Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedarfsgemeinschaft, Untermieter etc. bitte Eure Einschätzung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2007, 14:37   #1
ChrisKid->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 71
ChrisKid
Standard Bedarfsgemeinschaft, Untermieter etc. bitte Eure Einschätzung

Hallo,

kurze Schilderung mit der Bitte um Eure Einschätzung.

Eine Frau wohnt mit Ihrem Bruder (Mitglied der Staaten der EU und mit Aufenthaltserlaubis nach dem Freizügigkeitsgesetz) in einer Wohnung.

Die Frau bezieht den Regelsatz zzgl. den vollen Satz für die Wohnung und Nebenkosten. (Reale Kosten für die Wohnung ca. 500,00)

Der Bruder soll jetzt "offiziell" in der Wohnung als Untermieter gemeldet werden. Der Vermieter würde einer Untervermietung für 120,00 zustimmen.

Der Bruder bezieht eine Rente im EU Ausland, von der er auch seine Kosten hier in Deutschland bestreitet.

Kann dieser Konstellation eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt werden? Könnte durch die Untervermietung ein Einkommen angerechnet werden?
ChrisKid ist offline  
Alt 15.05.2007, 14:45   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Zitat von ChrisKid Beitrag anzeigen
Kann dieser Konstellation eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt werden?
Nein

Könnte durch die Untervermietung ein Einkommen angerechnet werden?
Ja


Bruder und Schwester sind m.E. nie eine BG (das schließt aber nicht unbedingt aus, das hier eine Unterstützung vermutet wird, Haushaltsgemeinschaft also denkbar.

Miete ist selbstverständlich Einkommen (bitte beachten: kein Erwerbseinkommen, also keine 100 EUR anrechenfrei) wenn ARGE die komplette Miete bezahlt.
Koelschejong ist offline  
Alt 15.05.2007, 14:52   #3
ChrisKid->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 71
ChrisKid
Standard

Gehen wir mal von einer Warmmiete von 500,00 aus, dann wäre es also besser, wenn die Frau 380,00 an den Vermieter überweist und der Bruder dann den Rest von 120,00?
ChrisKid ist offline  
Alt 16.05.2007, 08:02   #4
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Zitat von ChrisKid Beitrag anzeigen
Gehen wir mal von einer Warmmiete von 500,00 aus, dann wäre es also besser, wenn die Frau 380,00 an den Vermieter überweist und der Bruder dann den Rest von 120,00?
Nein, denn wenn der Bruder ihr die 120 EUR überweist (aber bitte nachrüfbar, also am besten per Überweisung und mit ordentlichem Untermietvertrag), dann werden diese 120 doch zumindest um die EUR 30,- Versicherungspauschale gekürzt, ihr werden also netto "nur" EUR 90 abgezogen.
Koelschejong ist offline  
Alt 16.05.2007, 08:16   #5
HEXENWEIB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2007
Ort: nähe Mindelheim
Beiträge: 32
HEXENWEIB
Standard

Hallo,

ist doch ganz einfach, der Bruder macht einen direkten Untermietermietvertrag mit dem Vermieter der Wohnung und zahlt auch direkt die Miete an den Vermieter, somit wird die Schwester außen vor gelassen. Somit kann sie ganz normal Ihre Bezüge weiter bekommen. Und außerdem stellt da keine BG dar, weil er ja offiziell Untermieter beim Vermieter ist.


---------------------------------------------------------------------
Die ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsgrundlage dar.



Grüße vom HEXENWEIB
HEXENWEIB ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bedarfsgemeinschaft, bitte, einschaetzung, einschätzung, etc, untermieter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einschätzung der Arbeitskraft ? Georgia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 17.02.2008 15:17
Ist es eine Bedarfsgemeinschaft oder nicht bitte hilfe theblad Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 10.02.2008 19:25
Bitte um Eure Hilfe *Danke Mondengel Schulden 7 17.10.2006 20:50
Bedarfsgemeinschaft...Profiling...bitte dringend um Hilfe Maikäfer Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 45 11.05.2006 13:42


Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland