Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2016, 00:08   #1
abhazya
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 20
abhazya abhazya abhazya
Standard Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Hallo zusammen,

möchte kurz meinen Fall schildern:

Da ich eine negative Schufa besitze habe ich meine jetzige Wohnung ( seit 31.03.2015) über meine Eltern laufen lassen., sprich sie haben den Mietvertrag unterzeichnet.İch wohne allein in dieser Wohnung,ca 63 qm, Miete seit 01.01.2016 beträgt 670 € .Da mein Konto von Zeit zu Zeit gesperrt durch Inkasso, habe ich auch die Stromabrechnung über meinen Vater laufen lassen.Es wird alles von seinem Konto abgebucht und ich zahle ihm jeden Monat die Miete und den Strom bar auf die Hand.Am 14 Juli wurde ein Hausbesuch angekündigt.
Es kam niemand und ich hatte im vorhinein meine Handynummer beim Jobcenter hinterlegt. Sofort im Anschluss wurden die Bewilligungsbescheide zum 1. August aufgehoben.Das heißt ich habe zum 1. August kein Geld bekommen. Habe beim SG ein Eilverfahren beantragt, am Freitag den 29. Juli abgegeben.
Monatlich stehen mir 1152 € zu laut letztem Bescheid vom Juli 2016.

Kann ich jetzt beim Jobcenter einen Vorschuss nach 42 SGB I beantragen ?
Und wie viel müssen die an mich sofort auszahlen? Kontostand beträgt Zero.
Kann ich Strafanzeige wegen Nötigung und Körperverletzung einreichen? Existenzminimum wird verwehrt.
Wenn ja gegen wen sollte sich das richten?
Gegen das Team vom Jobcenter, es gibt leider keinen Namen auf dem Aufhebungsbescheid oder sollte ich mir durch den Teamleiter den Namen des Sachbearbeiters geben lassen ? Muss er mir den Namen nennen?

ich bin auf 180... das was hier im (Schein-) Rechtsstaat BRD abgeht ist Rechtswidrig und Verfassungswidrig.
abhazya ist offline  
Alt 03.08.2016, 03:48   #2
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.744
schlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiertschlaraffenland Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

abhazya, welche Begründung für die Aufhebung Deiner Bewilligungsbescheide steht in dem Aufhebungsbescheid drin? Bitte abtippen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 04:33   #3
abhazya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 20
abhazya abhazya abhazya
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Es kann nicht geklärt werden wo sie wohnen und wie viele zu ihrer Bedarfsgemeinschaft gehören.


so ungefähr..ist der Wortlaut..hab das schreiben bei meiner Schwester vergessen.Ich war beim Jobcenter und habe auch meinen Perso kopieren lassen wo die Adresse draufsteht. Und habe volle Mitwirkung und einen kurzfristigen Termin für Hausbesuch angeboten schriftlich.Habe denen erklärt dass meine Eltern Rentner sind und sich die meiste Zeit im Ausland aufhalten.Sind bei mir provisorisch gemeldet wegen Briefverkehr .Kommen zu Besuch nach Deutschland.Ihr Gewöhnlicher Aufenthalt ist nicht bei mir.

Hatte denen schon erklärt dass ich negative Schufa habe und anders keine Wohnung bekomme bei dem Erstantrag
2015. Keine Einwände seitens des Jobcenters bis Juli 2016. Nachdem ich die Überprüfung nach 44 SGB I

beantragt hatte wurde es ungemütlich.Und ich habe das Jobcenter verklagt, weil März,April und Mai 2015 nicht bezahlt wurden. Das Jobcenter behauptet es läge kein Antrag vor, obwohl ich im Beisein von Zeugen den Antrag in den Briefkasten eingeworfen habe.Der Termin beim SG steht an, noch kein konkreter Termin benannt.
abhazya ist offline  
Alt 03.08.2016, 05:58   #4
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.917
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Zitat:
Da mein Konto von Zeit zu Zeit gesperrt durch Inkasso, habe ich auch die Stromabrechnung über meinen Vater laufen lassen.Es wird alles von seinem Konto abgebucht und ich zahle ihm jeden Monat die Miete und den Strom bar auf die Hand.
Hast Du denn kein P-Konto ??
dann kann Dir das Konto auch nicht mehr dicht gemacht werden und Du kannst über deinen individuellen Freibetrag verfügen und Du kannst deine Zahlungsverpflichtungen, übers Konto abwickeln und nicht in bar.

Zitat:
Habe denen erklärt dass meine Eltern Rentner sind und sich die meiste Zeit im Ausland aufhalten.Sind bei mir provisorisch gemeldet wegen Briefverkehr .Kommen zu Besuch nach Deutschland.Ihr Gewöhnlicher Aufenthalt ist nicht bei mir.
Einerseits schreibst Du, das Du die erhaltenen KDU, deinen Vater monatlich bar in die Hand gibst, andererseits halten sie sich die meiste Zeit im Ausland auf.
Dazu sind deine Eltern, in der von deinen Vater angemieteden Wohnung auch angemeldet.

Das jetzt hier der Leistungsträger einige Fragen geklärt haben will, ist für mich verständlich.
Der angekündigte Hausbesuch zur evtl Klärung des Sachverhalts, fand ja nicht statt oder konnte nicht stattfinden.

Ich weiss, hilft Dir nicht weiter, aber Du warst ja schon beim SG
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 06:12   #5
abhazya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 20
abhazya abhazya abhazya
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Mein Vater hat meine Schwester als Kontobevollmächtigte eingesetzt.Sie bekommt das Geld wenn er nicht da ist.
Wollte nicht so ins Detail gehen.

Ein P-Konto hab ich nicht.Wollte in Kürze meine Schulden falls ich einen Job bekomme über eine Einigung abzahlen. Wenn nicht Privatinsolvenz beantragen.

Bin Dipl-Kaufmann und habe mich jetzt für einen Job beworben und mit meinem Fallmanager telefoniert wegen einem Bildungsgutschein.Falls es klappt wäre ich im November weg vom Jobcenter.Aber ich glaube die wollen mir den Bildungsgutschein nicht finanzieren.Hörte sich so an beim Telefonat.Von wegen sie sind Akademiker und nochmal eine Schulung über 2 1/2 Monate überlegen wir uns.Ohne den Bildungsgutschein komme ich nicht in den Job falls ich in die engere Wahl komme.

Mann o mann aus dem Teufelskreis komme ich sooo nicht raus...
abhazya ist offline  
Alt 03.08.2016, 07:29   #6
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.917
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Unabhängig jetzt, wie jetzt weiter vorzugehen ist, kann ich folgendes nicht nachvollziehen,

Zitat:
Ein P-Konto hab ich nicht.Wollte in Kürze meine Schulden falls ich einen Job bekomme über eine Einigung abzahlen.
Hast Du Gläubiger an der Backe, die einen vollstreckbaren Titel gegen dich haben, dann kann jederzeit eine Kontopfändung eintrudeln und das Konto ist dicht und Du kommst nicht an die Kohle und kannst deine Zahlungsverpflichungen nicht nachkommen, wozu daher den Stress.

Zitat:
Da mein Konto von Zeit zu Zeit gesperrt durch Inkasso,
Und wieso veranlasst ein Inkasso eine Kontopfändung und muss dafür auch in Vorkasse gehen und hebt diese ohne Einigung wieder auf, sehr ungewöhnlich.

Zitat:
İch wohne allein in dieser Wohnung,ca 63 qm, Miete seit 01.01.2016 beträgt 670 €
Und das wurde Dir an KDU bewilligt ??
Ich weiss ja jetzt nicht wo Du wohnst und geht mich auch nix an, aber gilt das als angemessen ??
Und wenn Dir die KDU so bewilligt worden sind, wie kommt mit Regelsatz, der bewilligte Betrag von 1152 € zustande ??

Desweiteren, schleppst Du dieses kuddelmuddel schon seid letzten Jahr mit Dir rum und abmelden wolltest Du deine Eltern aus der Wohnung auch.

Zitat:
Bin 27 und lebe ab 01.03.2015 faktisch alleine in der wohnung..
meine eltern sind aber noch hier gemeldet..
die werde ich jetzt abmelden, weil sie lange im ausland sind..
hatte nicht gedacht das das probleme bereitet...da sie nicht anwesend sind..
Zweckbestimmtes Darlehen von Eltern

Vielleicht kannst Du mal den Bewilligungsbescheid und Aufhebungsbescheid hier anonymisiert einstellen, damit wir mal einen näheren Blick drauf werfen können.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 08:15   #7
abhazya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 20
abhazya abhazya abhazya
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Ich hatte geglaubt das einem hier geholfen wird und keine Beschuldigungen getätigt werden..bzw. der negative Touch in deinen Aussagen ist schon komisch.

İch musste sie nicht abmelden, Sie haben hier 40 Jahre gearbeitet und haben hier Rechte!!

Wenn der Rechtsanwalt mir dazu geraten hätte, hätte ich es gemacht.Musste ich nicht..Ich bin der einzige bei dem sie gemeldet sein können in Deutschland.

Zu meinen Fragen habe ich leider keine konstruktive Antwort erhalten..leider...
Vorschuss nach 44 SGB I
Nötigung und Körperverletzung seitens des Jobcenters.. und so weiter ..
abhazya ist offline  
Alt 03.08.2016, 08:57   #8
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.917
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Du bist mir und niemanden hier zur Rechenschaft schuldig und beim JC arbeite ich auch nicht.

Und warum hast Du dieses jetzt schnell gelöscht ????

Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
Die Kontopfändung habe ich aufheben lassen durch das Amtsgericht da ich Hartz 4 bekomme und eine Pfändung nicht möglich ist obwohl ich kein P- Konto hatte.
Das Vollstreckungsgericht wird ganz sicher keine Kontopfändung aufheben, nur weil ein Schuldner ALG 2 bezieht und die Pfändung ins leere laufen würde, das habe ja noch nie gehört.

Meine Aussagen haben keinen negativen Touch, aber hops brauche mich persönlich nicht nehmen lassen und bin somit aus den Thema raus.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 09:28   #9
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.686
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Hu Hu ab :-)
Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
Ich hatte geglaubt das einem hier geholfen wird und keine Beschuldigungen getätigt werden..bzw. der negative Touch in deinen Aussagen ist schon komisch.
Hä?

@ax hat Dir nur Fragen gestellt. Um Dir zu helfen brauchen wir gesamten Input - sonst kann zum privaten, nicht Rechtlichen Falschberatung kommen.

Ist schon sehr merkwürdig: Einzelperson mit 1152 € KdU, Eltern (Mitbewohner? - BG Mitglieder?) im Ausland..... Siehst Du? Nur Vermutungen... wie sollen wir dann helfen????

Sei mir nicht böse - aber nach meinem derzeitigen Kenntnisstand sieht es nach ein Sozialbetrug ?
Also langsam mit der Anzeige wegen Körperverletzung.....

Liefere uns einfach alle nötigen Infos oder beantworte unsere Fragen ohne beleidigt zu werden - sonst ist keine richtige Unterstützung möglich.

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 03.08.2016, 09:40   #10
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.561
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
Kann ich Strafanzeige wegen Nötigung und Körperverletzung einreichen? Existenzminimum wird verwehrt.
Wenn ja gegen wen sollte sich das richten?
Gegen das Team vom Jobcenter, es gibt leider keinen Namen auf dem Aufhebungsbescheid oder sollte ich mir durch den Teamleiter den Namen des Sachbearbeiters geben lassen ? Muss er mir den Namen nennen?
Natürlich kannst du das, ob es was bringt, steht auf einem andren Blatt und da sage ich definitiv "Nein!", weil beide Straftatbestände nicht erfüllt sind.

Aber wahrscheinlich ist auch das nicht das, was du hören wolltest und wirfst mir vermutlich jetzt auch vor, dass ich nicht helfen will.....
TazD ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 11:36   #11
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.548
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Ist schon sehr merkwürdig: Einzelperson mit 1152 € KdU,
Äh, falsch!
Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
Miete seit 01.01.2016 beträgt 670 € .

Zitat:
Eltern (Mitbewohner? - BG Mitglieder?) im Ausland..... Siehst Du?
Tja, schon wieder falsch.
Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
İch wohne allein in dieser Wohnung,
Kommen zu Besuch nach Deutschland.Ihr Gewöhnlicher Aufenthalt ist nicht bei mir.
Zitat:
Nur Vermutungen... wie sollen wir dann helfen????
In dem du deine haltlosen Unterstellungen sein lässt, und dich auf die vorliegenden Tatsachen stützt.

Zitat:
Sei mir nicht böse - aber nach meinem derzeitigen Kenntnisstand sieht es nach ein Sozialbetrug ?
Nach derzeitigen Kenntnisstand? Wohl nach derzeitiger geistiger Umnachtung, anders kann man deine verleumderischen Vermutungen nämlich nicht nennen.


@ abhazya

Ein Antrag auf Vorschuss wird nichts bringen, denn dieser wird abgelehnt werden und du müsstest dann eine EA beantragen, da aber schon eine EA läuft währe dies Unnötig.
hans wurst ist offline  
Alt 03.08.2016, 12:58   #12
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.917
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Hallo hans wurst,

Welche vorliegenden Tatsachen gibt es denn hier und das auch schon seid 07.2015 zu diesen Thema ??

Das ganze wirft nur Fragen auf und ist voller Ungereimtheiten und dazu wird etwas geschrieben vom TE, was nicht möglich sein kann und dies auch gleich wieder von ihm gelöscht.

Soll der TE mal im ganzen wahre Fakten und Tatsachen hier vorbringen, dann kann man das ganze natürlich auch anders sehen und somit vernünftig beurteilen, aber so und dafür bist Du auch schon länger hier im Forum, klingt das ganze und das schon seid letzten Jahr, was er hier von sich gibt, doch ziemlich unglaubwürdig, so jedenfalls für mich. Du und andere mögen das anders sehen, dann ist das natürlich auch so korrekt und ihr könnt ihm natürlich auch gerne weiter Ratschläge geben, für mein teil, hat sich das erstmal erledigt.

Eine gute Antwort hat er ja von Dir und @TazD auch erhalten, nun kann er damit auch weiter arbeiten
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 14:12   #13
abhazya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 20
abhazya abhazya abhazya
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

zu Regensburg:

Dein aktueller Kenntnisstand ist Unkenntnis in Reinform..
Sozialbetrug...Wie kommst du auf den Schmarrn...also geistige Umnebelung ist noch milde ausgedrückt..
İch sehe schon dieses Forum hat ausgedient..Wenn solche Leute wie DU hier solange dabei sind und nix gecheckt haben, braucht das Jobcenter keine eigenen Sklaven..

zu Axellino: Du bist nur am Beschuldigen und versuchst mir irgend etwas anzuhängen oder mich in die Enge zu drängen..Mein lieber Scholli, da musst du noch 10 Generationen Brokkoli verputzen und würdest noch unterliegen..

Wieso sollte ich Lügen..habe ich nicht nötig..
War gerade in einer Beratungsstelle und wir werden morgen den Vorschuss beantragen..Die sehen das genauso wie Ich..und sie haben alle Bescheide gesehen..

Im übrigen kann man feststellen wo sich meine Eltern aufhalten über den Bundesgrenzschutz oder Zoll..Ein und Ausreise sind gespeichert ihr Vollpfosten..habe ich dem Jobcenter auch gesagt..
Du bist definitiv als Moderator ungeeignet und unqualifiziert.

War beim Amtsgericht und die haben meine Kontopfändung aufgehoben ohne P-Konto..Wieso muss du sie selber fragen..aber mir unterstellen das ich Lüge und Betrüge ist unerhört und zeigt welche Absichten hier verfolgt werden...Leute wacht auf die wollen gar nicht helfen!!!! und was ich lösche und was nicht ist meine Sache..brauchte ich nicht zu erwähnen, deshalb gelöscht und nicht weil ich vor deiner kompetenten Meinung Angst habe....

Ich lach mich kaputt..Sozialbetrug...Sherlock Holmes und Dr Watson sind im Einsatz..

Ich werde hier meine Bescheide und sollte ich die Aufhebung der Kontopfändung seitens des Amtsgerichtes finden auch diesen morgen hochladen, natürlich anonymisiert..
Dann sehen wir wer betrügt und wer labert..ihr arbeitet dem Jobcenter zu anstatt den Leuten zu helfen..

Ihr werdet als Lügner und Spitzel entlarvt ..dann solltet ihr wenn ihr Ehre und Anstand besitzt sofort aus diesem Erwerbslosen Forum verschwinden!!!!!

Morgen wird abgerechnet...İHR seid es nicht Wert, daß man euch Beachtung schenkt..

Danke an Hans Wurst...und TAZ...
die Moderatoren sind halluzinogenen Stoffen ausgesetzt..schickt mir was rüber..das Kraut ist guuuut...

İm übrigen bin ich Akademiker und habe nur mal als Info zwei Studiengänge abgeschlossen..
Sozialbetrug ist nicht so mein Ding..aber mit euch beiden könnt ich es locker aufnehmen..intellektuell und informell.
abhazya ist offline  
Alt 03.08.2016, 14:36   #14
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.221
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
zu Regensburg:

Dein aktueller Kenntnisstand ist Unkenntnis in Reinform..
Sozialbetrug...Wie kommst du auf den Schmarrn......
Na mal schauen und überlegen.

Da wäre z.B. dieser Beitrag hier von dir selber:
Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
Meine Eltern haben die Wohnung am 31.07.2014 angemietet..
694 € warm...
[...]
Sie sind aber immer noch Mieter,laut Mietvertrag

Oder aber auch dieser Beitrag, ebenfalls von dir selber:
Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
meine eltern sind aber noch hier gemeldet..

Und aus beiden Beiträge die aus anderen inhaltsidentischen Themen von dir stammen, geht eindeutig hervor, dass du nicht Mieter der Wohnung bist, sondern deine Eltern.
Von einem rechtswirksam abgeschlossenem Mietvertrag zwischen dir und deinen Eltern steht in deinen anderen Themen nicht ansatzweise irgend etwas geschrieben.


Daher nun mal die rechtliche Sichtweise:
Wie nennt man es wohl, wenn jemand Leistung (hier = Mietkosten) beantragt, wenn er dazu nicht im Geringsten einen Mietvertrag hat und sogar selber deutlich nachlesbar angegeben hat, dass die vertraglichen und damit vertraglich auch finanziell verpflichteten Personen die den Mietzins zu tragen die Eltern und nicht der Antragsteller der Sozialleistungen sind?

Richtig: Das Gesetz nennt so etwas Sozialbetrug.


Ich denke nun weißt du wie es zu dieser Sichtweise des von dir hier auch noch in beleidigender Weise angegriffenen Nutzer kam dessen Sichtweise ich, aufgrund deiner sehr deutlich von dir selber geschriebenen nachlesbaren Eigeneinlassungen in deinen anderen Themen, derzeit sogar nachvollziehen kann.

Vielleicht einfach mal weniger unreif, selbstüberschätzend und weniger pöbelnd auftreten, denn du möchtest hier Infos und Hilfe - und nicht die anderen die hier versuchten zu helfen.



Zitat von abhazya Beitrag anzeigen
İm übrigen bin ich Akademiker und habe nur mal als Info zwei Studiengänge abgeschlossen..
(allein mir fehlt der Glaube).
Aber, dass angeblich zum Studium die Zulassungsvoraussetzungen irgendwie auch nicht mehr das sind, was sie mal waren, war mir auch schon ab und zu Ohren gekommen.
Anders jedenfalls kann ich mir deine ganzen anderen bisherigen hier schon verbreiteten und sehr unschlüssigen Darstellungen von dir selber und seit bereits seit 2008 nicht wirklich erklären:
~> https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung-egv-va/egv-unterschrieben-droht-jobboerse-33277/index2.html#post343992
~> https://www.elo-forum.org/50/27896-lediglich-kosten-unterkunft-heizung-96-49-a.html#post285762
~> https://www.elo-forum.org/50/27895-ev-unterschreiben-massnahme.html#post285738
~> https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung-egv-va/27898-ev-laeuft-08-10-2008-a.html#post285757
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline  
Alt 03.08.2016, 17:22   #15
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.917
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Gealtert ist unser angeblicher Akademiker, aber auch nicht

In 2008 ist er über 25

Auszug bei den Eltern

und welch Wunder, in 2015 ist er 27

Zweckbestimmtes Darlehen von Eltern
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 17:59   #16
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Das hier finde ich am schönsten von dem ganzen wirren Geschwurbel:

Zitat von abhazya Beitrag anzeigen

Im übrigen kann man feststellen wo sich meine Eltern aufhalten über den Bundesgrenzschutz oder Zoll..Ein und Ausreise sind gespeichert
obi68 ist gerade online  
Alt 03.08.2016, 18:05   #17
Admin2
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.630
Admin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 Enagagiert
Standard AW: Rechtswidrige Aufhebung der Bewilligungsbescheide zum 01.08.2016

Ok, nun lassen wir weitere "Blosstellungen", ich schließ das mal lasse es aber stehen.... Da hatten wir schon bessere Trolle
Admin2 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufhebung, bewilligungsbescheide, rechtswidrige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesagentur für Arbeit (BA) hat Arbeitslosengeld II-Bewilligungsbescheide überarbei Stefan2204 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 07.12.2012 17:38
Überprüfungsantrag für alle bereits bestandskräftigen SGB II-Bewilligungsbescheide Octavius Allgemeine Fragen 22 27.12.2009 18:11
Zwei Bewilligungsbescheide - für ein ganzes Jahr! hermann62 ALG II 4 25.10.2009 21:44
Bewilligungsbescheide müssen überprüft werden - Rückzahlung Arco Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 0 06.07.2006 22:55
Zwei Bewilligungsbescheide erhalten - rechtsgültig? Tornald ALG II 6 15.01.2006 23:47


Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland