Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG II > ALG II - Widerspüche / Klagen -> EGV noch nicht unterschrieben, Massnahme verweigern - welche Möglichkeiten hab ich?


Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur1Danke
  • 1 Dank für Posting von Merse


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.12.2016, 22:51   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2016
Beiträge: 1
KingofmyCastle
Standard EGV noch nicht unterschrieben, Massnahme verweigern - welche Möglichkeiten hab ich?

Guten Abend.

Zuerst einmal ein freundliches „Hallo“. Ich hab hier immer wieder mal reingeschaut.
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen an dem ich auch ein paar Tips gebrauchen könnte. Das Jobcenter bzw. mein Betreuer versucht mir eine weitere Massnahme aufzudrücken die ich nicht möchte und in meinen Augen auch völlig unnötig, sinnlos und und und... erscheint !

Ein wenig zu mir :
komme aus dem Rheinland, nähe Köln, bin 43 Jahre, gelernter Speditionskaufmann mit Berufserfahrung. Leider seit 2011 ohne feste Anstellung. Hatte seit dem 3 kurze Anstellungen, 2 davon Zeitarbeit. Jetzt grade ohne Job.
Meine Situation ganz aktuell: Ich soll eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben und eine weitere Massnahme für 6 Mon.ate besuchen. Bewerbungstraining mit individueller Betreung, Kompetenzfestellung, Alltagstipps & Projektarbeiten als Erprobung in verschiedene Berufsbereiche (Metall, Holz, Lager/Logistik/Handel, Hauswirtschaft, Hotel/Gastronomie, Ernährung).

Hab seit Ende 2011 an 5 (!!!) Massnahmen teilgenommen. Jedes mal Bewerbertraining in etwas anderer Form und etwas Beiwerk (DAA, Dekra, Jobsystems, Vesbe, BBZ Altenkirchen). Ergebniss : NULL ! Meine Unterlagen sehen mehr oder weniger genauso aus wie 2011...
Denke ist liegt an ner Lücke im LL, da ich bis Mitte 2011 eine 6 jährige Haftstrafe verbüßt habe.

Ecke nun an, weil ich mich zu 100 % wieder oder weiterhin im Büro sehe und nicht als Helfer im Lager, Anlageführer oder sonstiges! Mein Betreuer will mir aber in dieser Richtung nicht helfen, da ich ja bis jetzt in diesem Bereich noch nix erreicht habe...
Und da sagt mir mein böses Vögelchen im Kopf „was will der Spinner von Dir?“ Was für ein Argument... Das Problem ist doch (für meinen Verstand) auch im Lager, Altenheim etc. das gleiche: Der Arbeitgeber muß damit zurechtkommen und mir die Möglichkeit geben zu zeigen was ich drauf hab.
Habe selber auch Massnahmen genannt die mir was bringen würden, aber da wurde ich sofort gebügelt, kaufmännisch kann ich vergessen, aus schon genannten Gründen. Prima..........

Hab jetzt den Flyer dder Massnahme und die Eingliederungsvereinbarung vor mir liegen... Der gute Mann wartet auf Rücksendung mit Unterschrift...

Hoffe hier bekomm ich ein paar Meinungen die mir weiterhelfen.

Danke im voraus. und grüße aus dem Rheinland
KingofmyCastle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 23:41   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 100
Merse
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben, Massnahme verweigern - welche Möglichkeiten hab ich?

Zitat:
Hab jetzt den Flyer dder Massnahme und die Eingliederungsvereinbarung vor mir liegen...
Die sehen wir leider nicht. Falls du die Unterlagen hier bereits hochgeladen hast, so hat das jedenfalls schonmal nicht funktioniert. Bitte nachholen, dann kann man mal schauen, wo man ansetzen kann.

Bei fünf besuchten Maßnahmen stellt sich für mich auch ohne jegliche Kenntnis der Unterlagen oder des persönlichen Hintergrunds die Frage, ob hier in irgendeiner Form auch nur ansatzweise ein Ermessen ausgeübt wurde.

Die EGV unterschreibst du selbstverständlich nicht, denn sonst erklärst du dich auch noch freiwillig mit dem Blödsinn einverstanden. Lass es als Verwaltungsakt kommen, dann besteht zumindest schonmal die Möglichkeit zur Gegenwehr.

Sollte es das JC wider Erwarten schaffen, eine rechtliche einwandfreie Zuweisung zu erlassen, dann besteht immernoch die Option sich auf die Vertragsfreiheit zu berufen.
Du möchtest ja so furchtbar gerne an der tollen Maßnahme teilnehmen, aber bedauerlicherweise müssen die vom Maßnahmeträger vorgelegten Dokumente erstmal ausführlich geprüft werden, und von heut auf morgen geht das ja leider auch nicht - und schon setzt man dich vor die Tür. Ohne Sanktion, denn der Maßnahmeträger hat dich rausgeworfen, du hingegen wolltest nur deine Rechte wahrnehmen.
Merse ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/alg-ii-widerspueche-klagen/178367-egv-unterschrieben-massnahme-verweigern-welche-moeglichkeiten-hab.html

Erstellt von Für Typ Datum
tombbloggt dieses Thema Refback 09.12.2016 13:48

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Möglichkeiten habe ich? ALG1 reicht nicht KaioQuai ALG I 6 11.05.2016 11:53
Umschulung + ALG1 nicht ausreichend! Welche Möglichkeiten? Jobcenter? Wohngeld? John66 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 09.11.2015 20:04
Private Schule, nicht BaföG-fähig, welche Möglichkeiten? Marzia U 25 0 04.08.2015 22:59
Massnahme verweigert und EGV nicht unterschrieben FrancisD Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 03.07.2013 22:27
EGV unterschrieben...Teilnehmervertrag bei Massnahme noch nicht monkey moe U 25 55 30.04.2013 07:32


Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland