ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2013, 11:52   #1
FalcoMc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 39
FalcoMc
Standard Wann muss Sanktion angekündigt werden?

So ich habe nun wieder ein problem mit der ARGE.

Fangen wir mal an. Anfang Februar hatte ich einen Termin bei meinem SB. Dort wurde mir eine Maßnahme vorgeschlagen. Ok kein Ding. Hab ich ja nix dagegen (besser als daheim zu sitzen). Neue EGV gemacht (hab se mir auch durchgelesen etc) war auch damit voll einverstanden. Stand das übliche zeug drine. Muss zur Maßnahme antreten. Vorher Bescheid geben etc. Nachm termin 1 1/2 Wochen später soltle ich die Maßnahme antreten um 9.30. Dummerweise hab ich am Wochenende zahnschmerzen kassiert. Die waren so extrem Montag morgens das ich soagr nicht mehr essen konnte. Also ein medzinischer Fall. Eindeutig. Bin dann Am Montag morgen zum zahnarzt gegangen. Zwischen 9.00 und 10.30 war ich da. Konnte also nicht zum Termin der Maßnahme erscheinen. Hab mir kein kopf drum gemacht da ich ja beim Arzt war und eine Bescheinigung geholt habe (keine AU). Nachdem die Betäubung (mein ganzer mund war taub konnte gar net reden) hab ich bei der Maßnahme angerufen und dort Bescheid gesagt das ich nicht kommen kontne wegen den besagten zahnschmerzen. Die haben dann zu mir gesagt die Meldung sei schon zur ARGE. ARGE angerufen mein SB meldet sich bei mir. 1Tag später kam der Anruf. Der erklärte mir dann ich solle mich schriftlich dazu äußern (Brief wäre unterwegs). Gesagt getan. Bescheinigung beigefügt und fertig. Heute kein Geld drauf gehabt. Arge wieder angerufen. Habe eine 100% Sanktion (miete läuft glücklicherweise). Nachgefragt wann denn der Brief raus sei. Der ist seit GESTERN! unterwegs zu mir. Der müsste also heute oder mrogen in meinem Briefkasten sein. Mein SB würde sich bei mir melden damit ich es persönlich mit ihm abklären kann. Das kann dauern und ich steh ohne Geld da. Super ich könnte kotzen.

Nun zu meinen Fragen
1. Ist die Sanktion gerechtfertigt?
2. Wann muss die ARGE einem bescheid geben das eine 100% Sanktion verhängt wurde?
FalcoMc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 13:14   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Zitat:
Der müsste also heute oder mrogen in meinem Briefkasten sein.
Der muss aber heute nachweislich im Briefkasten sein, sonst können die nächsten Monat nicht sanktionieren.
Warst Du denn am nächsten Tag in der Maßnahme? Und hast Du die Anhörung schriftlich bekommen und hast Du die Unterlagen(Arztbescheinigung, Stellungnahme) nachweislich abgegeben?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 13:23   #3
FalcoMc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 39
FalcoMc
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Ich war am nächsten Tag nicht bei der Maßnahme weil mir gesagt wurde das die jtzt nicht mehr für mich zuständig sind.
Die Anhörung hab ich schriftlich bekommen.
Hab se aber leider via Post nur verschickt. Also kein Nachweis vorhanden.
FalcoMc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 13:31   #4
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.804
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Offensichtlich wurde hier die Zahlung praktisch gleichzeitig mit dem Versenden der Anhörung gem. § 24 SGB X eingestellt. Das ist dermaßend rechtswidrig und richtige verbrecherische Schikane
Nach deiner Schilderung warst du begründet verhindert den Termin bei dem Maßnahmeträger wahrzunehmen. Mach da umgehend Theater ...
Makale ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 13:35   #5
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

eben
morgen mit Beistand hin
und solange da bleiben bis Bargeld ausbezahlt ist

sich auf keine Versprechungen einlassen !
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 13:39   #6
FalcoMc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 39
FalcoMc
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Also ist die Sanktion ungerechtfertigt obwohl ich nur einen simplen Bescheid habe (kein Attest oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) das ich in der Zeit wo ich da antreten sollte beim Arzt war.
FalcoMc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 15:28   #7
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.705
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Dann warte erstmal auf den Sanktionsbescheid.
Wenn der diese Tage kommt ist der rechtswidrig wenn drin steht das ab 1. März die Sanktion anfängt. Außer der kommt heute am 28. noch per PZU.
SGB § 31b Abs 1 Satz 1
Zitat:
Der Auszahlungsanspruch mindert sich mit Beginn des Kalendermonats, der auf das Wirksamwerden des Verwaltungsaktes folgt, der die Pflichtverletzung und den Umfang der Minderung der Leistung feststellt.
Und das Wirksamwerden beginnt erst 3 Tage nach Absendung des Sanktionsbescheides.
SGB X § 37 Abs 2
Zitat:
Ein schriftlicher Verwaltungsakt, der im Inland durch die Post übermittelt wird, gilt am dritten Tag nach der Aufgabe zur Post als bekannt gegeben. Ein Verwaltungsakt, der im Inland oder Ausland elektronisch übermittelt wird, gilt am dritten Tag nach der Absendung als bekannt gegeben. Dies gilt nicht, wenn der Verwaltungsakt nicht oder zu einem späteren Zeitpunkt zugegangen ist; im Zweifel hat die Behörde den Zugang des Verwaltungsaktes und den Zeitpunkt des Zugangs nachzuweisen.
Weiterhin ist er rechtswidrig wenn im Sanktionsschreiben keine Lebensmittelgutscheine bewilligt sind.
http://www.elo-forum.org/sanktionen-...w-10-12-a.html
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 15:52   #8
FalcoMc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 39
FalcoMc
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Also swavolt wenn ich dich richtig verstanden habe MUSS das arbeitsamt mir geld auszahlen. Zumindest für diesen Monat. Und was heißt PZU?
FalcoMc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 16:03   #9
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Zitat von FalcoMc Beitrag anzeigen
Also swavolt wenn ich dich richtig verstanden habe MUSS das arbeitsamt mir geld auszahlen. Zumindest für diesen Monat. Und was heißt PZU?


Post im einem gelben Briefumschlag.

Post Zustell Urkunde...der Postbote bestätigt mit seiner Unterschrift das du das schreiben erhalten hast.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 17:26   #10
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Wenn du dir ne AU geholt hättest wäre das wahrscheinlich ohne Probleme über die Bühne geben, also was heisst das in Zukunft, im ALGII Bezug immer eine AU fordern für den Tag wenn so was anliegt.

Nun heisst es abwarten auf den Bescheid dann Widerspruch.Dann noch Lebensmittelgutscheine beantragen und evtl. Beratungsschein holen und ab zum Anwalt.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 18:19   #11
FalcoMc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 39
FalcoMc
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

Ich versuch erstmal morgen früh eine AU für den besagten Tag zu kriegen. Wenn ich die kriege dürfte ja alles geklärt sein.
Wenn nicht wirds n langer Weg.
FalcoMc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 19:12   #12
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Wann muss Sanktion angekündigt werden?

das mit der AU nachträglich kannste knikken.
Dir bleibt nur der längere Weg.......
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angekündigt, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Widerspruchsbescheide beantragt, angekündigt werden vom JC nur Änderungsbescheide Ausgestossener ALG II 14 05.01.2013 02:08
Wann muss ich ALG II beantragen??? Tusnelda ALG II 5 24.08.2012 15:17
Mit Sanktion muss über ergänzende Sachleistungen entschieden werden, LSG NW, 9.9.09 WillyV Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 22.09.2009 16:35
Eingliederungsvereinbarung bis wann? Und ein Muss? Wollknäul U 25 7 09.12.2008 08:36
E E J - Wann werden sie abgeschafft? razorback42 Ein Euro Job / Mini Job 12 05.02.2008 14:59


Es ist jetzt 15:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland