Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG II > ALG II - Widerspüche / Klagen -> Kostenerstattung (Sozialgericht) wird runtergerechnet von Jobcenter


Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.12.2016, 16:05   #1
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 08.12.2016
Beiträge: 2
steffi6877
Standard Kostenerstattung (Sozialgericht) wird runtergerechnet von Jobcenter

Hallo zusammen,

Ich habe heute Post bekommen vom Sozialgericht dass das Jobcenter(Komune) meine im Rechtstreit geltenen Kosten nicht übernehmen möchte und rechnet die Faxkosten systematisch runter auf Centbeträge, anstatt die gültigen kosten (Verfahrensrecht) zu übernehmen.


Kleine Rückblende:

Anfang diesen Jahres wurde ich in eine Maßnahme gesteckt ohne mich darüber vorher in Kenntnis zu setzen, besprechen ect.

Darauf reichte ich beim Sozialgericht einen Antrag auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutz ein sowie einen Widerspruch an das Landkreisamt.

Das Landkreisamt nahm mich 5 Tage später aus der Maßnahme raus und ich bekam Post vom Sozialgericht ob ich die Sache für erledigt erkläre, was ich auch tat.

Daraufhin machte ich meine Kosten geltend nach:

§ 197 SGGi.V.m. § 3 Abs. 2 Anlage 1 Nr. 9000 GKG i.V.m. § 7 JVEG


Nun aber fängt das Jobcenter an alles klein zu rechnen.

Wie soll ich am besten darauf reagieren/antworten?

Kann mir dazu vielleicht jemand etwas Stellungshilfe geben?

Vor einigen Jahren klage ich schonmal gegen das Jobcenter wegen der EGV und da wurde das ganze ohne Probleme übernommen.

Den Ursprünglichen Antrag auf Kostenerstattung sowie das heutige Schreiben vom Sozialgericht hänge ich mit an.

Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Gericht_schwarz.pdf (348.4 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: pdf Kostenerstattung_schwarz.pdf (116.5 KB, 50x aufgerufen)
steffi6877 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 00:42   #2
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2016
Beiträge: 2
steffi6877
Standard AW: Kostenerstattung (Sozialgericht) wird runtergerechnet von Jobcenter

Keiner eine Idee?

Die Vorlage zur Kostenabrechnung hab ich damals hier aus dem Forum geladen.
steffi6877 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 16:20   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1,142
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kostenerstattung (Sozialgericht) wird runtergerechnet von Jobcenter

Zitat von steffi6877 Beitrag anzeigen
Keiner eine Idee?
In dem mir vorliegendem Fall war es so, dass das JC auch nicht die Kostenerstattung in der beantragten Höhe zahlen wollte. Aber hier hatte dann das SG um Stellungnahme gebeten und dann eine Entscheidung getroffen.

Ich würde also eine Stellungnahme zum SG schicken, auch wenn das SG die Schreiben nur zur Kenntnis übersendet hat. Aber vielleicht hat das SG ja schon eine Entscheidung gefällt, und das Schreiben ist schon auf dem Weg?
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beschluss vom Sozialgericht wird nicht umgesetzt :-( Was tun? batzmann Allgemeine Fragen 15 10.06.2015 20:39
Wie wird ein vom Sozialgericht beauftragtes Gutachten bezahlt? saldina Widerspüche / Klagen 7 09.02.2015 22:24
Beschluss Kostenerstattung des SG wird vom JC nicht nachgekommen Fotoz ALG II 7 22.08.2014 16:59
AW gegen VA wird vom Sozialgericht angeordnet kleinschreiber Erfolgreiche Gegenwehr 0 27.01.2013 16:37
Sozialgericht Detmold: Abwrackprämie wird auf das ALG II nicht angerechnet WillyV ... Allgemeine Entscheidungen 0 11.02.2011 15:22


Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland