Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2012, 22:49   #1
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Leider weiß ich nicht mehr, ob ich diesbezüglich schon mal einen Beitrag oder einen Beitrag in einen Beitrag geschrieben habe

Lage: Ich wohne seit Anfang 2010 in einem kleinen Dorf, wobei ich mich überhaupt nicht wohlfühle. Ich habe kein soziales Umfeld, ich habe hier überhaupt keine Freunde, meine Schwester wohnt auch von hier aus ca. 25 - 30 KM weit weg, ich habe keine Freundin, kann man hier im Dorf und Umgebung auch vergessen und außerdem ist die Wohnung für mich zu teuer geworden (328,00€/Monat vormals 300,00€) wobei die Wohnung bei kalten Tagen trotz aufgedrehter Heizung nicht gerade warm ist, obwohl momentan die Raumtemperatur ca. 23° beträgt, gefühlt sind es weniger.

Job-mäßig finde ich keinen geeignete Stelle, die ich körperlich machen könnte, das meiste wird überwiegend von "Sklavenhändlern" angeboten wobei die Voraussetzung ist, dass man mindestens gesundheitlich nicht eingeschränkt ist.

Je länger ich hier noch wohnen muss, umso mehr gehe ich seelisch hier kaputt, ich möchte immerhin auch mal eine Frau mit meinen leider schon 32 Jahren an meiner Seite habe.

Wie kann ich bei dem Mobcenter eine Art Antrag auf Umzug stellen der auf alle Fälle bewilligt wird bzw. dass ich zu einem Umzug aufgefordert werden kann? Ich muss unbedingt von hier weg, ansonsten findet ihr mich bald noch auf dem Friedhof, der ca. 5 Gehminuten weit weg ist.

Vielen Dank.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 23:07   #2
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Es gibt nur wenige Gründe,daß das JC Umzüge übernimmt.
Das wären hauptsächlich nachgewiesene gesundheitlich Gründe oder ein Arbeitsvertrag.

Ansonsten kannst Du natürlich jeder Zeit umziehen,wenn Du vom JC dafür kein Geld willst.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 23:40   #3
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Für den Umzug möchte ich kein Geld, es geht nur darum, dass ich darf. Blöder weise darf ich das erhaltene Erbe nicht behalten, ansonsten hätte ich einen Führerschein machen können, eher Chancen auf den Arbeitsmarkt, davon auch den Umzug selber finanzieren können, ggf. sogar noch die Kaution für die neue Wohnung zahlen können. Am liebsten würde ich DE verlassen, da die Gesetze total ungerecht sind, auch wenn es immer wieder andere Meinungen dazu gibt. Mit den Erbe hätte ich zumindest was sinnvolles angefangen, aber naja, mal schauen.

Gesundheitlich geht es mir hauptsächlich an die Psyche, keine Freundin, kein soziales Umfeld, keine Möglichkeiten überhaupt im Dorf was zu unternehmen, da es hier ein Ferienort sein soll, hier ist totale tote Hose. Ich bin in der kleinsten Großstadt geboren, in einer Kleinstadt aufgewachsen, dann wieder zurück in die Geburtsstadt und nun möchte ich ein eine Großstadt um irgendwie am Leben teilhaben zu dürfen, hier im Dorf ist es nicht möglich.

Ich bin 32 jung oder alt, aber im Dorf wohnen ist wohl nicht mein Ding. Ich möchte auch mal an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen, dass kann ich hier im Dorf ebenfalls vergessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 00:23   #4
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Keiner kann Dir verbieten umzuziehen, natürlich darfst Du umziehen, Umzugskosten werden dann halt nicht übernommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 00:41   #5
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Also brauche ich überhaupt keine Begründung? Es würde nur darum gehen, wenn ich zum Beispiel nach Köln ziehen könnte, und ich zum Beispiel kein Geld für die Kaution/Genossenschaftsanteile hätte, ob ich theoretisch ein Darlehn bekommen könnte?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 02:45   #6
Papagina
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: 5xxxx
Beiträge: 86
Papagina
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Zitat von ash007 Beitrag anzeigen
Also brauche ich überhaupt keine Begründung? Es würde nur darum gehen, wenn ich zum Beispiel nach Köln ziehen könnte, und ich zum Beispiel kein Geld für die Kaution/Genossenschaftsanteile hätte, ob ich theoretisch ein Darlehn bekommen könnte?
Hab mal im Map gegoogelt wo den Ampelborn (Dein Nick), die Nahe zu Deinem Dorf, eigentlich liegt. Da spuckt Google-Map nix aus ... ?
Den Ort gibts dort nicht?
Schreibfehler?

Zu Köln: Lebe in der Nähe. Köln ist zwar eine quirlige Stadt, aber sehr annonym. Die Herzlichkeit dort täuscht.
Wenn Du Freundschaften dort hast, ist das vielleicht was anderes.

Zum eigentlichen Thema Umzug und Kautionsdarlehen kann ich wenig beitragen - andere User hier vielleicht aber schon.

Denke aber nicht, dasss Dir ein Kautionsdarlehen für einen unaufgeforderten Umzug gewährt wird - was ich hier beim Querlesen zumindest meine verstanden zu habe.
P.
Papagina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 08:55   #7
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Du kannst umziehen, bekommst aber keine Umzugskosten, keine Renovierung, keine Kaution oder Genossenschsftsanteil, keine Nachzahlung der Nebenkosten.

Nur die max angemessene Miete, die dort gilt.

Aber du schreibst, dass die Miete für dich zu hoch ist; zahlst du etwas an Miete selbst ?

Das wäre dann ein Auszugsgrund.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 11:05   #8
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Hallo Ash007,

ich kann dir aus Erfahrung sagen, egal wo du hin ziehst, du wirst dein Problem aller höchster Wahrscheinlichkeit nach nur verlagern. Versuchen kannst du es natürlich trotzdem.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 11:28   #9
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Zitat von Papagina Beitrag anzeigen
Hab mal im Map gegoogelt wo den Ampelborn (Dein Nick), die Nahe zu Deinem Dorf, eigentlich liegt. Da spuckt Google-Map nix aus ... ?
Den Ort gibts dort nicht?
Schreibfehler?
Ampelborn ist dort sicherlich eine umgangssprachliche Bezeichnung für die Stadt in deren Nähe @ash007 wohnt(gibt wohl zuviel Ampeln).
Ampelborn=Paderborn
Google-Ergebnis für http://www.adfc-nrw.de/uploadsNoGo/ampelborn.jpg
bernd02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 22:44   #10
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Ampelborn=Paderborn
Richtig

Früher wohnte ich noch mit meiner Mutter in Ampelborn, Ende 2009 fand ich sie leblos auf usw. und sofort, von daher forderte das Mobcenter mich mit der 6 monatigen Frist auf, dass ich eine neue Bleibe suchen sollte, und vom selbigen Bauverein gab es eine Wohnung am Ende der Welt. Ich wohne außerhalb von Ampelborn-City, mehr als ca. 20 KM.

Wegen anderer Stadt:
Hier bringt mich das Dorf auch nicht weiter, nach Ampelborn möchte ich aber auch nicht zurück, ist genauso anonym wie es bestimmt bei den anderen Städten auch. Verlagern ist besser als Stillstand.

Wegen Miete:
Die Miete zahlt das Mobcenter an den Vermieter, aber die entstandene Differenz geht vom Lebensunterhalt runter, was meiner Meinung unnötig ist. Schaut man sich hingegen andere Städte an, dann sieht man wieder den Unterschied. Die Wohnung ist fast 48 qm² groß, zwei Zimmer, nur eins wird genutzt usw. Da ich keine Freundin habe, würde mir auch ein Zimmer reichen bzw. eine kleinere, günstigere Wohnung reichen. Und ich muss nun halt über 200 Euro an den Bauverein zahlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 22:59   #11
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Da Du selber schreibst
Zitat:
Je länger ich hier noch wohnen muss, umso mehr gehe ich seelisch hier kaputt
denke ich persönlich auch, Luftveränderung tut Dir gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 02:47   #12
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Ich habe ja auch nichts gegen Dörfer, nur wohnen möchte ich selber nicht mehr, aber hier ist es auch anonym, es wird hier nichts geboten, hier ist gar nichts, bis auf das was für jedes Dorf besonders wichtig ist, die Kirche die in unmittelbarer Nähe ist, wobei dieses Glockengeleute mich seit Einzug nervt, wobei von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr zum Glück Ruhe ist.

Es macht schon einen kleinen Unterschied, hier ist nichts und in größeren Städten wie Köln, Berlin oder ähnlich, herrscht leben, hier reicht es nur zum Eingehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 10:10   #13
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Wie wäre es mit einer Psychotherapie/psychiatrischen Versorgung, die darauf hinausläuft, dass für deine seelische Gesundheit ein Ortswechsel sinnvoll ist. Kann man ja auch mit dem Tod der Mutter (ich muss weg von hier wegen den Erinnerungen etc) in Zusammenhang bringen. Wobei das ganze nicht innerhalb von ein paar Tagen ins Laufen zu bringen ist.
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 11:25   #14
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Hallo,

ich habe das auch durch. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und hatte ja eh schon immer Probleme mit der Welt und wenige Kontakte bzw. keine guten. Mich hat es immer in die Stadt gezogen und ich bin auch direkt nach dem Abi zu Hause weg (was mir wohl auch das Leben gerettet hat). Die Stadt macht es im ersten Moment nicht besser aber gerade, wenn man psychische Probleme hat, dann gibt es dort wesentlich mehr (Therapie)Angebote und vor allem auch die Möglichkeit, sich abzulenken. Und es ist auch alles mit wesentlich weniger Fahrtkosten und Aufwand (Antrieb/Überwindung!) verbunden, als wenn man jedes Mal erst vom Land in die nächstgrößere Stadt fahren muss. Hier in Köln kann ich zu meinen Lieblingsorten laufen. Am Rheinufer lang ist es sehr schön.

Meine sozialen Kontakte sind jetzt auch nicht so der Hit aber ich kann mich halt ablenken. Und zu Not, wenn ich nicht alleine sein kann und Geräusche um mich haben will, dann setze ich mich nachts im Hbf mit einem Buch in den McDonalds...

Dann gibts die sozialpsychiatrischen Zentren, wo man ja nicht zwingend nur mit einer Diagnose rein gelassen wird. Dort gibt es kostenlose Freizeitangebote und die Leute sind dort ja auch sehr offen und keineswegs durchgeknallt. Und ansonsten gibts ja auch karitative Einrichtungen, wo man für 50 Cent ne Cola kriegt und auf Leute mit ähnlichen Problemen trifft. Und Großveranstaltungen (z.B. Kölner Lichter) sind ja auch kostenlos.

Irgendwo an einem dieser Orte lernt man Menschen kennen.
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 12:11   #15
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Zitat:
lernt ihr euch kennen.
... im SPZ
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 01:42   #16
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Stehe da jetzt aber auf'n Schlauch, was für ein 8er Kranz, was ist SPZ?

Abgesehen von den Vorteilen zu Köln, ich möchte deswegen dahin, da ich eine andere Umgebung brauche und ich denke, dass Köln mehr an Sehenswürdigkeiten und Freizeitgestaltung bietet, ein Frauchen kennen lernen, was Mann hier im Dörfle vergessen kann. Ampelborn ist sehr vom kirchlichen Zeugx umgeben und dadurch bestimmt, von daher wird dort auch nicht viel passieren und hier auf dem Lande, ist eine andere Sache.

In ca. 10 oder 20 Kilometern von Köln hätte ich noch Verwandte, wobei ich noch keinen Kontakt hatte und ob die noch leben ist auch eine andere Frage.

Köln hätte da ja noch die "KölnMesse" etc. oder den Dom, wobei mich nur die Architektur interessiert
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 08:15   #17
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

SPZ ist das oben erwähnte sozialpsychiatrische Zentrum.

meintest du denn solche Architektur

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
3gross.jpg   1gross.jpg   2gross.jpg   4gross.jpg  
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 04:45   #18
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Zitat von Aras Beitrag anzeigen
SPZ ist das oben erwähnte sozialpsychiatrische Zentrum.
Ach so, ich dachte es wäre was schlimmes. Ist aber keins wo man gleich in eine Gummizelle in Zwangsjacke eingeliefert wird, oder?

Zitat:
meintest du denn solche Architektur
Naja, es kommt drauf an, eigentlich eher was älteres, eher unterschiedliche Zeitepochen Meine Schwester interessiert sich auch etwas für Architektur. Ich finde es in der heutigen Zeit schon interessant, wie z.B. Gebäude usw. vor einigen Jahrhunderten aussahen.

Abweichend vom Thema:
Die Plastikbomber, auch Roller genannt, haben irgendwie keinen Charakter, einfach keine Seele die etwas älteren Maschinen haben das gewisse etwas kosten leider auch mehr, wobei es natürlich noch Ersatzteile geben und Straßen-tauglich sein sollte, "Geschichte" kann man auch fahren und ist je nach Maschine auch ein kleiner Hingucker, hat halt nicht jeder :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 05:02   #19
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Ich seh das auch so, wenn du einen Mietanteil aus dem Regelsatz selber bezahlen musst, dann ist das ein wichtiger Grund, um umzuziehen.

Als ich umgezogen bin, konnte ich die Mietkaution in drei Raten abstottern. Vielleicht gibt es das bei euch auch.
Zitat:
Die Kaution ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig – nicht schon wie vielfach angenommen, bei Mietvertragsabschluss!

Der Gesamtbetrag kann in einer Summe, jedoch auch in 3 gleichen monatl. Teilbeträgen geleistet werden.
Zitat:
Wann muß die Kaution an den Mieter zurück gezahlt werden ?

Nach Beendigung des Mietverhältnisses und wenn keine Ansprüche des Vermieters vorliegen, ist die Mietkaution innerhalb eines angemessenen Zeitraumes zurück zu zahle, das sind üblicherweise 3 Monate. Gerichte haben jedoch zu diesem Punkt unterschiedlich entschieden (zwischen 2 und 6 Monaten)
Quelle Mietkaution
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 12:50   #20
stuu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 265
stuu
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Die Frage ist allerdings ob du in Koeln ueberhaupt eine bezahlbare Wohnung finden wuerdest.Ich denke da kannst du mit ueber 300 Euro,vielleicht sogar eher ueber 400 Euro ,Warmmiete rechnen ( fuer ein Zimmer wohlgemerkt).Wohne in Berlin und hier ist das so teuer und von Koeln habe ich gehoert das es teurer sein soll als Berlin.Vielleicht wuerdest du aber in einem Randbezirk oder Vorort was guenstigeres finden.Da haettest du es ja nicht weit und koenntest gut mit den Oeffentlichen ins Zentrum kommen.Denke daher auch nur das du Unterstuetzung vom Jobcenter erhaelst, wenn du was billigeres finden wuerdest und du vielleicht sogar ein Gutachten o.Ä.von einem Psychater haettest.Aber wie ich dem Text entnehme scheinst du noch nicht in Behandlung zu sein.Kenne dich ja nicht und weiss auch nicht ob das bei dir so wirklich noetig ist und was fuer ein Mensch du bist.Wenn du eher introvertiert bist hast du es meiner Erfahrung nach schwerer in der Stadt( die Leute sind oft oberflaechlicher als auf dem Land).Naja,aber wenn du auf dem Dorf keine sozialen Bindungen hast macht das ja auch weiter wenig Sinn.In der Stadt koenntest du dich dann zumindest mehr kulturell beschaeftigen.
stuu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 18:23   #21
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Hallo,
auch wenn ich das Thema ausgrabe, derzeit ist es so, dass mir monatlich vom Regelsatz um die 40,00 Euro fehlen, dass macht im Jahr 492,00 Euro (siehe aktuellen Beitrag).

Kann ich dem Mobcenter zumindest ein Schreiben senden, in dem ich begründen kann, dass ich umziehen darf? Es geht u.a. darum, dass die Kaution als Darlehn übernommen wird und falls es sich nicht vermeiden lässt, auch eine Anmietung eines Transporters.

@ stuu
Vor kurzer Zeit schaute ich nach Wohnungen die auch im Ermessen wären, aber die Angebote scheinen eher nur Vorzeigeobjekte zu sein, oder der Eigentümer/Vermieter hat keine Lust auf ALG II-Bezieher da mindestens von 3 Monaten Nachweise über das Gehalt erforderlich sind, also kann man das in der Hinsicht vergessen. Anscheinend sind die Eigentümer/Vermieter gegenüber Leistungsberechtigte negativ eingestellt bzw. haben gegen diese ohne die Person überhaupt zu kennen Vorurteile.

Vom Typ her bin ich leider etwas zurückhaltender, was keinen Vorteil hat, ansonsten seit ich hier wohnen muss, lebe ich etwas zurückgezogener.

Aktuell hat sich an der Sache bezüglich des Dorflebens sich nichts geändert. Einen Führerschein der Klasse B habe ich inzwischen, aber selbst damit findet sich hier nichts, da noch fast 2 Jahre Probezeit ist, und wenn ich zumindest taxieren dürfte, müsste ich den Personenbeförderungsschein haben und diesen könnte man erst nach der Probezeit machen.

Ich weiß dass einige Stadtmenschen oberflächlich sind, ich bin ja nicht in einem Dorf geboren aber ich habe auch kein Alter erreicht, wo ich sagen könnte, ok, Dorf gut, alles gut, aber da ich das Alter nicht habe, möchte ich, solange ich noch lebe, auch schönere Sachen noch erleben bevor ich hier im Dorf vor mich hin altere ohne was erleben zu dürfen. Mir fällt einfach die Decke auf dem Kopf (u.a. Depris), derzeit läuft alles monoton ab (Tagesablauf) welcher nicht zu Empfehlen ist, aber einfach mal abhauen um den Kopf frei zu bekommen, ist auch nicht drin.

Wenn ich es so ausdrücken würde "Hirn braucht Nahrung".
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2014, 02:57   #22
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

Nachtrag:
Soeben ging an das Mobcenter ein Fax raus. Eine Antwort erwarte ich bis spätestens Februar. Ich bin mal gespannt, ob die mich auffordern werden, mir eine andere, angemessene Bleibe zu suchen. Von den 480,00 Euro/jährlich, die vom Regelsatz fehlen, könnte ich mir (fast) ein gebrauchtes Auto holen, damit wäre ich zumindest mobil

Was wäre, wenn das Mobcenter mich nicht auffordern würde und ich weiterhin wie gehabt, hier "leben" muss?
Wie sieht es aus, wenn das Mobcenter der Meinung wäre, dass es keinen Grund für einen Umzug gibt?

Bei der vorherigen Berechnung würden vom Regelsatz halt 50,00 Euro monatlich fehlen, aktuell halt 40,00 Euro monatlich
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2014, 04:35   #23
kirschbluete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 1.516
kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

...das wird schon klappen, dass Du da in deinem Dorf nicht mehr leben musst, ich habe da keine Bedenken. Zur Not musst Du halt weiterhin bei 23 Grad Celsius frieren, aber da gibbes durchaus auch ein paar nützliche Wärmflaschen. Evtl empfehle ich Dir dringend mal einen Gang zum Arzt. Bei mir sind´s grad im MoM 14,6 Grad Celsius, zugegeben, ich lüfte grad ein wenig. Ansonsten kommt die Heizung in meiner Bude mit Glück mal auf 20,3-4 Grad Celsius. Gestern waren es glatt mal 21 Grad und ich dachte huiuiui, ganz schön Hot hier...
kirschbluete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2014, 07:10   #24
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.328
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

In deinem Fall denke ich, dass ein ärztliches Attest aufgrund deiner psychischen Verfassung in dem Ort das OK für die finanzielle Umzugsübernahme sicherstellt.

lg
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 19:13   #25
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug wegen nicht vorhandenen sozialen Umfeld etc.

@kirschbluete
Zitat:
...das wird schon klappen, dass Du da in deinem Dorf nicht mehr leben musst, ich habe da keine Bedenken.
Ich hoffe es. Ich habe nichts dagegen wenn jemand in einem Dorf wohnen möchte, aber ich leben noch und möchte auch was anderes sehen und erleben als nur die 4 Wände und auch mehr als nur die paar Dorf-Quadratkilometer.
Zitat:
Zur Not musst Du halt weiterhin bei 23 Grad Celsius frieren [...]
23 Grad Celsius? schön wär's. Im Wohnzimmer welcher auch zum Nächtigen genutzt wird, da der andere Raum nicht benutzt wird, wird in der Regel eine Maximal-Temperatur von ca. 20 Grad Celsius erreicht, wobei die Wohnzimmerheizung für knapp eine Wochen keine Lust hatte, überhaupt heizen zu wollen (Blubbergeräusch, obwohl der Heizkörper entlüftet war und dies der Hausverwaltung per Fax mitgeteilt wurde), Minimal-Temperatur ca. 12 Grad Celsius, aber nicht mehr als 15 Grad Celsius indem die Heizung eingeschaltet war. OK, ich habe nur eine Unterfunktion der Schilddrüse + Bluthochdruck wobei ich eh täglich Medikamente diesbezüglich verspeise... Ich würde unter anderem aber auch davon ausgehen, dass die Fenster/Balkontür ein wenig ziehen, wobei diese in der meisten Zeit eh verschlossen sind.

@Dagegen72
Zitat:
In deinem Fall denke ich, dass ein ärztliches Attest aufgrund deiner psychischen Verfassung in dem Ort das OK für die finanzielle Umzugsübernahme sicherstellt.
Das wäre die Frage. Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass mir diesbezüglich ein Attest ausgestellt wird, und das Mobcenter würde dies garantiert von einem "voreingenommenen Amtsarzt" erneut checken lassen und dieser würde eh nichts finden, von daher spare ich mir dies oder behalte das als letzte Möglichkeit.

Vor ein paar Jahren (2011?) musste ich wegen meines Verkehrsunfalls von 2008 ebenfalls zum "Amtsarzt" und er entschied quasi trotz meines Beiseins eher nach Aktenlage bzw. er war der Meinung, dass nichts vom damaligen Verkehrsunfall sein könnte. Das so ein Ergebnis zustande kam, war für mich nicht überraschend.

Einige Außenstehende können vermutlich schlecht nachvollziehen, wenn einer nichts hat (Freundeskreis in der näheren Umgebung usw.) und wer so oder so mobil unterwegs sein kann, wird in einem Dorf auch nichts vermissen.

Ich warte jedenfalls ab, wann und wie sich das Mobcenter entscheiden wird und die Post ins "Haus" flattert.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sozialen, umfeld, umzug, vorhandenen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WBA - Auflösung des nicht vorhandenen Sparbuchs wird verlangt HartzVerdient ALG II 37 17.09.2012 11:21
UN rügt Bundesregierung wegen sozialen Missstände Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 38 11.07.2011 14:52
Keine KdU wegen nicht genehmigten Umzug schnedderedeng KDU - Umzüge... 18 13.02.2011 11:35
Anrechnung nicht vorhandenen Einkommens! Westzipfler ALG II 5 20.07.2010 13:56
Umzug wegen Weiterbildung, neue Arge erkennt diese nicht an Susi234 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 20.03.2008 20:00


Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland