Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Durch 100% Sanktion des Untermieters droht Wohnungsverlust Hauptmieter (also mir)


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2013, 12:43   #26
funshopper_de
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 43
funshopper_de
Standard AW: Durch 100% Sanktion des Untermieters droht Wohnungsverlust Hauptmieter (also mir)

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Du warst ohne Beistand da, oder? Das hat also niemand mitgehört. Dann kannst Du nichts machen. Also nächstes Mal Beistand organisieren. Kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Sieh zu dass Du den Widerspruch nachweislich abgibst und dann mit allen Unterlagen in doppelter Ausführung ab zum Sozialgericht.
Ich war heute nochmal persönlich um 8.00 Uhr da.
Diesmal bin ich gar nicht erst an den Empfang sondern gleich zum Teamleiter in den 4. Stock gegangen.

Wurde gebeten kurz vor der Tür zu warten, dann bekam ich mit wie der Teamleiter mit dem Jugendamt telefonierte.
Danach wurde ich freundlich reingebeten.

Und jetzt kommt das was ich seit 11 Tagen versuche und innerhalb von 40 Minuten vom Tisch war...
Ich erzählte ihm worum es mir ging, er prüfte kurz die Angaben wegen der Miete im November und siehe da, mein Mietanteil in Höhe von 288,- ist an meinen Vermieter überwiesen worden.
Erstes Schreiben des Anwalts vom 14.11.2012 mit Forderung der Miete für August und November 2012.

Des weiteren wurde dann am 01.03.2013 273,- an den Anwalt gezahlt KDU Schulden...
Forderung des Anwalts wurde am 08.03.2013 geschrieben.
Der Teamleiter hat mir die Auszahlungen ausgedruckt und mitgegeben.
Somit sind aktuell nicht mal annähernd 2 Monatsmieten offen und die fristlose Kündigung vom Tisch.

Der Teamleiter hat mir die erste Seite meines Antrages kopiert und einen Stempel sowie Unterschrift gegeben, damit ich was habe um dem Anwalt zu zeigen, das die Anträge geprüft werden.

Ich soll Montag gleich zur BFE gehen und denen auf die Füsse treten das ich nicht bis zum 08.04. warten kann und das sofort geklärt werden muß.
Da sagte ich ihm, das die Forderung des Anwalts nicht korrekt ist und das erstmal korrigiert werden muß. Und die BFE ist erst ab 2 offenen Monatsmieten zuständig (nach seiner Aussage).

Ich gehe zu 99% eigentlich immer ohne Beistand, da ich bisher nie wirklich Probleme hatte was das betrifft. Und wenn man mich am 11.03. gleich zu meinem Sachbearbeiter gelassen hätte, hätte sich das Jobcenter und ich mir einiges an Ärger und Zeit ersparen können. Wie man sieht hat das ganze nur 40 Minuten gedauert und die Hälfte der Probleme ist bereits vom Tisch und ich habe neue Informationen die ich nun gegenüber dem Anwalt verwenden kann...
__

MfG funshopper_de
funshopper_de ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
droht, hauptmieter, sanktion, untermieters, wohnungsverlust

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion, die einen Wohnungsverlust zur Folge hat, verfassungswidrig? Paolo_Pinkel Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 07.02.2013 19:29
EGV aus VA 30 % Sanktion - 2. Sanktion aus selbem Sachverhalt droht in 2 Wochen imargen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 19.03.2010 12:28
Droht Sanktion ? Belmakor ALG II 4 18.02.2010 11:45
Miethöhe nach Auszug des Untermieters Basso ALG II 5 17.05.2009 17:27
Wohnungsverlust droht !!! Merxmir KDU - Miete / Untermiete 14 24.05.2007 07:05


Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland