Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung n. §24 SGB X / Rückforderung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2013, 20:00   #1
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard Anhörung n. §24 SGB X / Rückforderung

Hallo,

ich hatte im Oktober meine Nebenkostenabrechnung bekommen. Hohes Guthaben, die NK wurden deutlich gesenkt. Nach Rücksprache mit dem Vermieter habe ich die wieder etwas erhöht, um eine Nachzahlung beim nächsten Mal zu vermeiden. Ich bin sehr sparsam, habe aber auch keine Lust, für den JC zu sparen. Im letzten Novemberdrittel wurde dem JC die NK-Abrechnung zugeschickt.

Im November wurden mir die kompletten NK gutgeschrieben. Ein Teil mit der kompletten Novembermiete verrechnet, ein Teil mit einem Mietrückstand aus Oktober, der Rest wurde ausgezahlt.

In dem heutigen Bescheid wurde bisher nicht auf den NK Zufluss reagiert, nur auf die zu viel gezahlte Miete.

Vorherige Miete wurde i.H.v. 381,90 bezahlt. Allerdings habe ich aufgestockt.

Im November hatte die Miete eine Höhe von 341,90, ab Dezember 356,90.

Überzahlungen ausgehend von der Miete laut MV also:

November: 40 EUR
Dezember, Januar, Februar: 25 + 25 + 25 = 75 EUR

Insofern ist die Berechnung des JC grundsätzlich erstmal ok.

Im November jedoch hatte ich ja gar keine Miete, da die komplett mit den NK verrechnet wurde. Der JC hat aber aufgrund Aufstockung davon auch nur einen Teil bezahlt.

Nun wurde aber gar nicht auf meinen Widerspruch eingegangen hinsichtlich der Nichtberücksichtigung meiner Riester-Beiträge sowieso der nur anteiligen Zahlung des Freibetrages von 30 EUR im Januar (ALG1 ausgelaufen). Ebenfalls wurde die NK-Erstattung an sich nicht berücksichtigt.

Einen neuen Bescheid, wie ab März gezahlt wird habe ich nicht. Für April muss ein Folgeantrag gestellt werden.

Ich hab das Schreiben mit den beiden Hauptseiten als Bild angehängt sowie den kompletten Brief mit Gesetzestexten und Antwortformular als PDF.

Bitte schaut mal drüber, ob das ganze so seine Richtigkeit hat.

Danke!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
2013-02-05-rueckforderungmerge.jpg  

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2013-02-05_Rueckforderung-ano.pdf (1,38 MB, 76x aufgerufen)
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
24 sgb x, anhörung, aufrechnung, rueckforderung, rückforderung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vorläufiger Bescheid - endgültiger Bescheid - Anhörung "Rückforderung zu Unrecht erbr Diana Allgemeine Fragen 6 30.01.2011 15:07
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 16:25
Hilfe - Rückforderung mit Fragebogen+Anhörung MamaSandra2004 ALG II 6 08.10.2010 10:12
Rückforderung bzw. Anklage wegen Rückforderung möglich? NMT Allgemeine Fragen 6 08.11.2007 20:52


Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland