Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2012, 02:50   #1
Tel_ko-Richter
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tel_ko-Richter
 
Registriert seit: 20.07.2006
Ort: Iserlohn
Beiträge: 199
Tel_ko-Richter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Bei einer 5 köpfigen Familie kann die Erwerbslosigkeit nur in einem Monat durchbrochen werden. Die Mutter erhält einen Lohn/Gage von einmalig 1.500,00 €, der in einer Summe ausgezahlt wird.

Wie wird nun das „Familien-Einkommen“ durch die Familiemitglieder gesplittet
und über welchen Zeitraum wirkt die Freibetragsregelung?

Ist das Einkommen, weil es einmalig ist, "übertragbar"?

Bedeuten 5 Personen einen monatlichen Gesamtfreibetrag von 500,00 € (100,00 € pro Person)?
Dann wären die 1500,00 € über drei Monate verteilt komplett anrechnungsfrei?

Oder werden die 1.500,00 € nur beim Vater über sechs Monate mit je 250,00 € angerechnet?
Heißt das dann, nach Abzug der Freibeträge werden sechsmal 120,00 € als Einkommen angerechnet?

Es wäre schön, wenn jemand wüßte wie gerechnet werden muss und vor allem auch warum. Wo kann ich das nachlesen?


(dazu: Hartz-IV-Betrug nach dem Frauentausch - Iserlohn - lokalkompass.de)
Tel_ko-Richter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 09:53   #2
nochten->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 137
nochten
Standard AW: Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Hallo,

wenn die Mutter Geld bekommt, warum soll es dann beim Vater angerechnet werden?
Aber egal, hast Dich bestimmt nur verhauen...;-)

Meiner Meinung nach wird das Einkommen auf den gerechnet, der es erzielte und nur dieser hat auch den Freibetrag. Also Deine letzter Variante.
Jedoch könnte man auch argumentieren, dass bei dem Einkommen auch § 12 Abs4 SGBII (750,-€ für notwendige Anschaffungen) enthalten ist. Dann dürfte fast nix mehr angerechnet werden. Ob es allerdings Erfolg hat...

VG nochten
nochten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 10:01   #3
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Zitat:
wenn die Mutter Geld bekommt, warum soll es dann beim Vater angerechnet werden?
Weil die gesamte Familie an der Sendung beteiligt war und für die 10 Tage gibt es pauschal 1.500 € für die teilnehmende Familie, welcher Person dieses Geld zufließt ist nachrangig.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 10:21   #4
nochten->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 137
nochten
Standard AW: Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
welcher Person dieses Geld zufließt ist nachrangig.
Wer ist denn Vertragspartner?
Und nachrangig ist es nicht, denn dann hätte jede Person Einkommen und es müsste bei jeder Person auch der Freibetrag angerechnet werden!
nochten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 10:48   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Zitat:
Meiner Meinung nach wird das Einkommen auf den gerechnet, der es erzielte und nur dieser hat auch den Freibetrag.
Genauso.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 11:07   #6
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Bitte um Auskunft zur Anrechnung von einmaligem Erwerbseinkommen im SGB II

Eine Diskussion über die richtige Anrechnung und Bereinigung einer Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an einer Dokusoap im Trash-TV wird hier ganz sicher zu keinem gesicherten Ergebnis führen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnung, auskunft, einmaligem, erwerbseinkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwerbseinkommen usw.. Alfredo110 ALG II 6 01.10.2012 09:01
Bitte um Antwort :) Unterbrechung des Leistungsbezuges / Anrechnung?? babs1234 Allgemeine Fragen 4 01.03.2011 22:01
Was machen bei einmaligem hohen Gewinn? Petr Pan Existenzgründung und Selbstständigkeit 7 24.06.2010 23:06
Überprüfungsantrag auf Anrechnung Erwerbseinkommen DickerBear ALG II 4 17.12.2009 12:27
Bitte um Hilfe und Auskunft Bienchen ALG II 6 11.11.2005 20:34


Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland