Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2014, 08:23   #1
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wer kennt sich mit Sanktionsberechnung gut aus? Dazu habe ich folgende Frage:

BG mit 2 Erwachsenen (Ü25), und 2 Kleinkindern über 3 Jahre.
Wenn nun beide Erwachsene 100% Sanktion erwartet, so habe ich gelesen muss das JC Lebensmittelgutscheine aufgrund der Kinder rausgeben.

Ich verstehe das Gesetz nun so, das dies eine Leistung darstellt.
Also muss die Krankenversicherung und Pflegeversicherung für alle übernommen werden. Weiterhin bleiben alle Vergünstigungen (Beitragsservice, Kindergartenermässigung usw.).

Nun habe ich ebenfalls erlesen, das nur der eine Sanktion direkt haben darf, der sie verursacht hat. Das würde ich nun so deuten, das ein Kind KEINE Sanktion erhält.

Bedeutet dies nun folgende Rechnung?

1. Erwachsener: 0 Euro, kein Mietanteil, aber KV und PV Bezahlung
2. Erwachsener: 0 Euro, kein Mietanteil, aber KV und PV Bezahlung
1. Kind: Erhalt Regelsatz, Miete zu 1/4 + familienversichert
2. Kind: Erhalt Regelsatz, Miete zu 1/4 + familienversichert
und insgesamt nochmal Lebensmittelgutscheine drauf?
Oder anstelle Regelsatz?

Ist diese Rechnung so richtig?
Oder werden die Kinder ebenfalls auf 0 gebracht bei Regelsatz/Miete?

Dies ist ein worst case! Bitte keine Diskussionen darum, das man arbeiten geht der Kinder wegen usw. Das ist alles klar! Es ist auch mehr eine theoretische Frage, denn so sieht es bei uns nicht aus. Aber ich möchte die Falllinie ausloten, damit ich weiß wo eine Bodenbildung wäre.
Ich habe Gesetz und fachliche Hinweise gelesen.
Und die obige Rechnung wären nun meine Deutung, aber ich habe keine Ahnung. Wer kann mir sagen, ob dem so wäre und wie hoch eigentlich der Anteil der Lebensmittelgutscheine wäre?

Vielen Dank!
AntiHartz
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 08:33   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Zitat:
1. Kind: Erhalt Regelsatz, Miete zu 1/4 + familienversichert
2. Kind: Erhalt Regelsatz, Miete zu 1/4 + familienversichert
Normalerweise müsste den Kindern dann jeweils die halbe Miete zustehen. Musst mal nach den "keine Sippenhaft-Urteil" gucken
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 12:08   #3
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.333
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Normalerweise müsste den Kindern dann jeweils die halbe Miete zustehen. Musst mal nach den "keine Sippenhaft-Urteil" gucken
Keine "Sippenhaft" für Miete bei Sanktionierung eines Mitglieds einer Bedarfsgemeinschaft | Sozialrecht

Da wäre noch die Frage: WARUM sollen hier 2 Erwachsene 100% sanktioniert werden?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 16:06   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.841
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Wie Gelibeh schon schrieb:
Wenn beide Erwachsene vollständig sanktioniert werden, bleiben die Regelsätze der 2 Kinder sowie die komplette Miete+Nebenkosten+Heizkosten der BG erhalten. Lebensmittelgutscheine bekommt jeder Erwachsene 196,- € im Monat, also für beide gesamt dann 392,- €.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 17:48   #5
Affentheater->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 63
Affentheater
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Zitat:
Wie Gelibeh schon schrieb:
Wenn beide Erwachsene vollständig sanktioniert werden, bleiben die Regelsätze der 2 Kinder sowie die komplette Miete+Nebenkosten+Heizkosten der BG erhalten. Lebensmittelgutscheine bekommt jeder Erwachsene 196,- € im Monat, also für beide gesamt dann 392,- €.
M.E. ist die ganze BG sanktioniert wenn beide Eltern zu 100% sanktioniert sind.
Da Kinder nicht erwerbsfähig sind (<16 Jahre) gibt es keinen in der BG der erwerbsfähig ist...
Affentheater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 18:12   #6
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.841
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Zitat von Affentheater Beitrag anzeigen
M.E. ist die ganze BG sanktioniert wenn beide Eltern zu 100% sanktioniert sind.
Da Kinder nicht erwerbsfähig sind (<16 Jahre) gibt es keinen in der BG der erwerbsfähig ist...
Nein, eine BG löst sich nicht auf nur weil alle erwerbsfähigen vollständig sanktioniert sind. Grade in Bezug auf Alleinerziehende würden ja ne Menge Familien obdachlos wenn der Erwachsene vollständig sanktioniert würde. Kinder bekommen immer ihr Geld+Mietkosten.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 18:58   #7
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Zu der Frage nach der 100% Sanktion.
Wir haben diesen Fall derzeit nicht.

Wir haben den Fall, das sowohl ich, als auch meine Partnerin beide Vollzeit ran sollen. Die Kinderbetreuung ist nicht gewährleistet. Aus diesem Grund wird einer von uns seine Verpflichtungen brechen müssen. Denn wir werden unsere Kinder, also einer von uns, NICHT im Stich lassen. Die sind noch viel zu klein, aber über 3. Das JC interessiert es nicht, das keine Kinderbetreuung da ist. Aus diesem Grund, wenn der Widerspruch scheitert, rechnen wir mit den ersten 30% bei dem Elternteil, das die Verpflichtungen brechen wird. Wir sind noch am ausloten, wer von uns brechen wird. Vermutlich meine Freundin, weil die Kinder ihr besonders nahe stehen bzw. näher stehen als mir.

Es ist auch so, das wir Einnahmen haben, wie z.B. eine BU-Rente oder Kindergeld. Insofern würde das ja bedeuten, das der Regelsatz von 353 Euro im schlimmsten Fall auf 2x196 Euro Lebensmittelgutschein runtersanktioniert werden würde. Dann aber ist bereits die Bodenbildung.
Das würde bedeuten, wir würden in jedem Fall überleben.
KV, PV, volle Miete+Nebenkosten, dazu 2x Regelsatz in Geld und 2x anteilig in Lebensmittelgutscheinen, oben drauf noch Kindergeld und BU-Rente.

Unser Amt schert sich nicht um Zumutbarkeit. Wenn wir sagen, das 3h Pendelzeit überschritten werden, heißt es, es sei unser Problem. Und so geht das nur, auch schriftlich. Wir sind leider Bürger des eigenen Landes. Das ist wohl unser Fehler, keine Ahnung.
Aber egal was ist und wird. Wir möchten, das es unseren Kindern besser geht, das aus ihnen mehr wird und werden sie niemals hängenlassen, nur weil ein SB einfach den SGB II § 10 untern Tisch kehrt oder anderweitige Dinge wie z.B. eine BU einfach egal sind, trotz Krankenhaus, Reha, Umschulung.
Als Retourkutsche habe ich einen GdB beantragt. Für jede Sanktion kriegt der SB ein Vermittlungshemmnis auf den Tisch. Bis er kotzt.
Lohnpfändung, Auto ohne TÜV-Verlängerung, die Liste ist lang.
Ich werd aus jedem Angriff einen Bumerang machen.

Man will doch einfach nur seine Familie versorgen und in Ruhe arbeiten und davon leben können. Mehr will man doch nicht. Ich hoffe, das endlich mal was rauskommt, wovon man leben kann, damit dieses Leben im ALG2 Sog endlich ein Ende hat. Und das, was helfen würde, wie eine Fortbildung, das krieg ich nicht.
Zuletzt sollte ich lügen und behaupten, mich durchmögeln, ich könne verhandlungssicher englisch. Ich bin aber nachweislich über 20 Jahre aus der Schule raus. Ich hab den SB gefragt, ob er gleich ne Anzeige will oder die Klappe hält diesbezüglich. Versuchte Anstiftung zum Betrug, bei Betrug mach ich nicht mit. Der SB kommt nur noch mit solchen Dingen. Immer wenn Meldetermin ist, fetzen wir uns ohne Ende und jeder geht danach sauer seines Weges.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 18:51   #8
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Die in den FH stehenden 60%, ab den es Lebensmittelgutscheine gibt, gelten die pro Elo oder wenn z.B. Mann bei 30% steht und Frau bei 30% als zusammengefasster Wert?
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 19:17   #9
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Ich denke mal, pro Person.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 09:19   #10
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Dann noch eine letzte Frage.

Da es Einkommen gibt, wie wird das verrechnet?

Also mal fiktiv (so würde es aussehen bei garkeinem Einkommen):

1. Erwachsener: 196€ Lebensmittelgutschen, KV/PV Bezahlung, keine Miete
2. Erwachsener: 196€ Lebensmittelgutschen, KV/PV Bezahlung, keine Miete
1. Kind: RS, Miete zu 1/2 + familienversichert
2. Kind: RS, Miete zu 1/2 + familienversichert

Als Einkommen gibt exemplarisch 500 Rente und 368 Kindergeld, Mietkosten 500 inkl. NK.
Wie wird denn da nun das Einkommen verrechnet?
Weil das gibt es ja mit Sicherheit nicht komplett für die Erwachsenen oben drauf, sondern wird wieder aufgesplittet.
Kindergeld wird Einkommen der Kinder und minimiert den Regelsatz nach Kopfteilprinzip, oder?
Und die Rente wird dann beim Erwachsenen als Einkommen genommen. Aber wie wird das dann angerechnet? Weniger Lebensmittelgutscheine oder ist das einfach sanktionsfrei?

Übrigens, nur zur Erklärung. Ja, beide sollen Vollzeit machen. Aber keiner kriegt dafür Geld. Bei mir ist es ein unbezahltes Praktikum. Nur das ihr euch nicht wundert. Aber so ist es eben. Probearbeit, Praktikum, freiwilligen Jahr und Co sind beim JC immer so hoch im Kurs wie in der Wirtschaft.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 09:28   #11
Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Ich finde das Thema sehr interessant, habe solche Sachverhalte im Hinblick auf die Kürzungsbeträge aber auch nie verstanden.

Am sichersten und am wenigsten durch Nulleinkommen bedroht ist man wahrscheinlich, wenn jeder Partner wenigstens einen Minijib mit mehr als 300€Einkommen hätte. Da lässt sich auch die gemeinsame Kindeserziehung gut mit vereinbaren, wird wenigstens 8.50 gezahlt.

Man ist so relativ sicher, selbst wenn man 100% hätte.

Zitat:
Als Retourkutsche habe ich einen GdB beantragt.
Der nützt Dir nichts, Du wirst genau so wie vorher zwangsvermittelt und es gibt nicht den geringsten Bonus. Ausser die Leiden werden von einem Amtsarzt so bestätigt, der dann Einschränkungen bekannt gibt."Allein" hat der GDB im Jobcenter keine positiven Auswirkungen, mag aber sein, dass Ihr damit unliebsame Arbeitsstellen abwehren könnt, wenn man ihn dezent erwähnt.
Mein Tip ist, regelmässig zu Fachärzten zu gehen und die bewiesenen Leiden genau zu dokumentieren. Das hilft dann schon.
Heiliger Geistl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 11:21   #12
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.860
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

GdB kann was nützen, bin auch mit GdB von 30 in die Rehaabteiling gewandert und werde dort sehr human behandelt.Bisher auch noch keine Probleme, kann auch damit zusammenhängen dass LTA bei der DRV genehmigt sind.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 13:17   #13
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Der GdB dient dazu für den § 10 SGB II Zumutbarkeit mehr Beweiskraft zu haben und bei ZAF beliebt machen zu können.
Weil es dann der Wahrheit entspricht muss ich das dann angeben ohne sanktionierbar zu sein.
Das ist entstanden aufgrund des Versuches des SB mir einzureden, ich sei 100% gesund! Ja, als BU-Rentner, is richtig *IRONIE*

Wie oben schon angedeutet ist auch nicht jedes Hemmnis für sich zu sehen. Der SB bekommt ein ganzes Arsenal auf den Tisch wenn er meint weiterhin alle Gesetze missachten zu müssen. Entscheidend dabei ist nur, das ich und nur ich entscheiden kann, ob ein Vermittlungshemmnis da ist oder nicht. Und er kriegt das als "Welle", nicht in Tortentaktik. GdB dauert ja bissl.

Das fängt aber schon bei einem Telefon an. Für einen seriösen AG habe ich eines. Für eine ZAF nicht. Und das wird bis zum eigenen umfallen durchgezogen.
Wenn dann jeder AG sagt "Nein, danke", dann kann der SB auch machen was er will. Aber ich muss aufpassen. Ich möchte natürlich arbeiten und möchte mich den fairen Arbeitgebern entsprechend präsentieren können. Wenn ich eine Lohnpfändung habe, aber die stehen lassen kann oder mit einer Zahlung aus der Welt schaffen kann, dann liegt es in meinen Händen. Nicht in denen des SB. Ich kann sagen, das meine Krankheit für den angestrebten Beruf nicht relevant ist und es verschweigen. Ich kann aber auch genau das nehmen um damit zu sagen unzumutbar weil ..... Alles eine Begründungssache.

Ich sehe mein Glück nicht darin Sanktionen "nur" abzuwehren. Man hat nichs gewonnen. Auf einen Versuch, kommt der nächste Versuch. Und dann? Geht das Spiel von vorn los. Nein, es müssen Lösungen her. Die ganze Situation muss sich verändern. Also, drehen die den Geldhahn zu, dann hab ich weniger Geld. Dann kann ich aber auch keinen TÜV machen. Und dann ist mein Auto zwar da, aber nicht verkehrssicher und damit "weg".
ABER, auch da kann ich wieder bestimmen, ab wann ich dann vielleicht doch TÜV mache oder ob ich vielleicht ohne TÜV fahre und das dann schleunigst nachhole, wenn ein Arbeitgeber einen auch bezahlt ohne diese ganze 0 Arbeit oder 3Euro die Stunde Arbeit.

Das ist das, was mein SB aus mir gemacht hat mit seinem Verhalten. Druck erzeugt bei mir nicht das einknicken, sondern das grübeln.
Wer eine bessere Idee hat, immer gerne her. Glücklich bin ich mit dieser Einstellung nicht. Sie ist veränderbar. Zur Zeit hab ich aber keine bessere Variante während ich Arbeit suche. Aber ich bin diesbezüglich glaube ich extremst kreativ! Und ich kann auch garnicht alles hier reinschreiben, was mir da im Kopf an Möglichkeiten und Varianten vorschwebt.

Ja, vielleicht weiß noch jemand was mit der Berechnung? Das wäre interessant.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 17:21   #14
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie Sanktionsberechnung bei 100% Sanktion, aber Lebensmittelgutscheine?

Die Berechnung der LMG ist falsch, weil das die BA nach Vorgabe des BMAS macht. Und die halten sich nicht an ihr eigenes Gesetz.

Tacheles Forum: Lebensmittelgutscheine reichen nicht
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
lebensmittelgutscheine, sanktion, sanktionsberechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
100% Sanktion und keine möglichkeit für Lebensmittelgutscheine Stefan88 Allgemeine Fragen 6 26.02.2014 18:26
Zweite Sanktion über 10 Prozent - Kann ich Lebensmittelgutscheine beantragen? Stefan2204 ALG II 5 13.10.2013 20:02
Habe den Ausweis verloren. Brauche den aber, um Lebensmittelgutscheine einzulösen. towa Allgemeine Fragen 1 28.06.2013 20:45
Sanktion - Lebensmittelgutscheine tymon ALG II 7 15.03.2013 16:35
Sanktionsberechnung Suppenkocher ALG II 7 04.07.2009 12:06


Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland