ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2013, 19:11   #1
pacono->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

Hallo
ich habe ja als Bezieher von ALG II ein rechtlichen Anspruch auf Zuzahlung zur Mittagsverpflegung.Aber was kann ich machen wenn der Mittagsversorger sich weigert meinem Kind ein Nachweis in Form von einem Kassenbeleg zu geben. Kurz zur Info an der Schule von meiner Tochter gibt es normale Mittagsverpflegung und die Kinder haben die Möglichkeit an einem Stand der vom Essensanbieter betrieben wird noch andere Sachen zu kaufen. Unsere Tochter nutzt diesen Stand. Sie kauft sich da Hotdog oder andere Sachen. Nun haben wir mit dem Essenabieter schon gesprochen. er ist aber der meinung das die kinder was gesundes essen sollen und die möglichkeit des normalen essen nutzen. Fraglich welches recht bestimmt was gesund ist und was nicht. und warum es kein bon dafür gibt wurde mir die antwort verweigert. nur der hinweis die kinder sollen was gesundes essen. jetzt meine frage was kann ich machen einerseits gibt es den rechtlichen anspruch und andererseits keine eindeutige regelung mit den anbietern. achja gibt es zufällig einen anspruch auf einen Zahlungsnachweis sprich bon oder quittung. ich danke wie immer schonmal im voraus
pacono ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 19:22   #2
heutehier
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Ort: Land Ohne Sonne
Beiträge: 832
heutehier Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

ich müsste nachlesen, aber ich denke es heißt sinngemäß :"gemeinschaftliche MIttagsverpfleguing in Schule/HOrt"

und etwas am Stand kaufen, ist sicher keien gemeinschaftliche Verpflegung
heutehier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 19:27   #3
pacono->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard AW: Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

also die Mittagsverpflegung und das diverse andere Essen wird alles in ein und dem selben gebäude verkauft. und Nach Info von unseren Jobcenter ist es egal ob meine Tochter das essen sich am von mir bezeichneten stand kauft oder essen aus essenkübel zu sich nimmt wichtig ist das es ein und der selbe anbieter ist. und das ist der fall.
pacono ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 19:41   #4
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

Zitat von pacono Beitrag anzeigen
also die Mittagsverpflegung und das diverse andere Essen wird alles in ein und dem selben gebäude verkauft. und Nach Info von unseren Jobcenter ist es egal ob meine Tochter das essen sich am von mir bezeichneten stand kauft oder essen aus essenkübel zu sich nimmt wichtig ist das es ein und der selbe anbieter ist. und das ist der fall.
Das Essen aus dem"Essenkübel" wie du schreibst wird wohl als Schulverpflegung wöchentlich/monatlich abgerechnet.
Der Hotdog ist wohl mehr Sonderverpflegung also extra zu zahlen wie z.B.auch Süßigkeiten
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 20:59   #5
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

Immer, wenn ihr etwas bezahlt, habt ihr ein Recht auf eine Quittung:

Zitat:
§ 368 Quittung
Der Gläubiger hat gegen Empfang der Leistung auf Verlangen ein schriftliches Empfangsbekenntnis (Quittung) zu erteilen.
Quelle: § 368 BGB
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 19:20   #6
pacono->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard AW: Frage zur Mittagsverpflegung für Kinder

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Das Essen aus dem"Essenkübel" wie du schreibst wird wohl als Schulverpflegung wöchentlich/monatlich abgerechnet.
Der Hotdog ist wohl mehr Sonderverpflegung also extra zu zahlen wie z.B.auch Süßigkeiten
Hallo
das ist eigentlich nebensächlich weil hier die möglichkeit besteht die essenmarke für den nächsten tag zu kaufen und nicht im vorfeld für die ganze woche oder für einen monat. du hast so die möglichkeit du kaufst dir montag eine essenmarke für 2,85 und kannst auch am freitag mit ihr essen gehen. und das andere ist zusatz nicht sonderverpflegung.
pacono ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage, kinder, mittagsverpflegung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Kostenübernahme von Mittagsverpflegung nach § 6 b Abs. 2 BKGG sgrund Allgemeine Fragen 1 18.04.2012 00:32
Ohne Abtretungserklärung keine Mittagsverpflegung für Kinder alfa100 ALG II 6 14.12.2011 01:09
Mehraufwendung für gemeinschaftliche Mittagsverpflegung Sommer 06 Anträge 1 10.03.2011 22:09
Schul-Essen Mittagsverpflegung im Test - Lieber hungrig als Schulessen? Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 16.12.2010 07:58
Frage zur Miete in Berlin (Frau+3 Kinder) Crusher1983 KDU - Miete / Untermiete 4 20.09.2006 18:45


Es ist jetzt 16:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland