Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2013, 16:11   #1
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Hallo!

Vor 1 Monat schickte mir das JC ein Bewilligungsschreiben, in denen meine Heizkosten nicht berücksichtigt wurden, weil sie meine neuen Abschläge wissen wollten.
Es war also Abrechnungsmonat, ich bekam meine Rechnung und die neuen Abschläge, die wesentlcih höher sind als die alten Abschläge.
War ein lausig kalter Winter.
Sie wurden mir mit dem neuen Bewilligungsschreiben jetzt aber ein halbes Jahr bewilligt und ich soll zusehen, dass ich die Kosten senke, sonst zahlen sie dann nur noch den angemessenen Betrag.
(Wäre auch OK für mich)
Allerdings steckt in diesen Abschlägen auch das Warmwasser, was ich in meinem Erstantrag auch angekreuzt habe. Nur die neue tolle Sachbearbeiterin hat dieses anscheinend nicht berücksichtigt.
Soll ich das der Dame sagen?
Man mag ja nicht so gerne zurück zahlen, nech
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 16:23   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat:
Sie wurden mir mit dem neuen Bewilligungsschreiben jetzt aber ein halbes Jahr bewilligt und ich soll zusehen, dass ich die Kosten senke, sonst zahlen sie dann nur noch den angemessenen Betrag.
Das hast du das schriftlich, in Form einer Kostensenkungsaufforderung?

Und nächste Frage hast du schon mal in die örtliche Richtlinie deiner Stadt geschaut?

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Zitat:
Man mag ja nicht so gerne zurück zahlen, nech
Zitat:
Soll ich das der Dame sagen?
Nein, bitte schreiben, alles was man schriftlich hat, mündlich kannst du getrost
dir "einrahmen"

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 16:29   #3
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Hallo!

Vor 1 Monat schickte mir das JC ein Bewilligungsschreiben, in denen meine Heizkosten nicht berücksichtigt wurden, weil sie meine neuen Abschläge wissen wollten.
...vor einem Monat nah bravo fällt Dir ja früh ein.

Hast Du Widerspruch eingelegt?

Was hat die Dame denn gemeint mit "angemessen"? Hat sie was beziffert?
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 16:44   #4
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Warum Widerspruch einlegen?
Sie wollten mir meine 70 Euro ab Mai nicht mehr bewilligen und zahlen mir jetzt 90 Euro. Bis April gabs nur 70!
Das Geld ist bereits drauf.
Ich hatte nicht einen Tag Ausfall.
Es ist nur zuviel Geld, weil die Warmwasserkosten darin enthalten sind.
Also sagen, oder Schnauze halten?
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 16:58   #5
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Warum Widerspruch einlegen?
Sie wollten mir meine 70 Euro ab Mai nicht mehr bewilligen und zahlen mir jetzt 90 Euro. Bis April gabs nur 70!
Das Geld ist bereits drauf.
Ich hatte nicht einen Tag Ausfall.
Es ist nur zuviel Geld, weil die Warmwasserkosten darin enthalten sind.
Also sagen, oder Schnauze halten?
Ja jetzt komm ich nicht mit......

Ich denke die Heizkosten wurden nicht berücksichtigt.

Die Zahlen doch nur das, was auf dem Bescheid steht.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 16:59   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Sag liest du bitte mal deinen eigenen Beitrg bzw. die Antworten?

Zitat:
Sie wollten mir meine 70 Euro ab Mai nicht mehr bewilligen und zahlen mir jetzt 90 Euro. Bis April gabs nur 70!
Noch mal die Frage hast du eine Kostensenkungsaufforderung bekommen, eine Glaskugel
hat hier niemand!

Zitat:
Es ist nur zuviel Geld, weil die Warmwasserkosten darin enthalten sind.
Nein Warmwasser gehört dazu.

Frage wie wird Warmwasser bei dir aufbereitet?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:01   #7
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Ich würde das angeben, kommt irgendwann eh ans Licht. Und wegen 20 Euro mehr im Monat, am Ende richtig mecker zu bekommen.

Muss Du aber selber verantworten und entscheiden.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:14   #8
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Sie wurden mir mit dem neuen Bewilligungsschreiben jetzt aber ein halbes Jahr bewilligt und ich soll zusehen, dass ich die Kosten senke, sonst zahlen sie dann nur noch den angemessenen Betrag.
(Wäre auch OK für mich)
Dann soll sie dir mal vorrechnen auf welcher Basis diese den ermittelt.

Ich bekomme Monatlich 204 € Heitzkosten inkl. WW und bin mit 40 m2 nur knapp über dem Heizkostenspiegel Max für Heizöl.. heize aber mit Strom..

Die Erhöhung von ca 100 auf den jetzigen Betrag ging ohne murren oder Widerspruch sowie langem gemäcker durch.

Bei mir war es übrigens auch so das sie bei der Weiterbewilligung die HK raus gelassen hatten, sie wollten Einblick in die Abrechnung... Tja.. dumm gelaufen fürs JC... müssen die jetzt doch glatt einen hunni mehr im Monat zahlen.

Bei erhöhung einfach einen Antrag nach § 44 SGB II stellen bzw eine Überprüfung der HK beanspruchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:25   #9
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

@Bird....
DU hast es wieder mal voll erfasst.
Yepp, die müssen jetzt mehr latzen als vorher, weil sie die neuen Abschläge wollten.
Pech für die.
Ich heize und mache Warmwasser mit Gas. Strom geht das JC nix an, ist meine Sache.
Die Aufforderung die Kosten zu senken gehen mir sonstwo vorbei. Dann kriege ich eben nur noch den angemessenen Teil nach einem halben Jahr.
Ich lebe eh in einer zu großen Bude (62qm), die auch nur angemessen bezahlt wird. Ich trage den Rest der Kosten selber,.
Da hatte ich damals auch schon eine Aufforderung die Mietkosten zu senken. Ist lange her. Hat mich nicht interessiert. Ich bleibe in meiner Wohnung. Amen.
Ich muss zusehen wie ich das finanziell rocke.

PS. Dachte immer, dass Warmwasser nichts mit den Heizkosten zu tun hat und prozentual abgezogen wird! Ist doch auch so, oder?
So ganz der Experte bin ich noch nicht.
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:35   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Super hauptsache du denkst daran das du nach einem halben Jahr auch die anteiligen Betriebs- und Heizkosten selber zahlst bei der Jahresabrechnung.

Das Jc zahlt dann nur seinen Anteil, der Rest geht auf dich und der Betrag ist dann nicht gerade klein.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:40   #11
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Ja und?
Wird das Warmwasser jetzt von den Heizkosten abgezogen oder nicht?
JC zahlt doch nicht Wasser erwärmen, oder?
Beides läuft bei mir über Gas.
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:41   #12
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Super hauptsache du denkst daran das du nach einem halben Jahr auch die anteiligen Betriebs- und Heizkosten selber zahlst bei der Jahresabrechnung.

Das Jc zahlt dann nur seinen Anteil, der Rest geht auf dich und der Betrag ist dann nicht gerade klein.
Ja, ich weiß!
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:44   #13
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen

PS. Dachte immer, dass Warmwasser nichts mit den Heizkosten zu tun hat und prozentual abgezogen wird! Ist doch auch so, oder?
So ganz der Experte bin ich noch nicht.
Wenn du Warm Wasser mit Strom/ Gas aufbereitest dann müssen die das als Dezentrales Warm Wasser Zahlen.. sind so um die 108 € im Jahr

Im deinem Satz ist eh kein Warm wassern drin soweit ich weis.

Hartz IV: Jetzt rückwirkend Warmwasser beantragen

Wenn du mit Gas dein Wasser auf temp bringst ist es eh mit drin im Gesamtverbrauch, bzw träg dazu bei und sollte auch erwähnt werden, den es drück den HK Spiegel der Wohnung.

Hattest du nicht eine Therme mit Zentralheitzung ?!.. die Pumpen sollten auch zur Berechnung kommen. also Strom.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 17:54   #14
Flodder
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.206
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

erledigt
Flodder ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:55   #15
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat:
Wenn du Warm Wasser mit Strom/ Gas aufbereitest dann müssen die das als Dezentrales Warm Wasser Zahlen
@trappertoni heizt doch auch mit Gas, es ist also kein separates System - das Wasser wird gleichzeitig für die Heizung und für's Warmwasser aufbereitet durch die Gastherme. Das ist zentral, nicht dezentral.

Zitat:
Wird das Warmwasser jetzt von den Heizkosten abgezogen oder nicht?
JC zahlt doch nicht Wasser erwärmen, oder?
Doch, im Rahmen der KdU gehört auch die Warmwasseraufbereitung - bei Dir zentral - dazu.

@Seepferdchen hatte ja zu den örtlichen Richtlinien verlinkt.
Da Du schreibst, dass das JC beabsichtigt, Deine Heizkosten nach einem bestimmten Zeitraum auf das angemessene Maß abzusenken, könntest Du dort mal nachlesen, was Deine Kommune - wenn Du sie in dieser Liste findest - dazu schreibt. Also "angemessen Heizkosten plus noch mal ein Betrag für die zentrale Warmwasseraufbereitung = zu übernehmende Gesamt-Gaskosten" ist mir in den örtlichen Richtlinien schon begegnet.

Wenn's soweit ist, können wir hier auch mal gemeinsam überlegen, ob das JC hier überhaupt absenken darf - denn erst mal (damit meine ich nicht nur die kommenden 6 Monate) sind die tatsächlichen Heizkosten zu übernehmen. Aus dem Fenster hinaus wirst Du ja wohl nicht heizen; das wird aber u. a. gern unterstellt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 22:37   #16
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
@trappertoni heizt doch auch mit Gas, es ist also kein separates System - das Wasser wird gleichzeitig für die Heizung und für's Warmwasser aufbereitet durch die Gastherme. Das ist zentral, nicht dezentral.

http://www.harald-thome.de/media/fil...20.02.2013.pdf

(7)
Bei Leistungsberechtigten wird ein Mehrbedarf anerkannt, soweit
Warmwasser durch in der Unterkunft installierte Vorrichtungen erzeugt wird (dezentrale Warmwassererzeugung) und deshalb keine Bedarfe für zentral bereitgestelltes Warmwasser nach § 22 anerkannt werden. Der Mehrbedarf beträgt für jede im Haushalt lebende leistungsberechtigte Person jeweils.

Ich ging von einem Durchlauferhitzer aus der In der Wohnung unter gebracht ist, das wäre ergo auch bei Gas Dezentral.

Zitat:
Beides läuft bei mir über Gas.
Und nicht über Therme ? oder doch ?

Was Nun ?!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 10:42   #17
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Es ist nur aussschlaggebend, dass über ein und dieselbe Therme das Wasser erwärmt wird (für Heizkörper und "Wasserhahn"), z.B. Gasetagenheizung. Das Jobcenter übernimmt ja dann die kompletten Gaskosten (also Warmwasseraufbereitung automatisch mit). Bei manchen ist sie innerhalb der Wohnung installiert, bei anderen, wie z.B. bei mir, außerhalb, weil ich im Erdgeschoss wohne und dieses Riesenteil, welches ich gar nicht in der Wohnung haben wollte, glücklicherweise genau unter mir im Keller sitzt. In solchen Fällen gibt's natürlich keinen Mehrbedarf nach § 21, dann würde die WWA ja mehr als einmal berücksichtigt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 11:07   #18
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Es ist nur aussschlaggebend, dass über ein und dieselbe Therme das Wasser erwärmt wird
Da gebe ich dir durchaus Recht auch wenn ich das eigentlich nicht einsehen das bei einer Therme ein teil ausgerechnet wird wenn diese auch für WW sorgt..., aber sobald ein zusätzliche Teil " in dem fall ein möglicher mit Gas betriebener zusätzlicher Durchlauferhitzer " vorhanden ist fallen auch kosten für WW an, dann wäre das her ausrechnen des WW allerdings gerechtfertigt wobei man es indes dieses wieder genehmigen müsste. Diese WW Kosten würden die Kosten der Therme drücken weil der Gasbedarf nicht zu lasten der Heizanlage geht sondern zusätzlich anfällt, es gibt auch Thermen die kein WW bereitstellen" also nur einen Geschlossenen Wasserkreislauf haben".

Und jetzt stellt sich die Frage.. was für eine Therme hat er bzw wie wird das WW aufbereitet.

Ich heize mit Strom und nur weil ich mit dem gleichen Strom auch meinen Durchlauferhitzer betreibe wird nix abgezogen sonder WW bewilligt, ist im Grunde nix anderes als der Betrieb einer Gas Therme die kein WW bereitstellt und zusätzlich noch ein Gas Durchlauferhitzer betreiben wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 11:16   #19
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat:
Da gebe ich dir durchaus Recht auch wenn ich das eigentlich nicht einsehen das bei einer Therme ein teil ausgerechnet wird wenn diese auch für WW sorgt...,
Da wird nichts rausgerechnet - das komplette Gas wird übernommen (Heizung und WWA).

Zitat:
aber sobald ein zusätzliche Teil " in dem fall ein möglicher mit Gas betriebener zusätzlicher Durchlauferhitzer " vorhanden ist fallen auch kosten für WW an, dann wäre das her ausrechnen des WW allerdings gerechtfertigt
Ja, weil es in solch einem Fall eben ein separates Gerät zur Warmwasseraufbereitung gibt --> Mehrbedarf nach § 21 SGB II.
In diesem Fall wird also das komplette Gas der Therme, die nur für die Heizung zuständig ist, übernommen und es gibt den Mehrbedarf für Warmwasseraufbereitung, weil ein Extra-Gerät vorhanden ist, welches nur das WW aufbereitet.


Zitat:
Und jetzt stellt sich die Frage.. was für eine Therme hat er bzw wie wird das WW aufbereitet.
Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um ein Gerät handelt. Hab's jedenfalls so verstanden.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 12:20   #20
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Soll ich, oder soll ich nicht?Die lieben Heizkosten

Zitat von Bird of Pray Beitrag anzeigen
Da gebe ich dir durchaus Recht auch wenn ich das eigentlich nicht einsehen das bei einer Therme ein teil ausgerechnet wird wenn diese auch für WW sorgt..., aber sobald ein zusätzliche Teil " in dem fall ein möglicher mit Gas betriebener zusätzlicher Durchlauferhitzer " vorhanden ist fallen auch kosten für WW an, dann wäre das her ausrechnen des WW allerdings gerechtfertigt wobei man es indes dieses wieder genehmigen müsste. Diese WW Kosten würden die Kosten der Therme drücken weil der Gasbedarf nicht zu lasten der Heizanlage geht sondern zusätzlich anfällt, es gibt auch Thermen die kein WW bereitstellen" also nur einen Geschlossenen Wasserkreislauf haben".

Und jetzt stellt sich die Frage.. was für eine Therme hat er bzw wie wird das WW aufbereitet.

Ich heize mit Strom und nur weil ich mit dem gleichen Strom auch meinen Durchlauferhitzer betreibe wird nix abgezogen sonder WW bewilligt, ist im Grunde nix anderes als der Betrieb einer Gas Therme die kein WW bereitstellt und zusätzlich noch ein Gas Durchlauferhitzer betreiben wird.
Das mit Wassererwärmung abziehen bei zentral war mal. Seit langer Zeit wird nichts mehr abgezogen für Warmwasser.

Wer dezentral sein Wasser erwärmt, bekommt dafür einen kleinen Betrag zusätzlich Z,B. Heizung mit Gas, Wasser mit elektrischem Durchlauferhitzer
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
heizkosten, lieben, nichtdie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
soll ich Arbeitslos melden oder nicht? miwasch ALG I 2 23.06.2012 16:07
Soll ich mich auf 1 € Job bewerben oder nicht? Carmen1452 ALG II 40 25.10.2011 15:55
Soll ich unterschreiben oder nicht ? (dringend Morgen ist Abgabetermin) ! 1984 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 05.01.2011 10:52
Heizkosten oder 70 € zuviel. Was soll das ? Malermeister KDU - Miete / Untermiete 2 15.10.2008 17:55
Das hat doch Methode! (Soll ich oder soll ich nicht ...) Catsy ALG II 3 08.10.2008 18:28


Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland