Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2017, 17:47   #1
Fin8
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.03.2017
Beiträge: 3
Fin8
Standard Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Ich hab ein Brief mit der Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion bekommen. Angeblich hab ich im Januar keinen Nachweis meiner Eigenbemühungen verschickt aber ich hab den Nachweis pünktlich von Januar und Februar per Email (kann ich nachweisen) verschickt. Nun hat meine SB angeblich nichts erhalten.
In meiner EGV-VA steht nur, das ich bis zum 3. des folge monats X Bewerbungsbemühungen nachzuweisen hab, da steht nichts, das nur schriftlich erwünscht oder Email verboten etc.

Wie könnte ich nun den Brief an das JC am besten formulieren? Möchte auch sofort eine Beschwerde gegen meine SB einreichen, wäre nett wenn mir auch dabei jemand helfen könnte.

Im Anhang ist noch mein Brief, der letzte Zettel, Vorder und Rückseite voll mit RFB´s muss ich nicht unbedingt hochladen!?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.png   .png   .png  
Fin8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:09   #2
swamp89
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 253
swamp89
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Per Mail verschickt? Ich weiß ja nicht, ob das als ''sicher'' gilt trotz Nachweis.

Für die Zukunft lieber per Einschreiben oder Fax ( mit qualifiziertem Sendebericht ) verschicken, da ist man grundsätzlich auf der sicheren Seite. Ebenfalls würde ich erst gar nicht mit dem Jc per E-Mail kommunizieren, sondern nur per Post.
swamp89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:16   #3
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.646
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Fin8, Du schreibst auf einem extra Stück Papier als Anlage zum Antwortblatt der Anhörung, dass Du am xx.yy.2017 um xx:yy Uhr eine Email mit den erforderlichen Nachweisen an die Emailadresse <Emailadresse Deiner Sachbearbeiterin im Jobcenter> geschickt hast.

Als Beleg legst Du

a) einen Ausdruck dieser Email

b) einen Screenshot Deines Postausgangs bei, aus dem ersichtlich ist, dass Du diese Email tatsächlich an die Emailadresse Deiner Sachbearbeiterin geschickt hast

der Anlage zum Antwortblatt der Anhörung bei.

Mehr kannst Du nicht nachweisen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:29   #4
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Eine eMail ist und kann keinen Nachweis darstellen! Du kannst zwar den Anschein erwecken, dass Du etwas versendet hast, aber dies nicht beweisen.

Auch ein ScreenShot des Postausgang ist kein Beweis, da ich eine Mail direkt dahinnein kopieren kann, ohne die Mail zu versenden.

Die Zustellung beim Empfänger kannst Du mit Sicherheit nicht beweisen, nicht einmal Anscheinsweise annehmen.

Insofern bist Du auf Gutwill Deines SB angewiesen.

Deshalb wird hier tagtäglich tausendemal erklärt:

Keine Telefonate, keine eMail, keine normale Briefpost für die Kommunikation zu nutzen.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:31   #5
Fin8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.03.2017
Beiträge: 3
Fin8
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Zitat:
Per Mail verschickt? Ich weiß ja nicht, ob das als ''sicher'' gilt trotz Nachweis.
Ja per Email, ist das nicht sicher das ich die Sanktion abwenden kann!?

Zitat:
Für die Zukunft lieber per Einschreiben oder Fax
Einschreiben und Fax ist halt auch mit Geld verbunden, werde das nächste mal die Unterlagen persönlich abgeben.

Danke schlaraffenland, so oder so ähnlich hatte ich die Sache schon geplant.

Lohnt es sich in meinem Fall sich über meine SB zu beschweren? Weil die haben anscheinend meine Email vom Januar und Februar "übersehen". Ich hab schon über 30 VV´s dieses Jahr bekommen und mich auch auf alle beworben. Zu Eigenbemühungen zählen auch diese hinzu, meinen Pflichten bin ich also nach gekommen aber die haben halt angeblich nicht meine Emails erhalten.


Edit:
Also wenn ich pech hab, bekomm ich eine Sanktion für den fehlenden Nachweis vom Januar und nun kann ich auch noch eine 2. Sanktion für den Nachweis Februar bekommen? Super, mein Anwalt hatte mir geraten diesen Nachweis monatlich per Email einzureichen, damit keine extra kosten entstehen.
Fin8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:36   #6
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.646
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Fin8, Emails müssen nicht unbedingt beim Empfänger ankommen. Aus technischen Gründen können sie auf dem Weg zum Empfänger verschütt gehen, ohne dass Du darüber eine Nachricht erhältst. Sie landen dann irgendwo im Datennirvana.

Wahrscheinlich hat Deine SB ihren Posteingang nicht richtig kontrolliert, weise sie deswegen darauf hin, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Du die Mail an sie verschickt hast, dann kann sie ihren Posteingang entsprechend kontrollieren.

Eine (Dienstaufsichts-) Beschwerde macht keinen Sinn.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:40   #7
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Du hast ein Recht auf Nacherfüllung. Lege der Anhörung deine Nachweise bei und gib alles gegen Abgabenachweis im Amt direkt ab. Alternativ kannst Du auch kostenfreie Internetdienste zum Faxen nutzen. Die sind genauso sicher und bilden auch einen rechtssicheren Nachweis.

Suche mal nach "Cospace" da kannst Du monatlich 20 Seiten kostenfrei versenden und bekommst jedesmal ein qualifiziertes Protokoll per Mail zugesendet.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:49   #8
Fin8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.03.2017
Beiträge: 3
Fin8
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Wenn ich morgen alle 30 Antwortschreiben mit dem Stellungsnahmeschreiben einreich, dann ist das Recht auf Nacherfüllung, also das ich meinen Pflichten nachgekommen bin erfüllt!?

Hab vor Jahren mal die Free Faxanbieter benutzt und die Quali von denen war ziemlich schlecht, man hat kaum was erkannt.
Fin8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:54   #9
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.646
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Fin8, Du könntest es auch so machen:

1. Schicke in Zukunft wie gehabt die Bewerbungsnachweise per Mail an die SB.

2. Schicke danach der SB über Dein Jobbörsenaccount eine Nachricht, dass Du ihr gerade per Mail die Nachweise zugeschickt hast, unter Angabe der Uhrzeit, zu der Du Deine Mail an sie verschickt hast. Dann hat die SB in ihrer Software auf jeden Fall eine Nachricht darüber, dass Du ihr eine Email mit den Bewerbungsnachweisen geschickt hast.

Damit kannst Du aber nicht ausschließen, dass Deine Email mit den Bewerbungsnachweisen auf dem Weg zu Deiner SB aus technischen Gründen verloren gegangen ist.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 20:05   #10
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

https://app.cospace.de/app/#

Nutze dies, da bekommst DU einen lesbaren und sehr guten Nachweis.

Und letztmalig die Empfehlung:

Nie und nimmer irgendetwas mit dem JC kommunizieren ohne Faxprotokoll oder Einschreiben-Rückschein oder persönlichem Abgabeprotokoll...
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 20:36   #11
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.363
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Überflüssigen in der Agentur für Arbeit bzw. Jobcentern!?

Zitat:
2.
welche Bemühungen erwerbsfähige Leistungsberechtigte in welcher Häufigkeit zur Eingliederung in Arbeit mindestens unternehmen sollen und in welcher Form diese Bemühungen nachzuweisen sind,
(Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__15.html)

Wie diese Aktion den Erwerbslosen in Arbeit bringt, konnte mir bisher kein Mitarbeiter in der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter plausibel erklären.

@Fin8 Um rechtssicher mit dem Jobcenter zu kommunizieren, solltest Du Fax mit Sendebericht und/oder Abgabe im Jobcenter gegen Empfangsbestätigung als einzig sicheren Weg wählen. Alles andere ist auf eigenes Risiko!

Anderes kann eine Zeitlang gut gehen, aber irgendwann nicht.

Im nachhinein kann man sich über so etwas aufregen und nach Nacherfüllung schreien. Aber wenn ein JC/SB stur wie ein Hund ist und die E-Mail nicht als Nachweis zulässt, wird es vor Gericht gehen. Ob das Gericht dann diesen "Nachweis" akzeptiert weiß man nicht. Bei Faxversand sind die Gerichte bereits einer Rechtsauffassung. Ich denke das liegt an der BGH Rechtsprechung, dem folgen die meisten Richter.

Schon übel mit was sich ELO so rumschlagen muss. Die EGV/VA Passage und die Anhörung dazu, bringen ihn null näher an eine Arbeitsaufnahme. Zeit + Geldverschwendung.

Viel Erfolg Fin8
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 23:53   #12
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Sanktion wegen Eigenbemühungsnachweis per Email verschickt

Zitat von Fin8 Beitrag anzeigen
Ich hab schon über 30 VV´s dieses Jahr bekommen und mich auch auf alle beworben.
Hallo Fin8,

du hast also seit 01.01.2017 bereits 30 VV erhalten? Ich hoffe, das JC übernimmt auch dafür die vollen Bewerbungskosten. Was sagt denn dein Bewerbungskostenbudget lt. EGV dazu? Sind diese VV alle für dich zumutbar, in Bezug auf Pendelweg und Gesundheit?

Eine andere Alternative zu "cospace" (von Solanus empfohlen) wäre simple-fax, kostet 7 cent/Seite (den Mindestbetrag von 5,00 EUR kann man via barzahlen.de bspw. bei der Drogerie DM in bar bezahlen).

Aber egal für welchen Faxanbieter du dich entscheidest, du solltest auf jeden Fall die Absenderkennung bearbeiten, denn da steht meistens deine E-Mail-Adresse, mit der du dich angemeldet hast, drin. Man kann da je nach Anbieter bspw. reinschreiben, dass auf dieses Fax nur per Brief geantwortet werden kann.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SB droht mit Sanktion per Email wegen ZAF spyro Zeitarbeit und -Firmen 29 05.11.2015 15:00
Suche Eigenbemühungsnachweis zum ausdrucken Andy77 ALG II 61 13.07.2013 21:58
Sanktion wegen ZAF, Anhörung & Sanktion unterscheiden sich BurnItDown Zeitarbeit und -Firmen 7 24.09.2012 08:32
Sanktionen nach Ablauf des EGV / Urlaub Eigenbemühungsnachweis maddy Allgemeine Fragen 5 27.11.2008 12:56
Arge droht mit Sanktion weil Eigenbemühungsnachweis nach 13 Tagen noch nicht vorliegt Disco Stu Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 19.11.2008 19:03


Es ist jetzt 13:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland