Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kein Geld im nächsten Monat?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2012, 11:17   #1
ycndfcl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 228
ycndfcl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kein Geld im nächsten Monat?

Hallo. Mein Problem ist folgendes. Meine Frau hatte bis zum 15. diesen Monats gearbeitet und wurde dann aber nicht weiter übernommen. Ich hatte zwei mal die Woche Werbung verteilt. Da ich jetzt krankgeschrieben bin und demnächst wieder einmal operiert werde fällt die Werbung auch erst mal weg. Beides hatten wir bei der ARGE abgegeben. Jetzt kam heute die Neuberechnung und siehe da der Lohn meiner Frau und meiner werden voll angerechnet obwohl ich diesen Monat ja nichts bekommen habe und meine Frau nur bis Mitte diesen Monats gearbeitet hat. Jetzt war ich gerade da und mir wurde gesagt das ich in meinem Fall eine Bescheinigung bringen solle worauf vermerkt ist das ich diesen Monat nichts verdient habe und meine Frau soll dann mit ihrer Verdienstabrechnung kommen. Das Problem ist das ich auf die Bescheinigung mindestens 2 Wochen warten muss da das Lohnbüro in Leipzig sitzt. Hatte da gerade mal angerufen. Meine Frau bekommt ihre Abrechnung auch erst zum ersten November. Bis zum ersten muss aber die Miete und sonstiges bezahlt sein. Bis die Sachen eingereicht sind gibt es kein Geld laut Aussage SB. Wie können wir vorgehen sollten wir die Sachen bis zum 1.11. nicht zusammen haben und das Amt kein Geld überweisst. Der Vermieter lässt nicht mit sich spassen. Zu erwähnen sei noch das wir Aufstocker gewesen sind weil der Lohn meiner Frau zu niedrig war. Mein Werbungsjob war geringfügig. Frage mich wozu man alles ordnungsgemäss bei der ARGE abgibt wenn da sowieso jeder macht wie er will. Aber wehe man vergisst mal was, dann gibts sofort ne Einladung.
ycndfcl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2012, 12:36   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Geld im nächsten Monat?

Antrag auf Vorschuss beim Jobcenter stellen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2012, 12:37   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Geld im nächsten Monat?

Hallo,

die Abgabe der Unterlagen hast du dir bestätigen lassen vom JC????????

Und nächster Schritt du mußt dann einen Vorschuß beantragen Barzahlung.

Einen Vorschuss gemäß § 42 SGB I in Verbindung mit § 42 SGB II beantragen, sprich Barauszahlung.

Wenn Du den Vorschuss nur nach § 42 SGB I einreichst, wartest Du eventuell einige Wochen auf das Geld.

Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I i.v.m. § 42 SGB II

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).

Bitte den Text auf deine
persönliche Angelegenheit umändern!


Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.


Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2012, 12:47   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kein Geld im nächsten Monat?

Zitat:
Bis die Sachen eingereicht sind gibt es kein Geld laut Aussage SB. Wie können wir vorgehen
Mit Beistand hingehen , der Protokoll schreibt. Verlange einen schriftlichen Bescheid über das mündlich Gesagte, wenn man dir den Vorschuß verweigert.


Zitat:
Verpflichtung zum schriftlichen und begründeten Bescheid


Wenn Ihre Sachbearbeiterin Ihnen irgend etwas zusichert, hat diese Zusicherung keine bindende Wirkung. Zusicherungen gelten nur bei schriftlichem Bescheid. “Eine von der zuständigen Behörde erteilte Zusage [...] bedarf der schriftlichen Form.” (§ 34 Abs. 1 SGB X)

Oft sind SachbearbeiterInnen nicht bereit, mündliche Ablehnungen schriftlich zu bestätigen. Aber dem Gesetz nach haben Sie Anspruch auf einen schriftlichen Bescheid:
Grundsätzlich kann der Bescheid einer Behörde (z.B. über die Ablehnung oder Gewährung einer bestimmten Hilfeleistung) schriftlich, mündlich oder auch in anderer Weise, etwa als Geldüberweisung, erfolgen. Ein mündlicher Bescheid des Amtes (z.B. „Sie erhalten die beantragte Waschmaschine“) ist schriftlich zu bestätigen, wenn dies Betroffene unverzüglich verlangen und hieran ein berechtigtes Interesse besteht (§ 33 Abs. 2 SGB X).

Ein berechtigtes Interesse wird regelmäßig dann angenommen, , wenn Sie prüfen wollen, ob der Verwaltungsakt korrekt ist ,wenn eine Hilfeleistung vom Amt abgelehnt wird und die Betroffenen dagegen Widerspruch einlegen wollen.

Unverzüglich bedeutet innerhalb von vier Wochen. Die Weigerung, einen schriftlichen Bescheid zu erteilen, stellt ein Dienstvergehen dar. (Sie können Ihrer Sachbearbeiterin mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde drohen. )

Ein schriftlicher Bescheid muss, auch wenn er über Computer gefertigt ist, für die Betroffenen verständlich sein (§ 33 Abs. 4 SGB X).

Auch ohne ausdrückliches Verlangen muss ein schriftlicher Bescheid des Amtes schriftlich begründet werden (§ 35 Abs. 4 SGB X).

Im Bescheid müssen die “wesentlichen tatsächlichen und rechtlichen Gründe” stehen, “die die Behörde zu ihrer Entscheidung bewogen haben.” (§ 35 Abs. 1 SGB X)

Er muss außerdem eine „Rechtsbehelfsbelehrung“ - wo kann ich in welchem Zeitraum Widerspruch dagegen einlegen - enthalten (§ 36 SGB X).

Bei so genannten Ermessensentscheidungen der Behörde, z.B. Kann-Bestimmungen im Gesetz, muss das Amt in der Begründung die speziellen Gesichtspunkte, die es im Einzelfall zu einer Entscheidung bewogen haben, darlegen.

Ausnahmsweise kann die Verwaltung auch von der Begründung eines Bescheides absehen, aber nur in Fällen, die im Sozialgesetzbuch klar umrissen sind (§ 35 Abs. 2 SGB X). Selbst in diesen Ausnahmefällen muss eine schriftliche Begründung nachgereicht werden, wenn dies die Betroffenen innerhalb eines Jahres verlangen (§ 35 Abs. 3 SGB X). Grundsätzlich gilt: Ein schriftlicher Bescheid ohne (hinreichende) schriftliche Begründung und Rechtsmittelbelehrung ist nicht bestandskräftig.
Wenn du beim SB nix erreichts, zum Teamleiter/Geschäftsdführer/Vertretung - und wenn alles nichts hilft mit Protokoll zum Sozialgericht, eine Einstweilige Anordnung beantragen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
geld, monat

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rente nach ALG II - 1 Monat kein Geld? Ralle Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 44 27.06.2014 23:36
ohne Begründung kein Geld für diesen Monat Hakuna Matata ALG II 3 07.07.2011 19:02
Freund hat Arbeit,bekommt ber erst mitte nächsten Monat Geld,und Fahrkarte?? Jenny81 ALG II 11 08.05.2011 15:27
Auch diesen Monat kein Geld ekel ALG II 7 27.08.2009 08:49
Job in Aussicht-1 Monat kein Geld? sabina77 ALG II 5 26.01.2008 18:25


Es ist jetzt 17:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland