ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2012, 14:37   #1
Talica
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Talica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Androhung von 30% Sanktion

Ich habe ein Schreiben des Jobcenters erhalten wegen Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion, da ich mich nicht auf eine VV beworben habe.

Jetzt ist meine Frage was ich da tun kann bzw. wie ich mich verhalten soll?

Ich habe nur eine dreijährige schulische Ausbildung gehabt und habe so gesehen nie in meinen kaufmännischen Beruf (Büro) gearbeitet außer hin und wieder Praktikas weshalb ich vielleicht auf knapp 1 bis 1 1/2 Berufserfahrung in dem Beruf komme und in unterschiedlichsten Branchenfeldern und zu unterschiedlichsten Zeiten. Ich habe mich nicht auf die Stelle beworben da ich mich für nicht qualifiziert genug für diese halte.

Es ging um Personalvermittler/ Researcher. Ebenso habe ich keine EGV unterschrieben seitdem ich ALG II beziehe, jedoch kann ich leider nicht nachweisen wann ich die letzte Unterschrieben habe.
Talica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:40   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
Ich habe ein Schreiben des Jobcenters erhalten wegen Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion, da ich mich nicht auf eine VV beworben habe.

Jetzt ist meine Frage was ich da tun kann bzw. wie ich mich verhalten soll?

Ich habe nur eine dreijährige schulische Ausbildung gehabt und habe so gesehen nie in meinen kaufmännischen Beruf (Büro) gearbeitet außer hin und wieder Praktikas weshalb ich vielleicht auf knapp 1 bis 1 1/2 Berufserfahrung in dem Beruf komme und in unterschiedlichsten Branchenfeldern und zu unterschiedlichsten Zeiten. Ich habe mich nicht auf die Stelle beworben da ich mich für nicht qualifiziert genug für diese halte.

Es ging um Personalvermittler/ Researcher. Ebenso habe ich keine EGV unterschrieben seitdem ich ALG II beziehe, jedoch kann ich leider nicht nachweisen wann ich die letzte Unterschrieben habe.
Das war (Sorry) DUMM. Wenn du das dem JC auch schon so mitgeteilt hast, dann ist dir die Sanktion sicher. Ob du dafür qualifiziert bist oder nicht ist egal. Bewerben muss du dich auf VV. Notfalls klärt man sowas in einem Vorstellungsgespräch.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:41   #3
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.840
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Dich kann niemand zwingen eine EGV zu unterschreiben.

War dieser VV mit Rechtsfolgenbelehrung?

Ich sehe da wenig Hoffnung, zuwenig qualifiziert.

Das Jobcenter/AFA schickt oft unpassende VV.

Eine Möglichkeit wäre du hast den VV nicht bekommen. Aber das kannst du nur einmal machen.

Sonst bekommst du deine Post vom Amt nur noch mit PZU, gelber Umschlag.

War dies ein Stellenangebot von einen Privaten Arbeitsvermittler?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:41   #4
Talica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Talica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

ich habe das dem Jobcenter noch nicht mitzgeteilt, die werden das von dem Unternehmen mitgeteilt bekommen haben.
Talica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:43   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
ich habe das dem Jobcenter noch nicht mitzgeteilt, die werden das von dem Unternehmen mitgeteilt bekommen haben.
Man könnte dann in diesem Fall noch behaupten, dass man den VV nicht erhalten hat. JC ist hier in der Beweispflicht. Wenn die den VV aber z.B. per PZU verschickt haben, dann geht der Schuß nach hinten los. In Zukunft darfst du es denen nicht mehr so einfach machen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:44   #6
Talica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Talica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

kann ich schlecht behaupten wenn der VV mir direkt vom Vermittler übergeben wurde beim letzten Termin.
Talica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:46   #7
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
kann ich schlecht behaupten wenn der VV mir direkt vom Vermittler übergeben wurde beim letzten Termin.
Eben. Deshalb ist dir die Sanktion ziemlich sicher. Was man noch versuchen würde ist zu behaupten, dass man sich beworben habe. Aber das ist auch weder Fisch noch Fleisch...
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:48   #8
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
kann ich schlecht behaupten wenn der VV mir direkt vom Vermittler übergeben wurde beim letzten Termin.
Und warum wurde bei dieser Gelegenheit nicht über die fehlende Quali gesprochen?
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:50   #9
Talica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Talica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Weil die davon nichts hören wollte, ich sollte mich bewerben und nichts weiter. Und ich hatte ihr bereits mitgeteilt, dass ich zu lange aus meinen Job bin, um dort noch eine Arbeit zu finden. Weshalb sie mir riet mich zum Beispiel als Bäckereiverkäuferin zu bewerben, das jedoch nachdem sie mir die VV's gegeben hatte.
Talica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:52   #10
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Und warum wurde bei dieser Gelegenheit nicht über die fehlende Quali gesprochen?
Nach über 3.000 Posts sollte man wissen, wie die in den JCn ticken. Der lernen nur die §§ 2 und 31 des SGB II und dann wird "vermittelt". Außerdem sind dem pAp alle relevanten Angaben seit Erstantrag bekannt. Auch der berufliche Werdegang.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 15:05   #11
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Ist die Tätigkeit überhaupt zumutbar (da unterqualifiziert), und wenn nicht, muss sich dann trotzdem beworben werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 15:06   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Paolo: es geht nicht darum, was "man" nach über 3.000 Posts "wissen sollte" ... sondern darum, das Problem des TE vollständig zu erfassen und dazu muss "man" auch wissen, was gesprochen wurde oder auch nicht.
Von Unterstellungen und Vermutungen lassen sich Sachverhalte nicht wrklich "seriös" aufstellen um letztlich auch keinen Unsinn zu raten, mit dem ein TE dann auf die Schnauze fällt.

Ich/"man" habe da halt sehr gerne Klarheit, worin ich NICHTS verwerfliches sehe ... im Gegenteil.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:13   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Paolo: es geht nicht darum, was "man" nach über 3.000 Posts "wissen sollte" ... sondern darum, das Problem des TE vollständig zu erfassen und dazu muss "man" auch wissen, was gesprochen wurde oder auch nicht.
Ne, dass muss man zwangsläufig nicht, weil es vollkommen belanglos ist. Der SB verschickt den VV und HE muss sich bewerben, um nicht sanktioniert zu werden. DAS nicht gelesen?
==> http://www.elo-forum.org/alg-ii/8351...ungsfalle.html

Zitat:
Von Unterstellungen und Vermutungen lassen sich Sachverhalte nicht wrklich "seriös" aufstellen um letztlich auch keinen Unsinn zu raten, mit dem ein TE dann auf die Schnauze fällt.
Ich bin froh, dass du selber zu dieser Erkenntnis gekommen bist Hier ist nicht mehr viel zu raten, zu deuten oder zu unterstellen. Die Sanktion kommt. Das wirst auch hoffentlich du erfasst haben. Was man machen kann, ist, auf der Zumutbarkeit des VV herumzureiten was hier aber aussichtslos sein wird. Sogar der wohlwollendeste SG-Richter wird einem HE mit einer kaufm. Ausbildung + VV für den erlernten Bereich, sei sie nur schulisch und haben man auch 0 Berufserfahrung, nichts anderes übrig bleibt als Arbeitsverweigerung zu unterstellen. Der AG hätte den HE auch genauso gut zum einem Vorstellungsgespräch einladen, ihn sympathisch finden und einstellen können. Weißt du es?
Zitat:
Ich/"man" habe da halt sehr gerne Klarheit, worin ich NICHTS verwerfliches sehe ... im Gegenteil.
DAS nennst du nicht klar?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:18   #14
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Auch Du solltest mal besser lesen, siehe #6 !!!
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:22   #15
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Auch Du solltest mal besser lesen, siehe #6 !!!
Falls du mich meinst, dann Nr. 1. Spricht mich an! Nr. 2. Erkläre mir und uns allen, in welchem Zusammenhang das jetzt steht. Die Info aus #6 wurde bereits zur Kenntnis genommen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:25   #16
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Falls du mich meinst, dann Nr. 1. Spricht mich an! Nr. 2. Erkläre mir und uns allen, in welchem Zusammenhang das jetzt steht. Die Info aus #6 wurde bereits zur Kenntnis genommen.
... und warum antwortest Du dann mit "Der SB verschickt den VV und HE muss sich bewerben, um nicht sanktioniert zu werden. DAS nicht gelesen?" ?
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:31   #17
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
... und warum antwortest Du dann mit "Der SB verschickt den VV und HE muss sich bewerben, um nicht sanktioniert zu werden. DAS nicht gelesen?" ?
Achso. Verstehe. Du störst dich an dem Wort "verschickt", weil HE hier den VV persönlich überreicht bekommen hat . Verstehe. Ersetze einfach "verschicken" durch "im persönlichen Gespräch erhalten" und du wirst erkennen, dass sich an der Lage nichts geändert hat. VV (VA) ist ergangen, HE hätte sich bewerben müssen, da Qualifikation vorhanden. Egal wie man es versucht zu wenden. Hier wurde ein Fehler gemacht.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 17:38   #18
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
VV (VA) ist ergangen,
Woher weißt Du, dass es ein VA ist/war?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 17:44   #19
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.548
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

1. Verwaltungsakte, die den Empfänger nicht nachweislich erreicht haben, entfalten bei diesem keine Rechtskraft.

D. h., wenn z. B. der Absenkungsbescheid den Hilfeempfänger nicht erreicht hat, dann ist die darauffolgende Absenkung der Sozialleistung rechtswidrig.

2. Urteil: Stellenangebote für Arbeitslose müssen Höhe des Lohns nennen

Arbeitsagentur hat Zumutbarkeit eines Einkommens zu prüfen.
Macht die Arbeitsagentur einem Empfänger von Arbeitslosengeld ein Stellenangebot, muss sie dieses zuvor auch auf die Zumutbarkeit der zu erwartenden Bezüge geprüft haben.
Es reicht nicht, wenn die Höhe des in Aussicht gestellten Verdienstes erst im Zusammenhang mit der Begründung für eine anschließende Sperrung des Arbeitslosengeldes ermittelt wird.

Das hat in einem veröffentlichten Urteil 15.11.2007 (Az. S 6 AL 253/06) das Sozialgericht Chemnitz entschieden.

3. Es kommt auch oft vor, dass derartige Stellenangebote bereits seit Monaten obsolet sind. Man sollte immer versuchen zu überprüfen, ob diese Stelle überhaupt noch antretbar gewesen wäre. Man ist nur verpflichtet sich zu bewerben, wenn eine gewisse Mindestaussicht auf eine Einstellung besteht.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 17:57   #20
Talica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Talica Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

das heißt die müssen mir erst einmal nachweisen, dass das Schreiben über die Sanktionen bei mir eingegangen ist?

Und in der Stellenausschreibung stand nichts über Lohn drinne, nur das TZ/VZ möglich sind. Und es war eine Personalberatung die für ihre Kunden Leute sucht, doch die Stellenausschreibung war für interne Leute.
Talica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 18:38   #21
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
das heißt die müssen mir erst einmal nachweisen, dass das Schreiben über die Sanktionen bei mir eingegangen ist?

Und in der Stellenausschreibung stand nichts über Lohn drinne, nur das TZ/VZ möglich sind. Und es war eine Personalberatung die für ihre Kunden Leute sucht, doch die Stellenausschreibung war für interne Leute.
Das Anhörungsschreiben stellt zwar keinen VA dar, aber das JC müsste trotzdem nachweisen, dass Dir das Schreiben zugegangen ist. Dann dürftest Du natürlich keine Stellung zu diesem Schreiben nehmen, dann wird in Kürze der Sanktionsbescheid fällig, gegen den könntest Du dann Widerspruch beim JC einreichen (mit Begründung, dass Du die Anhörung nicht bekommen hast) und Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz beim SG stellen (gleiche Begründung).
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:35   #22
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Woher weißt Du, dass es ein VA ist/war?
Weil VV VAn sind?! Sag etwa du wusstest das nicht Willst du nicht vor dem BVerfG klagen?!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:38   #23
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Talica Beitrag anzeigen
das heißt die müssen mir erst einmal nachweisen, dass das Schreiben über die Sanktionen bei mir eingegangen ist?
Das, was @Rechtsverdreher schreiben ist zwar nützlich, wurde aber weiter oben schon angerissen. In deinem Fall hast du den VA ja persönlich erhalten. Damit hat er ab Kenntnis (sofort) Rechtskraft.
Zitat:
Und in der Stellenausschreibung stand nichts über Lohn drinne, nur das TZ/VZ möglich sind. Und es war eine Personalberatung die für ihre Kunden Leute sucht, doch die Stellenausschreibung war für interne Leute.
Damit wirst du m.E. nicht viel reissen können. Der Vorwurf, den du dir gefallen lassen musst, ist, dass du ein Arbeitsverhältnis durch eine Ferndiagnose nicht hast zustande kommen lassen - leider. Und das wird dir auch vor dem SG schwer zu schaffen machen insb. beim Thema Glaubwürdigkeit.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:39   #24
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Weil VV VAn sind?! Sag etwa du wusstest das nicht Willst du nicht vor dem BVerfG klagen?!
Du kennst Dich ja gut aus, dann sag mir doch mal, wodurch VAs gekennzeichnet sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 19:44   #25
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Androhung von 30% Sanktion

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Das Anhörungsschreiben stellt zwar keinen VA dar, aber das JC müsste trotzdem nachweisen, dass Dir das Schreiben zugegangen ist.
Genau. HE war vermutlich ohne Beistand beim Meldetermin. SB übergibt VA und notiert dies im VERBIS. Wem wird man da wohl glauben?
Zitat:
Dann dürftest Du natürlich keine Stellung zu diesem Schreiben nehmen, dann wird in Kürze der Sanktionsbescheid fällig, gegen den könntest Du dann Widerspruch beim JC einreichen (mit Begründung, dass Du die Anhörung nicht bekommen hast) und Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz beim SG stellen (gleiche Begründung).
Klar. Das ist natürlich noch glaubwürdiger für den HEJede JC-Post kommt auf einmal nicht mehr an.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
androhung, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Androhung von Sanktion schon vor dem ALG 2 Bezug Frabbel Allgemeine Fragen 20 28.05.2012 17:53
Androhung von Sanktion th786 U 25 1 26.06.2011 16:38
Androhung einer Sanktion Georgia Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 27.05.2011 16:23
Androhung von Sanktion + 1 EURO Job zusätzlich. tomcat Ein Euro Job / Mini Job 16 10.06.2009 21:54
Androhung von Sanktion Crusher1983 U 25 5 23.03.2007 22:35


Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland