Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlich?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2013, 11:33   #1
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Rotes Gesicht Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlich?

Alle Jahre wieder flattert der Müllgebührenbescheid ins Haus... 50 Euro. wow. Erstellt und versendet wird dieser nur einige Häuser weiter, vom selben Landratsamt, welches auch die "jobcenter" beherbergt.

Nun, da immer mal wieder Anträge verschwinden, angeblich nie eingereicht wurden, oder einfach nicht Bearbeitet werden, entschloss ich mich diesen Gebührenbescheid nebst ordnungsgemäß formulierten Anschreiben, via Einschreiben per Rückschein an das zuständige "jobcenter" zu schicken.

Einige Tage später erhielt ich den Unterschriebenen Rückschein zurück. So weit, so Gut...?

Heute gab es da einen Brief vom jobcenter: "Sie können keine Unterlagen im Original bearbeiten\ bzw. zur Bearbeitung anerkennen (...)" "... Daher erhalte ich Heute den Gebührenbescheid zurück"

Ich solle den doch Bitte Kopieren, und nochmals in den Briefkasten des jobcenters einwerfen

Klaro. Da kann ich den gleich in die unbezahlte Papiertonne kloppen. Am Montag werde ich das ganze wiederholen: In einem Anschreiben Bezug auf die dämliche Begründung nehmen, Kopie(n) anhängen, und diesen Spaßvögeln, den gesamten Salat wieder per Einschreiben mit Rückschein auf den Tisch kacken.

Reform hier, Reform da! Aber so typische Behördenbollwerke ("Das war schon immer so") wie eben diesen Müllgebührenbescheid, rationalisieren die wohl nie weg...?!
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 14:06   #2
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Hartzkraut Beitrag anzeigen
Alle Jahre wieder flattert der Müllgebührenbescheid ins Haus... 50 Euro. wow. Erstellt und versendet wird dieser nur einige Häuser weiter, vom selben Landratsamt, welches auch die "jobcenter" beherbergt.

Nun, da immer mal wieder Anträge verschwinden, angeblich nie eingereicht wurden, oder einfach nicht Bearbeitet werden, entschloss ich mich diesen Gebührenbescheid nebst ordnungsgemäß formulierten Anschreiben, via Einschreiben per Rückschein an das zuständige "jobcenter" zu schicken.

Einige Tage später erhielt ich den Unterschriebenen Rückschein zurück. So weit, so Gut...?

Heute gab es da einen Brief vom jobcenter: "Sie können keine Unterlagen im Original bearbeiten\ bzw. zur Bearbeitung anerkennen (...)" "... Daher erhalte ich Heute den Gebührenbescheid zurück"

Ich solle den doch Bitte Kopieren, und nochmals in den Briefkasten des jobcenters einwerfen

Klaro. Da kann ich den gleich in die unbezahlte Papiertonne kloppen. Am Montag werde ich das ganze wiederholen: In einem Anschreiben Bezug auf die dämliche Begründung nehmen, Kopie(n) anhängen, und diesen Spaßvögeln, den gesamten Salat wieder per Einschreiben mit Rückschein auf den Tisch kacken.

Reform hier, Reform da! Aber so typische Behördenbollwerke ("Das war schon immer so") wie eben diesen Müllgebührenbescheid, rationalisieren die wohl nie weg...?!
Ich würde schriftlich einen rechtsmittelfähigen Bescheid mit nachvollziehbarer Begründung für die Ablehnung der Bearbeitung des Antrags einfordern.
Darauf hast du einen Anspruch.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 14:23   #3
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.811
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Also wer immer noch denkt teuer = gut, sicher, beste ist m.E. zu uninformiert. Einschreiben mit Rückschein - so viel Geld hätte ich auch gerne mir dies leisten zu können. 2 x sind fast 10 Euro verschleudert; billiger geht's mit: Freund/Bekannter etc. zu sich holen, unter seinem Beisein kopieren, eintüten und gemeinsam einwerfen.
Ggf. danach diesen Vorgang von ihn dokumentiert unterschreiben lassen.
Ist das JC weiter entfernt - Fax gesendet und mittels formloser Post hinter (i.d.R. kann auf letzteres aber verzichtet werden, Fax ist relativ sicher laut einiger Gutachten)
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 14:36   #4
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Ist doch klar warum die das machen.

Die Müllgebühren sind Aussenstände der gleichen Gemeinde, die via ALG II diese auch bezahlt.

Solange sie deine Rechnung nicht bearbeiten, sind das weiterhin Aussenstände und damit POSITIV im Haushalt der Gemeinde, obwohl sie eigentlich neutral sein müssten.

So schafft man Kapital das nicht vorhanden ist....

Ps: Aus dem gleichen Grunde Sanktionieren Optionskommunen mehr als andere, denn sie können mit dem "gewonnenen" Geld dann die Müllgebühren zwischenfinanzieren....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 15:02   #5
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Einschreiben mit Rückschein - so viel Geld hätte ich auch gerne mir dies leisten zu können. 2 x sind fast 10 Euro verschleudert;
Ich bin Nichtraucher

Durch die Antwort wurde der Antrag "wahrgenommen". Rechtlich wurden die Kosten also anerkannt (Müllgebühr muß das JC laut Gesetz eh übernehmen). Ich habe somit eine Bestätigung, das ich fristgerecht die Übernahme der Gebühren beantragt habe. Nur die schlussendliche Gewährung wird, entsprechend Schikanehandbuch, in der Schwebe gehalten.
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 15:03   #6
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Hartzkraut Beitrag anzeigen
... "Sie können keine Unterlagen im Original bearbeiten\ bzw. zur Bearbeitung anerkennen (...)" "... Ich solle den doch Bitte Kopieren, und nochmals in den Briefkasten des jobcenters einwerfen ...
Das glaube ich nicht. Bitte stell das JC-Schreiben mal anonymisiert hier ins Forum.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 15:08   #7
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Das glaube ich nicht. Bitte stell das JC-Schreiben mal anonymisiert hier ins Forum.
Ich besitze keinen Scanner.
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 15:42   #8
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Hartzkraut Beitrag anzeigen
Ich besitze keinen Scanner.
Handy-Foto geht auch. Unabhängig davon, ob die Anwort des JC so ausgefallen ist oder auch nicht, gilt folgendes:

Du hasst die Übernahme der Müllgebühren beantragt und als Beleg dafür, die entsprechende Gebührenrechnung im Original dem Antrag beigefügt. Der Müllkostenbetrag ist gegenüber dem JC somit nachgewiesen worden. Dieser Nachweis reicht für die Bearbeitung des Antrages aus. Das abverlangen einer nochmaligen Kopie ist meiner Ansicht nach völlig überzogen und nicht nachvollziehbar.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 15:50   #9
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.094
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Hartzkraut Beitrag anzeigen

Heute gab es da einen Brief vom jobcenter: "Sie können keine Unterlagen im Original bearbeiten\ bzw. zur Bearbeitung anerkennen (...)" "... Daher erhalte ich Heute den Gebührenbescheid zurück"

Ich solle den doch Bitte Kopieren, und nochmals in den Briefkasten des jobcenters einwerfen
Die hätten auch schreiben können,
"Wir sind hier leider schlichtweg zu blöd, selber Kopien anzufertigen und bitte Sie dieses für uns zu tun und eine Kopie zukommen zu lassen"
,
denn DAS wäre dann bei inhaltlich der selben Aussagequalität wenigstens schnörkellos glaubwürdiger gewesen.
Couchhartzer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 19:48   #10
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Handy-Foto geht auch.
http://µ/u/130504/p/2Zkn2NNeJlZP.png
So sieht das dann aus.
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 20:06   #11
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.726
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Das müsste man an die Presse geben....da schicken sie es zurück und verweisen auf die eigenen Kopierer im Haus....wie blöd sind die eigentlich...

Ich würde das wegen "unnötigerKosten" auch mal an die oder den Vorgesetzten geben...damit der mal dort was zum Thema Verwaltungskosten sagt....die sollten sich schämen..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 22:04   #12
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Hartzkraut Beitrag anzeigen
So sieht das dann aus.
Reich eine Kopie (nachweislich) beim JC rein - und gut isses.

Ps; wir hätten "Spaß und Freude" daran, derartiges in deinem "Einzugsgebiet" öffentlich zu kritisieren.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 10:02   #13
Blublutscher
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 131
Blublutscher
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Warum denn einfach, wenn es auch kompliziert geht.
Blublutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 11:28   #14
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Reich eine Kopie (nachweislich) beim JC rein - und gut isses.

Ps; wir hätten "Spaß und Freude" daran, derartiges in deinem "Einzugsgebiet" öffentlich zu kritisieren.
In welcher Form bzw. unter mithilfe welcher Publikation soll die öffentliche Kritik geschehen? (PM sind erst ab 12 Beiträgen "erlaubt")
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 11:39   #15
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.726
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

örtliche presse...

Partei "Die Linke" zum Beispiel...

da gibt es vielleicht auch einen Moderator eines TV-oder Radio-Senders im Bekanntenkreis...oder im örtlichen Geschehen usw. usw...

ich würde das publik machen...

und wenn ich selber einen Pressebericht dazu schreiben würde und den an die örtliches Tageszeitung senden würde....

ich würde es tun...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 12:07   #16
Hartzkraut->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 7
Hartzkraut
Standard AW: Müllgebühren Kostenübernahme: Ablehnung, lustige Begründung, einfach nur kleinlic

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
örtliche presse...

Partei "Die Linke" zum Beispiel...

da gibt es vielleicht auch einen Moderator eines TV-oder Radio-Senders im Bekanntenkreis...oder im örtlichen Geschehen usw. usw...

ich würde das publik machen...

und wenn ich selber einen Pressebericht dazu schreiben würde und den an die örtliches Tageszeitung senden würde....

ich würde es tun...
Naja der Kommunalpolitik habe ich schon ganz andere Fälle geschildert. Da reiht sich "Die Linke" bloß brav in die Reihen der Untätigen ein. Der Landesebene sind dagegen solche Fälle zu mickrig.

Selbst "anonymisiert" an die Presse zu gehen hat oft weitreichende Folgen. Sammelt sich jedoch derartig weiteres in meinen Mappen an, werde ich diesen Schritt wohl dann doch probieren.

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr glaube ich, das die Person die diesen Schrieben aufgegeben hat, irgendwelche Defizite haben muss. Ich habe nichts gegen diese Art von Mitmenschen! ... In dieser verantwortungsvollen Position (Leistungsgewährung) ..
Hartzkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, begründung, einfach, kleinlich, kostenübernahme, lustige, müllgebühren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kuriose Begründung für Ablehnung Bobby001 ALG II 27 24.02.2012 13:01
Begründung zur Ablehnung der EGV Mondkalb Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 21.05.2010 14:48
unseriöse Begründung zur Ablehnung eines Antrages Ralsom ALG II 9 04.04.2010 15:24
Widerspruch gegen Ablehnung Kostenübernahme für Laminat MamaSandra2004 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 20.01.2010 07:53
ablehnung von kostenübernahme bei stromschuld muttl ALG II 21 19.07.2006 13:21


Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland