ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2013, 07:41   #1
rotherzi007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 8
rotherzi007
Standard überbrückungsDarlehen in raten zurückzahlen

moin,
also ich werde mich zum 01. Juli vom jobcenter anmelden,da ich eine Vollzeitstelle gefunden habe.noch weiß das jobcenter von nichts,da ich erst am 15. Juni bei dem neuen arbeitgeber anfange. ich werde das jobcenter nächste Woche informieren tod mich abmelden.bisher war ich ein sogenannter aufstocker. ich musste vor kurzen 2 überbrückungsdarlehn aufnehmen,diese zahle ich in 2 raten monatlich an das jobcenter zurück. ich würde die raten gerne weiterhin zahlen,ich bin dann zwar Vollzeit angestellt,dass bedeutet aber nicht,dass ich die 2 darlehn komplett zurückzahlen kann. kann ha. das jobcenter darum bitten die raten auch weiterhin monatlich zu zahle? wie verhalte ich mich,wenn die meine bitte ablehnen?
danke fü eure antworten.
rotherzi007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 07:49   #2
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: überbrückungsDarlehen in raten zurückzahlen

rotherzi007

Zitat:
also ich werde mich zum 01. Juli vom jobcenter anmelden
Du meinst sicherlich abmelden.

Kannst du nicht 2 Probewochen mit deinem AG vereinbaren? Wie bezahltes Praktikum oder so.

Damit das beim JC aufs Eis gelegt wird, ohne gleich Deine Akte ganz zu schließen.
Und achte darauf das dein erstes Gehalt nach dem 30.06 auf deinem Konto ist. Du weißt schon, Zuflussprinzip.

Aus den beiden Darlehn, würde ich versuchen eines zu machen! Und das in den kleinsten Raten die möglich sind abzubezahlen.

LG
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 08:17   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: überbrückungsDarlehen in raten zurückzahlen

Damit Du schon mal weißt, dass das JC bei der Rückzahlung des restl. Darlehensbetrags nach Ende des Alg-II-Bezugs Ermessen ausüben muss:

Zitat von FH der BA zu § 42a SGB II - 20.03.2013:
.

3.3 Rückzahlung nach Beendigung des Leistungsbezuges gemäß § 42a Abs. 4

Sofortige Fälligkeit bei Beendigung des Leistungsbezuges (Randziffer 42a.19):

(1) Nach Beendigung des Leistungsbezuges ist der noch nicht getilgte Darlehensbetrag sofort fällig. Die Fälligkeit betrifft damit sowohl einen Restbetrag, wenn schon während des Leistungsbezuges durch Aufrechnung eine teilweise Tilgung erfolgte, als auch die gesamte Darlehensforderung, wenn bis zur Beendigung des Leistungsbezuges keine Tilgung erfolgte (§ 42a Abs. 4 S. 1).

Rückzahlungsvereinbarung im Regelfall (Randziffer 42a.20):

(2) Zum Zeitpunkt der Fälligkeit soll eine Vereinbarung über die Rückzahlung des noch nicht getilgten Betrages unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Verhältnisse getroffen werden (§ 42a Abs. 4 S. 2). Die Ermessensentscheidung ist bereits durch das Gesetz vorgezeichnet (sog. intendiertes Ermessen), so dass nur ausnahmsweise davon abgesehen werden kann. Die Ausnahmeentscheidung ist zu begründen.

Mit dem Abschluss von Rückzahlungsvereinbarungen verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, dem Darlehensnehmer die Möglichkeit zu geben, den noch ausstehenden Betrag über einen längeren Zeitraum aufzubringen und diesen zu motivieren, den Leistungsbezug zu beenden. Die Rückzahlungsvereinbarung dient auch dem Schutz des Darlehensnehmers vor der sofortigen Beitreibung. Liegt z. B. erzieltes Einkommen nur geringfügig über dem Bedarf, so ist regelmäßig eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Ist hingegen die Bedarfsdeckung nicht gefährdet, so besteht keine Schutzwürdigkeit vor sofortiger Tilgung.

Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse (Randziffer 42a.21):

(3) Beim Abschluss der Vereinbarung sind hinsichtlich des Beginns der Rückzahlung und der Höhe der beizubringenden Raten die wirtschaftlichen Verhältnisse des Darlehensnehmers zu berücksichtigen. Der Darlehensgeber hat insoweit Ermessen (§ 39 SGB I) auszuüben und dieses in der Rückzahlungsvereinbarung zu dokumentieren.

Objektive Erkennbarkeit des Endes des Leistungsbezuges (Rz. 42a.22):

(4) Die Rückzahlungsvereinbarung soll frühzeitig getroffen werden. Die Erkennbarkeit des Endes des Leistungsbezuges ist der früheste Zeitpunkt zum Abschluss einer Rückzahlungsvereinbarung.
Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentral...I-Darlehen.pdf


Steht auch im SGB II selbst:
Zitat:
§ 42a
Darlehen

...

(4) Nach Beendigung des Leistungsbezuges ist der noch nicht getilgte Darlehensbetrag sofort fällig. Über die Rückzahlung des ausstehenden Betrags soll eine Vereinbarung unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Darlehensnehmer getroffen werden.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
raten, Überbrückungsdarlehen, zurückzahlen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kurzfristiges Überbrückungsdarlehen meiner Eltern wurde als Einkommen angerechnet paulegon05 ALG II 5 04.01.2013 16:18
Überbrückungsdarlehen des Sohnes wegen Ausbildung, nun Vollstreckungsankündigung raucherin Schulden 8 10.04.2012 12:54
Überbrückungsdarlehen... Kermit84 Allgemeine Fragen 2 05.10.2011 21:08
Rückzahlung von ALG II in Raten sonne100 ALG II 29 21.07.2009 08:44
Kfz-Raten und Kfz-Versicherung rocky020703 ALG II 3 12.12.2008 16:53


Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland