Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre Alles rund um Sanktion bzw. Leistungsentzug oder -kürzung bei ALG 2


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2014, 08:52   #1
ollieh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2011
Beiträge: 39
ollieh
Standard Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Hallo,
es geht um die Anhörung einer Sanktion. Es ist das erste mal, all die Jahre das ich so was bekomme.
Der Fall:
Habe mich bei einer Zeitarbeitsfirma beworben, Vorschlag kam vom Jobcenter.
Stelle war Helfer für Papier und Pappe. Als Gehaltswunsch (nicht Forderung) dachte ich so an 13€.

Ich meine man kann ja mal fragen. Jetzt behauptet die Firma das sie mich wegen der Gehaltsforderung erst gar nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen haben. Man beachte Gehaltsforderung nicht wie ich schrieb Gehaltswunsch, weil man kann doch mal fragen, oder ist das nicht mehr erlaubt.

Jetzt wünscht das Jobcenter das ich mich dazu äußere, oder auch nicht das bleibt mir überlassen. Sanktion soll wenn sie dann kommt 30% sein.

Die hätten mich doch erstmal zu einem Gespräch einladen müssen um über die Arbeit und meinen Gehaltsvorstellung zu reden.
Ich bin mir sicher wir wären uns schon einig geworden.

Hätte jetzt gerne mal gewusst ob das alles so richtig ist wie sich die Zeitarbeitsfirma verhält.
Ich lehne ja die stelle nicht ab, nur man muss mich doch erstmal anhören bevor sich die Zeitarbeitsfirma eine Meinung bilden kann.

Jetzt hätte ich gerne mal gewusst wie mich verhalten soll, und wie ich was so schreiben kann. Habe bis Mitte August zeit mich zu äußern, oder auch nicht.

Es geht um diesen Satz: Als Stundenlohn dachte ich an 13€ man will ja nicht nur Arbeiten sondern auch davon Leben können.

Das ist doch keine Forderung sondern nur ein Wunsch, oder darf man als Harzer keine wünsche mehr haben.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
jobcenter7.2014.png  
ollieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:18   #2
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Gehaltsvorstellungen sind nicht bindend und können Arbeitgeberseits auch verhandelt werden. Hier hat der Arbeitgeber dich nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, geschweige denn die Arbeitsstelle überhaupt zugesagt. Somit hat der Arbeitgeber das Zustandekommen der Tätigkeit verhindert.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:21   #3
ollieh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2011
Beiträge: 39
ollieh
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

So sehe ich das auch, nur was soll ich da antworten die wollen mir ja wenn es geht eine Sanktion anhängen.
ollieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:23   #4
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Stand der Gehaltswunsch in der Bewerbung

oder am Telefon besprochen ?

Man bedenke das nach IGZ Tarifvertrag vielleicht so 7 Euro bezahlt werden
(geschätzt)
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:24   #5
ollieh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2011
Beiträge: 39
ollieh
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Nur in der Bewerbung kein Telefon kein Gespräch.
ollieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:31   #6
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Haste im anderen Forum nicht die passenden Antworten bekommen??

Nun soweit ich mich erinner stand da was von 7-8 als HELFER und nicht als FACHKRAFT
Und wenn dann mir als AG einer kommt und gleich 13.- € veranschlagt würde ich auch denken der will den Job eh nicht.

Und ZAF denken da viel schlimmer....

Aber ich denke du solltest mit nem blauen Auge davonkommen vor Gericht wenns soweit ist.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:33   #7
ollieh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2011
Beiträge: 39
ollieh
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Das ist das erste mal in 4 Jahren wo ich Probleme mit denen habe.

Gibt es dafür Textvorlagen damit man in etwa weiß wie man was schreibt.
ollieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:46   #8
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Nimm doch einfach meins und umformulieren.

Etwa so in die Anhörung schreiben:
Sehr geehrter Herr SB

Gehaltsvorstellungen meinerseits sind nicht bindend und können Arbeitgeberseits auch verhandelt werden. Das der Arbeitgeber davon keinen Gebrauch gemacht hat liegt nicht in meinem Machtbereich. Hier hat der Arbeitgeber mich nicht mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, geschweige denn die Arbeitsstelle überhaupt zugesagt. Somit hat der Arbeitgeber das Zustandekommen der Tätigkeit verhindert.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:50   #9
ollieh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2011
Beiträge: 39
ollieh
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Danke für die info. So in etwa hatte ich auch schon gedacht zu schreiben. Am besten kurz und bündig schreiben, und keinen Roman. Hab ja noch 2 Wochen zeit mich zu äußern. Werde das aber in Zukunft weglassen.
ollieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 23:10   #10
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 795
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion

Zitat von ollieh Beitrag anzeigen
Hallo,
es geht um die Anhörung einer Sanktion. Es ist das erste mal, all die Jahre das ich so was bekomme.
Der Fall:
Habe mich bei einer Zeitarbeitsfirma beworben, Vorschlag kam vom Jobcenter.
Stelle war Helfer für Papier und Pappe. Als Gehaltswunsch (nicht Forderung) dachte ich so an 13€.

Ich meine man kann ja mal fragen. Jetzt behauptet die Firma das sie mich wegen der Gehaltsforderung erst gar nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen haben. Man beachte Gehaltsforderung nicht wie ich schrieb Gehaltswunsch, weil man kann doch mal fragen, oder ist das nicht mehr erlaubt.

Jetzt wünscht das Jobcenter das ich mich dazu äußere, oder auch nicht das bleibt mir überlassen. Sanktion soll wenn sie dann kommt 30% sein.

Die hätten mich doch erstmal zu einem Gespräch einladen müssen um über die Arbeit und meinen Gehaltsvorstellung zu reden.
Ich bin mir sicher wir wären uns schon einig geworden.

Hätte jetzt gerne mal gewusst ob das alles so richtig ist wie sich die Zeitarbeitsfirma verhält.
Ich lehne ja die stelle nicht ab, nur man muss mich doch erstmal anhören bevor sich die Zeitarbeitsfirma eine Meinung bilden kann.

Jetzt hätte ich gerne mal gewusst wie mich verhalten soll, und wie ich was so schreiben kann. Habe bis Mitte August zeit mich zu äußern, oder auch nicht.

Es geht um diesen Satz: Als Stundenlohn dachte ich an 13€ man will ja nicht nur Arbeiten sondern auch davon Leben können.

Das ist doch keine Forderung sondern nur ein Wunsch, oder darf man als Harzer keine wünsche mehr haben.
Komisch. Da war doch gestern was:

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1357...ktion-zaf.html
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, eintritt, möglichen, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion Buddy u Terence Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 21.05.2014 22:37
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion Corpse36 ALG II 2 10.06.2013 12:08
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion bergman Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 25.01.2013 19:48
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion kannix ALG II 23 05.04.2012 21:52
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion Melgore Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 02.04.2012 14:29


Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland