Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2013, 13:57   #1
Lunamoon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 2
Lunamoon Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Hi ihr Lieben,

jetzt brauche ich leider auch mal Hilfe. :-)

Kurz zu mir: habe 2008 mein Studium abgeschlossen, danach hatte ich 1-2 Jahre ALG II (aufstockend mit Nebenjobs), danach eine Honorartätigkeit als Dozentin, die ich aber nach 2 Jahren aufgegeben habe, weil die Honorare viel zu niedrig waren.

Seit Herbst 2012 bin ich komplett selbstständig bzw. freiberuflich tätig, mittlerweile läuft es aber nicht gut, ich verdiene pro Monat ca. 850 Euro brutto.Meine Freiwillige Krankenversicherung kostet 230 € im Monat und die kann ich nie bezahlen. Außerdem sitze ich auf einem Berg von rund 8000 Schulden.

Es hilft nun nichts, ich muss wieder Hartz IV beantragen.

Meine Fragen:

- die Antrage kann man ja online runterladen. Kann ich den Antrag auch online oder schriftlich stellen? Oder muss ich dort einen Termin ausmachen zur Antragsabgabe? Und wenn ja, wo?

- wie lange dauert es ungefähr, bis der Antrag bewilligt wird?

- zahlt das jobcenter dann meine freiwillige KVS oder bin ich dann automatisch wieder in der Pflichtversicherung?


Viele Fragen auf einmal (sorry), aber erstmal geht es nur darum, was die nächsten Schritten sind, damit ich möglichst bald den Antrag stellen kann.

Ich hab von all diesen Tagen keine Ahnung mehr und hoffe auf eure Hilfe!

Liebe Grüße, Lunamoon
Lunamoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 19:17   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.469
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Hallo und willkommen,

Zitat:
- die Antrage kann man ja online runterladen. Kann ich den Antrag auch online oder schriftlich stellen? Oder muss ich dort einen Termin ausmachen zur Antragsabgabe? Und wenn ja, wo?
Der Antrag ist im Net findest du bei der Agentur für Arbeit.

Formulare Arbeitslosengeld II - Startseite - www.arbeitsagentur.de

Stell den Antrag schriftlich und wenn möglich persönliche Abgabe gegen Bestätigung
vom JC, also auf der Kopie, das ist wichtig.

Hier mal ein Link, was sich so geändert hat:

http://www.elo-forum.org/antraege/85...enprozess.html

Zitat:
- wie lange dauert es ungefähr, bis der Antrag bewilligt wird?
Also so mit einen Monat mußt du rechnen.Der Antrag gilt in dem Monat wo er gestellt ist.

Zitat:
Freiwillige Krankenversicherung kostet 230 € im Monat und die kann ich nie bezahlen.
Heisst das du hast keine Versicherung ?

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 22:48   #3
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Was heißt freiwillige Versicherung. Freiwillig in der gesetzlichen Versicherung oder private Versicherung. Und wenn Du Antrag stellst, füll gleich die Anlage EKS mit geschätzten Einkünften der nächsten 6 Monate aus. Details zu dieser Anlage findest Du reichlichst hier Information - Existenzgründung und Selbstständigkeit im Erwerbslosen Forum Deutschland
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 13:00   #4
Banquo
Redaktion
 
Benutzerbild von Banquo
 
Registriert seit: 17.10.2008
Beiträge: 3.894
Banquo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Man kann ALG2-Anträge auch schriftlich einreichen. Da es jedoch wichtig ist, den Zugang nachweisen zu können (falls der Antrag irgendwie verschütt geht), empfehle ich aus Kostengründen die Faxübermittlung.

Wie lange die den bearbeiten, kann dir keiner sagen. 6 Wochen können da schon ins Land gehen, bis das erste Mal Geld überwiesen wird. Wenn die meinen, deine Mitwirkung sei unzureichend (fehlende Unterlagen beibringen etc), kann das auch länger dauern.

Falls noch nicht geschehen, würde sich der ALG2-Bezug anbieten, um bei einer gesetzlichen KK unterzukommen.
__

Banquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 21:48   #5
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Zitat von Banquo Beitrag anzeigen
Man kann ALG2-Anträge auch schriftlich einreichen. Da es jedoch wichtig ist, den Zugang nachweisen zu können (falls der Antrag irgendwie verschütt geht), empfehle ich aus Kostengründen die Faxübermittlung.

Wie lange die den bearbeiten, kann dir keiner sagen. 6 Wochen können da schon ins Land gehen, bis das erste Mal Geld überwiesen wird. Wenn die meinen, deine Mitwirkung sei unzureichend (fehlende Unterlagen beibringen etc), kann das auch länger dauern.

Falls noch nicht geschehen, würde sich der ALG2-Bezug anbieten, um bei einer gesetzlichen KK unterzukommen.
Und wie erbringt man bei schriftlicher Einreichung den Identitätsnachweis?
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 22:19   #6
Lunamoon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 2
Lunamoon Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

danke für eure Antworten und die Infos!

Also, ich hab den Antrag schon runtergeladen und werde die Anlage EKS auch gleich ausfüllen.

Wegen der Krankenversicherung: doch, ich bin schon in der gesetzlichen (bei der AOK), aber es nennt sich eben freiwillige Versicherung, da ich selbständig bin.

Am besten ist es wohl, ich bringe den ausgefüllten Antrag beim JC vorbei und lasse mir den Empfang schriftlich bestätigen. Gibt es dafür irgendwelche Vordrucke?
Ein Fax habe ich leider nicht.

Zitat:
Wie lange die den bearbeiten, kann dir keiner sagen. 6 Wochen können da schon ins Land gehen, bis das erste Mal Geld überwiesen wird.
oweia, echt so lang? Aber Geld gibt es dann rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Antragstellung, oder? Zumindest war das früher so.
Lunamoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 22:27   #7
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Zitat:
Aber Geld gibt es dann rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Antragstellung, oder? Zumindest war das früher so.
Seit 2011 gilt: Rückwirkend ab dem Ersten des Antragsmonats.

"Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts wirkt auf den Ersten des Monats zurück."

Quelle: § 37 SGB II Antragserfordernis Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II)
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 23:24   #8
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Freiberufler - ALG II Antrag und viele Fragen

Zitat von Lunamoon Beitrag anzeigen
danke für eure Antworten und die Infos!

Also, ich hab den Antrag schon runtergeladen und werde die Anlage EKS auch gleich ausfüllen.

Wegen der Krankenversicherung: doch, ich bin schon in der gesetzlichen (bei der AOK), aber es nennt sich eben freiwillige Versicherung, da ich selbständig bin.

Am besten ist es wohl, ich bringe den ausgefüllten Antrag beim JC vorbei und lasse mir den Empfang schriftlich bestätigen. Gibt es dafür irgendwelche Vordrucke?
Ein Fax habe ich leider nicht.


oweia, echt so lang? Aber Geld gibt es dann rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Antragstellung, oder? Zumindest war das früher so.
Lass Dir den Empfang auf Deiner Kopie, die Du Dir natürlich machst, bestätigen. Nimm den Personalausweis mit, denn die wollen und müssen gucken, ob Du auch der bist, der da als Antragsteller auftritt.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii, antrag, ausfuellen, eks, erstantrag, fragen, freiberufler, hartz iv

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viele Fragen.... dankbar für Hife. 1.Antrag geisterreiter Allgemeine Fragen 2 10.12.2012 19:25
Viele Fragen Vena ALG II 16 28.05.2010 17:39
so viele Fragen gretl007 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 11.10.2009 16:30
Viele Fragen - Alg 2 ratlose ALG II 4 16.04.2009 20:46
Antrag stellen ...viele Fragen! heike2309 Anträge 13 09.03.2008 18:25


Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland