Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nichtanrechnung Wohngeld wegen langer Bearbeitungszeit

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2012, 18:44   #1
Pinocchio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 19
Pinocchio
Standard Nichtanrechnung Wohngeld wegen langer Bearbeitungszeit

Hallo und guten Abend!

Ab Oktober diesen Jahres musste ich einen Weiterbewilligungsantrag stellen. Meine Tochter erhält Wohngeld, Kindergeld und Halbwaisenrente. Ebenfalls musste ich einen Weiterbewilligungsantrag für Wohngeld stellen, ebenfalls ab Oktober. Diesen Antrag habe ich Mitte August abgegeben, wonach ich aufgefordert worden bin, meinen neuen ALGII-Bescheid vorzulegen. Diesen erhielt ich Mitte September, habe ihn auch gleich bei der Wohngeldstelle vorgelegt, aber der Bescheid, der ab Oktober gilt, wurde mir erst am 15.11. ausgestellt.

Daher hat mir das JC für den Monat Oktober eine Vorauszahlung des Wohngeldes geleistet. Da aber mir das Wohngeld nun nicht im Oktober gezahlt wurde, sondern erst im November, wurde mir die Riesterrente und die Kfz-Haftpflichtversicherung von insgesamt fast 30 Euro nicht zuerkannt, weil ich im Monat Oktober zu wenig Einkommen hatte und dadurch das Kindergeld mir zur Hälfte nicht angerechnet werden konnte. Letztes Jahr hatte die Beantragung des Wohngeldes genau so lange gedauert, aber die damalige Sachbearbeiterin hat das Wohngeld gleich mit reingerechnet und mir keine Vorauszahlung gezahlt, dadurch konnte mir auch die Riesterrente und Kfz-Versicherung angerechnet werden.

Ist die Berechnung Ermessenssache, können die denn rechnen, wie sie wollen? Ich habe mir einen Termin bei der Leistungsabteilung gemacht und dort letzte Woche vorgesprochen, aber die haben abgeblockt und mir gedroht, dass ich jetzt gar keine Riesterrente mehr zuerkannt bekomme, wenn ich jetzt nicht still bin. Ich bin schockiert von solchen Methoden, als ob man eingeschüchtert werden soll. Und die Wohngeldstellte fühlt sich auch nicht verantwortlich.

Ich kann doch aber wegen zu langer Bearbeitungszeit des WG-Antrages keine finanziellen Verluste hinnehmen. Ich habe alles rechtzeitig beantragt.

Ich hoffe, ich habe halbwegs verständlich geschrieben. Würde mich sehr über eine hilfreiche Antwort sehr freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Einen schönen Sonntag Abend noch!!!
Pinocchio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bearbeitungszeit, langer, nichtanrechnung, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wegen 1,23 € muss ich Wohngeld beantragen? Kipferl ALG II 24 24.07.2012 15:10
Noch kein Geld wegen zu langer Bearbeitung - Was leihen? studentinberlin ALG II 23 25.11.2009 01:04
Nichtanrechnung KH-Essen auch im SGB12 ? elena Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 21.01.2009 16:57
HIER MITZEICHNEN - PETITION: Nichtanrechnung von Altersvorsorge auf Grundsicherung Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 05.08.2008 21:36
Kostenübernahme der Dispozinsen wegen Bearbeitungszeit möglich? ChrisKid ALG II 2 03.04.2007 07:47


Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland