ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2013, 15:01   #1
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard Attest statt AU

Hallo zusammen,

ich habe wieder ein klitzekleines Problemchen bzw. eine Frage und würde mich freuen, wenn Ihr mir einige Tip´s bzw. Antworten geben könnt.

Kurz zum Hintergrund: Wurde aufgefordert einen Erwerbsminderungsrentenantrag zu stellen, habe ich nun Anfang Feb. des Jahres gemacht. Der Antrag ist noch in Bearbeitung bei der RV.

Heute nun bekam ich eine Einladung vom SB, der möchte meine berufl. Situation mit mir besprechen.

"Hab ich was verpasst?" ging mir als erstes durch den Kopf! "Was genau will der denn jetzt?" als Zweites.

Nachdem ich beim ärztl. Dienst und Gutachter war, die beide zum Entschluß kamen ich soll einen Rentenantrag stellen, kommt jetzt der SB und will meine berufl. Situation mit mir besprechen.

Und dann, wurd es ganz irre. Wenn ich verhindert wäre.....kurzum eine AU ist nicht ausreichend, er will ein Attest und die Kosten von 5,36€ würden übernommen.

Nun, ein Attest bekomme ich auf jeden Fall, jedoch für 15 €, damit geht es schon mal los! Also bliebe ich auf 10 Euro sitzen.

Aber, was mich noch viel mehr interessiert: Darf der SB ein Attest überhaubt lesen? Da stehen doch Diagnosen etc drin und das dürfte ihn doch garnicht interessieren. Er ist ja kein Arzt! Das könnte ich doch an den MD schicken und dem SB ne AU, oder?

Wäre nett, wenn Ihr mir da mal auf die Sprünge helfen könntet.

Ganz liebe Grüße an Alle
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:09   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Der will kein Attest, sondern eine WUB.... eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung, weil er glaubt, du bist immer nur Krank, wenn er etwas von dir will.

Es gibt da ein BSG Urteil dazu, dass in einem Fall bei begründetem Verdacht soetwas gefordert wurde. Und wie das so ist, spricht sich soetwas unter den Schergen ja herum, allerdings nicht, dass die soetwas nicht dauernd fordern sollen....

Mittlerweile kann er dich aber zwecks überprüfung deiner AU zum MDK der KK schicken um deinen Betrug aufdecken zu lassen....

Die 5,36 sind für die WUB, die ja kein Attest ist, sondern nur eine schriftliche Mitteilung, dass du Wegeunfähig bist....


Bist du denn AU zurzeit?

Vieleicht will er ja die Gutachten der RV mit dir besprechen?
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:10   #3
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard AW: Attest statt AU

Da werden bestimmt noch erfahrenere Leute kommen, aber imho hast Du mit Deiner Einschätzung völlig Recht: Ein Attest geht den SB einen warmen Wind an. Und selbst faaaalls es ihn doch anginge, hat er die gesamten Kosten eines solchen Attestes zu tragen. Wie heißt es hier so oft: Wer die Musik bestellt muss sie auch zahlen...

Der versucht hier hintenrum nur unrechtmäßig an Infos über Deinen Gesundheitszustand zu kommen, die ihn nichts angehen...

Nachtrag: Ui, Zyn hat schon zugeschlagen ;) OK, wenn die 5,36 exakt für eine offiziell nicht existente WUB sind, dann sollte er das auch so schreiben. Er forderte aber wohl explizit ein "Attest" an...

@Zyn: Warum sollte der SB denn irgendwas wegen der RV besprechen? Der Rentenantrag läuft doch noch, so wie ichs verstanden habe, d.h. TE kann da nix zu sagen. Und wenn der SB Infos über den Rentenantrag hat, DANN würd ich mal ganz flink fragen wo er die denn her hat...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:21   #4
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

..."legen Sie bitte eine Bescheinigung vor, aus der hervorgeht, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen verhindert sind."

Nun als AU bin ich ja selbst von dem ärztlichen Dienst des Jobcenters befunden (6 Mon.) und zum Rentenantrag quasi gezwungen worden. Bin dem auch brav nachgekommen.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:24   #5
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
@Zyn: Warum sollte der SB denn irgendwas wegen der RV besprechen? Der Rentenantrag läuft doch noch, so wie ichs verstanden habe, d.h. TE kann da nix zu sagen. Und wenn der SB Infos über den Rentenantrag hat, DANN würd ich mal ganz flink fragen wo er die denn her hat...
...nein, denn mit der RV hab ich erst gesprochen, der Antrag befindet sich noch in der Bearbeitung. Die suchen nämlich gerade nachträglich einschickte Unterlagen von mir.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:36   #6
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Der will kein Attest, sondern eine WUB.... eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung,
..von einer Wegeunfähigkeitsbescheinigung steht in der ganzen Einladung nicht´s !! Woher weiß denn jetzt FrauNachbarin, dass der SB eine will?
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:39   #7
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Attest statt AU

Dazu

Helga Spindler in info also 2/2013 Seite 95 ff. (Auszüge)

Änderung der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinien

Quelle:

BMAS Bundesanzeiger Amtlicher Teil 07.09.2012 B4

Blablabla....................

Auch wenn die Regelung ungünstig ist, so ist sie nunmehr speziell für den SGB II-Bereich konkretisiert, sodass für eine generelle Infragstellung von AU-Bescheinigungen oder Sonderwünsche wie Bettlägrigkeitsbescheinigungen kein Raum mehr ist.

Zweifeln an der Bescheinigung kann allenfalls durch die Einschaltung des MDK begegnet werden, die nach § 56 Abs. 1 SGB II in den in § 275 Abs. 1a SGB V genannten Fällen gerechtfertigt ist (Geiger, Leitfaden zum ALG II, 9. Auflage 2012 , Seite 652).

Es erscheint damit auch zweifelhaft, ob die Entscheidung des BSG vom 09.11.2012
(wohl Satzfehler : 2010) - B 4 AS 27/10 ("R" fehlte auch) - für Meldetermine noch aufrecht zu erhalten ist.


Link zum Urteil:

http://juris.bundessozialgericht.de/...&pos=5&anz=262
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:39   #8
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von FrauNachbarin Beitrag anzeigen
..."legen Sie bitte eine Bescheinigung vor, aus der hervorgeht, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen verhindert sind."

Nun als AU von ich ja selbst von dem ärztlichen Dienst des Jobcenters befunden (6 Mon.) und zum Rentenantrag quasi gezwungen worden. Bin dem auch brav nachgekommen.
Hast du nun eine AU zurzeit oder nicht?

Selbst Erwerbsunfähige können ja in der Lage sein, das JC aufzusuchen und Erwerbsunfähigkeit ist keine Krankheit, die einen vom Besuch beim JC abhält.

Und es wird nirgends ein Attest gefordert, keine Diagnosen.

Schreib ihm doch und frage was genau für eine Bescheinigung er meint da dein Arzt so eine "Bescheinigung" für 5,36Euro nicht kennt....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:42   #9
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von FrauNachbarin Beitrag anzeigen
..von einer Wegeunfähigkeitsbescheinigung steht in der ganzen Einladung nicht´s !! Woher weiß denn jetzt FrauNachbarin, dass der SB eine will?
Woher wusstest du denn das er ein Attest fordert? Das hast du doch genauso lediglich hineininterpretiert....

Wie gesagt, schreib ihm .
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:42   #10
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen

Zweifeln an der Bescheinigung kann allenfalls durch die Einschaltung des MDK begegnet werden,
Das hab ich ja schon hinter mir, darauf hin mußte ich ja einen Rentenantrag stellen.

Finde ich schon recht frecht, dass man indirekt meinem Arzt unterstellt, dass er mich begünstigt.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:46   #11
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Woher wusstest du denn das er ein Attest fordert? Das hast du doch genauso lediglich hineininterpretiert....
...jupp, dass ist wohl wahr.

Nun, wenn eine AU nicht reicht, heißt das für mich er will etwas "Wertigeres" also...ein Attest
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:47   #12
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Hast du nun eine AU zurzeit oder nicht?
ja, hab ich
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:49   #13
Asterix38
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Asterix38
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 283
Asterix38
Standard AW: Attest statt AU

Mhhh kommt mir irgend wie bekannt vor .

Bei mir läuft auch gerade die Erwerbsminderungsrente und Zeitgleich der ÄD vom JC. Ist beides noch am Laufen und ich habe noch nix bekommen.

Bin schon über 1 jahr AU.

Und meine SB will auch das ich Sie nächste Woche Besuche und da steht auch "
Zitat:
Informieren Sie mich bitte vorab, sollten Sie an den Termin aus wichtigen Grund nicht wahrnehmen können. Denken Sie bitte auch daran, entsprechende Nachweise einzureichen
Die Dame hat von mir rechtzeitig eine AU bekommen und das reicht. Da steht nix von Wegeunfähigkeitsbescheinigung.
Asterix38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 15:56   #14
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Attest statt AU

Die zugesuppten AU-Pommes werden mit mehr SB-Fantasie-Ketchup und Elo-Emotions-Mayonnaise auch nicht bekömmlicher.....

Ich würde mich an den gesetzlichen Vorgaben entlang hangeln.... zumindest wäre das eine Liane die ggf. im Sozialgerichtsdschungel etwas belastbar sein sollte.......


P.S.

Meinen FA würde ich mit einer "WUB für € 5, 36" nicht belästigen wollen.

Wenn Stellungnahmen, dann nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung.... kann das JC ja selbst abwägen, was günstiger wäre (eigener Dienst, ggf. Fahrkosten, etc.).

Im Übrigen lässt sich auch der Informationsfluss recht gut steuern.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:00   #15
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von Asterix38 Beitrag anzeigen
"Die Dame hat von mir rechtzeitig eine AU bekommen und das reicht. Da steht nix von Wegeunfähigkeitsbescheinigung.
...von einer Wegunfähigkeitsbescheinigung steht bei mir auch nichts.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:02   #16
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ich würde mich an den gesetzlichen Vorgaben entlang hangeln....
..die da wären?

AU? Oder eine Bescheinigung, von der keiner bzw. zumindest ich nicht weiß, was das für eine sein soll?
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:03   #17
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von FrauNachbarin Beitrag anzeigen
Das hab ich ja schon hinter mir, darauf hin mußte ich ja einen Rentenantrag stellen.

Finde ich schon recht frecht, dass man indirekt meinem Arzt unterstellt, dass er mich begünstigt.
Der MDK ist NICHT der medizinische Dienst des JC, sondern der KK! Das ist ein immenser Unterschied, da der MDK dich gesundschreiben kann. Und er kann beurteilen, ob du zum JC gehen kannst oder nicht.

Ich würde dem JC schreiben das du ja eine gültige AU hast und nachfragen, was genau denn wohl als Bescheinigung standhalten würde.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:08   #18
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Ich habe mal den genauen Text hochgeladen...

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
snv31261.jpg  
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:11   #19
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Der MDK ist NICHT der medizinische Dienst des JC,
....hab ich auch nicht geschrieben.

Ich war nicht beim MDK, sondern beim medizinschen Dienst des Jobcenters und bei einem externen Gutachter vom Jobcenter.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:13   #20
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von FrauNachbarin Beitrag anzeigen
....hab ich auch nicht geschrieben.

Ich war nicht beim MDK, sondern beim medizinschen Dienst des Jobcenters und bei einem externen Gutachter vom Jobcenter.


Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat von hartaber4 http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif

Zweifeln an der Bescheinigung kann allenfalls durch die Einschaltung des MDK begegnet werden,
Das hab ich ja schon hinter mir, darauf hin mußte ich ja einen Rentenantrag stellen.

Finde ich schon recht frecht, dass man indirekt meinem Arzt unterstellt, dass er mich begünstigt.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:15   #21
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Naja, das Thema Reiseunfähigkeitsbescheinigung / Wegeunfähigkeitsbescheinigung hattest du ja hier im Forum schon mal in einem deiner Posting, du weisst also worum es geht... nun fehlt in deinem Schreiben eben das Wort Reiseunfähigkeit.- und es steht nur Bescheinigung dort.

Also, schreib deinem SB und frag ihn....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:16   #22
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von FrauNachbarin Beitrag anzeigen
....hab ich auch nicht geschrieben.

Ich war nicht beim MDK, sondern beim medizinschen Dienst des Jobcenters und bei einem externen Gutachter vom Jobcenter.
Ist ja auch letztlich nicht die Frage gewesen.

Die Frage, um noch einmal darauf zurück zu kommen, war, ob und welches Attest/Bescheinigung etc. jetzt an den SB gehen müssen, er einen "Anspruch" darauf hat, oder ob eine AU reicht?

LG
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:18   #23
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.270
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Attest statt AU

Wie Hartaber4 bereits schrieb kann die AU nur durch den MDK angezweifelt werden.

Zitat:
hartaber4 AW: Attest statt AU
Dazu

Helga Spindler in info also 2/2013 Seite 95 ff. (Auszüge)

Änderung der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinien

Quelle:

BMAS Bundesanzeiger Amtlicher Teil 07.09.2012 B4

Blablabla....................

Auch wenn die Regelung ungünstig ist, so ist sie nunmehr speziell für den SGB II-Bereich konkretisiert, sodass für eine generelle Infragstellung von AU-Bescheinigungen oder Sonderwünsche wie Bettlägrigkeitsbescheinigungen kein Raum mehr ist.

Zweifeln an der Bescheinigung kann allenfalls durch die Einschaltung des MDK begegnet werden, die nach § 56 Abs. 1 SGB II in den in § 275 Abs. 1a SGB V genannten Fällen gerechtfertigt ist (Geiger, Leitfaden zum ALG II, 9. Auflage 2012 , Seite 652).

Es erscheint damit auch zweifelhaft, ob die Entscheidung des BSG vom 09.11.2012
(wohl Satzfehler : 2010) - B 4 AS 27/10 ("R" fehlte auch) - für Meldetermine noch aufrecht zu erhalten ist.


Link zum Urteil:

http://juris.bundessozialgericht.de/...&pos=5&anz=262
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:27   #24
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Naja, das Thema Reiseunfähigkeitsbescheinigung / Wegeunfähigkeitsbescheinigung hattest du ja hier im Forum schon mal in einem deiner Posting, du weisst also worum es geht... nun fehlt in deinem Schreiben eben das Wort Reiseunfähigkeit.- und es steht nur Bescheinigung dort.

Also, schreib deinem SB und frag ihn....
Ich befasse mich nicht stets und ständig damit. Kann gut sein, vielleicht hatte ich das schon im Programm. Fakt ist, dass ich eine solche Bescheinigung noch nicht benötigt habe. Nun, die Einladung kam heute, datiert vom 26.04. und der Termin ist am 06.05. nettes Zeitfenster.

Ich lasse mir ein Attest schreiben, um allen Dingen aus dem Weg zu gehen, schicke dies an den MD und teile meinem SB dies mit. Desweiteren bekommt er eine Kopie der aktuellen AU.

Ich glaube, so fahre ich am besten. Falls es andere Vorschläge gibt, bitte gerne posten.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 16:30   #25
FrauNachbarin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 306
FrauNachbarin
Standard AW: Attest statt AU

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Wie Hartaber4 bereits schrieb kann die AU nur durch den MDK angezweifelt werden.
Ja, aber der MDK will ja nichts von mir. Könnte das Jobcenter das veranlassen? Wäre ja gut, dann ist ein für allemal Ruhe im Karton.
__

Frau Nachbarin
FrauNachbarin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
attest

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärztliches Attest?? Woman Grundsicherung SGB XII 117 17.07.2013 20:02
Attest statt Medizinischer Dienst? espps ALG II 2 21.05.2011 18:06
Ärztliches Attest LucaBA Allgemeine Fragen 1 06.02.2010 18:59
Attest vom Doc, geht das so? sabrina81 Ein Euro Job / Mini Job 2 10.06.2009 20:30
Attest? Sally ALG II 12 08.05.2006 11:36


Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland