Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2014, 12:01   #476
Sportlerin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 167
Sportlerin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Hallo Charlot,

stimmt der WBBescheid denn rechnerisch, Freibetrag plus 20%,Du müsstest also im neuen Bescheid 160 € mehr bekommen

Ansonsten kurz und knapp:

Ihre Schreiben vom xx.09.2014 eingegangen bei mir am 20.09.2014

Sehr geehrter...........

in Ihrem Schreiben sind die Sachverhalte leider nicht genau so, wie von Ihnen geschildert. Sie haben auf reine Vermutung einer von „Kenntnisse von Tatsachen von Einnahmen“ willkürlich die Leistungseinstellung bereits Anfang August vorgenommen, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt nachweisbar noch kein Einkommen durch meinen Minijob und keine Lohnabrechnung vom Arbeitgeber erhalten hatte und Ihnen lediglich die Aufnahme meines Jobs mitgeteilt hatte.
Außerdem wurden Sie von mir zu diesem Zeitpunkt schon über die etwaigen voraussichtlichen Einnahmen von 300 €, die ich durch meinen Minijob erzielen werde, in Kenntnis gesetzt. Aufgrund dieses Betrages, und mit Rücksicht auf Anrechnung von Freibetrag, der mir aus diesem Minijob übrig bleibt, wurde eine Leistungseinstellung, meiner Meinung nach, willkürlich vorgenommen.

Sie behaupten, dass Sie die Leistungseinstellung aufgrund meiner Argumente (Arbeitsvertrag) zurückgenommen haben. Das ist falsch, da die Aufhebung der Leistungseinstellung erst durch das Sozialgericht erwirkt wurde.

In dem 2. Schreiben von der Leistungsabteilung (gleicher SB???) fordern Sie mich auf, meine Gehaltsabrechnung bis zum 05.10.2014 einzureichen. Ich hatte Ihnen mitgeteilt, dass ich diese erst um den 20. eines jeden Monats erhalte und diese sofort nach Erhalt an Sie weiterleiten werde.
Auch hier wird mir wieder mit Leistungseinstellung gedroht!

Weshalb mein SV-Ausweis immer noch beim Sozialgericht liegen soll, ist mir unerklärlich. Da ich den Ausweis gegen Empfangsbestätigung beim Jobcenter abgegeben hatte, darf ich Sie bitten, mir diesen auch zukommen zu lassen, sobald er Ihnen vorliegt.

Selbstverständlich werde ich, wie bereits mitgeteilt, meine monatliche Abrechnung, nach Erhalt dieser jeweils um den 20. eines Monats sofort an Sie weiterleiten (und lege Ihnen als Anlage meine Abrechnung von Monat 2014 bei) falls schon erhalten!

Mfg,...
Sportlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:03   #477
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Stephen Hawking und ich sind beide glühende Verfechter der Leerfeldtheorie.
Für die Fraktion der "Vollfeld-Theorie" sei der Verweis auf folgendes Zitat erlaubt:


„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“


Albert Einstein.




P.S.

Hawking wäre im deutschen Sozialsystem wohl in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung gelandet und würde heute mit "Mal-Diplom" Vogelhäuser colorieren.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:13   #478
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.357
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Hallo Sportlerin,

gut geschrieben.

Nur hätte da vielleicht zum Abschluss noch drin stehen sollen:

Es wäre sicherlich bedauerlich wenn wegen den von mir aufgeführten Ausführungen das zuständige Sozialgericht im eA-Verfahren nochmals zur Prüfung der rechtsmäßigkeit Ihrer Vorgehensweise angerufen werden müsste, im Besonderen wenn Sie sich in der Lage sähen die Angelegenheit unbürokratisch zu bereinigen.

Gruss saurbier
saurbier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:16   #479
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Sportlerin Beitrag anzeigen
Hallo Charlot,

stimmt der WBBescheid denn rechnerisch, Freibetrag plus 20%,Du müsstest also im neuen Bescheid 160 € mehr bekommen
Hier hast Du einen Rechenfehler.
Bei 300 Einkommen bleiben mir 140 Euro.
100 sind frei. 20 % von 200 sind 40.

Von meinem bisherigen Zahlung vom JC werden 160 Euro abgezogen, da ich ja 300 vom Minijob erhalte.

Wird wahrscheinlich etwas mehr als 300, kommt immer auf die Stunden drauf an.
Wird wieder eine Neuberechnung geben.
Habe aber darüber noch keine Lohnabrechnung.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:29   #480
Sportlerin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 167
Sportlerin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat:
Hier hast Du einen Rechenfehler.
Bei 300 Einkommen bleiben mir 140 Euro.
100 sind frei. 20 % von 200 sind 40.
Sorry stimmt!

Zitat von saurbier
Es wäre sicherlich bedauerlich wenn wegen den von mir aufgeführten Ausführungen das zuständige Sozialgericht im eA-Verfahren nochmals zur Prüfung der rechtsmäßigkeit Ihrer Vorgehensweise angerufen werden müsste, im Besonderen wenn Sie sich in der Lage sähen die Angelegenheit unbürokratisch zu bereinigen.
Kann man, aber muss man nicht. Ich würde die Schärfe jetzt mal rausnehmen (auch wenn es schwer fällt), um endlich mal Ruhe in die Kiste zu bringen, schließlich braucht Charlot seine Energie für seinen Job.
Sportlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:31   #481
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 2.018
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

@Charlot...

Und hast du deinem SB jetzt die schöne lange Version des Schreibens zukommen lassen ?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 12:38   #482
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
@Charlot...

Und hast du deinem SB jetzt die schöne lange Version des Schreibens zukommen lassen ?
Wenn Du das Schreiben von gestern meinst, das ging heute früh zur Post.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 13:36   #483
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Hier hast Du einen Rechenfehler.
Bei 300 Einkommen bleiben mir 140 Euro.
100 sind frei. 20 % von 200 sind 40.

Von meinem bisherigen Zahlung vom JC werden 160 Euro abgezogen, da ich ja 300 vom Minijob erhalte.

Wird wahrscheinlich etwas mehr als 300, kommt immer auf die Stunden drauf an.
Wird wieder eine Neuberechnung geben.
Habe aber darüber noch keine Lohnabrechnung.
Freibeträge!!! (§ 11b SGB II) - Versicherungsanteil - Fahrtkosten?
Referenz: Freibeträge vom Einkommen bei Hartz IV - Zuverdienst
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:02   #484
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Freibeträge!!! (§ 11b SGB II) - Versicherungsanteil - Fahrtkosten?
Referenz: Freibeträge vom Einkommen bei Hartz IV - Zuverdienst
Ich gehe davon aus, dass dafür die 100 Euro sind, die ja nicht angerechnet werden.
Liege ich da falsch ?
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:14   #485
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Ich gehe davon aus, dass dafür die 100 Euro sind, die ja nicht angerechnet werden.
Liege ich da falsch ?
Nein da liegst du richtig. Siehe § 11 b Abs. 2 Satz 1 SGB II

Zitat:
1Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist anstelle der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen
Fahrtkosten laufen unter Nummer 5.
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 17:36   #486
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Bei meinem letzten Besuch im JC gab mir Herr F. ja eine EGV mit.
Er bot mir an, diese mit mir zu besprechen und dann zu unterschreiben. Oder aber ich nehme die EGV mit und er gibt mir Zeit, diese bis zum 06.10. unterschrieben einzureichen.
Ich wählte die zweite Variante.
Ich steckte die EGV ein, las diese nicht einmal durch.
Damit war bei diesem Termin das Thema EGV erledigt.

Zuhause dann schrieb ich einen Antrag mit einigen Fragen zu der EGV.
Unter anderem habe ich gefragt, nach welcher Rechtsgrundlage er Arbeitsvertrag sehen kann.

Und weshalb ich ihm meine Lohnabrechnungen eizureichen habe und nicht dem SB von der Leistungsabteilung.

Auch frug ich, weshalb er Absagen, also Schreiben von Arbeitgebern an mich, einsehen darf, auch wenn ein AG das nicht wünscht.

"Die von Ihnen unterschriebene Eingliederungsvereinbarung muss bis zum 06.10.2014 bei Ihrem zuständigen Arbeitsvermittler per Post eingereicht werden.“
Hier wollte ich wissen, ob ich verpflichtet bin die EGV zu unterschreiben, so wie es der Text suggeriert.


Weiterhin wollte ich wissen, ob meine Bemühungen anerkannt werden, so wie es in der EGV steht, oder aber ob hier Bemühungen gleichzusetzen sind mit Verpflichtungen.


Ich bat um eine zeitnahe Antwort, da ich ja nur eine Frist bis zum 06.10. bekam.


Zusätzlich beantragte ich, weshalb eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eines Arztes nicht anerkannt wird.
Und nach welcher Rechtsgrundlage er mich zu einem Termin einladen darf, auch wenn ich an diesem Tag arbeiten muss.

(Minijob)


Dann wollte ich noch wissen, wie es um meine Sanktionsanhörung bestellt ist, die ich am 29.07. bekam.
Hierzu habe ich noch keine Nachricht erhalten.


Und ich bat um einen Fahrtkostenantrag, den ich bei meinem Termin bei ihm vergessen hatte.


Heute nun bekam ich Antwort.
Ganz was neues, aber mein JC ist ja immer für Überraschungen gut.
Das Schreiben ist übrigens vom 26.09., jedoch erhielt ich es erst heute.


Sehr geehrter herr Charlot,


hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihres Schreibens vom 20.09.2014.


Auf die von Ihnen gestellten, die konkrete Arbeitsvermittlung betreffenden Fragen wurde bereits im Gespräch in der Arbeitsvermittlung am 18.09.2014 ausführlich eingegangen.
Die weiteren von Ihnen gestellten Fragen stehen nicht im direkten Zusammenhang mit der konkreten Arbeitsvermittlung und können somit seitens der Arbeitsvermittlung auch nicht abgegolten werden.


ich möchte Sie an die Frist erinnern mir bis zum 06.10.2014 die Ihnen am am 18.09.2014 persönlich ausgehändigte Eingliederungsvereinbarung unterschrieben per Post zurückzuschicken.


Mit freundlichen Grüßen
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



keine einzige meiner Fragen wurde beantwortet, auch nicht beim Termin bei ihm.
Die EGV habe ich eingesteckt und es wurde nicht mehr darüber gesprochen !!!
Und einen Fahrtkostenantrag hat er auch nicht geschickt.


Eine neue Masche ?
Einfach behaupten, die gestellten Fragen wurden bereits ausführlich besprochen.
Billiger geht es ja wohl nicht.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 18:20   #487
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.324
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Schreibste zurück
Ich kann mich nicht erinnern das sie am Meldetermin die von mir schriftlich nachträglich gestellten Fragen schon beantwortet haben, sonst würde ich bestimmt nicht extra nachfragen. Bitte beantworten sie doch meine Fragen wenn es denn schon Antworten ihrerseits gibt.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:07   #488
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Ergänzung: "Weder meinem Beistand noch mir sind Beantwortungen oder Abgeltungen meiner Fragen bei dem genannten Gesprächstermin erinnerlich."

Scheinbar holt da jemand tiiief Luft für den nächsten Äirbag, sprich Platz-VA.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:13   #489
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ergänzung: "Weder meinem Beistand noch mir sind Beantwortungen oder Abgeltungen meiner Fragen bei dem genannten Gesprächstermin erinnerlich."

Scheinbar holt da jemand tiiief Luft für den nächsten Äirbag, sprich Platz-VA.
Ich war ohne Beistand bei diesem Termin, da ich ihn ja mal "ohne" erleben wollte.
Aber sicher wird er noch wissen wie er meine Fragen beantwortet hat, dies kann er ja niederschreiben.

Da Du Abgeltungen hervorhebst: Wie könnte man das verstehen ?

Werde auf jeden Fall morgen was aufsetzen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:18   #490
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Schreib: "Liebes" JC

Nach Deutschem Vertragsrecht ist es notwendig, dass die Vertragspartner vor Abschluß eines Vertrages, hier xxxxx vom ...... fei bestimmen s. Inhaltsfreiheit Vertragsfreiheit ? Wikipedia, dies sieht auch das GG vor!

Ich habe mit meinem Schreiben v. xxxxxx um ein Auskunfsersuchen nach (§ 25 S. 2 VwVfG) gebeten und darf Sie darauf hinweisen, dass Sie zu dieser Auskunft verpflichtet sind.

Vorsorglich weise ich Sie zudem darauf hin, dass es vor Beantwortung meiner Fragen nicht zu einem Vertragsabschluß kommen kann.

MfG
Charlotte (die Große)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:29   #491
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Ich war ohne Beistand bei diesem Termin, da ich ihn ja mal "ohne" erleben wollte.
Aber sicher wird er noch wissen wie er meine Fragen beantwortet hat, dies kann er ja niederschreiben.[...]
Ich und mein BSE. *Tiefer Seufzer*
Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
[...]Da Du Abgeltungen hervorhebst: Wie könnte man das verstehen ?

Werde auf jeden Fall morgen was aufsetzen.
Ich stürze mich im Geier-Sturzflug auf den Kern der Frage: Gar nicht.

Zum Vergleich:
Duden, Bedeutung "abgelten": [pflicht-, ordnungsgemäß] ausgleichen; eine empfangene Leistung durch eine gleichwertige andere ersetzen

Fragen kann man meiner Meinung nach nicht ausgleichen, einen Ersatz durch einer Beantwortung gleichwertige Lösung sehe ich nicht (falls da nicht wieder mein BSE durchschlägt).

Deswegen halte ich die Antwort auch für aufgeblasen im Sinne eines Airbags.
Tenor in der Meta-Botschaft: "Was wollen Sie überhaupt? Sie haben zu gehorchen, nicht die hart Arbeitenden zu befragen. Termin, Unterschrift, das ist ihre Welt!".

Es wird also nichts vereinbart, sonst würden fragliche Punkte ja besprochen und erläutert *Räusper*, sondern die verwaltungseffizienteste Lösung gegenüber den begründeten und angemessenen Interessen des Bürgers oder Kunden priorisiert.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:36   #492
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von espps Beitrag anzeigen
[...]Ich habe mit meinem Schreiben v. xxxxxx um ein Auskunfsersuchen nach (§ 25 S. 2 VwVfG) gebeten und darf Sie darauf hinweisen, dass Sie zu dieser Auskunft verpflichtet sind.
[...]
Ich glaube, es ist im Sozialrecht etwas hakelig, das VwVfG einzusetzen (Zitat aus dem Link):
Zitat:
Zwei Verwaltungszweige aber weisen eigene Verfahrensregeln auf. Bei dem einen handelt es sich um die Abgabenordnung. Der zweite Verwaltungszweig ist die Sozialverwaltung mit dem zehnten Buch des Sozialgesetzbuches, ebenfalls dann, wenn Gesetze von Sozialleistungsträgern ausgeführt werden, die als Teile des Sozialgesetzbuches gelten.
Und deswegen würde ich eher zu den §§ 13 - 15 SGB I (Aufklärung, Beratung, Auskunft) raten.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:39   #493
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ich und mein BSE. *Tiefer Seufzer*

(falls da nicht wieder mein BSE durchschlägt).

Wie jetzt: Dein BSE!

Ich denke, dass hier die Infektion innerhalb des JC schon große Schäden angerichtet hat, im Sinne von Hirnerweichung! *noch tieferer Seufzer*

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ich glaube, es ist im Sozialrecht etwas hakelig, das VwVfG einzusetzen (Zitat aus dem Link):
Und deswegen würde ich eher zu den §§ 13 - 15 SGB I (Aufklärung, Beratung, Auskunft) raten.
Danke, Ozy!

Hatte Lecarior nicht dazu Stellung bezogen?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:43   #494
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von espps Beitrag anzeigen

Vorsorglich weise ich Sie zudem darauf hin, dass es vor Beantwortung meiner Fragen nicht zu einem Vertragsabschluß kommen kann.

MfG
Charlotte (die Große)

Dann gibt es eben einen VA, das ist ihm doch egal.

Im übrigen weise ich darauf hin, dass ich Charlot bin.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:46   #495
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen

Zum Vergleich:
Duden, Bedeutung "abgelten": [pflicht-, ordnungsgemäß] ausgleichen; eine empfangene Leistung durch eine gleichwertige andere ersetzen

Fragen kann man meiner Meinung nach nicht ausgleichen, einen Ersatz durch einer Beantwortung gleichwertige Lösung sehe ich nicht
Das gefällt mir und ich werde es irgendwie mit in mein Schreiben mit einbauen.
Möchte mich doch auch etwas wichtig machen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:54   #496
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von espps Beitrag anzeigen
[...]Hatte Lecarior nicht dazu Stellung bezogen?
Yup, und das meinte ich mit hakelig:
Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Lies die Norm doch mal im Kontext. § 71b VwVfG steht im Gesetzesabschnitt über "Verfahren über eine einheitliche Stelle". Er gilt also nur, wenn "durch Rechtsvorschrift angeordnet [ist], dass ein Verwaltungsverfahren über eine einheitliche Stelle abgewickelt werden kann" (§ 71a Abs. 1 VwVfG). Damit wird die EU-Dienstleistungsrichtlinie umgesetzt. Über die "einheitliche Stelle" laufen primär Gewerbesachen (siehe bspw. § 6b GewO). Auf das Sozialrecht ist das nicht anwendbar. Schon allein, weil § 2 Abs. 2 Nr. 4 VwVfG besagt, dass das gesamte VwVfG nicht auf das SGB anzuwenden ist.
Ins VwVfG könnte man sich natürlich auch noch schnell einlesen (Rheinisch: Ens jüst. ).
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:56   #497
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen

Im übrigen weise ich darauf hin, dass ich Charlot bin.
Wir wollen uns doch jetzt nicht, um die wenigen Zentimeter streiten?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 19:57   #498
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Wir wollen uns doch jetzt nicht, um die wenigen Zentimeter streiten?
Nicht um den Betrag, aber sicherlich ums Vorzeichen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 20:07   #499
Charlot
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Nicht um den Betrag, aber sicherlich ums Vorzeichen.
Dievorstehenden Zeichen sind eindeutig vorhanden.

Und ens jüst geht da gar nix.

__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 00:54   #500
Sportlerin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 167
Sportlerin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U.a. Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Wie hat Dir denn Herr F. die Fragen beim Termin ALLE beantwortet, wenn Du einige erst nach dem Termin gestellt hast?

Zitat von Charlor
Zuhause dann schrieb ich einen Antrag mit einigen Fragen zu der EGV.
Sportlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, eintritt, möglichen, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thread-Namen Nimschö Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 5 23.09.2007 11:26
Thread-probs cementwut Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 24 21.05.2007 11:49


Es ist jetzt 15:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland