung dafür schriftlich.
nun bin ich seit einer woche in dieser maßnahme und diese geht noch 8 wochen. mein problem ist, dass mein flug aber schon in 6 wochen geht. ich kann leider nicht umbuchen. auch eine krankschreibung für die letzten zwei wochen kommt nicht in frage, weil jeder versäumte tag nach "krankheit" nachgeholt werden muß. ich weiß einfach nicht weiter.
vielleicht hat jemand eine idee oder einen tipp.
ich würde mich super freuen.

gruß hector35
hector35 ist offline  
Alt 18.05.2007, 15:37   #2
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Hallo hektor35,
ich glaube, da hast du ein Problem. Das Beste wäre gewesen, du hättest dir im Vorfeld eine schriftlich Genehmigung für die Ortsabwesenheit, von deinem SB holen sollen. Jetzt liegt es im Ermessen der SB, dir die Genehmigung zu erteilen. Solche Maßnahmen gehen leider vor.
Einen wirklichen Tipp, kann ich dir da nicht geben.:o
Heiko1961 ist offline  
Alt 18.05.2007, 16:28   #3
Borgi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Borgi
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat:
auch eine krankschreibung für die letzten zwei wochen kommt nicht in frage, weil jeder versäumte tag nach "krankheit" nachgeholt werden muß.
Wenn diese Trainingsmaßnahmestätte die Möglichkeiten hat, um versäumte Tage nacharbeiten zu lassen, dann rede doch mit dem Maßnahmeträger!
Frag doch einfach mal im Sekretariat nach, ob das denn so möglich wäre. Sollten die sich quer stellen, dann melde dich für 5 Tage krank (mit Krankmeldung = gelber Schein) und bestehe dann aber auf die Nachholung der versäumten Tage. Immerhin sind die ja dazu verpflichtet.
Den Urlaub kannste vermutlich knicken. Sieh zu, dass du stornieren kannst, oder vom gesetzlichen Widerrufsrecht gebrauch machst. Zögere nicht zu lange, sonst ist die Kohle ganz weg.
__

[B][COLOR=red]Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.[/COLOR][/B]
[SIZE=1](aus "Der Privatdemokrat" [FONT=Times New Roman]©Elmar Kupke)[/FONT][/SIZE]

[FONT=Times New Roman]Von mir kann man garantiert [B]keine Rechtsberatung[/B] erwarten![/FONT]
Borgi ist offline  
Alt 18.05.2007, 16:33   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Krank melden und in Urlaub fliegen? Das war jetzt nicht dein Tipp? Denn der wäre sehr schlecht.
Heiko1961 ist offline  
Alt 18.05.2007, 17:19   #5
Borgi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Borgi
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Krank melden und in Urlaub fliegen? Das war jetzt nicht dein Tipp? Denn der wäre sehr schlecht.
das war ja auch nicht mein Tipp, wäre zu offensichtlich!
Ich sagte/schrieb:
1.) Mit dem Maßnahmeträger reden
2.) wenn Gespräch fruchtlos, dann sofort 5 Tage krank melden
3.) Nach Krankfeiern auf die Nachholung der fehlenden Stunden/Tage bestehen!
4.) Vorab, am besten schon gestern, vom Widerrufsrecht gebrauch machen und Reise stornieren

Ich rufe dich gerne an, wenn du es noch nicht ganz verstanden hast
__

[B][COLOR=red]Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.[/COLOR][/B]
[SIZE=1](aus "Der Privatdemokrat" [FONT=Times New Roman]©Elmar Kupke)[/FONT][/SIZE]

[FONT=Times New Roman]Von mir kann man garantiert [B]keine Rechtsberatung[/B] erwarten![/FONT]
Borgi ist offline  
Alt 18.05.2007, 19:21   #6
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Mal eine bescheidene Frage: Warum soll er sich überhaupt krank melden, wenn er
a) doch nicht in Urlaub fliegen kann?
und
b) die Zeit eh nachsitzen muss?

Sehe da keinen Sinn drin
__

[FONT=Verdana]Man trifft sich im Leben immer zweimal
[/FONT]
Arania ist offline  
Alt 18.05.2007, 20:18   #7
Rüdiger_V
Gast
 
Benutzerbild von Rüdiger_V
 
Beiträge: n/a
Standard

Derartige Tipps sond nicht gerade empfehlenswert. Bei der Arge hat er schon den Urlaubswunsch geäußert, und dann flattert beim SB plötzlich die AU auf dem Tisch. Der SB wird sich etwas dabei denken.
 
Alt 18.05.2007, 20:58   #8
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Mal eine bescheidene Frage: Warum soll er sich überhaupt krank melden, wenn er
a) doch nicht in Urlaub fliegen kann?
und
b) die Zeit eh nachsitzen muss?

Sehe da keinen Sinn drin
Das Wort "Sinn" und "Arge", sollte man auch nicht in Zusammenhang bringen.
Heiko1961 ist offline  
Alt 19.05.2007, 19:10   #9
hector35
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hector35
 
Registriert seit: 18.05.2007
Beiträge: 2
hector35
Standard

hallo,

erst mal vielen dank an alle die auf meinem thema geantwortet haben.
ja ich glaube auch dass ich wohl nichts machen kann.
den flug kann ich nicht stornieren.
ich wollte noch hinzufügen dass ich beim sachbearbeiter nur von ortsabwesenheit gesprochen habe, von urlaub und flug war noch keine rede, er hat ja sofort abgelehnt und mir dann die maßnahme aufgedrückt.
am kommenden montag werde ich mal mit dem maßnahmeträger reden, mal sehen was die dazu sagen.

vielen dank, gruß hector35
hector35 ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
abbrechen, trainingsmassnahme, trainingsmaßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Euro Job Abbrechen? toony Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 41 08.01.2008 20:12
Ein-Euro-Job abbrechen!? Bobelche07 Ein Euro Job / Mini Job 19 03.01.2008 07:27
Fortbildung abbrechen wegen ALG I Kerstin_K ALG I 10 22.11.2007 19:58
Teilzeitjob (abbrechen) und ALG II Sternglitzern ALG II 4 23.10.2007 05:47
Praktikum abbrechen bei Unglücksfall in Familie? bernd22 Ein Euro Job / Mini Job 6 18.11.2005 15:14


Es ist jetzt 19:41 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland