Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhöhrung ,Sanktion,wegen Nichtbewerbung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2013, 14:05   #1
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Anhöhrung ,Sanktion,wegen Nichtbewerbung

Hallo ..habe heute auch mal das berühmte schreiben bekommen.

Arbeitgeber hat folgendes gemeldet

Bewerber hat sich nicht gemeldet bzw nicht beworben.

Ist es normal das man die Stelle um die es sich dreht nicht mehr online

(jobbörse.de meine bewerbungen und vermittlungsvorschläge)

in den vermittelungsvorschlägen sehen kann ??

Danke im voraus

alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 15:08   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhöhrung ,Sanktion,wegen Nichtbewerbung

Was in der "Online-Jobbörse" stand oder steht, ist uninteressant. Wichtig wäre hier zunächst:

1. Hast du einen Vermittlungsvorschlag für diese Stelle schriftlich mit RFB bekommen?

2. Hast du dich daraufhin beworben, und wie?

Wenn du dich beworben hast, so gib das einfach kurz in der Anhörung an (Beispiel: "habe mich auf die Stelle am ... schriftlich/telefonisch/per E-Mail beworben"), und damit fertig. Du mußt lediglich die Absendung der Bewerbung glaubhaft machen.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 17:08   #3
alarmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhöhrung ,Sanktion,wegen Nichtbewerbung

Zitat von Fritz Fleißig Beitrag anzeigen
Was in der "Online-Jobbörse" stand oder steht, ist uninteressant. Wichtig wäre hier zunächst:

1. Hast du einen Vermittlungsvorschlag für diese Stelle schriftlich mit RFB bekommen?

2. Hast du dich daraufhin beworben, und wie?

Wenn du dich beworben hast, so gib das einfach kurz in der Anhörung an (Beispiel: "habe mich auf die Stelle am ... schriftlich/telefonisch/per E-Mail beworben"), und damit fertig. Du mußt lediglich die Absendung der Bewerbung glaubhaft machen.

1. jaaa,blöderweise habe ich den aber letztens entsorgt als ich die 'papiermasse' vom jobcenter verkleinern wollte...kann ja keiner wissen das da monate später was kommt..


2. ich habe mich wie immer schriftlich beworben habe aber die nachweisliste nicht mehr aus dem monat da ich blöderweise auch meinen pc formatieren mußte...

also reicht jetzt einfach ein brief..jaaa ich habe mich am .. schriftlich beworben ?
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 19:02   #4
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhöhrung ,Sanktion,wegen Nichtbewerbung

Ob das "reicht", um eine Sanktion abzuwenden, kann ich dir nicht sagen. Das wäre aber die ehrlichste Lösung. Mehr kannst du dazu ja auch nicht sagen.

Ich habe auch noch gehört, daß einige Leute in solchen Situationen einfach angeben, den schriftlichen Vermittlungsvorschlag nicht erhalten zu haben. Da das JC für eine Sanktionierung den tatsächlichen Zugang des Briefes mit dem Vermittlungsvorschlag nachweisen muß und nicht nur dessen Absendung, läßt sich dieser Beweis bei Zusendung durch einfachen Brief regelmäßig nicht führen. Auf im Jobbörsen-Konto elektronisch eingestellte Erklärungen kommt es nicht an, da so keine rechtlich verbindlichen Vermittlungsvorschläge gemacht werden können.

Das erwähne ich aber nur der Vollständigkeit halber, weil ich es irgendwo gelesen habe.

Du müßtest in so einem Fall aber damit rechnen, daß dir künftig Vermittlungsvorschläge per förmlicher Zustellung zugehen, falls das häufiger passiert.

Auf jeden Fall solltest du künftig im eigenen Interesse mit deinen Daten ein bißchen sorgfältiger umgehen (es gibt ja aus gutem Grund die Empfehlung, regelmäßige Backups zu machen). Genauso mit der "Papiermasse".
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhöhrung, nichtbewerbung, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung wegen angeblicher Nichtbewerbung thokue ALG II 33 08.04.2013 12:17
Sanktion wegen ZAF, Anhörung & Sanktion unterscheiden sich BurnItDown Zeitarbeit und -Firmen 7 24.09.2012 08:32
Mögliche Sanktion wegen Nichtbewerbung Bödefeld Allgemeine Fragen 13 13.06.2011 20:29
Sanktionen bei Nichtbewerbung beauty1 ALG II 3 17.04.2011 16:29
Sanktion wegen angeblicher Nichtbewerbung Ch11 ALG II 10 14.04.2011 21:15


Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland