Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Untätigkeitsklage wie durchsetzen?


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2014, 11:00   #1
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Hallo @ all

ich möchte eine Untätigkeitsklage gegen das JC beim SG einreichen.

Sachverhalt:
Ich habe am 17.02. einen Widerspruch wegen einer Einladung des JC bei denen (nachweislich) eingereicht.
Ich habe bisher weder (wie sonst üblich) eine Eingangsbestätigung noch einen Widerspruchsbescheid erhalten.
Da die Frist ( 3 Monate ) jetzt abgelaufen ist, möchte ich jetzt eine Untätigkeitsklage veranlassen.
Ich möchte das JC jedoch nicht an die Bearbeitung erinnern, denn ich will deswegen unbedingt vors SG. Ich vermute nämlich: dass der TL meinen Widerspruch einkassiert hat und nicht an dir Widerspruchstelle weitergeleitet hat.
Wie schon geschrieben er handelt sich hier nicht um eine Leistungsangelegenheit, sondern um eine Entscheidung ob diese Einladung ok war.

Hat hier jemand Erfahrung und kann mir dazu was schreiben?
Wie formuliere ich diese Untätigkeitsklage? ich möchte vermeiden, dass sie vom SG abgelehnt wird.

Noch zur Info:
ich wurde ca 7 Monate lang, alle 2 Wochen von denen eingeladen. Von August 2013 - Februar 2014.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:07   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
Hallo @ all

ich möchte eine Untätigkeitsklage gegen das JC beim SG einreichen.

Sachverhalt:
Ich habe am 17.02. einen Widerspruch wegen einer Einladung des JC bei denen (nachweislich) eingereicht.
§ 88 Abs. 2 SGG ist die rechtliche Grundlage. Bei der Bescheidung von Widersprüchen hat das arge Gesindel "nur" 3 Monate Zeit.
Zitat:
Ich habe bisher weder (wie sonst üblich) eine Eingangsbestätigung noch einen Widerspruchsbescheid erhalten.
Ist beides nicht Voraussetzung, um eine UTK zu starten Der Nachweisbarkeit halber solltest du aber den Zugang des Widerspruchs belegen können.
Zitat:
Ich möchte das JC jedoch nicht an die Bearbeitung erinnern, denn ich will deswegen unbedingt vors SG.
Auch eine Erinnerung ist nicht Voraussetzung für eine UTK, sondern nur der Ablauf der Frist, innerhalb das JC sachlich nicht beschieden hat.

Zitat:
Hat hier jemand Erfahrung und kann mir dazu was schreiben?
Wie formuliere ich diese Untätigkeitsklage? ich möchte vermeiden, dass sie vom SG abgelehnt wird.
Das musst du nicht großartig juristisch begründen. Es muss nur daraus hervorgehen, dass es eine UTK ist und diese dann mit deinen Worten begründen. Ende. Wenn das Gericht Fragen hat, dann wird es auf dich zukommen.

Zitat:
Noch zur Info:
ich wurde ca 7 Monate lang, alle 2 Wochen von denen eingeladen. Von August 2013 - Februar 2014.
Das ist rechtlich so sicherlich nicht zulässig, sondern grenzt schon an Schikane. Eine persönliche Meldeaufforderung hat nur zu erfolgen, wenn der Meldezweck nicht durch ein milderes Mittel (Post, Telefon, Fax, E-Mail usw.) erreichbar ist. Ein kleiner Exkurs dazu
Zitat:
Ob und wann eine Meldeaufforderung ergeht, liegt im pflichtgemäßen Ermessen des JC d.h., dass sie nur zur Erreichung eines konkreten Meldezwecks dienen darf. Ist der Meldezweck durch mildere Mittel (Brief oder Telefon) durchführbar, ist eine persönliche Meldung unangemessen und nicht verhältnismäßig. Grenze sind aufgrund von objektiver Anknüpfungspunkte erkennbar „schikanöse“ Meldeaufforderungen. (Vgl. Birk in LPK-SGB II, 3. Aufl., § 59 Rn. 4; 5. Aufl., Rn 2 u. § 32, Rn 6 a.a.O ). Der Meldezweck muss in der schriftlichen Meldeaufforderung konkret bezeichnet werden (LSG BE-BB 16.1.2008 – L 28 B 2119/07 AS ER) oder wenigstens stichwortartig angegeben werden (LSG BE-BB vom 121.7.2011 – L 14 AS 999/11 B ER).
==> Meldetermine richtig wahrnehmen
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:13   #3
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat:
Wie formuliere ich diese Untätigkeitsklage? ich möchte vermeiden, dass sie vom SG abgelehnt wird.
Du kannst auch die Hilfe des Rechtspflegers am SG in Anspruch nehmen.

-----------------------------------------------------------------------

Warum hattest Du denn den Widerspruch nicht an die Widerspruchsstelle geschickt?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:22   #4
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

@Cerberus

das SG ist ca. 50 km entfernt. Und ich glaube nicht, dass die mir helfen.
Hab hier schon mitbekommen, dass die SG (deren Rechtspfleger) bei der Formulierung von Klagen helfen (können/sollen/müssen).
Ich hatte mal in einer anderen Angelegenheit bei unserem SG nachgefragt, die machen das aber nicht. Ich bin leider aus Bayern.

Ich hatte den Widerspruch am Empfang abgegeben.
Die bestätigen immer meine eingereichten Schreiben. Stempel: JC...,Datum.
Von denen habe ich auch erfahren, dass alle Schreiben/Widersprüche erst an den TL gehen.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:28   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
@Cerberus

das SG ist ca. 50 km entfernt. Und ich glaube nicht, dass die mir helfen.
Hab hier schon mitbekommen, dass die SG (deren Rechtspfleger) bei der Formulierung von Klagen helfen (können/sollen/müssen).
Ich hatte mal in einer anderen Angelegenheit bei unserem SG nachgefragt, die machen das aber nicht. Ich bin leider aus Bayern.
Müssen sie aber. Dafür sind Rechtspfleger u. a. da. Ansonsten einfach mal blöd beim Bundesjustizministerium eine schriftliche Anfrage stellen und in Zukunft immer mit dieser Antwort beim SG aufschlagen. Aber wie gesagt. Du kannst es auch selbst formulieren. Mach es doch so. Schreib den Sachverhalt nieder und stell ihn hier ein. Danach werden wir uns das ansehen und entsprechend tunen
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 13:55   #6
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

@Charlot

kann auf Deine private Nachricht leider noch nicht antworten.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 14:33   #7
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
1. Widersprüche sind nach längstens 3 Monate zu bescheiden.
2. Eingangsbestätigungen schreiben die meistens gar nicht. Du hast doch aber den Nachweis.
3. Ein Widerspruch gegen eine Einladung?? Ist eine Einladung ein VA, gegen den Widerspruch zulässig ist? Ich bin mir nicht sicher....sondern um eine Entscheidung ob diese Einladung ok war.
4. Die 3 Monate sind nun um, die U-Klage geht.
5. Du mußt nicht 50 km zum SG fahren.
Du kannst das von zu Hause und per Post erledigen.
Ich würde das kurz und möglichst knapp formulieren.
etwa:
Mein Widerspruch vom 17.2., nachweislich dem JC zugestellt, wurde bis heute nicht beschieden. Hiermit reiche ich Untätigkeitsklage ein.
MfG
Die §§ kennt das Gericht selber.

Manchmal rufen die Gerichtsmitarbeiter dann einfach beim JC an und mahnen zur Eile und fragen nach dem Sachstand.
Meldeaufforderung = VA. Sieht man auch u. a. am Rechtsbehelf im Schreiben. Wurde auch von den Gerichten als solcher klassifiziert. Siehe auch
Zitat:
Die auch formlose Meldeaufforderung eines JC ist ein Verwaltungsakt (BSG 19.12.2011 – B 14 AS 145/11 B), der den rechtlichen Anforderungen gem. §§ 31 – 40 SGB X genügen muss und darüber hinaus durch den Rechtsbehelf (Widerspruch & Klage) der sozialgerichtlichen Kontrolle unterliegt. I.d.R. wird das JC aus Gründen der Nachweisbarkeit den Schriftweg wählen. Im Falle, dass der Zugang einer Meldeaufforderung bestritten wird, muss das JC grundsätzlich den Nachweis über den Zugang beweisen. Das gilt auch für EDV-gestütze Meldeaufforderungen (LSG SN vom 16.12.2008 – L7 B 613/08 AS-ER).
==> Meldetermine richtig wahrnehmen
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 21:08   #8
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Könnte es eigentlich sein, dass ich die UTK überschätze?

Was bewirkt eigentlich eine UTK?
Entscheiden die ob die Einladung rechtmäßig war oder verknacken die das JC lediglich zum tätig werden?
Ist sowas ein normaler Gerichtstermin, zudem man geladen wird (als Zeuge)?

Wenn es so ist, wie ich jetzt vermute, dann müsste ich ja (nach Erhalt des Widrspruchbescheides) nochmal Klagen. Dann um die Rechtmäßigkeit dieser Einladung festellen zu lassen (Feststellungsklage?)
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 11:19   #9
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
Könnte es eigentlich sein, dass ich die UTK überschätze?

Was bewirkt eigentlich eine UTK?
Entscheiden die ob die Einladung rechtmäßig war oder verknacken die das JC lediglich zum tätig werden?
Ist sowas ein normaler Gerichtstermin, zudem man geladen wird (als Zeuge)?

Wenn es so ist, wie ich jetzt vermute, dann müsste ich ja (nach Erhalt des Widrspruchbescheides) nochmal Klagen. Dann um die Rechtmäßigkeit dieser Einladung festellen zu lassen (Feststellungsklage?)
Feststellungsklage kann man probieren. Sie ist allerdings subsidär, d.h., dass man dich auf den anderen Rechtsweg verwiesen wird, so denn einer besteht. In deinem Falle wäre das Widerspruch, Widerspruchsbescheid, Klage.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 12:03   #10
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
Könnte es eigentlich sein, dass ich die UTK überschätze?

Was bewirkt eigentlich eine UTK?
Entscheiden die ob die Einladung rechtmäßig war oder verknacken die das JC lediglich zum tätig werden?
Ist sowas ein normaler Gerichtstermin, zudem man geladen wird (als Zeuge)?

Wenn es so ist, wie ich jetzt vermute, dann müsste ich ja (nach Erhalt des Widrspruchbescheides) nochmal Klagen. Dann um die Rechtmäßigkeit dieser Einladung festellen zu lassen (Feststellungsklage?)
Die UTK ist eine reine Bescheidungsklage. Nicht mehr oder weniger! Ob man in einer möglichen Streitfrage "Recht hat" (oder nicht) ist kein Gegenstand der UTK.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 12:46   #11
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Danke,
@Caso @Paolo Pinkel @Userin

jetzt sehe ich die Sache klarer.

Ich werde die Tage mal ne UTK aufsetzen und einstellen, so wie es mir Paolo geraten hat.

Nochmals Danke @ all
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 16:20   #12
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Hallo @ all

Hab es endlich mal fertiggebracht eine Untätigkeitsklage fürs SG zu schreiben.

Könnte mir bitte jemand sagen ob die so ok ist.
Hab die Vorlage aus dem Forum.
Ich will sie morgen per Einschreiben ans SG schicken.

Und leider hab ich auch noch 3 Fragen zum Thema:
1. die Anlagen 2-fach oder?
2. soll ich mein Schreiben vom 05.09.2013 mitschicken oder besser nicht?
3. wie ist es mit den Kosten (Einschreiben), bleib ich darauf sitzen, oder muss das JC die erstatten?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ccf17062014_00000.jpg   ccf17062014_00001.jpg   ccf17062014_00002.jpg   ccf17062014_00003.jpg  
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 17:53   #13
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

1. Alles 2-fach, auch die Klageschrift.
2. Nicht notwendig, Kopie des Widerspruch reicht.
3. Die Kosten hat das JC zu erstatten, du könntest dir auch einen Anwalt dafür nehmen, hätten die auch zu erstatten.
hans wurst ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 18:01   #14
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

1. Es muss nicht unbedingt alles 2-fach mitgeschickt werden. Warum siehe hier:
==> Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

2. Auch hier musst du es nicht, weil sich das SG die Akte beim JC sowieso zieht. versichtshalter aber ja, weil es ja nicht das Erste Mal wäre, dass da was weg kommt.

3. Wenn du Recht bekommst, dann müssen die das natürlich bezahlen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 07:57   #15
Sannina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 30
Sannina
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Nur ein Schönheitsfehler:

Du schreibst oben "Antragsteller" und "Antragsgegner". Da müsste eigentlich Kläger und Beklagte hin.
Ist ja ne Klage und kein Antrag ;)
Sannina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 16:41   #16
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Ich habe am 25.08.2014 UTK gegen das JC erhoben.

Vorhin ging mir folgendes Schreiben des SG zu (siehe scann).
(mit dem Datum ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen)

Ist da nochwas zu machen?
Gibts ne Möglichkeit die Klage aufrecht zu erhalten?
Oder soll ich besser einpacken?
Ich würde doch so gerne klagen!

Der Widerspruchsbescheid ist mir nicht (wie behauptet) zugegangen.
Sonst hätte ich ja auch nicht wegen UT klagen brauchen.

Es kann doch nicht sein, dass die behaupten das mir der WSB zugegangen ist und jetzt die Frist verstrichen ist. Damit können die sich dann die unbequemen Widersprüche vom Hals halten, oder wie?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ccf13092014_00001.jpg   ccf13092014_00002.jpg  
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 17:32   #17
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Die müssen Dir nachweisen, dass Dir der Widerspruchsbescheid zugegangen ist.
Ist wie bei einer Einladung.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 17:59   #18
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.810
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Ändert aber nichts daran, dass die sich durch den Widerspruchsbescheid erledigt hat. Denn es gibt ja kein verfolgbares Ziel (Verbescheidung des Widerspruches) mehr. Deswegen gibt es in der U-Klage auch kein Anerkenntnis, eine U-Klage erledigt sich "anderweitig".

Und um es als Feststellungsklage weiterzuführen bräuchte es schon einer eingetretenen Sanktion aufgrund der Nichtteilnahme am Termin. Denn nur darauf wäre ja ein Rechtsschutzinteresse begründet. Gab es eine Sanktion? Wenn nein, dann brauch es auch keine Weiterführung der Klage. Denn 6 Monate sind schon rum, es kann auf Grundlage eines Termins vom Februar wohl kaum noch zu einer Sanktion kommen.
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 20:35   #19
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

Frohe Botschaft:

Hurra, ich kann gegen die klagen!
Mir ist kein Fehler unterlaufen.
Ich hab mich nur etwas unglücklich ausgedrückt (mit den Daten).

Es ist kein Widerspuchsbescheid zur Einladung ergangen. Und das kann ich beweisen. Also hat die UTK bestand.
Was bin ich happy!

Das JC hat mal wieder das SG angelogen um ein Verfahren zu verhindern.
Das SG hat denen geglaubt weil ich mehrere Widersprüche am Laufen hatte.
Wegen der Meldeaufforderung vom: 17.02.2014 habe ich UTK eingereicht und nicht wegen der vom 27.01.2014.

Ich klag mir meine Integration in Ausbeutung kaputt.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ccf13092014_00003.jpg   ccf13092014_00004.jpg   ccf13092014_00005.jpg   ccf13092014_00006.jpg   ccf13092014_00007.jpg  
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 11:08   #20
Laa Luna
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage wie durchsetzen?

So habe fertig!

Verschlimm/besserungen erwünscht.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ccf14092014_00000.jpg  
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
durchsetzen, untätigkeitsklage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
So setzt man eine Kostenerstattung beim JC durch KarlApitalismus Anträge 34 17.11.2014 21:39
Persönliches Budget durchsetzen Snickers Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 08.05.2013 10:56
Wie grössere Wohnung durchsetzen? juergen1958 ALG II 5 02.07.2009 18:33
Einstweilige Anordnung durchsetzen Seminor Allgemeine Fragen 7 02.07.2009 11:09
Berufsbezogene Fortbildungsmaßnahmen durchsetzen Daywalker162 ALG II 3 23.10.2008 16:00


Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland