Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beratung verweigert

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2007, 13:58   #1
ulli1301->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 13
ulli1301
Böse Beratung verweigert

Ein sehr guter Freund von mir wohnt mit seiner Bekannten seit mehreren Jahren in einer WG. Sie ist Gehaltsempfängerin, er hat vor einem halben Jahr einen Antrag auf Hartz IV gestellt. Dieser wurde abgelehnt mit der Begründung man vermute eine eheähnliche Gemeinschaft aufgrund der Dauer des Zusammenlebens. Alle Erklärungen seinerseits fruchteten nicht und die Leistungen wurden versagt als die Mitbewohnerin sich weigerte, ihr Gehalt offen zu legen.
Er legte gegen die Entscheidung Widerspruch ein. Verfahren läuft. Bisher hält er sich damit über Wasser, dass er sich Geld von seiner Mutter oder Bekannten leiht.
Nun zur eigentlichen Sache. Letztens rief er mal wieder bei der ARGE an, weil er aus der WG ausziehen möchte. Er möchte von diesem Leben auf Pump endlich weg, sich eine eigene Wohnung nehmen, um gegenüber der ARGE klare Verhältnisse zu schaffen und endlich die ihm zustehenden Leistungen zu bekommen.
Seine Beraterin, die auch den Erstantrag abgelehnt hat, verweigerte jegliche Beratung mit der Begründung, dass sie für ihn nicht zuständig sei. Er sei ja kein Leistungsempfänger. Er nahm es hin und wusste so schnell gar nicht, was er sagen sollte. An wen kann er sich denn jetzt wenden und Informationen einholen, wie das mit einem Umzug läuft. Ist es überhaupt ratsam im laufenden Verfahren umzuziehen? Er muss sich den Umzug doch genehmigen lassen oder nicht? Aber wo? Wenn doch keiner zuständig ist...

Was kann er jetzt tun?
ulli1301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 14:04   #2
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn die Bekannte deinen Freund aus der gemeinsamen Wohnung "rausschmeißt", ist nicht nur der Umzug dringend notwendig, sondern er wird auch zum Hilfeempfänger. Nochmals zur Arge gehen, möglichst mit Zeugen, notfallst den Vorgesetzten verlangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 14:12   #3
ulli1301->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 13
ulli1301
Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Nochmals zur Arge gehen, möglichst mit Zeugen, notfallst den Vorgesetzten verlangen.
Ok, danke. Das werd ich ihm ausrichten. Ist denn irgendwo gesetzlich festgeschrieben, dass sie ihn beraten müssen bzw. zuständig sind??
ulli1301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 14:17   #4
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

§ 13 SGB I, den sollten sich auch die SB jeden Morgen zum Frühstück anschauen.
Zitat:
§ 13
Aufklärung


Die Leistungsträger, ihre Verbände und die sonstigen in diesem Gesetzbuch genannten öffentlich-rechtlichen Vereinigungen sind verpflichtet, im Rahmen ihrer Zuständigkeit die Bevölkerung über die Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch aufzuklären
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 14:27   #5
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Eheähnl.Gemeinschaft widerlegen

eine Mustervorlage gibts hier unter Download.

Er soll schnelltens einen "Neuen Antrag" auf H4 stellen und sich erst einmal einen Vorschuss (er hat Anspruch darauf,Antrag ebenfalls hier) bei der ARGE holen (Zeugen mitnehmen nicht vergessen)

Per Suchfunktion erfährst Du mehr.

Alles Gute
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beratung, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beistand & Beratung Zen1oz Bremen 11 25.04.2013 12:22
Beratung fördermittel gere Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 27.08.2008 11:39
Bitte um kleine Beratung Merina Existenzgründung und Selbstständigkeit 8 12.06.2007 22:01
Psychologische Beratung ARBEIT FÜR ALLE!!! ALG II 0 08.05.2007 21:10
Neu! Region Stuttgart - Beratung vor Ort Rüdiger_V Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 3 12.12.2006 20:47


Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland