ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2012, 19:37   #1
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe morgen früh einen Termin beim JC zwecks Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung.Ich hatte im vergangenen Jahr bereits eine EVG abgeschlossen und sie vor Ort im JC unterschrieben.Hatte mich damals noch nicht darüber belesen...

Wenn die EVG irgendetwas beinhaltet, was Maßnahmen betrifft o.ä., werde ich sie definitiv nicht unterschreiben.Sollte sie für mich "harmlos" sein, werde ich sie wohl ggfs. unterschreiben, weil sie dann womöglich das kleinere Übel zum Verwaltungsakt mit Zwangsmaßnahmen ist.Muss ich mal schauen, was genau sie morgen von mir wolllen...

Wenn ich die EVG nicht vor Ort unterschreiben, sondern sie zur Ansicht mitnehmen möchte, wie lange darf ich sie daheim behalten? Was mache ich, falls die SB sich weigern sollte, sie mir mitzugeben?


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 20:41   #2
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.339
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Normal ist eine Bedenkzeit von 10-14 Tagen.
Manche SB erlassen in einem solchen Fall allerdings sofort den VA. Kommt drauf an wie die SB 'tickt'.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 20:59   #3
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Danke, Dagobert! Was genau würde das für mich bedeuten, sollte meine SB morgen früh sofort den VA erlassen?


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 21:12   #4
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Warum sollte sofort eine EGV als VA erlassen werden??
Dafür gibt es gar keinen Grund.

Hör dir doch einfach an, was erzählt wird, mach dir ein paar Notizen, wenn du keinen Beistand hast, der das machen könnte.
Dein SB wird das Besprochene in eine EGV-Vorlage schreiben.
Die JC-Pflichten:xxx
Deine Pflichten:xxx

Diese EGV kannst du gern mitnehmen, denn es steht ja unten immer, man unterschreibt, wenn man alles verstanden hat.

Daß du eben noch nicht alles verstanden hast und DESWEGEN den EGV-Entwurf mit nach Hause nimmst---das ist das normalste von der Welt.

Dein SB wird dann noch im EGV-Entwurf vermerken, bis wann du das Ding zurückschicken sollst.

Man überschläft doch mind. 1x eine weitreichende Vereinbarung, oder?
Macht man doch sonst auch.

Nur direkt ablehnen---das lockt einen Sofort-VA heraus.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 21:28   #5
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.339
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Was genau würde das für mich bedeuten, sollte meine SB morgen früh sofort den VA erlassen?
Das käme drauf an, was da drinsteht. Also erstmal abwarten was bei dem Termin rauskommt. Außerdem machen das nicht alle SB so, nur einige.

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Warum sollte sofort eine EGV als VA erlassen werden??
Dafür gibt es gar keinen Grund.
Stimmt. Aber es gibt solche SB und andere SB .
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 21:37   #6
xj3Qr1nL7ys
Elo-User/in
 
Benutzerbild von xj3Qr1nL7ys
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 611
xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Danke, Dagobert! Was genau würde das für mich bedeuten, sollte meine SB morgen früh sofort den VA erlassen?


Liebe Grüsse,

Andrea
Dass du dich dann wieder hier meldest, damit man dir weiterhelfen kann...

Gruß
xj3Qr1nL7ys
xj3Qr1nL7ys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 22:01   #7
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

@dagobert

du hilfst @1drea12 leider aber nicht.

wenn sie morgen früh direkt einen VA bekommt---was ist denn dann?
Dann soll sie abwarten, was rauskommt.
Weil nicht alle SB so sind.

Na, ganz tolle Antwort.

Und ich tröste @1drea12 auch noch, weil es doch recht unwahrscheinlich ist, daß man direkt beim Termin nach langer Zeit eine EGV-VA vorgesetzt bekommt.

Das kommt nicht auf den SB an. Obwohl es solche und solche gibt---jaja.

Das kommt auf das Gespräch zwischen den beiden an.
Ich kann NICHT herauslesen, daß hier ein absoluter Verweigerer zum Termin marschiert und seinen --hoppla, jetzt komm ich-- hermacht.
Und alles abwehrt.

Nur dann wäre ein sofortiger VA für die EGV denkbar.

Die letzte EGV für @1drea12 gabs im letzten Jahr, ich nehme an, in 2011.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 22:07   #8
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
ich habe morgen früh einen Termin beim JC zwecks Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung.Ich hatte im vergangenen Jahr bereits eine EVG abgeschlossen und sie vor Ort im JC unterschrieben.Hatte mich damals noch nicht darüber belesen...
Eine EGV ist genau gesagt keine "Vereinbarung"wo das gemeinsame Übereinkommen zweier Partner schriftlich festgelegt wird,
sondern ein Vertragsentwurf, der bei Unterschrift zum Subordinationsvertrag wird.
Also ein Vertrag, in dem sich der eine Partner dem Willen des anderen unterwirft.

Inhaltlich ist eine EGV praktisch immer gequirlter Quark.
Teilweise sich selbst wiedersprechende Pflichten für den Arbeitslosen, gespickt mit den vagen Zusagen des JC, gefolgt von meterlangen Drohungen und Verwünschungen, die allein nur für den Arbeitslosen gelten, während sich JC allein das Recht zur Nachbesserung ausbedungen hat.

Das Zitat am Ende dieses Elaborats, dass unklare Punkte besprochen wurden und man daher mit alle einverstanden ist, ist nur noch blanker Hohn!

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post887512

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Wenn die EVG irgendetwas beinhaltet, was Maßnahmen betrifft o.ä., werde ich sie definitiv nicht unterschreiben.Sollte sie für mich "harmlos" sein, werde ich sie wohl ggfs. unterschreiben, weil sie dann womöglich das kleinere Übel zum Verwaltungsakt mit Zwangsmaßnahmen ist.Muss ich mal schauen, was genau sie morgen von mir wolllen...
Nach dem Willen des Gesetzgebers, soll vor Abschluss einer EGV ein Profiling nach dem 4-Phasen-Modell (4PM) durchgeführt werden.
http://www.bvaa-online.de/obj/Arbeitsmarktneu/331

In diesem Profiling sollen bereits im Vorwege Stärken und Schwächen des arbeitlosen Vertragspartners festgestellt werden, ebenso gesundheitliche und familiäre Einschränkungen, die Mobilität des einzelnen, Schul -und Berufsabschlüsse, usw.

Auf diesen Kenntnissen soll sich dann die EGV aufbauen, um ziel -und passgenau die richtigen Maßnahmen einzuleiten, die dann zur gewünschten Integration in Arbeit führen.

Mit "Maßnahmen" sind nicht zwangsläufig Spiel -und Stuhlkreise bei irgendeinem Träger gemeint, sondern das kann ein Führerschein sein, ein fehlender Berufsabschluss, eine Lizenz u.ä.

In der Realität allerdings gibt es ausschließlich staatlich sanktionierte Entrechtung.

Der von dir als " Übel" bezeichnete Verwaltungsakt (VA) soll nur dann erlassen werden, wenn es nicht zum Vertragsabschluss kommt.

An ihm hat der Gesetzgeber besonders hohe Ansprüche gelegt, da es sich um einen Bescheid handelt.

Hier wird staatliches Handeln angeordnet - dagegen kann man Widerspruch einlegen, er entfaltet allerdings keine aufschiebende Wirkung (aW), kann diese beim SG allerdings beantragen.

Der VA muss inhaltlich exakt der EGV entsprechen. Denn schließlich handelt es sich bei ihm um einen die "Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt", und kann daher nicht beliebig durch "verschärfende Maßnahmen" seitens des SB modifiziert werden.

Die Tatsache eine Maßnahme zugewiesen zu bekommen, bedeutet noch lange nicht, dass man diese auch durchführt. Denn vor der Durchführung gibt es immer noch einen Haufen Verträge und anderen Sondermüll beim Träger zu unterzeichnen.

Wer sich weigert, weil er die Unterlagen noch "zur Prüfung" mit nach Hause nimmt, wird recht schnell uninteressant für den Träger, da er kein Geld für diesen Teilnehmer erhält, und ihn schnell wieder loswerden will, um ihn gegen einen anderen auszutauschen, der pflegeleichter ist.
Zitat:
S 11 AS 3464/09 ER
(..) eine entsprechende Verpflichtung zur Unterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist weder dem Gesetz zu entnehmen, d.h. das SGB II sieht keine entsprechende Verpflichtung vor und eine etwaige Nichtunterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist insbesondere nicht über Absenkungstatbestände nach § 32 SGB II zu sanktionieren. durch die Nichtunterzeichnung des Vertrages ist somit auch kein Anlass für den Abbruch der Maßnahme gegeben]
maßnahme zugewiesen - unterschrift pflicht? Sozialrecht
Wichtig dabei ist nur, dass man hartnäckig bleibt, und den Träger auffordert, eine Bestätigung auszustellen, dass "leider kein Platz für weitere Teilnehmer ist". Im Notfall mit der Polizei. So ist man auf der sicheren Seite.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Wenn ich die EVG nicht vor Ort unterschreiben, sondern sie zur Ansicht mitnehmen möchte, wie lange darf ich sie daheim behalten? Was mache ich, falls die SB sich weigern sollte, sie mir mitzugeben?
Leider haben viele SB noch immer nicht begriffen dass es sich bei der EGV um einen Vertrag und nicht um ein Diktat handelt.

Um zu verhindern, dass die Aushändigung der EGV verweigert wird, halte ich es stets für das beste, wenn man sie einfach entgegen nimmt, um sie dann in einen mitgebrachten Ordner zu stecken.

Auf eventuelle Fragen der SB antwortet man mit "zur Prüfung".

Anordnungen, wie "die will ich aber morgen, nächste Woche, kommenden Dienstag unterschrieben zurückhaben", antwortet man am besten mit einem schlichten "Ja".

Die Nichtunterzeichnung einer EGV ist nicht sanktionsfähig.
Zitat:
Fachliche Hinweise der BA zum § 31 SGB II Rz. 31.4: „Bei Weigerung des Leistungsberechtigten, eine Eingliederungsvereinbarung abzuschließen, liegt kein Sanktionstatbestand mehr vor. Bei Nichtzustandekommen einer Eingliederungsvereinbarung sind die zu bestimmenden Rechte und Pflichten
in einem Verwaltungsakt nach § 15 Absatz 1 Satz 6 verbindlich zu regeln.“

Darüber hinaus sieht der geänderte Sanktionsparagraph § 31 SGB II eine Sanktion wegen einer diesbezüglichen "Pflichtverletzung" auch nicht mehr vor.
http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post887512
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2012, 23:06   #9
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

@silka

Ja genau, letzte EGV gab's 2011; hatte ich unterschrieben, und dann auch irgendwie Ruhe vor allem (musste nur ein Mal zu einer Infoveranstaltung).Danach wollte das JC bis heute gar nichts mehr von mir und hat mir nur jeden Monat das Geld überwiesen...

Habe jetzt eine neue SB, die ich noch nicht kenne, und die scheint ziemlich "unnett" und mir nicht gerade wohlgesonnen zu sein... (habe von ihr bereits 'ne 10% Sanktion bekommen, obwohl wir uns noch nie begegnet sind, weil ich einen Meldetermin verschieben wollte).Spassig wird das morgen früh also nicht, aber ich gehe mit höflicher LmaA-Einstellung hin und bin kein "Verweigerer", grundsätzlich offen und ggfs. auch bereit, die EGV zu unterschreiben, sollte sie mir "harmlos" erscheinen.Nur irgendwas mit "Maßnahmen" oder so werde ich nicht unterschreiben...

Naja, werde morgen berichten...


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 05:28   #10
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Guten Morgen, Hamburgeryn!

Ich danke Dir für Deine supergenialen, hilfreichen Infos! Habe sie gestern Abend schon durchgelesen und mache es jetzt auch gerade vor dem Termin (gleich um 9 Uhr) noch mal, um mich zu briefen...

Dein Beitrag hilft mir sehr weiter! Nun verstehe ich erst mal, was genau ein VA ist, das war mir bisher nämlich nicht wirklich klar, obwohl ich schon im Forum geschmökert habe; und vor allem auch, wie es überhaupt zu einem VA kommt.Den Link zur EGV hatte ich schon entdeckt und mich belesen.

Ich gehe dann davon aus, dass es nicht sofort vor Ort im JC zu einer VA kommen wird, da ich grundsätzlich bereit bin, über die EGV zu verhandeln, und nicht per se von vorneweg verweigern werde.Werde die EGV in jedem Fall in Ruhe studieren und sie dann einstecken.Eine VA möchte ich deshalb beinahe mal ausschliessen... !?

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Um zu verhindern, dass die Aushändigung der EGV verweigert wird, halte ich es stets für das beste, wenn man sie einfach entgegen nimmt, um sie dann in einen mitgebrachten Ordner zu stecken.

Auf eventuelle Fragen der SB antwortet man mit "zur Prüfung".
Das ist ein SUPER Tipp! Genauso werde ich es machen; Ordner habe ich schon eingepackt...


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 09:43   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat:
die EGV zu unterschreiben, sollte sie mir "harmlos" erscheinen
Vorsicht. Was Dir als harmlos erscheint, muss nicht harmlos sein. Dazu bist Du noch nicht so im Thema, um das beurteilen zu können.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 14:06   #12
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Hallo,

so, mal Rückmeldung geben: habe eine EGV unterschrieben! Sogar mit Kußhand!

Bin heute so was von im Positiven überrascht worden im JC durch meine neue SB.Wirklich supergeniale SB! Mit dem was ich heute erlebt habe, hab' ich in meinen kühnsten Träumen nicht mehr gerechnet; der Wiedereinstieg in die Selbständigkeit wird von meiner neuen SB und dem JC gefördert! Mensch, was freue ich mich...

Hatte das schon längst gefrustet ad acta gelegt, nachdem meine alte SB meinen Vorschlag, bzw. meine Bitte, wieder selbständig tätig werden zu können, schon beinahe empört von sich gewiesen hatte...

Neue SB hat es heute von sich aus angesprochen, und diese EGV ist das Beste, was mir passieren kann und kommt mir 100%ig entgegen.Das Ziel der EGV ist die "tragfähige Selbständigkeit soll erreicht werden" und alle Punkte darin sind so in meinem Sinne, und ich werde da mit Freude mitarbeiten ;)

Mensch, heute muss mein Glückstag sein... !


Vielen Dank für Eure Hilfe!


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 14:54   #13
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Na, dann hoffe ich, dass sich da nicht doch irgendwelche Schweinereinen in der EGV verstecken und Du die in Deiner Euphorie nur nicht gesehen hast. Die sind nämlich oft sehr freundlich und von hinten rum, rammen sie Dir das Messer in den Rücken. Muss aber nicht sein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 15:02   #14
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Hallo,

so, mal Rückmeldung geben: habe eine EGV unterschrieben! Sogar mit Kußhand!

[Text]
Sorry, da ich so was von "JC-geschädigt" bin, und mein Mißtrauen diesbezüglich bereits gefährlich pathologische Züge annimmt, stehe ich deinem Jubel sehr, sehr verhalten gegenüber.

Insbesondere Äußerungen wie diese "Bin heute so was von im Positiven überrascht worden im JC durch meine neue SB.Wirklich supergeniale SB!", verursachen mir tiefste Übelkeit und arges Kopfweh!

Wäre nett, wenn du die EGV einstellst - möglicherweise können wir uns dann deiner Freude anschließen.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 16:01   #15
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Jupp, stelle die EGV gerne ein (musste sie noch abtipseln) ;) SB hat mir auch die Fahrkostenerstattung enorm vereinfacht, mir geholfen, ein Kontoproblem zu lösen und sie hat mir durch Vitamin B zu einem Kollegen, der für mich wichtig ist, einen zeitnahen Termin für Anfang Januar besorgt, den ich einfach so "per Schmierzettel" bekommen habe (ohne bürokrat. "Einladungen"); ansonsten hätte ich noch wesentlich länger auf diesen Termin warten müssen.Und sie hat die selben Ideen für meine Selbständigkeit, die ich auch habe, bzw. hatte, bevor ich sie letztes Jahr durch meine alte SB, die das alles vehement abgelehnt hatte, ad acta gelegt hatte... und sie hat mir ganz viel Mut zugesprochen.Ich glaube echt nicht, dass sie mir etwas "Böses" möchte... sagte natürlich auch (sinngemäss), dass sie mir nicht so entgegenkommt, um mir einen persönlichen Gefallen zu tun, sondern letztendes um längerfristig einen Arbeitslosen weniger zu haben, aber mir hilft sie sehr; allein dadurch, dass sie meine Wünsche und Anliegen berücksichtigt und meine Ideen unterstützt und mich ermutigt...

Ich WILL mal vom Besten ausgehen...

Hier ist die EGV (habe soeben gesehen, dass ein Fehler drin ist, es muss natürlich heissen 2013 heissen, wo ich die Jahreszahl Blau markiert habe)

Liebe Grüsse,

Andrea


Diese EGV ist gültig von 19.12.2012 bis 18.06.2012, längstens jedoch bis zum Ende es Leistungsanspruches.
Ein Anspruch auf Leistungen aus dieser EGV besteht nur, sofern auch ein Zahlungsanspruch auf SGB II-Leistungen besteht.
Diese Eingliederungsvereinbarung wird hiermit verbindlich vereinbart, soweit zwischenzeitlich keine anderen Vereinbarungen getroffen werden.

Mit den nachstehend aufgeführten Verpflichtungen und Leistungen wird folgendes Ziel verfolgt:


Direktvermittlung:

Hierzu soll insbesondere folgendes Teilziel verfolgt werden:

1. Tragfähige Selbstständigkeit, soll erreicht werden bis: 18.06.2012
Aufgaben des zuständigen Beraters:
Zuweisung zur Betreuung Selbständige

Frau Andrea bla bla wird der Betreuung Selbstständige zugewiesen.Während der Zuweisungsdauer werden Fahrtkosten zu vereinbarten Terminen vom Kommunalen Job-Center übernommen.

Berechnung von Gewinnen
Für jeden abgelaufenen Bewilligungszeitraum findet eine endgültige Berechnung der Gewinne statt.

Festlegung eines geschätzten Einkommens
Aufgrund der vorliegenden historischen Zahlen und Prognosen des Antragstellers in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Sachbearbeiter/der zuständigen Sachbearbeiterin wird für den Bewilligungszeitraum bis ein monatlich geschätztes Einkommen von 0 € vereinbart.


Von Frau Andrea bla bla übernommene Aufgaben sind:
Teilnahme an der Maßnahme Betreuung Selbstständige

Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, während der Zuweisungsdauer an allen vorgeschlagenen Maßnahmen und Terminen zuverlässig und pünktlich teilzunehmen.

Vorlage von Unterlagen
Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, während der Zuweisungsdauer auf Anforderung (mindestens aber alle 2 Monate), eine Einnahmen-/Ausgabenrechnung (mindestens aber eine Umsatzauflistung) der letzten 2 Monate vorzulegen.Ausserdem ist spätestens 2 Monate nach Ende eines Bewilligungszeitraum eine Gewinnermittlung für den abgelaufenen Bewilligungszeitraum vorzulegen.

Änderungen in der Selbstständigkeit
Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, sämtliche Änderungen in der Selbstständigkeit anzuzeigen.Hierzu gehören insbesondere Umsatzschwankungen > 20 %, Standortänderungen, behördliche Auflagen, neue vertragliche Verpflichtungen mit einer Laufzeit > 3 Monate.

Rechtsfolgebelehrung (… → die übliche über mehrere Seiten)
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 16:31   #16
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat:
Teilnahme an der Maßnahme Betreuung Selbstständige
Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, während der Zuweisungsdauer an allen vorgeschlagenen Maßnahmen und Terminen zuverlässig und pünktlich teilzunehmen.
Was ist das? Und damit hast Du, für mich, denen einen Freibrief für sinnvolle und sinnlose Maßnahmen gegeben.
Mit den Selbstständigenkram kenne ich mich nicht aus, ob das so üblich.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 16:37   #17
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Tja - ich bin ja mit der Selbstständigkeit nicht so sehr vertraut, aber sehr vertrauenerweckend oder sogar genial wirkt diese EGV ehrlich gesagt auch nicht auf mich.......

Zitat:
Diese EGV ist gültig von 19.12.2012 bis 18.06.2012, längstens jedoch bis zum Ende es Leistungsanspruches.
Eine EGV hat grundsätzlich eine Laufzeit von - bis (i.d.R. sechs Monate), und das ohne Zusätze wie "längstens bis zum Ende des Leistungsanspruchs. Wann ist das Ende des Leistungsanspruchs denn erreicht? In drei Monaten? Vier Jahren? Am Todestag?..... Ausgemachter Blödsinn.
Zitat:
Ein Anspruch auf Leistungen aus dieser EGV besteht nur, sofern auch ein Zahlungsanspruch auf SGB II-Leistungen besteht.
Auf welche Leistungen?
Alles andere ergibt sich aus den gesetzlichen Vorschriften.
Zitat:
Diese Eingliederungsvereinbarung wird hiermit verbindlich vereinbart, soweit zwischenzeitlich keine anderen Vereinbarungen getroffen werden.
Was denn nun? Verbindlich oder zwischenzeitlich andere Vereinbarungen? Die SB muss sich schon entscheiden.
Zitat:
Direktvermittlung:

Hierzu soll insbesondere folgendes Teilziel verfolgt werden:
1. Tragfähige Selbstständigkeit, soll erreicht werden bis: 18.06.2012

Und was wird sein, wenn du dieses Teilziel nicht erreichst? Blühen dir dann Sanktionen?
Zitat:
Aufgaben des zuständigen Beraters:
Zuweisung zur Betreuung Selbständige
Zitat:
Frau Andrea bla bla wird der Betreuung Selbstständige zugewiesen.Während der Zuweisungsdauer werden Fahrtkosten zu vereinbarten Terminen vom Kommunalen Job-Center übernommen.
Toll, um dich an einen anderen Sachbearbeiter weiter zureichen, bedarf es keiner EGV.
Zitat:
Berechnung von Gewinnen
Für jeden abgelaufenen Bewilligungszeitraum findet eine endgültige Berechnung der Gewinne statt.
Wirklich? - Dass die Bilanz vorgelegt werden muss, ergibt sich bereits aus den gesetzlichen Vorschriften. Das gilt für jede Art von Einkommen.
Zitat:
Festlegung eines geschätzten Einkommens
Aufgrund der vorliegenden historischen Zahlen und Prognosen des Antragstellers in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Sachbearbeiter/der zuständigen Sachbearbeiterin wird für den Bewilligungszeitraum bis ein monatlich geschätztes Einkommen von 0 € vereinbart.
Super - die einzelnen Leistungen des JC "zur Integration in die Selbstständigkeit" wurden in dieser EGV bisher ...............nicht aufgeführt.
Zitat:
Von Frau Andrea bla bla übernommene Aufgaben sind:
Teilnahme an der Maßnahme Betreuung Selbstständige

Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, während der Zuweisungsdauer an allen vorgeschlagenen Maßnahmen und Terminen zuverlässig und pünktlich teilzunehmen.
Zunächst einmal bist du grundsätzlich verpflichtet alle Termine wahrzunehmen, aber das Wort "Maßnahmen" in einer EGV sollte dich immer hellhörig werden lassen. Es bedeutet nämlich, dass du dich mit deiner Unterschrift bereit erklärt hast an jeder x-beliebigen Maßnahme teilzunehmen,
Zitat:
Vorlage von Unterlagen
Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, während der Zuweisungsdauer auf Anforderung (mindestens aber alle 2 Monate), eine Einnahmen-/Ausgabenrechnung (mindestens aber eine Umsatzauflistung) der letzten 2 Monate vorzulegen.Ausserdem ist spätestens 2 Monate nach Ende eines Bewilligungszeitraum eine Gewinnermittlung für den abgelaufenen Bewilligungszeitraum vorzulegen.
Es gehört zu den grundsätzlichen Pflichten eines jeden ALG II-Empfängers Änderungen seines Einkommens vorzulegen. Bei den Selbstständigen wird es nur leicht abgewandelt praktiziert, doch das Prinzip ist das gleiche.
Zitat:
Änderungen in der Selbstständigkeit
Frau Andrea bla bla verpflichtet sich, sämtliche Änderungen in der Selbstständigkeit anzuzeigen.Hierzu gehören insbesondere Umsatzschwankungen > 20 %, Standortänderungen, behördliche Auflagen, neue vertragliche Verpflichtungen mit einer Laufzeit > 3 Monate.
Entspricht den gesetzlichen Vorschriften, die hier nur inflationsartig wiederholt werden.

Die EGV besteht aus hohlen Phrasen, in der dir keine, aber auch gar keine konkrete Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit zugesagt wird.

Ausgemachter Humbug, den ich im Leben nicht unterschrieben hätte.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 16:43   #18
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Hallo gelibeh,

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Was ist das?
also das zielt wohl darauf ab, dass ich damals bei meiner alten SB nachgefragt hatte, ob ich diesen oder jenen Lehrgang ggfs. machen kann (darf), um wieder in die Selbständigkeit reinzukommen... (hatte sie per se aber leider alles abgeschmettert).

In einzelnen werde ich das mit dem Kollegen beim Januar-Termin besprechen, was noch alles sinnvoll für mich wäre, bevor ich loslegen kann... (deshalb haben wir es nicht im einzelnen aufgeführt, da wir uns da mal begakeln müssen).

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und damit hast Du, für mich, denen einen Freibrief für sinnvolle und sinnlose Maßnahmen gegeben.
Ja, ist mir natürlich irgendwo klar, aber bei den Maßnahmen handelt es sich wenigstens um Maßnahmen, die mir wirklich etwas bringen, weil sie berufsbezogen sind, und die ich auch machen möchte...

Ich denke wirklich, dass auch die SB ein Interesse daran hat, dass ich sobald als möglich wieder in der Selbständigkeit bin.Wir haben so ausführlich darüber gesprochen, müsste mich wirklich sehr in meiner Menschenkenntnis täuschen, wenn die mir jetzt im nachhinein die lange Nase zeigen würde...


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 16:55   #19
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat:
aber bei den Maßnahmen handelt es sich wenigstens um Maßnahmen, die mir wirklich etwas bringen, weil sie berufsbezogen sind, und die ich auch machen möchte...
Woher weißt Du das? Hast Du das schriftlich? Ich lese in der EGV da nichts.
SBs leiden gerne unter Gedächtnisschwund. Du hast nichts Schriftliches. Warum hast Du die EGV nicht erst mitgenommen? Dann hätte man das noch nachbessern können.

@hamburgeryn
Zitat:
Eine EGV hat grundsätzlich eine Laufzeit von - bis (i.d.R. sechs Monate), und das ohne Zusätze wie "längstens bis zum Ende des Leistungsanspruchs. Wann ist das Ende des Leistungsanspruchs denn erreicht? In drei Monaten? Vier Jahren? Am Todestag?..... Ausgemachter Blödsinn.
Nein, ist es nicht, wenn Du die Hilfebedürftigkeit vor Ablauf der EGV beendet hast, dann ist die EGV ab dem Zeitpunkt nicht mehr gültig. Das sagt dieser Satz aus.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 17:02   #20
Auslaufmodell
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.07.2010
Ort: Birstein
Beiträge: 40
Auslaufmodell
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Hallo gelibeh,



also das zielt wohl darauf ab, dass ich damals bei meiner alten SB nachgefragt hatte, ob ich diesen oder jenen Lehrgang ggfs. machen kann (darf), um wieder in die Selbständigkeit reinzukommen... (hatte sie per se aber leider alles abgeschmettert).

In einzelnen werde ich das mit dem Kollegen beim Januar-Termin besprechen, was noch alles sinnvoll für mich wäre, bevor ich loslegen kann... (deshalb haben wir es nicht im einzelnen aufgeführt, da wir uns da mal begakeln müssen).



Ja, ist mir natürlich irgendwo klar, aber bei den Maßnahmen handelt es sich wenigstens um Maßnahmen, die mir wirklich etwas bringen, weil sie berufsbezogen sind, und die ich auch machen möchte...

Ich denke wirklich, dass auch die SB ein Interesse daran hat, dass ich sobald als möglich wieder in der Selbständigkeit bin.Wir haben so ausführlich darüber gesprochen, müsste mich wirklich sehr in meiner Menschenkenntnis täuschen, wenn die mir jetzt im nachhinein die lange Nase zeigen würde...


Liebe Grüsse,

Andrea
Allo Andrea,

ließ dies hier mal sorgfältig durch, evtl bist du dann schlauer

http://www.elo-forum.org/alg-ii/7054...en-lassen.html
Auslaufmodell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 17:04   #21
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen

@hamburgeryn
Nein, ist es nicht, wenn Du die Hilfebedürftigkeit vor Ablauf der EGV beendet hast, dann ist die EGV ab dem Zeitpunkt nicht mehr gültig. Das sagt dieser Satz aus.
Ich weiß natürlich, dass die Gültigkeit einer EGV mit dem Ende der Bedürftigkeit endet.

Und genau deshalb darf der Zusatz "bis zum Ende der Hilfebedürftigkeit" ja auch nicht in der EGV stehen, da ja niemand weiß, ob und wann die Hilfebedürftigkeit endet.

Daher ja auch meine ironische Frage:
Zitat:
Wann ist das Ende des Leistungsanspruchs denn erreicht? In drei Monaten? Vier Jahren? Am Todestag?.....
Ergo:
Eine EGV ist grundsätzlich von- bis gültig, und Zusätze "bis zum Ende der Hilfebedürftigkeit" oder wahlweise "Soweit nichts anderes vereinbart wird" haben da nichts zu suchen.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 17:13   #22
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Hallo Hamburgeryn,

ich beantworte mal, was ich aufgrund unseres Gesprächs beantworten kann...

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Wann ist das Ende des Leistungsanspruchs denn erreicht? In drei Monaten? Vier Jahren? Am Todestag?..... Ausgemachter Blödsinn.
Sie hat das so gesondert aufgeführt, weil mein Leistungsanspruch dann beendet ist, wenn ich in der Selbständigkeit mehr verdienen sollte, als mir vom JC zusteht.Den Zeitraum von 2 Monaten hat sie wohl deshalb unten eingefügt, um einen besseren, regelmässigen Überblick zu haben.Wenn ich nun innerhalb kurzer Zeit z.B. 2000 € monatl. selbständig verdiene, möchte sie das natürlich zeitnah erfahren und nicht erst ein halbes Jahr später, weil sich dementsprechend der Leistungsanspruch verändert...

Das ist für mich auch nachvollziehbar, finde ich auch legitim...

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Und was wird sein, wenn du dieses Teilziel nicht erreichst? Blühen dir dann Sanktionen?
Wenn ich auf gut Deutsch gesagt "nicht in die Pötte komme" und meine Chance nicht nutze, blühen mir keine Sanktionen, aber ich muss dann eben wieder obligatorisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, und bin dann wieder in der Arbeitsvermittlung drin...

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Toll, um dich an einen anderen Sachbearbeiter weiter zureichen, bedarf es keiner EGV.
Der Kollege ist wieder für eine andere Baustelle zuständig, er kümmert sich um Finanzen, Businesspläne, die Finanzierung der ganzen Geschichte, usw.

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Super - die einzelnen Leistungen des JC "zur Integration in die Selbstständigkeit" wurden in dieser EGV bisher ...............nicht aufgeführt.
Die stehen ja bis dato auch noch gar nicht fest, sondern ergeben sich erst nach meinem Termin mit dem Kollegen im Januar, wenn wir meinen Businessplan usw. studieren.Die SB ist wohl nicht für meinen Businessplan und allem was unmittelbar damit zu tun hat zuständig.

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Zunächst einmal bist du grundsätzlich verpflichtet alle Termine wahrzunehmen, aber das Wort "Maßnahmen" in einer EGV sollte dich immer hellhörig werden lassen. Es bedeutet nämlich, dass du dich mit deiner Unterschrift bereit erklärt hast an jeder x-beliebigen Maßnahme teilzunehmen
Ja, das ist natürlich richtig... wie ich auch auf gelibeh's Beitrag schrieb, gehe ich aber nun wirklich einfach mal davon aus, dass sie auch tatsächlich ein Interesse daran haben, mich wieder in der Selbständigkeit zu sehen; mag vielleicht naiv sein (?), aber alles andere würde hier für mich keinen Sinn machen, deshalb gehe ich jetzt einfach mal vom Besten aus...

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Die EGV besteht aus hohlen Phrasen, in der dir keine, aber auch gar keine konkrete Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit zugesagt wird.
Ja, auch das ist richtig, aber es handelte sich heute um ein nicht mal zweistündiges Gespräch.Und in dieser Zeit ist es natürlich unmöglich, alles soweit auszuarbeiten, dass man schon konkrete Unterstützung benennen kann, ohne dass z.B. überhaupt jemand meinen Businessplan gesehen hat.

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Ausgemachter Humbug, den ich im Leben nicht unterschrieben hätte.
Ich hoffe natürlich, ich täusche mich nicht, aber ich sehe es nicht als Humbug an.Momentan schaut es für mich so aus, als würde unser heutiger Termin und auch die EGV mir Türen öffnen, die ich längst verschlossen glaubte... ich meine, was wäre die Alternative gewesen zu dieser EGV?

Präziser hätte man ja noch nichts reinschreiben können heute, weil ich noch mehrere Gespräche führen muss im Januar... wenn ich Unterstützung von denen möchte, muss ich meine Pläne mit denen gemeinsam ausarbeiten, und dafür ist dann der Kollege zuständig.Hätte ich nicht unterschrieben, hätte ich einen VA bekommen... (gehe ich mal von aus).Was hätte der mir denn gebracht? So wie ich das sehe gar nichts, jedenfalls nichts Positives... und so habe ich doch heute bereits Untersützung bei zwei kleineren Anliegen bekommen und unkompliziert und unbürokratisch den Termin beim Kollegen, der für mich sehr wichtig ist, und den ich sonst sicherlich nicht bekommen hätte... (jedenfalls nicht so zeitnah).


Also wie gesagt, ich hoffe natürlich, ich habe keinen Fehler gemacht und täusche mich nicht, aber so wie es momentan ausschaut, glaube ich, dass ich mir einen Gefallen damit getan habe, dass ich die EGV unterschrieben habe...


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 17:21   #23
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Woher weißt Du das? Hast Du das schriftlich? Ich lese in der EGV da nichts.
SBs leiden gerne unter Gedächtnisschwund. Du hast nichts Schriftliches. Warum hast Du die EGV nicht erst mitgenommen? Dann hätte man das noch nachbessern können.
Es steht ja vor diesem Satz, dass es sich dabei um die Teilnahme an der Maßnahme Betreuung Selbstständige handelt.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
@hamburgeryn
Nein, ist es nicht, wenn Du die Hilfebedürftigkeit vor Ablauf der EGV beendet hast, dann ist die EGV ab dem Zeitpunkt nicht mehr gültig. Das sagt dieser Satz aus.
Ja, genau.So war es auch im Gespräch gemeint.


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 20:21   #24
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Sie hat das so gesondert aufgeführt, weil mein Leistungsanspruch dann beendet ist, wenn ich in der Selbständigkeit mehr verdienen sollte, als mir vom JC zusteht.
Wenn man keinen Anspruch auf ALG II-Leistungen hat, ist eine EGV ohnehin obsolet.
Von daher bedarf es gar keiner zusätzlichen Angaben und Hinweise.
Wer kein ALG II bekommt, muss sich nicht mit EGV herumschlagen und auch keine gesetzlich definierten Pflichten folgen.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Den Zeitraum von 2 Monaten hat sie wohl deshalb unten eingefügt, um einen besseren, regelmässigen Überblick zu haben.
Dafür bedarf es keines Vertrages, sondern es reicht eine gewöhnliche Exel-Tabelle.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Wenn ich nun innerhalb kurzer Zeit z.B. 2000 € monatl. selbständig verdiene, möchte sie das natürlich zeitnah erfahren und nicht erst ein halbes Jahr später, weil sich dementsprechend der Leistungsanspruch verändert...
Diese Tatsache ergibt sich bereits aus deiner gesetzlichen Pflicht jede Änderung sofort anzuzeigen.
Zitat:
Wenn ich auf gut Deutsch gesagt "nicht in die Pötte komme" und meine Chance nicht nutze, blühen mir keine Sanktionen, aber ich muss dann eben wieder obligatorisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, und bin dann wieder in der Arbeitsvermittlung drin...
Steht wo in der EGV?
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Der Kollege ist wieder für eine andere Baustelle zuständig, er kümmert sich um Finanzen, Businesspläne, die Finanzierung der ganzen Geschichte, usw.
Ja, aber eine Sachgebietsänderung gehört nicht in eine EGV.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Die stehen ja bis dato auch noch gar nicht fest, sondern ergeben sich erst nach meinem Termin mit dem Kollegen im Januar, wenn wir meinen Businessplan usw. studieren.Die SB ist wohl nicht für meinen Businessplan und allem was unmittelbar damit zu tun hat zuständig.
Toll, es gibt weder einen Businessplan noch andere konkrete Planungen, dafür bereits aber eine EGV in der viel Blabla und heiße Luft produziert wird. Und im Anhang meterlange Drohungen und Verwünschungen, mit der du dir die Pest an den Hals schaffst.

Der tiefere Sinn einer EGV ist auf der Basis eines ausführlichen Profilings, oder - in deinem Fall - eines ausführlichen Businessgesprächs die einzelnen Schritte verbindlich zu dokumentieren, und genau festzulegen mit welchen konkreten Angeboten das JC dich unterstützt um dir zur Selbstständigkeit zu verhelfen.

Details, die bereits gesetzlich festgelegt sind, oder auf Antrag eingefordert werden müssen, gehören nicht in eine EGV.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Ja, das ist natürlich richtig... wie ich auch auf gelibeh's Beitrag schrieb, gehe ich aber nun wirklich einfach mal davon aus, dass sie auch tatsächlich ein Interesse daran haben, mich wieder in der Selbständigkeit zu sehen; mag vielleicht naiv sein (?), aber alles andere würde hier für mich keinen Sinn machen, deshalb gehe ich jetzt einfach mal vom Besten aus...
Verstehe mich nicht falsch: Ich würde es dir wünschen, doch deine EGV gibt nichts her, was diese Annahme bzw. Hoffnung rechtfertigt.

Mein Eindruck ist eher, dass du dich von der Freundlichkeit und dem Charme der SB hast einwickeln lassen, und am Ende eine nichtssagende BlaBla-EGV unterschrieben hast, die dich nicht weiterbringt. Dir im Gegenzug allerdings zu einer bisher unbestimmten Maßnahme verhelfen könnte, die dir einen Haufen Ärger und sogar Sanktionen einbringen würde.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Ja, auch das ist richtig, aber es handelte sich heute um ein nicht mal zweistündiges Gespräch.Und in dieser Zeit ist es natürlich unmöglich, alles soweit auszuarbeiten, dass man schon konkrete Unterstützung benennen kann, ohne dass z.B. überhaupt jemand meinen Businessplan gesehen hat.
Ich wiederhole mich nur ungern, aber eine EGV basiert genau auf ausführlichen und nachhaltigen Gesprächen, um daraus konkrete und einforderbare Angebote und Unterstützungen vertraglich festzulegen.

Liegt das alles noch nicht vor, kann man eben auch keine EGV entwerfen, um die einzelnen Schritte festzulegen.
Zitat:
Ich hoffe natürlich, ich täusche mich nicht, aber ich sehe es nicht als Humbug an.Momentan schaut es für mich so aus, als würde unser heutiger Termin und auch die EGV mir Türen öffnen, die ich längst verschlossen glaubte... ich meine, was wäre die Alternative gewesen zu dieser EGV?
Gut vorbereitet mit einem Beistand dort zu erscheinen, und sich eben nicht mit einer EGV über den Tisch ziehen zu lassen.

Konkrete Fragen, wie sich eine konkrete Unterstützung seitens des JC gestaltet.
Was genau angeboten wird. Wie das Angebot in der individuellen Situation tatsächlich weiterhelfen soll. Usw.

Insbesondere bei gut vorbereiteten "Kunden" geraten die SB schnell ins schlingern, wenn sich nämlich offenbart, dass nicht mehr viel als heiße Luft angeboten wird.
Wenn stattdessen die Informations -und fachlichen Defizite der SB deutlich werden.

Um so vorgehen zu können, muss man sich als Betroffene natürlich mit der Materie auskennen, und darf sich auch nicht von der echten oder professionellen Freundlichkeit einer SB einwickeln lassen.

Es mag sich bitter anhören, doch je freundlicher ein SB ist, desto misstrauischer bin ich.
Aus Erfahrung weiß ich, dass ich eben auf die freundliche Tour rasiert werden soll.
Zitat von 1drea12 Beitrag anzeigen
Also wie gesagt, ich hoffe natürlich, ich habe keinen Fehler gemacht und täusche mich nicht, aber so wie es momentan ausschaut, glaube ich, dass ich mir einen Gefallen damit getan habe, dass ich die EGV unterschrieben habe...
Dann hoffe ich für dich, dass sich deine Hoffnungen auch erfüllen.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 00:28   #25
1drea12->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 166
1drea12
Standard AW: Wie viel Zeit habe ich für die EVG?

Hallo Hamburgeryn,

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Details, die bereits gesetzlich festgelegt sind, oder auf Antrag eingefordert werden müssen, gehören nicht in eine EGV.
okay, dann muss ich Dir wohl beipflichten, dass die EGV überwiegend aus überflüssigen Phrasen besteht...

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Toll, es gibt weder einen Businessplan noch andere konkrete Planungen, dafür bereits aber eine EGV in der viel Blabla und heiße Luft produziert wird. Und im Anhang meterlange Drohungen und Verwünschungen, mit der du dir die Pest an den Hals schaffst.
Einen Businessplan gibt es schon und auch konkrete Planungen (jd.falls von meiner Seite aus, da ich das Thema ja schon mal beim JC angesprochen hatte), teilweise haben wir die heute auch thematisiert.Aber ohne Gespräche mit 'dem Kollegen' im Januar läuft eben noch nichts und kann auch nichts entschieden werden... (frage mich allerdings gerade, ob Du hellsehen kannst, es sind tatsächlich anderthalb Seiten "eigentliche" EGV und mindestens 4 weitere Seiten mit Drohungen... ).

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Mein Eindruck ist eher, dass du dich von der Freundlichkeit und dem Charme der SB hast einwickeln lassen, und am Ende eine nichtssagende BlaBla-EGV unterschrieben hast, die dich nicht weiterbringt. Dir im Gegenzug allerdings zu einer bisher unbestimmten Maßnahme verhelfen könnte, die dir einen Haufen Ärger und sogar Sanktionen einbringen würde.
Ja, ich war einfach superglücklich und auch sehr überrascht, dass es mir offenbar doch noch möglich gemacht wird, meinen grössten Wunsch zu erfüllen, der ja schon von einer anderen SB abgeschmettert wurde, und dass die neue SB im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin meine Ideen und Wünsche aufgegriffen und mir unterbreitet hat, und ich eben noch mal die Chance bekomme, wieder in die Selbständigkeit zu gehen.Und deshalb war (bin) ich froh, dass das überhaupt in eine EGV aufgenommen wurde, wenn es schon eine EGV oder einen VA geben muss, und auch, dass ich erst einmal vom vermittelnden Arbeitsmarkt weg bin und da meine Ruhe habe, und mich im kommenden Jahr mit dem Wiedereinstieg in die Selbständigkeit befassen kann.

Nach dem Januar-Termin mit dem Kollegen weiss ich mehr und sehe klarer (konkreter), aber ich sehe es eigentlich so, dass mir beinahe JEDE berufsbezogene Maßnahme zum Thema Selbständigkeit nur nutzen kann.Ich finde, falsch machen kann ich da fast gar nichts, auch wenn es nicht konkret in die EGV aufgenommen wurde, worum es sich dann ggfs. handeln wird... (ich meine, dass die mir trotz Erfahrung als Selbständige nicht einfach so zur Existenzgründun ein paar tausend Euro in die Hand drücken, war mir klar ;) ).Eine Sanktion kann ich mir ja eigentlich nur einhandeln, wenn ich mich da irgendeiner Maßnahme verweigere... ? (und das habe ich nicht vor, weil ich denke, dass mir alles was nun kommt, mehr nutzen denn schaden wird... ja okay, bin gutgläubig ;) ).

Vielleicht war es tatsächlich zu früh, die EGV zu unterschreiben... kann jetzt nur noch hoffen und beten ;) dass mein Bauchgefühl und meine Menschenkenntnis mein Unwissen über die internen JC-Vorgänge kompensieren und nun alles läuft, wie gewünscht... (amen! ).

Werde gerne weiterberichten... (also natürlich nur, wenn gewünscht ).


Liebe Grüsse,

Andrea
1drea12 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fiktives Einkommen viel zu hoch angesetzt, jetzt habe ich damit Problem ullevi ALG II 7 13.05.2012 18:04
LTA durch DRV bewilligt, zur Zeit ausgesteuert/ALGI habe ich Ruhe vor der AfA?? Kaffeesäufer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 21.01.2012 15:57
EGV habe 2 Taage zeit HILFE!!! Smooky82 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 12.08.2009 17:31
Zeit,Sanktionen werden nur selten verhängt-muss noch sehr viel dazu lernen wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 18.12.2007 17:59
Wie lange habe ich Zeit für eine Begründung meines Widerspruchs Trauriges Erbe ALG II 2 22.08.2007 10:12


Es ist jetzt 17:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland