ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2012, 23:59   #1
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard Gewinn ausgegeben

Hallo:

Ich habe 500 Euro im Lotto gewonnen und habe das Geld auf mein Konto überwiesen bekommen und habe es ausgegeben.

Das Geld habe ich nicht für irgendetwas ausgegeben, sondern habe es für die Aufarbeitung der Übergriffe gegen mich ausgegeben.

Ich will die Sache dem Jobcenter zusammen mit dem Grund der Ausgabe melden und den Grund der Ausgabe, nämlich die Aufarbeitung, ausführlich beschreiben und darlegen.

Ich habe lange Zeit nach Geld gesucht und nicht finden können, das weißt das Jobcenter auch.
Zum Glück hat es dieser Gewinn dann ergeben. Ich habe sehr lange nach dem Geld gesucht und überall Absagen bekommen. Die Aufarbeitung der Übergriffe ist sehr wichtig, u. a. für meine Gesundheit.

Was könnte mir drohen? Was kommt auf mich zu? Ich ahbe schon Angst und hoffe auf das Forum.


Danke



Peter
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:09   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Hallo:

Ich habe 500 Euro im Lotto gewonnen und habe das Geld auf mein Konto überwiesen bekommen und habe es ausgegeben.
Das war schon sehr schlecht! Gewinne von bis zu 500 Euro werden bar ausgezahlt. Wenn man eine Überweisung vorzieht, dann sollte man das auf das Konto einer vertrauenswürdigen Person überweisen lassen, die mit dem JC nichts zu tun hat, dann hat man auch keine Probleme.

Zitat:
Das Geld habe ich nicht für irgendetwas ausgegeben, sondern habe es für die Aufarbeitung der Übergriffe gegen mich ausgegeben.
Klingt nebulös. Was meinst du damit genau?

Zitat:
Ich will die Sache dem Jobcenter zusammen mit dem Grund der Ausgabe melden und den Grund der Ausgabe, nämlich die Aufarbeitung, ausführlich beschreiben und darlegen.
Wird nichts bringen, weil es Einkommen ist

==> LSG NRW vom 13.12.2010 - L 19 AS 77/09

Zitat:
Ich habe lange Zeit nach Geld gesucht und nicht finden können, das weißt das Jobcenter auch.
Auch hier wieder - für mich zumindest - nebulös.
Zitat:
Zum Glück hat es dieser Gewinn dann ergeben. Ich habe sehr lange nach dem Geld gesucht und überall Absagen bekommen. Die Aufarbeitung der Übergriffe ist sehr wichtig, u. a. für meine Gesundheit.
???

Zitat:
Was könnte mir drohen? Was kommt auf mich zu? Ich ahbe schon Angst und hoffe auf das Forum.


Danke



Peter
Naja, weil du so schlau warst es über dein Konto laufen zu lassen, hast du dem argen Gesindel ja schon den Beweis bei einer möglichen Kontoprüfung freihaus geliefert d.h. dass du es melden musst. Hier aber auh die Freibeträge für Einkommen beachten. Beim nächsten Mal vielleicht ein paar Tage drüber schlafen. M.W. hat man bis zu 3 Monate Zeit sich den Gewinn ausschütten zu lassen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:16   #3
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Das war schon sehr schlecht! Gewinne von bis zu 500 Euro werden bar ausgezahlt. Wenn man eine Überweisung vorzieht, dann sollte man das auf das Konto einer vertrauenswürdigen Person überweisen lassen, die mit dem JC nichts zu tun hat, dann hat man auch keine Probleme.

Klingt nebulös. Was meinst du damit genau?

Wird nichts bringen, weil es Einkommen ist

==> LSG NRW vom 13.12.2010 - L 19 AS 77/09

Auch hier wieder - für mich zumindest - nebulös.
???

Naja, weil du so schlau warst es über dein Konto laufen zu lassen, hast du dem argen Gesindel ja schon den Beweis bei einer möglichen Kontoprüfung freihaus geliefert d.h. dass du es melden musst. Hier aber auh die Freibeträge für Einkommen beachten. Beim nächsten Mal vielleicht ein paar Tage drüber schlafen. M.W. hat man bis zu 3 Monate Zeit sich den Gewinn ausschütten zu lassen.
Hallo:
Danke für Antworten.
Die Sachen, die aus deiner Sicht nebulös sind, kann man ruhig auch weglassen. Ich habe sowohl hier auch als auch beim Jobcenter vor ein Paar Wochen einen Antrag auf Darlehen gestellt, weil ich Geld für die Aufarbeitung brauchte. Hier gibt es keine weiteren Hintergründe, diese Sache mit den Übergriffen kann man weglassen, ich hätte es hier in dem Beitrag gar nicht erwähnen sollen.

Ja, das mit Freunden und Bekannten ist schlecht.
Der Gewinn ist nicht vom Deutschen Lotto, sondern aus einer ausländischen Lotterie.
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:22   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Solange es rein um die Sachen "Einkommen ja/nein" geht, dann ist es völlig egal, ob der Lotto-Gewinn aus D oder aus GB auf dein Konto fließt. Mit der Registrierung auf deinem Konto ist es "amtlich", daher als Einkommen zu melden und entsprechend zu behandeln, leider. Leider kann man zum Thema ALG II-Antrag / Darlehn mit so spärlichen Informationen nicht viel sagen. ALG II bekommst du, wenn du bedürftig bist d.h., wenn du über 15 Jahren aber nicht im Rentenalter bist, in D gemeldet bist, erwerbsfähig und arbeitslos bist. Aber wenn du kein ALG II beziehst, dann musst du es auch nicht melden. Wie ist denn jetzt dein Status beim JC?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:25   #5
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Solange es rein um die Sachen "Einkommen ja/nein" geht, dann ist es völlig egal, ob der Lotto-Gewinn aus D oder aus GB auf dein Konto fließt. Mit der Registrierung auf deinem Konto ist es "amtlich", daher als Einkommen zu melden und entsprechend zu behandeln, leider. Leider kann man zum Thema ALG II-Antrag / Darlehn mit so spärlichen Informationen nicht viel sagen. ALG II bekommst du, wenn du bedürftig bist d.h., wenn du über 15 Jahren aber nicht im Rentenalter bist, in D gemeldet bist, erwerbsfähig und arbeitslos bist. Aber wenn du kein ALG II beziehst, dann musst du es auch nicht melden. Wie ist denn jetzt dein Status beim JC?
Mein Status jetzt: ich beziehe Arbeitslosengeld 2 und muss im nächsten Monat Antrag auf EU-Rente stellen. Dazu hat mich das Jobcenter aufgefordert.
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:30   #6
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Mein Status jetzt: ich beziehe Arbeitslosengeld 2 und muss im nächsten Monat Antrag auf EU-Rente stellen. Dazu hat mich das Jobcenter aufgefordert.
Viele Alternativen hast du nicht mehr. Entweder du meldest es nach Vorschrift oder du hoffst darauf, dass dein Antrag auf Rente schnell durchgewunken wird und du somit dem JC entkommst. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen. Dadurch das du den Gewinn auf dein Konto hast überweisen lassen, hast du dem argen Gesindel leicht gemacht und ihm Geld geschenkt.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:33   #7
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Viele Alternativen hast du nicht mehr. Entweder du meldest es nach Vorschrift oder du hoffst darauf, dass dein Antrag auf Rente schnell durchgewunken wird und du somit dem JC entkommst. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen. Dadurch das du den Gewinn auf dein Konto hast überweisen lassen, hast du dem argen Gesindel leicht gemacht und ihm Geld geschenkt.

Wir haben noch drei Monate Zeit, bis man es melden muss oder habe ich Etwas falsch verstanden?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:35   #8
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Wir haben noch drei Monate Zeit, bis man es melden muss oder habe ich Etwas falsch verstanden?
Ja, da hast du etwas ganz gewaltig falsch verstanden. melden musst du es, sobald du davon Kenntnis erlangst d.h. ab dem Tag des Gewinns bzw. an dem dir das Geld zufließt. Siehe auch § 60 SGB I. Ich ging von der deutschen Lotterie aus. Dort kann man sich m.W. den Gewinn innerhalb von 3 Monaten auszahlen lassen, was hier aber irrelevant ist.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:37   #9
Flodder
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.203
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Wir haben noch drei Monate Zeit, bis man es melden muss oder habe ich Etwas falsch verstanden?
Du musst Einkommen unverzüglich melden, woher hast du die drei Monate?
Flodder ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:39   #10
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Ja, da hast du etwas ganz gewaltig falsch verstanden. melden musst du es, sobald du davon Kenntnis erlangst d.h. ab dem Tag des Gewinns bzw. an dem dir das Geld zufließt. Siehe auch § 60 SGB I. Ich ging von der deutschen Lotterie aus. Dort kann man sich m.W. den Gewinn innerhalb von 3 Monaten auszahlen lassen, was hier aber irrelevant ist.

Das Geld wurde zuerst auf das Online-Spiel-Konto gutgeschrieben.
Hätte ich mit der Überweisung des Betrags auf mein Konto warten sollen, bis der EM_Rentenantrag entschieden wurde?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:41   #11
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Das Geld wurde zuerst auf das Online-Spiel-Konto gutgeschrieben.
Hätte ich mit der Überweisung des Betrags auf mein Konto warten sollen, bis der EM_Rentenantrag entschieden wurde?
Nein, du hättest es komplett anders machen sollen, dass habe ich dir ja nun schon mehrfach geschildert. Ab Meldung, dass du gewonnen hast, hattest du Kenntnis. Ab dem Tag hättest du es theoretisch melden müssen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 00:55   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat:
Ab Meldung, dass du gewonnen hast, hattest du Kenntnis. Ab dem Tag hättest du es theoretisch melden müssen.
Ich meine: Ab Zufluß hätte man es melden müssen.

Dir bleibt jetzt nur eine Ratenzahlung für die Rückzahlung zu vereinbaren - und begründest das mit dem, was du hier angeschnitten hast: Kosten für die "Aufarbeitung".
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:03   #13
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich meine: Ab Zufluß hätte man es melden müssen.

Dir bleibt jetzt nur eine Ratenzahlung für die Rückzahlung zu vereinbaren - und begründest das mit dem, was du hier angeschnitten hast: Kosten für die "Aufarbeitung".
Ja. Die Begründung werde ich ausführlich darlegen.

Wie hoch MUSS die Rate sein? Ich würde 5 Euro zahlen können. Würden sie das akzeptieren?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:09   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Gewinn ausgegeben

5 € - sicher nicht. Wie hoch die sein kann - Verhandlungssache, denke ich.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:12   #15
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
5 € - sicher nicht. Wie hoch die sein kann - Verhandlungssache, denke ich.
Hm...

Wie sind so deine Erfahrungen und das, was du in dieser Richtung gehört hast?

10 Euro?

Bei 10 Euro bleibt Nichts mehr übrig.
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:14   #16
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.018
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat:
Dabei ist aber besonders zu berücksichtigen, dass es beim anrechenbaren Einkommen bestimmte Freigrenzen gibt, die auch im Falle eines Gewinnes gelten. Die allgemeine Freigrenze beträgt monatlich 100 Euro. Darüber hinaus gibt es weitere Freibeträge. Vom Einkommensbetrag zwischen 100 und 800 Euro werden 20 Prozent als Freibetrag angerechnet. Vom Einkommensbetrag zwischen 800 und 1200 Euro sind es noch 10 Prozent.
Im Einzelfall können auch höhere Ausgaben abgesetzt werden, die dann allerdings nachgewiesen werden müssen. Hierzu zählen Steuern, Beiträge zu Versicherungen, geförderte Altersvorsorgebeiträge oder Werbungskosten. Auch gerichtlich festgestellte Unterhaltsverpflichtungen fallen hierunter. Des Weiteren kann ein bei der Ausbildungsförderung berücksichtigter Betrag ebenfalls angerechnet werden.
HartzIV und Gewinne bei Gewinnspielen
Hartzeola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:19   #17
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben


Heisst dein Beitrag, dass ich von dem Gewinn 500 Euro als Freibetrag 100 + 20 Prozent einbehalten kann?

(20 Peozent von 500 Euro = 100 Euro)

Also kann ich insgesamt 200 Euro einbehalten?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:27   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Nur wenns Arbeitslohn wär gäbs die Freibeträge.

Gewinne sind sonstiges Einkommen, da gibts nur den Freibetrag von 30 €. (wenn sonst kein Arbeitseinkommen vorhanden ist)

Was da im Link steht: Schau mal, wer das veröffentlicht...

trau nie dem, der dein Geld will...
meine Tochter durfte einen Gewinngutschein nur deshalb behalten und es wurde nichts angerechnet, weil ich argumentiert habe, daß man Tierbedarf nicht essen kann
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:30   #19
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.018
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von PeterWB Beitrag anzeigen
Heisst dein Beitrag, dass ich von dem Gewinn 500 Euro als Freibetrag 100 + 20 Prozent einbehalten kann?

(20 Peozent von 500 Euro = 100 Euro)

Also kann ich insgesamt 200 Euro einbehalten?
Dieser Seite vertraue ich nicht besonders.

Zitat:
25.01.2011

Während Lottogewinne in Deutschland steuerfrei sind, müssen Hartz IV Bezieher den Lotteriegewinn wieder abgeben. Das gilt auch dann, wenn der Gewinn eigentlich relativ gering ist. Das urteilte das Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen und bestätigte damit das bereits gefällte Urteil des Sozialgerichts in Detmold.
Hartz IV: Geringer Lottogewinn wird angerechnet
Hartzeola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:32   #20
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Nur wenns Arbeitslohn wär gäbs die Freibeträge.

Gewinne sind sonstiges Einkommen, da gibts nur den Freibetrag von 30 €. (wenn sonst kein Arbeitseinkommen vorhanden ist)

Was da im Link steht: Schau mal, wer das veröffentlicht...

trau nie dem, der dein Geld will...
meine Tochter durfte einen Gewinngutschein nur deshalb behalten und es wurde nichts angerechnet, weil ich argumentiert habe, daß man Tierbedarf nicht essen kann
Ja, du widersprichst Hartzeola

Was nun? Jetzt bin ich verwirrt.
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:42   #21
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Wirst dir ein eigenes Bild machen müssen...

wennich was nicht weiß oder überprüfen will schau ich auf anderen Seiten, wie z.B.

Lottogewinn und ALG II (Hauskauf) Sozialrecht und staatliche Leistungen Forum 123recht.net

Zitat:
Der Gewinn muss der ARGE sofort gemeldet werden. Die Leistungen werden dann so lange eingestellt, wie A von diesem Betrag, auf gleichem Niveau wie ALG II, leben kann.Beispiel (Der Einfachheit halber mit vollen 1000er Zahlen): ALG II Anspruch inklusive KdU = 1000 Euro, Lottogewinn 60000 Euro = 60 Monate kein ALG II.
Hartz IV: Geringer Lottogewinn wird angerechnet

Geringer Lottogewinn wird auf das Arbeitslosengeld II angerechnet
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 01:47   #22
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wirst dir ein eigenes Bild machen müssen...

wennich was nicht weiß oder überprüfen will schau ich auf anderen Seiten, wie z.B.

Lottogewinn und ALG II (Hauskauf) Sozialrecht und staatliche Leistungen Forum 123recht.net



Hartz IV: Geringer Lottogewinn wird angerechnet

Geringer Lottogewinn wird auf das Arbeitslosengeld II angerechnet
Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Dieser Seite vertraue ich nicht besonders.
Zitat:
Zitat von PeterWB http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Heisst dein Beitrag, dass ich von dem Gewinn 500 Euro als Freibetrag 100 + 20 Prozent einbehalten kann?

(20 Peozent von 500 Euro = 100 Euro)

Also kann ich insgesamt 200 Euro einbehalten?


Dieser Seite vertraue ich nicht besonders.

Zitat:
25.01.2011

Während Lottogewinne in Deutschland steuerfrei sind, müssen Hartz IV Bezieher den Lotteriegewinn wieder abgeben. Das gilt auch dann, wenn der Gewinn eigentlich relativ gering ist. Das urteilte das Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen und bestätigte damit das bereits gefällte Urteil des Sozialgerichts in Detmold.
Hartz IV: Geringer Lottogewinn wird angerechnet
Also: An Euch beide:
Dass es angerechnet wird, weiss ich selber.
Wie sind hier die Freigrenzen?
Hartzoela schrieb doch, dass es 2 fache freie Grenzen gibt: Ein Mal 100 und dann 20 Prozent vom Gewinn. Das macht 200 Euro.
Ist das falsch?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 02:16   #23
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.018
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Laut dem bereits im #2 erwähnten Urteil

Zitat:
Kläger darf nur Kosten in Höhe von 15 Euro für das gekaufte Los vom Gewinn abziehen
Urteil > L 19 AS 77/09 | Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen | LSG Nordrhein-Westfalen: Lotteriegewinn wird auf Hartz IV-Leistungen angerechnet < kostenlose-urteile.de
Hartzeola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 02:19   #24
PeterWB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 45
PeterWB
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Kann man mit dem Jobcenter eine Ratenzahlung vereinbaren?

Wäre 5 oder 10 Euro OK?
PeterWB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 02:37   #25
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gewinn ausgegeben

Hallo PeterWB,

ja, Ratenzahlung geht. 5 Euro kann ich mir nicht vorstellen. Ich kenne jemanden, der mal was in Raten á 10 Euro zurückgezahlt hat, aber da ging es nur um 70 Euro. Wie hoch die Rate ist, kann man sicher verhandeln, denk ich. Aber etliche Jahre warten die vielleicht nicht auf das Geld
Ich glaube, das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist, dass die monatlich 10% vom Regelsatz einbehalten. Das steht zumindest so als "Vorschlag" von denen in dem Vordruck, den man erhält bei einer Überzahlung und wo man sich dann äußern soll, wie man das zurückzahlen will.

LG
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausgegeben, gewinn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geld kann reinkommen - müsste aber sofort wieder ausgegeben werden KatiBe ALG II 22 17.06.2012 12:57
Manisch: Geld geliehen, ausgegeben und Depot eröffnet Mikkele Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 43 15.03.2012 15:21
Arge hat vor langer Zeit zuviel gezahlt und will Rückzahlung - gutgläubig ausgegeben Holler2008 Allgemeine Fragen 4 17.11.2010 13:41
Vor Antrag größere Geldberäge für Dinge ausgegeben,teilweise aber keine Belege Lakritze Allgemeine Fragen 2 06.08.2009 12:46
Arbeitsagentur Celle: Wer sein letztes Geld für Bewerbungen ausgegeben hat, muss ans Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 24.07.2009 18:12


Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland