ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2012, 19:28   #1
Schneemann2010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.11.2010
Beiträge: 10
Schneemann2010
Standard Benzingutschein

Guten Abend,

erhält ein Arbeitnehmer einen Benzingutschein vom Arbeitgeber worauf ledigtlich die Kraftstoffart und Literzahl angegeben ist, zählt dieser dann als Einkommen?

Falls ja, auch wenn der Arbeitnehmer diesen verschenkt weil er selbst nachweislich keinen Führerschein und Auto besitzt?

Liebe Grüsse
Schneemann2010
Schneemann2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 19:38   #2
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Benzingutschein

Du meinst hier einen Benzingutschein als Zugabe zum Lohn?

Zitat: "Der Wert des Benzingutscheins ist steuer- und beitragsfrei. Vorausgesetzt die 44-Euro-Freigrenze wurde noch nicht bei anderen Sachbezügen ausgeschöpft."
Quelle: Bewertung von Sachbezügen - Lohnsteuerabzug

Dann dürfte die Literzahl x aktuellem ca.-Preis für die Kraftstoffart den Betrag von € 44,00 nicht überschreiten.
In diesem Fall ist diese Zugabe lohnsteuer- und sv-frei.

Natürlich darfst du mit diesem Gutschein machen, was du willst. Verschenken oder weiterverkaufen, wie auch immer, kein Problem.

Dies ist eine Zugabe zum Lohn, die viele Arbeitgeber gar nicht kennen. Schade! Denn hier gibt es wirklich mal zum Lohn etwas dazu, über das man sagen darf: "Brutto = Netto"!
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 19:40   #3
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Benzingutschein

Jetzt sehe ich gerade, dass du ja in "Alg2" postest.

Sorry, hier weiß ich nicht, ob das als Einkommen beim JC zählt!
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 19:47   #4
Schneemann2010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.11.2010
Beiträge: 10
Schneemann2010
Standard AW: Benzingutschein

Ja es geht mir darum ob es angerechnet werden könnte, trotzdem danke.

Grüsse
Schneemann2010
Schneemann2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 19:55   #5
Sachse47->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Zwickau/Sachsen
Beiträge: 124
Sachse47
Standard AW: Benzingutschein

Gutscheine vom Chef im Wert bis zu 44 Euro im Monat sind steuer- und sozialabgabenfrei. Nach aktuellen Urteilen des Bundesfinanzhofs gilt das auch, wenn Arbeitnehmer darauf aufgrund ihres Arbeitsvertrags einen Anspruch haben. Wenn sie selbst die Gutscheine einlösen dürfen, zählen diese nicht als Arbeitslohn, sondern als Sachbezug – so wie in diesen drei entschiedenen Fällen:

Geschenkgutschein. Anlässlich ihres Geburtstags erhalten Arbeitnehmer einen Geschenkgutschein von maximal 44 Euro, den sie in einem bestimmten Geschäft einlösen dürfen (Az. VI R 21/09).

Elektronische Tankkarte. Mit der Tankkarte dürfen die Mitarbeiter bei einer bestimmten Tankstelle für 44 Euro im Monat tanken (Az. VI R 27/09).

Tankgutschein. Die Mitarbeiter dürfen laut Gutschein 30 Liter bei einer Tankstelle ihrer Wahl tanken. Die Kosten erstattet der Chef (Az. VI R 41/10).

Tipp: Insgesamt dürfen die Werte der Gutscheine je Mitarbeiter die Grenze von 44 Euro im Monat nicht übersteigen. Wichtig ist, dass Sie als Arbeitnehmer begünstigt sind und der Chef festgelegt hat, wie Sie den Gutschein einlösen dürfen – allerdings niemals gegen Bargeld.
Sachse47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 19:57   #6
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Benzingutschein

http://www.harald-thome.de/media/fil...usstheorie.pdf

Vieleicht hilft das hier dabei :

Zitat:
4. Die Form des Zuflusses und das Problem der
Bedarfdeckung
Die Form des zufließenden Einkommens spielt nur insofern eine Rolle, als es eine Sache in
Geldeswert ist. Aber nur Geld verfügt über die Eigenschaft als universelles
Zahlungsmittel gegen Güter des Bedarfs eingetauscht werden zu können. Das hat auch
der Gesetzgeber gewusst und mit der Möglichkeit der darlehensweisen Hilfegewährung nach
§ 23 Abs.5 dem Umstand Rechnung getragen, dass Sachvermögen erst verwertet werden
muss, bevor damit ein Bedarf gedeckt werden kann.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 20:05   #7
Sachse47->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Zwickau/Sachsen
Beiträge: 124
Sachse47
Standard AW: Benzingutschein

wie Du sicher weißt, sagt das Amt erst einmal: „Ich will alles wissen. Der Bürger gilt zwar als mündig, darf aber nicht selbst entscheiden. Wer Hartz4 bezieht soll froh sein, dass ihm alles weggenommen und/oder angerechnet wird, damit er der Gemeinschaft nicht all zu sehr auf der Tasche liegt.“ (Vorsicht Satire?)
Aber ernsthaft. Grundsätzlich muss alles an Zuwendungen angegeben werden (theoretisch sogar die Tasse Kaffee beim Nachbarn). Aber es gibt auch hier Grenzen. So fällt der wöchentliche Nachmittagskaffee wohl unter soziale Kontakte, während die tägliche „Verpflegung“ des Kindes beim nachmittäglichen Spielen beim Nachbarn anders gesehen werden kann.

In „§ 11a SGB II Nicht zu berücksichtigendes Einkommen“ heißt es dazu:
…....
(5) Zuwendungen, die ein anderer erbringt, ohne hierzu eine rechtliche oder sittliche Pflicht zu haben, sind nicht als Einkommen zu berücksichtigen, soweit
1. ihre Berücksichtigung für die Leistungsberechtigten grob unbillig wäre oder
2. sie die Lage der Leistungsberechtigten nicht so günstig beeinflussen, dass daneben Leistungen nach diesem Buch nicht gerechtfertigt wären.

Fahr Du mal Tanken
Sachse47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 20:17   #8
Schneemann2010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.11.2010
Beiträge: 10
Schneemann2010
Standard AW: Benzingutschein

Ich habe kein Auto und Führerschein daher würde ich ihn dann verschenken.

Grüsse
Schneemann 2010
Schneemann2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
benzingutschein

Themen-Optionen
Ansicht



Es ist jetzt 23:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland