Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hausbesuch was tun??

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2007, 01:18   #1
Ducktoy21->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 3
Ducktoy21
Standard Hausbesuch was tun??

Hallo zusammen!

Hoffe das ich es in der Richtigen Rubrik einstelle, bin neu in diesem Forum.

Versuche alles bestens zu beschreiben so das keine Fragen offen bleiben, falls wohl dann nachfragen ;-)

Wohne mit meiner Freundin über 2Jahre zusammen hatte der ARGE auch das mit der Nicht Einstehensgemeinschaft geschrieben, daß Finanziellen Ausgaben geteilt werden usw.

Hatte einen Bekannten gebeten in der Wohnung auf ein Paket (DHL) zu warten da ich was erledigen musste.
Als es Klingelte ging er an die Gegesprechanlage und fragte nach wer da wäre.

ARGE: "Ja guten morgen bin von der ARGE sprech ich mit Herrn A......"

Bekanter: "Nein"

ARGE: "Ist Herr A.... denn zu Sprechen"

Bekanter: "Nein Herr A... ist nicht zuhause"

ARGE: "Wann ist der denn wieder da?"

Bekanter: "Keine Ahnung bin hier nur zu Besuch"

ARGE: "Ja dann versuche Ich es später nochmal, wie heißen sie denn??"

Bekanter: "Ich heiße Herr B....."

Tschüsss....


Jetzt weiß ich nicht was ich beim Nächsten besuch machen soll, da die mir mit Sicherheit eine Eheähnliche Gemeinschaft unterstellen werden.

Wohnung ist 70qm² groß mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Diele, Bad und ein kleines Büro wo der PC drin steht, ist sehr klein der Raum muss aber um dahin zu gelangen durchs Schlafzimmer gehen.

Meine Freundin Arbeitet und verdient halt ihr Geld, wobei wir uns halt die Kosten für Wohnung und Verpflegung teilen, haben aber nichts im Kühlschrank getrennt usw.

Die unterstellen mir doch mit Sicherheit eine Eheähnliche Gemeinschaft wenn ich die reinlasse oder?

Ich weiß nicht was ich machen soll bitte Helft mir!

Und in Sachen Arbeit kriege ich dauerhaft nur Absagen sogar als Regaleinräumer im Supermarkt.
Hätte vielleicht doch keine Ausbildung als Schreiner machen sollen.

Gruß Ducktoy!
Ducktoy21 ist offline  
Alt 12.05.2007, 12:38   #3
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Ist doch auch eine eheähnliche Gemeinschaft.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Unwichtig ist offline  
Alt 12.05.2007, 21:13   #4
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Zitat von Unwichtig Beitrag anzeigen
Ist doch auch eine eheähnliche Gemeinschaft.
Wieso denn das?

Wenn Kosten für Miete und Verpflegung geteilt werden und nicht aus einem Topf gewirtschaftet wird, ist es laut den meisten Urteilen keine Verantwortungs- und Einstandsgemeinschaft.

Selbst in Gesetzesbegründung zur den Änderungen und in den Dienstanweisungen der BA zum SGB II steht: es kommt auf den Willen an füreinander einzustehen. Von getrennten Kühlschrankfächern oder gar getrennten Räumen steht da nichts. Das sind nur Simplifierungstaktiken der ARGEn und ihrer Mitarbeiter, nach denen ist alles was nicht reine Zweck-/Not-WG ist eine eäG.

Ein wenig Differenzierungswillen reicht um die Unterschiede zu erkennen.
strümpfchen ist offline  
Alt 12.05.2007, 21:47   #5
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von strümpfchen Beitrag anzeigen
Wieso denn das?

Wenn Kosten für Miete und Verpflegung geteilt werden und nicht aus einem Topf gewirtschaftet wird, ist es laut den meisten Urteilen keine Verantwortungs- und Einstandsgemeinschaft.

Selbst in Gesetzesbegründung zur den Änderungen und in den Dienstanweisungen der BA zum SGB II steht: es kommt auf den Willen an füreinander einzustehen. Von getrennten Kühlschrankfächern oder gar getrennten Räumen steht da nichts. Das sind nur Simplifierungstaktiken der ARGEn und ihrer Mitarbeiter, nach denen ist alles was nicht reine Zweck-/Not-WG ist eine eäG.

Ein wenig Differenzierungswillen reicht um die Unterschiede zu erkennen.
Hallo? Ich sehe es auch wie Unwichtig. Ist das nun die Freundin, sind die beide zusammen und schlafen auch miteinander, ist es eine eäG.
Diese Punkte sollten hier erst einmal ehrlich geklärt werden.
Heiko1961 ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:01   #6
Diam's->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 39
Diam's
Standard

Zitat:
sind die beide zusammen und schlafen auch miteinander, ist es eine eäG.
Also das ist ja ein wenig pauschal ausgedrückt ...... ich kann mit einen Mann zusammen sein und auch mit ihm schlafen, deswegen muss er doch nicht für mich auf kommen und ich muss mich nicht aushalten lassen !

Tut mir leid, aber diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen.
Es muss sich keiner von irgend jemanden abhängig machen, außer er möchte das.

Grüsse
Diam's
Diam's ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:17   #7
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard

Hi,
Zitat:
Ein wenig Differenzierungswillen reicht um die Unterschiede zu erkennen.
durchaus, doch würde dass dann im Extremfall heissen, dass diejenigen, die "zufällig" verheiratet und/oder ein Kind gezeugt haben, immer die Dummen sind.
Wenn jede(r), der/die obige Bedingungen nicht erfüllt, eine eeG abstreiten tut, würde dies im Umkehrschluss heissen, dass die ARGE in Zukunft grundsätzlich eine eeG vermuten wird, wenn 2 (oder mehr) Menschen eine Wohnung/Haus teilen.
Ich wohne z.B. hier seit über 11 Jahre in einer Zweier-WG mit einer Frau (die gleichzeitig Vermieterin und Eigentümerin ist), mit der ich zwar einmal ein Verhältnis hatte, doch seit Jahren eben nicht mehr.
Wenn hier sich dann die Praxis etabliert, dass der Vermieter/WG-Mitbewohner zahlen darf oder auch "nur" seine Finanzen offen legen muss, dann sind wir genau da, wohin zwar "Hartz IV möchte", aber die wirklich Betroffenen eben nicht.
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:18   #8
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Diam's Beitrag anzeigen
Also das ist ja ein wenig pauschal ausgedrückt ...... ich kann mit einen Mann zusammen sein und auch mit ihm schlafen, deswegen muss er doch nicht für mich auf kommen und ich muss mich nicht aushalten lassen !

Tut mir leid, aber diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen.
Es muss sich keiner von irgend jemanden abhängig machen, außer er möchte das.

Grüsse
Diam's
Es tut mir Leid es sagen zu müssen, aber dann hast du auf diesem Gebiet einen Gänsehals.
Was soll deiner Meinung nach, dann als eäG zählen, als das man zusammen ist? Ich finde diese Gesetze auch Sch.... Aber leider ist es so. Mich/ uns trifft es auch.
Doch wie gesagt, um hier Ratschläge geben zu können, sollten wir Ducktoy21 Statement abwarten.
Heiko1961 ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:35   #9
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Heiko,

in diesem Forum wurde bereits ein Urteil zitiert, das besagt, dass "Beischlaf" (was für ein blödes Wort für die schönste Sache der Welt...) kein Indiz für eine eheähnliche, Verantwortung für den anderen tragen wollende Gemeinschaft ist. Ich finde allerdings dieses Urteil nicht mehr, jemand Anderer evtl.?


Gruß, biddy
biddy ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:36   #10
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Hallo? Ich sehe es auch wie Unwichtig. Ist das nun die Freundin, sind die beide zusammen und schlafen auch miteinander, ist es eine eäG.
Diese Punkte sollten hier erst einmal ehrlich geklärt werden.
diese Einstellung Deinerseits habe ich bereits schonmal kritisiert.

Nur weil jemand mit mir schläft, muss der nicht auch für mich aufkommen. Wenn er das will, ok, will er es nicht, so ist es seine freie und durchaus legale Entscheidung!

In vielen Beziehungen sind die Finanzen getrennt, niemand bemängelt daran was, außer wenn einer auf einmal seinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann

Ob ich Verantwortung (auch finanziell) für jemanden übernehme, ist meine Entscheidung, dazu zwingen kann mich niemand. Der eine oder andere mag für sich selbst anders entscheiden, jedoch sollte man anderen diese Entscheidungsfreitheit nicht absprechen.

Als Redaktionsmitglied solltest gerade Du den staatlichen Zwang zur Übernahme rechtlich nicht gerechtfertigten Unterstützungsleistungen nicht unterstützen.
strümpfchen ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:39   #11
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Zitat von strümpfchen Beitrag anzeigen
Wenn Kosten für Miete und Verpflegung geteilt werden und nicht aus einem Topf gewirtschaftet wird, ist es laut den meisten Urteilen keine Verantwortungs- und Einstandsgemeinschaft.
=>
Wohnung ist 70qm² groß mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Diele, Bad und ein kleines Büro wo der PC drin steht, ist sehr klein der Raum muss aber um dahin zu gelangen durchs Schlafzimmer gehen.

Meine Freundin Arbeitet und verdient halt ihr Geld, wobei wir uns halt die Kosten für Wohnung und Verpflegung teilen, haben aber nichts im Kühlschrank getrennt usw.

======================================================

Die schlafen in einem Bett, machen das seit 2 Jahren und es existieren nur gemeinsam genutzte Räume. Nach WG sieht das für mich nicht aus.

Wie soll man das denn verstehen?
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Unwichtig ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:48   #12
Diam's->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 39
Diam's
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Es tut mir Leid es sagen zu müssen, aber dann hast du auf diesem Gebiet einen Gänsehals.

Also Gänsehals auf diesen Gebiet, habe ich garantiert nicht !

Was soll deiner Meinung nach, dann als eäG zählen, als das man zusammen ist?

Zusammen sein reicht ja wohl kaum; man muss bereit sein mit den anderen alles zu teilen und ich denke wann das passiert, habe ich zu entscheiden und nicht die Arge !

Ich finde diese Gesetze auch Sch.... Aber leider ist es so. Mich/ uns trifft es auch.

Mich hatte es auch getroffen, aber ich habe mich gewehrt, Gott Sei Dank !

Wenn man als EäG zählen soll, dann bitte mit allem was dazu gehört .
Es gibt da nämlich Punkte, die du sicherlich auch kennst.
Krankenversichert durch Partner, Witwen Rente usw.

Doch wie gesagt, um hier Ratschläge geben zu können, sollten wir Ducktoy21 Statement abwarten.

Einverstanden !
Grüsse
Diam's
Diam's ist offline  
Alt 12.05.2007, 22:49   #13
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Nur weil jemand mit mir schläft, muss der nicht auch für mich aufkommen. Wenn er das will, ok, will er es nicht, so ist es seine freie und durchaus legale Entscheidung!
Wenn das in einer Besenkammer passiert- Boris Becker lässt grüßen- oder er/sie nur zu diesem Zweck dich besucht, wird die Arge wohl nichts sagen. Doch die Beiden leben zusammen.
Ich warte jetzt ab, was Ducktoy21 schreibt, dann können wir weiter diskutieren.
Heiko1961 ist offline  
Alt 12.05.2007, 23:01   #14
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

in diesem Post http://www.elo-forum.org/showpost.ph...60&postcount=2
ist alles gesagt worden. Weitere Spekulationen bitte nicht mehr. Der User muss nun selber wissen, was er tun muss. Ansonsten muss er nachfragen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.05.2007, 23:10   #15
Diam's->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 39
Diam's
Standard

Tut mir leid, aber das waren keine Spekulationen, sondern Fakten !

Grüsse
Diam's
Diam's ist offline  
Alt 12.05.2007, 23:18   #16
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Zitat von burki Beitrag anzeigen
Hi,

durchaus, doch würde dass dann im Extremfall heissen, dass diejenigen, die "zufällig" verheiratet und/oder ein Kind gezeugt haben, immer die Dummen sind.
Wenn jede(r), der/die obige Bedingungen nicht erfüllt, eine eeG abstreiten tut, würde dies im Umkehrschluss heissen, dass die ARGE in Zukunft grundsätzlich eine eeG vermuten wird, wenn 2 (oder mehr) Menschen eine Wohnung/Haus teilen.
Ich wohne z.B. hier seit über 11 Jahre in einer Zweier-WG mit einer Frau (die gleichzeitig Vermieterin und Eigentümerin ist), mit der ich zwar einmal ein Verhältnis hatte, doch seit Jahren eben nicht mehr.
Wenn hier sich dann die Praxis etabliert, dass der Vermieter/WG-Mitbewohner zahlen darf oder auch "nur" seine Finanzen offen legen muss, dann sind wir genau da, wohin zwar "Hartz IV möchte", aber die wirklich Betroffenen eben nicht.
Gruss
burki
Zufällig Heiraten??? also mal eben ganz aus Versehen auf dem Standesamt unterschrieben?
Wie der Standesbeamte bei der Hochzeit meiner Schwester sagte, "mit der Eheschließung legalisiert man seine Verantwortung für den anderen." Entschließe ich mich nicht zu diesem Schritt ...
Die rechtliche Verpflichtung zu Unterhaltszahlungen für die uneheliche Mutter eines Kindes ist zeit- und leistungsmäßig begrenzt, sofern man mit dieser nicht zusammenlebt.
strümpfchen ist offline  
Alt 12.05.2007, 23:48   #17
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Hallo? Ich sehe es auch wie Unwichtig. Ist das nun die Freundin, sind die beide zusammen und schlafen auch miteinander, ist es eine eäG.
Diese Punkte sollten hier erst einmal ehrlich geklärt werden.
Heiko, da hast wohl was nicht mitbekommen: schlafen darf man mit jedem, damit steht man längst nicht für den anderen ein :-)

und mit einem Freund - (wie definierst du Freund) muß ich auch nicht unbedngt eine eheähnliche Gemeinschaft führen...
 
Alt 13.05.2007, 00:04   #18
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Heiko, da hast wohl was nicht mitbekommen: schlafen darf man mit jedem, damit steht man längst nicht für den anderen ein :-)

und mit einem Freund - (wie definierst du Freund) muß ich auch nicht unbedngt eine eheähnliche Gemeinschaft führen...
Sorry, aber schau mal was ich in #13 geschrieben hatte.
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:07   #19
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard

Hi,
Zitat:
ist alles gesagt worden. Weitere Spekulationen bitte nicht mehr.
trotzdem wage ich zu antworten...
Zitat:
Zufällig Heiraten??? also mal eben ganz aus Versehen auf dem Standesamt unterschrieben?
die Anführungszeichen auch entdeckt?
Ich war ganz "zufällig" auch schon einmal verheiratet und würde heute diese Frau emotional deutlichst weniger unterstützen, als eine Vielzahl diverser Kumpels.
Vor Gesetz sind "uneheliche Lebensgemeinschaften" den "ehelichen" mehr oder minder gleichgestellt. Der Satz beim Standesamt ist doch nur noch eine Formalie (die natürlich auch den Lohnsteuerkarteneintrag ändert).
Ich wollte in meinem posting nur darauf hinaus, euch einmal die andere Seite zu zeigen...
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:12   #20
Ducktoy21->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 3
Ducktoy21
Standard

Danke euch für die vielen Beiträge, das mit dem Hausbesuch und Polizei holen und eine Einzweilige Verfügung stellen hatte ich schon vor dem Beitrag gelesen, aber hat mit zur Endscheidung was ich tun soll keines wegs geholfen.

Ja wir Schlafen in einem Bett und auch mal Miteinander.

Wir haben 2 Konten und jeder Verfügt über sein eigenes und teilen uns die Kosten auf.

Und aushalten lassen will ich mich auch nicht, bin ja auf der Suche nach Arbeit was leider Heutzutage sehr schwer ist.


Das Leben könnte so schön sein wenn man Arbeit hätte ;-), ich könnte den Harz Typen verfluchen.

Hab am Freitag einen Vorstellungstermin hoffe es wird klappen dann hat es sich erledigt, aber immer dieses ungewisse macht mich noch Bekloppt.

Danke euch schonmal Ihr seid echt Klasse!

Gruß Ducktoy!
Ducktoy21 ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:15   #21
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Ich wollte in meinem posting nur darauf hinaus, euch einmal die andere Seite zu zeigen...
Gruss
burki
Ich kenne beide Seiten
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:22   #22
Diam's->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 39
Diam's
Standard

Zitat:
Hab am Freitag einen Vorstellungstermin hoffe es wird klappen
Wünsche dir viel Glück, http://emoticone.free.fr/Smileys/Heu...ureux-7096.gif wird schon klappen !

Liebe Grüsse
Diam's
Diam's ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:40   #23
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Ja wir Schlafen in einem Bett und auch mal Miteinander.

Wir haben 2 Konten und jeder Verfügt über sein eigenes und teilen uns die Kosten auf.
Und für die Arge, zählt nur Das.
Ob ihr zwei Konten habt, oder in Japan platzt ein Kaffeesack. Ist schietegal. Wenn ihr beide ALG II bezieht, stehen euch (laut Armutgesetz) pro Person nur 311 € + Miete zu.

Für dein Vorstellungstermin drücke ich dir auch alle Daumen.;)
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.05.2007, 00:49   #24
Diam's->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 39
Diam's
Standard

Zitat:
Ob ihr zwei Konten habt, oder in Japan platzt ein Kaffeesack. Ist schietegal.
Sach mal welcher Schuh drückt dich denn, bist wohl falsch geimpft worden ?:p

Grüsse
Diam's
Diam's ist offline  
Alt 13.05.2007, 01:03   #25
Ducktoy21->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 3
Ducktoy21
Standard

Danke euch für das Daumen drücken!

Wenn man das alles so ließt darf man miteinander Schlafen und zusammen Wohnen man darf nur nicht das Geld des anderen Verfügen und man darf nicht füreinander einstehen.

Das hört sich alles so schön und einfach an, aber man weiß nie wie was gedreht wird damit es anders ausschaut.

Dann mal Grob überschlagen dürfte man mit 2 Personen 600€ zum leben haben und ca 600€ Miete - 1200€ verdienen und der Partner muss mit durchgezogen werden???

Naja das nennt sich Sozial und Gerecht, halt Demokratie die keiner hat!
Ducktoy21 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hausbesuch, tun

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausbesuch - PC ofra Allgemeine Fragen 29 28.08.2008 23:05
Hausbesuch??? DarfManDas ALG II 28 26.11.2007 23:43
Hausbesuch Zita Allgemeine Fragen 7 25.10.2006 21:43
Hausbesuch Linuxuser Anträge 13 12.10.2006 02:14
Hausbesuch hubator Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 02.08.2006 12:37


Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland