Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe


ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2017, 08:44   #1
soyalight
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Hallo : )

ich habe vor einer Woche einen Arbeits und Ausbildungsvertrag von einer Firma bekommen und dort gearbeitet. Der Probetag war ok , nichts besonderes aber am zweiten Tag (im Lager) kamen 20 30Liter Behälter an und statt das man zu zweit sich hilft musste ich mit meinem Chef die alten 30L von der Palette wegtun und die neuen drauf und die alten auf eine andere. Der Rest der Arbeit war wieder gut. An dem Tag hat mir mein Kreuz so geschmerzt aber ich wollte Arbeit und hab es weiter durchgezogen.

Am Dienstag war wieder nichts besonderes jedoch am Ende wieder Schlepperei, die natürlich ich alleine machen durfte. War aber kein Vergleich zu Montag.

Mittwoch musste ich Aluminiumoxid umpacken. Hab eine Atemmaske bekommen aber die war bisschen zu groß. Erst ein Kollege meinte die muss man einknicken...(hab noch nie mit Atemmaske gearbeitet : D) Da kam immer mal wieder bisschen Staub und eigentlich mag ich solche Pulverdinger nicht aber man will ja arbeiten nach so langer Zeit Arbeitslosigkeit da hängt man sich mal rein... Die Säcke waren natürlich 25kg... insg. waren es 100L! Ich habe 2-3h gemischt. Schutzbrille gab es keine und mir haben den ganzen Tag über die Augen gebrannt und gejuckt. (Diamantstaub war in anderen Säcken lol)

Nach der Arbeit Rücken und Kreuzschmerzen.

Ich muss dazu sagen das ich zwei fette OP Narben habe und die mir die ganze Arbeit über weh getan haben aber ich habe weitergemacht , wollte nicht die Schmach oder einen Abbruch erleben und Arbeit ist ja heutzutage sehr selten, noch mit Ausbildung.

Am Donnerstag kam eine ganze Palette mit 25kg Säcken. Statt gemeinsam einen Sack zu machen sollte ich wieder alleine mit Chef alle insg. 1 Tonne von einer Palette auf die alte schleppen und die alte woanders.

Danach kamen noch schwere Elektrogeräte kurz vor Schluss und ich hatte danach Kreuz und Rückenschmerzen überall und habe die Arbeit abgebrochen aber noch nicht gekündigt.

Der Hausarzt hat mich zwei Wochen krank geschrieben. Für meine 1,65m sind 25kg zu viel hat er gesagt. Ich habe schon mit 7kg Probleme muss ich dazu sagen.

Während der Ausbildung wäre ich zwar immer bei bestimmten Abteilungen zugeteilt aber ich bin mir sicher kommt wieder eine Palette muss ich direkt mit ihm oder später alleine schleppen und das ist einfach ein Martyrium noch mit meinen Narben das werde ich definitiv nicht machen. Für keinen Betrieb der Welt.

Das Jobcenter hat sich direkt schon verabschiedet von Leistungen obwohl ich nichtmal die Verträge gezeigt hab.

Jetzt am Montag muss ich dem JC Bescheid sagen das die Arbeit einfach zu schwer für mich ist und der Chef von mir einfach inkompetent. Ich vermute ich bekomme eine Sanktion deshalb meine Frage wie kann ich mich dagegen wehren oder irgendwelche Tips damit es nicht soweit kommt ??
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 09:08   #2
Bobbelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2017
Beiträge: 17
Bobbelchen
Standard AW: Mir droht Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Mir stellt sich hier die Frage, ob die Probearbeit bzw. die Ausbildung überhaupt als zumutbar gelten. Hat dein SB die Probearbeit genehmigt?

Zitat:
2. sich weigern, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit nach § 16d oder ein nach § 16e gefördertes Arbeitsverhältnis aufzunehmen, fortzuführen oder deren Anbahnung durch ihr Verhalten verhindern,
3. eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit nicht antreten, abbrechen oder Anlass für den Abbruch gegeben haben.
§ 31 SGB II Pflichtverletzungen
Bobbelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 09:09   #3
Sorata
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 1.253
Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata Sorata
Standard AW: Mir droht Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Nachgewiesene gesundheitliche Gründe sind als "wichtiger Grund" vom JC zu erachten und sollten daher zu keiner Sanktion führen.
Wenn dir dein Hausarzt das bescheinigen kann, solltest du auf der sicheren Seite sein.
Sorata ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 09:13   #4
qwertz123
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 1.025
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Vielleicht löst sich das Problem ja von selbst, wenn du dauernd krank geschrieben bist, während der Probezeit.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 10:29   #5
Andy1971
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Andy1971
 
Registriert seit: 24.05.2013
Beiträge: 174
Andy1971 Andy1971 Andy1971
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Hallo soyalight

Wenn dein Hausarzt dir eine Bescheinigung ausstellen kann das du für die Arbeiten aus gesundheitlichen gründen nicht geeignet bis. Da du nicht schwer heben und tragen darfst. Vielleicht noch eine Maximales hebe und Tragegewicht mit eintragen, dann sollte das beachtet werden.

Aber so wie du es beschreiben tust wird in dem Betrieb das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) nicht eingehalten.
Der Arbeitgeber hat verschriften zu beachten was er einem Mitarbeiter zumuten kann.
Zitat:
§ 7 ArbSchG
Übertragung von Aufgaben
Bei der Übertragung von Aufgaben auf Beschäftigte hat der Arbeitgeber je nach Art der Tätigkeiten zu berücksichtigen, ob die Beschäftigten befähigt sind, die für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Aufgabenerfüllung zu beachtenden Bestimmungen und Maßnahmen einzuhalten.
Auch muss der Arbeitgeber den Mitarbeiter unterwiesen in die Arbeit.
Zitat:
§ 12 ArbSchG
Unterweisung
(1) Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit während ihrer Arbeitszeit ausreichend und angemessen zu unterweisen. Die Unterweisung umfaßt Anweisungen und Erläuterungen, die eigens auf den Arbeitsplatz oder den Aufgabenbereich der Beschäftigten ausgerichtet sind. Die Unterweisung muß bei der Einstellung, bei Veränderungen im Aufgabenbereich, der Einführung neuer Arbeitsmittel oder einer neuen Technologie vor Aufnahme der Tätigkeit der Beschäftigten erfolgen. Die Unterweisung muß an die Gefährdungsentwicklung angepaßt sein und erforderlichenfalls regelmäßig wiederholt werden.
(2) Bei einer Arbeitnehmerüberlassung trifft die Pflicht zur Unterweisung nach Absatz 1 den Entleiher. Er hat die Unterweisung unter Berücksichtigung der Qualifikation und der Erfahrung der Personen, die ihm zur Arbeitsleistung überlassen werden, vorzunehmen. Die sonstigen Arbeitsschutzpflichten des Verleihers bleiben unberührt.
Dazu das ArbSchG
https://www.gesetze-im-internet.de/a...6BJNE001500000

Es gibt auch noch die Lastenhandhabungsverordnung (LasthandhabV)
Dazu habe ich im Internet einiges gefunden
Lastenhandhabungsverordnung - Arbeitsrecht 2017
https://www.arbeitssicherheit.de/de/...ment/5004775,5
Das auch als PDF
https://www.arbeitssicherheit.de/media/pdfs/bgi_582.pdf

Bei Ausbildung ist vielleicht noch die Internetseite interessant
Azubi & Azubine - Das Portal für Auszubildende
Andy1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 18:08   #6
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Hallo,

danke für die Antworten!

Also die Probearbeit war kein Problem und es wurde extra nichts schweres gemacht, damit ich zustimme. War alles unterschrieben durfte ich eigentlich jeden Tag "schuften" Hätte ich das früher gewusst hätte ich die Verträge bzw. der Ausbildung garnicht zugestimmt aufgrund meiner Erkrankung.

Ja ich habe diese Bescheinigung vom Arzt aber ist schon paar Jahre her. Der Ausbilder hat mir gesagt "ich hab ja eine Brille das reicht" aber er hätte mir ne Schutzbrille geben sollen... echt unverantwortlich sowas. Wegen den schweren Lasten und dem schlechten Ausbilder will ich die Ausbildung nicht machen, weil ich mir sicher bin das ich später alles alleine machen kann mit den schweren Lasten wie er.

Die Firma wollte auch wissen ob ich "gesund" bin, hab natürlich ja gesagt, weil ich die Ausbildung wollte. Bei der Probearbeit war ja nichts zum Heben. Die haben einfach Mist gebaut. Die wollten wissen wie viel meine Eltern verdienen, wie viel meine Frau verdient, einfach alles. Hab natürlich nichts geschrieben. Von außen wie ne Arztpraxis aber von innen alles nur schufterei und billige arbeitskraft. Dabei meinte der Ausbilder noch "hier lernt man auch was , man ist nicht nur eine billige arbeitskraft" jaja tüüüürlich lol

Morgen gebe ich meinen Weiterbewilligungsantrag ab und rufe meine SB an und fülle den zettel ab zu den "veränderten umständen"
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 10:52   #7
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Hab heute mit dem Ausbilder gesprochen. Die gehen davon aus das man alle schweren Sachen alleine! macht also jeder Azubi frisch aus der Schule soll direkt alles machen. Das mit der Schutzbrille bin ich selbst schuld(nicht o-ton - Normalerweise unterweist man die Azubis richtig und lässt sie nicht ohne Arbeitssachen Pulver mischen...) Er meinte ich soll einen Aufhebungsvertrag unterschreiben (damit die fein raus sind..)

Meine SB meinte das würde mir eine Sanktion geben. Also soll ich nich machen hat sie gesagt. Sie hat auch gesagt jeder Azubi wird da aufhören nach einer Woche bei DER schlechten Organisation.

Das ist also so wie ich mir das alles gedacht hab und gut das ich da weg bin. Schade um die Ausbildung aber Gesundheit ist am wichtigsten. Schmerzen hab ich immernoch.

ps. einen neuen azubi haben die auch schon...der soll alles alleine machen(hab gefragt)
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 12:10   #8
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.656
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Vielleicht sollte man mal die BG und die zustaendige Kammer informieren. Sowas geht gar nicht und erst rech nicht bei Azubis.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 19:27   #9
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

das werde ich machen, BG?

heute hatte ich noch ein telefonat mit der "assistentin geschäftsleitung"... die hat rumgeschrien das war unglaublich... wollte das man sie aussprechen lässt aber mich selbst hat sie nicht ausreden lassen. als ich meinte "bei ihnen werden die sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten" da meinte sie nur " ach herr/frau ... hören sie auf, sie haben doch erst zwei drei tage gearbeitet bei uns" : D hab dann auch rumgeschrien und als ich meinte die fragen zur gesundheit, schwangerschaft, lohn der familie sind verboten da meinte sie nur das ist quatsch und rechtens... xDDDD

sie hat gesagt sie kündigt mir nicht nur damit ich geld bekomm vom amt. später gab es doch eine "fristgerechte kündigung" persönlich bei denen, die ich unterschreiben sollte. bis ende mai bekomm ich lohn aber soll mich noch bis dahin krank schreiben meinte die.

ich kann nur sagen ZUM GLÜCK hab ich eine begleitung mitgenommen sonst würde die wieder rumschrein und frech sein.

ich werde die auf jeden fall melden aber wo? bei IHK vllt. ?
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 19:40   #10
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

BG = Berufsgenossenschaft
Die dürften in ihrer Eigenschaft als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung auch ein Interesse an solchen Hinweisen haben.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 19:44   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.656
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Also wenn mich jemand anschreit, breche ich das Gespraech konsequent ab. Das muss man sich nicht bieten lassen und in der Regel bringt das auch nichts.

BG=Berufsgenossenschaft

Und wichtig waere Halt auch noch die zustaebige Kammer (Handwerkskammer, IHK, Innung...) Dort werden alle Ausbildungsvertraege registriert.

Die Feuerwehr koennte das auch interessieren, wenn dort mit Gefahrstoffen hantiert wird.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 19:57   #12
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

ok danke : )

ich hab die kündigung unterschrieben, war wohl ein fehler aber da stand nichts von "aufhebungsvertrag" oder so...ich hab das ja gelesen und da stand nur "datum und unterschrift" bei meinem zettel steht meine unterschrift nicht also frage ich mich wenn es kein aufhebungsvertrag war oder sonstiges wieso wollten die meine unterschrift??? damit ich nicht klage? oder war das doch ein versteckter aufhebungsvertrag beider seiten?

in der überschrift steht "fristgerechte kündigung" ..
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 20:01   #13
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Zitat von soyalight Beitrag anzeigen
in der überschrift steht "fristgerechte kündigung" ..
Wenn im Text auch nichts anderes steht, dann ist deine Unterschrift nur eine Empfangsbestätigung.
Aber der Tipp sich solche Sachen vor der Unterschrift genau durchzulesen ist auch nicht gerade neu ...
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 20:19   #14
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Wenn im Text auch nichts anderes steht, dann ist deine Unterschrift nur eine Empfangsbestätigung.
Aber der Tipp sich solche Sachen vor der Unterschrift genau durchzulesen ist auch nicht gerade neu ...
danke, da bin ich jetzt aber beruhigt! aber was kann sie dem arbeitgeber nützen? ich hab es mir durchgelesen aber jetzt im netz steht "nicht unterschreiben oder aus höflichkeit" und da kamen mir zweifel... den IHK werde ich morgen anrufen
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 20:29   #15
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Zitat von soyalight Beitrag anzeigen
aber was kann sie dem arbeitgeber nützen?
Der AG kann damit den Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung beweisen.
Ist wichtig wegen Kündigungsfrist, evtl. Kündigungsschutzklage usw.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 13:01   #16
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

achso danke, das ergibt sinn. : )
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 14:33   #17
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Hallo,

wollte mich nochmal melden...vor einer woche ungefähr wurde ich nochmal angerufen von einer dame, die den lohn bearbeitet und ich wurde wieder direkt angeschrien und ausgelacht. Hab gesagt was das für ein verhalten bei denen ist und am ende hieß es noch "schönes leben wünsch ich ihnen" hab nichts drauf geantwortet und gestern kam die lohnabrechnung, wo mein lohn nichtmal 9 euro die stunde ist obwohl ich im arbeitsvertrag 9,68 euro die stunde hab... diese firma hat mir mindestens 100 Euro nicht bezahlt...tja hauptsache von außen hui aber innen pfui. Jobcenter wird sich mit denen in verbindung setzen.
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 15:43   #18
soyalight
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2015
Beiträge: 79
soyalight
Standard AW: Mir droht eine Sanktion, weil ich eine Arbeit abgebrochen habe

Ich habe grad erst erfahren, dass in meinem Vertrag nichtmal der Mindestlohn vereinbart war sondern 8,45 Euro die Stunde... ich bin grad echt geschockt und sprachlos...das mit den 9,68 da hab ich mich verrechnet. Die Frau vom Chef rechnet jetzt 1550 Euro / 30 Tag obwohl ich Samstage und Sonntage nichtmal arbeiten muss. Der ganze Laden macht auf mich einen starken unseriösen Eindruck.
soyalight ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe eine Sanktion erhalten, weil ich gekündigt wurde. Ist das rechtens? rosmariesbaby ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 41 15.06.2015 07:03
Droht eine Sanktion bei Kündigung Berlinerin10 ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 15 13.05.2015 22:00
Droht eine Sanktion rechazz ALG II 19 01.12.2011 22:52
keine 2. Ausbildung möglich, (weil ich schon eine erfolgreich abgeschlossen habe ?? aufgewecktes Schaf Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 10.02.2010 14:59
Droht mir eine Sanktion? BlaueFee ALG II 16 05.01.2010 20:34


Es ist jetzt 16:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland