Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einkommensanrechnung


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2013, 13:05   #1
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard Einkommensanrechnung

Hallo an alle,

ich brauche noch mal Hilfe von den Experten hier.

Es geht um die Anrechnung von Einkommen bzw. den Freibeträgen.
Und zwar kann man ja statt der 100€ Pauschale einen höheren Betrag geltend machen wenn mehr Kosten entstanden sind.
Wie sieht das dabei nun aus fällt dann evtl. auch die 30€ Versicherungspauschale weg?

Also genauer, ich hatte Aufwendungen von
29,87€ für Autoversicherung
26,40€ für Fahrtkosten (einfache Strecke 6km an 22 Tagen á 0,20€/km)

kommen dann jetzt noch die 30€ Versicherungspauschale für private Versicherungen und die allgemeine Werbungskostenpauschale von 15,33€ zum Freibetrag hinzu oder fallen die dann weg und es bliebe bei 56,27€ so dass die tatsächlichen Aufwendungen niedriger wären als die 100€ Pauschale?

Ich hoffe ihr versteht meine Frage, ansonsten versuche ich es noch einmal genauer aufzuschlüsseln.
Hoffe das mir da irgendwer helfen und eine genaue Auskunft geben kann.

LG
nightangel
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 14:31   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Einkommensanrechnung

Zitat:
Also genauer, ich hatte Aufwendungen von
29,87€ für Autoversicherung
26,40€ für Fahrtkosten (einfache Strecke 6km an 22 Tagen á 0,20€/km)
30 € Versicherungspauschale sowie 15,33 € kommen dazu. Somit beträgt Dein Grundfreibetrag

29,87
26,40
30
15,33
---------

101,60 € anstelle von 100 €
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 14:39   #3
nightangel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Einkommensanrechnung

Ah ok, vielen Dank auch, das JC ist da seit Anfang 2012 nämlich anderer Meinung und rechnet nur die Pauschale von 100€ zum Freibetrag weil die ja höher wäre. Sie sind der Meinung die tatsächlichen Aufwendungen würden die 100€ nicht überschreiten.
Im Endergebnis wurden nichtmal die 30€ Vers.pauschale und die 15,33€ Werbungskostenpauschale zum Freibetrag hinzu gerechnet.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 14:46   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Einkommensanrechnung

Wie das berechnet wird wissen die meisten im JC nicht, die tippen die Zahlen einfach in EDV.

Du kannst 1,60 € mehr absetzen. Voraussetzung dafür ist, dass Dein Einkommen 400 € übersteigt:

§ 11b SGB II

Zitat:
(2) Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist anstelle der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen. Beträgt das monatliche Einkommen mehr als 400 Euro, gilt Satz 1 nicht, wenn die oder der erwerbsfähige Leistungsberechtigte nachweist, dass die Summe der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 den Betrag von 100 Euro übersteigt.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 14:50   #5
nightangel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Einkommensanrechnung

Ja das Einkommen war höher als 400€, weit höher sogar.
Wie sieht das eigtl. mit der km Pauschale für PKW aus, wird da nur ein Weg gerechnet oder hin und zurück?
Sprich einfache Strecke = 6km, wären bei hin und zurück 12km am Tag.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 14:54   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Einkommensanrechnung

Nur Hinweg:

§ 6 Abs. 1 ALG II-VO:

Zitat:
b) zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 15:16   #7
nightangel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Einkommensanrechnung

Ok, nochmal vielen Dank. Hast mir wirklich weiter geholfen.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 18:28   #8
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Einkommensanrechnung

Zitat:
das JC ist da seit Anfang 2012 nämlich anderer Meinung und rechnet nur die Pauschale von 100€ zum Freibetrag weil die ja höher wäre. Sie sind der Meinung die tatsächlichen Aufwendungen würden die 100€ nicht überschreiten.
Kann es sein, dass sie Deine 22 Arbeitstage nicht akzeptieren? Müsstest Du mal nachfragen.

Laut der fachlichen Hinweise der der BA zum SGB II (ist kein Gesetz, aber halt eine Anweisung der BA, wie das SGB II umzusetzen ist in den Jobcentern), sind bei einer 5-Tage-Woche 19 Arbeitstage heranzuziehen - somit hättest Du Gesamtaufwendungen in Höhe von 98 € (falls Du eine 5-Tage-Woche hast), so dass die Pauschale greifen würde.

Zitat von FH der BA zu §§ 11, 11a, 11b SGB II
.
Kfz-Nutzung (Randziffer 11.153):

(9) Bei allen Formen der Erwerbstätigkeit sind bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung als Kilometerpauschale abzusetzen.

Bei einer 5-Tage-Woche sind 19 Arbeitstage pro Monat anzuerkennen. Umfasst die Arbeitswoche mehr oder weniger Tage, sind die 19 Arbeitstage entsprechend zu erhöhen oder zu mindern. Das Er-gebnis ist kaufmännisch zu runden.
Quelle
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 21:51   #9
nightangel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Einkommensanrechnung

Keine Ahnung, aber ich hatte immer Abwechselnd mal 5 Tage/Woche und dann wieder 6 Tage/Woche. Heißt es war Früh- und Spätschicht, in der Frühschichtwoche waren es immer 6 Tage dafür aber weniger Std. pro Tag und bei Spätschicht waren es immer 5 Tage und dafür mehr Std. pro Tag, das wissen die aber auch. Zur Not könnte ich das auch blegen. Ausserdem stehen die Arbeitstage auch auf der Lohnabrechnung, das müsste doch eigtl. als Nachweis ausreichen.

Wie gesagt, das war Anfang 2012. Ist eine Firma wo ich des öfteren bisher Urlaubs- und Krankheitsvertretung gemacht habe, also je nach Bedarf mal 3 Monate am Stück, dann wieder ein paar Wochen zw. Weihnachten/Neujahr usw.
Leider haben die zur Zeit genug Personal sonst könnte ich sofort fest dort anfangen.
Tja, nur fühlen sich alle dort so wohl das auch keiner so schnell dort aufhören will, egal ob Vollzeit- oder Aushilfskraft auf 400€ Basis. Naja, gutes Arbeitsklima, nette Kollegen und super Chef, sowas findet man heutzutage echt selten.
Würde gerne sofort dauerhaft dort anfangen aber geht ja nicht, also begnüge ich mich solange eben mit aushelfen (solange ich nichts anderes auf Vollzeit finde).
Aber einen Fuss habe ich ja schonmal drin und man ist auch zufrieden mit mir, wer weiß was sich in Zukunft noch so alles tut.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einkommensanrechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommensanrechnung Knuffelteufel ALG II 7 28.12.2009 02:20
Einkommensanrechnung Spesen Karma ALG I 3 26.07.2008 08:56
Einkommensanrechnung Student Eska Kunzi Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 20.04.2008 22:33
Einkommensanrechnung bei U25 Ralsom U 25 11 06.04.2008 12:06
Einkommensanrechnung ausgebeutete25 ALG II 2 05.03.2007 12:09


Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland