Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsamt will Geld zurück

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2013, 09:40   #1
Jurek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 14
Jurek
Standard Arbeitsamt will Geld zurück

Hallo,
ich habe da ein problem mit dem arbeitsamt, und zwar habe ich seit 16.02.2013 ein neues Job als 450 Euro Jobber angefangen den ich mir auch selbst besorgt habe.
dann habe ich alle papiere zum amt gebracht, und die habe mir ein neuen berechnungsbogen zu kommen lassen wo drinne steht das mir 240 vom Arbeitslosengeld abgezogen werden durch nebenverdienst. bis dahin hört sich das alles okay an für mich.
Gestern habe ich ein Anhörungsbogen bekommen wo drinne steht das ich zu viel einkommen habe, und somit aus der Hilfebedürftigkeit Herrausfalle und ich zu unrecht geld bezogen habe.
hier die berechnung, befor ich die arbeit hatte habe ich ca.640 euro bekommen, dafon würden mir ja 240 euro abgezogen wegen 450 euro job. Sagen wir mal ich hatte 450 euro durch nebenjob und 400 euro vom Amt sprich 850 Euro.
Das merkwürdige ist aber das auf dem 2 Schreiben also den neuen berechnungsbogen nachdem ich die arbeitstelle begonnen habe drauf steht 400 Euro job, und auf dem Anhörungbogen 450 Euro... ??? was kann ich nun machen ? verstehe das alles nicht ... bitte um hilfe den die wollen 362 euro von mir und ich weiß nicht einmal warum?!


Vorherr,
665,75 Euro Arbeitslosengeld 2, 1 Berechnungbogen
425,79 Euro Arbeitlosengeld 2, 2 Berechnungbogen Nachdem ich angefangen habe zu arbeiten (400 Euro) zeitraum vom. 01.04.2013 240 Euro weniger 01.05.2013 240 Euro weniger. da steht aber nicht 450 Euro sondern 400 Euro auf dem 2 berechnungbogen.
in dem Anhörungbrief steht aber jetzt, das ich 450 Euro nebenverdinst habe was ich aber am anfang gesagt habe das es 450 euro sind und nicht 400 Euro. naja da steht jetzt (Anhörungbogen) Erstattungzeitraum 1 Februar 82 Euro, Erstattungzeitraum 1 März. 280 euro.




Vielen viel dank
Jurek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:14   #2
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsamt will geld zurück

rechne das doch mal mit dem ALG II rechner nach!

Hartz 4 Berechnung: ALG II Rechner / Arbeitslosengeld 2 berechnen
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 16:28   #3
Banquo
Redaktion
 
Benutzerbild von Banquo
 
Registriert seit: 17.10.2008
Beiträge: 3.880
Banquo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsamt will geld zurück

Zitat von Jurek Beitrag anzeigen
in dem Anhörungbrief steht aber jetzt, das ich 450 Euro nebenverdinst habe was ich aber am anfang gesagt habe das es 450 euro sind und nicht 400 Euro. naja da steht jetzt (Anhörungbogen) Erstattungzeitraum 1 Februar 82 Euro, Erstattungzeitraum 1 März. 280 euro.
Benutz mal den ALG2-Rechner. Wir haben auch hier im Forum einen Link:

http://www.elo-forum.org/alg-ii/5826...te-2013-a.html


Die haben dir einen Anhörungsbogen geschickt. Das ist die Gelegenheit, denen nochmal zu erzählen, was tatsächlich gelaufen ist, damit die richtig rechnen können. Also alle Unklarheiten beseitigen.

Teil denen mit (vielleicht mit Kopie der Lohnabrechnung), wieviel du wann verdient hast und wann du das Geld bekommen hast.

Wenn du dann einen Änderungsbescheid bekommst (und vielleicht auch einen Aufhebungs- und Erstattungsbescheid) muss genau geprüft werden, ob die sich nicht zu deinen Ungunsten verrechnet haben.
__

Banquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 09:45   #4
Jurek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 14
Jurek
Standard AW: Arbeitsamt will Geld zurück

Hallo,

ja das habe ich mir ausgerechnet,,, somit müssen die 280 euro von mein arbeitslosengeld 2 abziehen und nicht wie auf dem 2 Berechnungsbogen 240 euro, somit habe die sich doch verrechnet!!!

Denn mir stehen. 170 Freibetrag zu,

also 385 Euro Arbeitslosengeld (Mit abzügen von 280 Euro)
Plus diese 450 Euro die ich vom Arbeitgeber bekomme,

Ergibt eine summe von 835 Euro die mir zustehen?!

Somit ist es nicht meine schuld, und ich kann sowas ja auch nicht wissen oder ? wie sollte ich den nun am besten vorgehen, was sollte ich zu den Amtsarbeitern sagen?


lg
Jurek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsamt, geld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsamt will Geld zurück!? Hilfe! :eek: piffpaff Allgemeine Fragen 10 01.12.2008 00:28
Arbeitsamt will Geld zurück Jenny22 ALG II 22 19.03.2007 22:26
Arbeitsamt verlangt zu viel gezahltes zurück sunshineela Allgemeine Fragen 20 19.03.2007 22:13
Arbeitsamt will Geld zurück DERYA AfA /Jobcenter / Optionskommunen 9 06.03.2006 17:23


Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland