Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2009, 10:52   #26
FAR2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FAR2009
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Soziales Niemandsland
Beiträge: 522
FAR2009
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Ja, aber wenn er wie er sagt nur 505 Euros ALG1 bekommt und mitten in Köln lebt wirds mit gesamt 670 Euros knapp.
Er muss zur Arge. Dann geht die Freibetrag-Mathemagie los.
__

Wer auf sein Elend tritt, steht höher.
Friedrich Hölderlin
FAR2009 ist offline  
Alt 29.04.2009, 12:59   #27
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von FAR2009 Beitrag anzeigen
Ja, aber wenn er wie er sagt nur 505 Euros ALG1 bekommt und mitten in Köln lebt wirds mit gesamt 670 Euros knapp.
Er muss zur Arge. Dann geht die Freibetrag-Mathemagie los.
Du hast recht, ohne ALG2 wird das nichts bei ihm.
Es gibt leider aber keinen Freibetrag bei ALG2, wenn lediglich Einkommen aus ALG1-Bezug, da kein Erwerbseinkommen.
Außer die Versicherungspauschale.
Finde ich persönlich zum , weil ich ab 2010 mit ALG1-Bezug+Wohngeld zwar 96€ mehr als jetzt, aber 200€ mehr Ausgaben haben werde. Anspruch auf Hartz4 und Kinderzuschlag habe ich dann nicht.
 
Alt 29.04.2009, 13:13   #28
FAR2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FAR2009
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Soziales Niemandsland
Beiträge: 522
FAR2009
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Das ist ja nur für den Fall dass er einen 400 Eurojob macht.
Dann greift auch der ALG2-Freibetrag.
Er mach sich dann dadurch quasi selbst zum 1-Eurojobber.
Die haben sich das vor der Gesetzgebung alles ganz schön durchgerechnet
__

Wer auf sein Elend tritt, steht höher.
Friedrich Hölderlin
FAR2009 ist offline  
Alt 29.04.2009, 13:21   #29
FAR2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FAR2009
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Soziales Niemandsland
Beiträge: 522
FAR2009
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von FAR2009 Beitrag anzeigen
Wenn du nicht zur Arge willst bringt dir das dann schon was.

Es wird berechnet wieviel Grundsicherung du brauchst, KdU, bissle Nebenkostenzuschuss, und das Geld zum Leben.
Alles was da dann drüber ist wird abgezogen.
Beispiel:
ALG1 505 Euro
Job 400 Euro
macht zusammen 905 Euro
Wenn die dann ermitteln dass dir z.B. 880 Euro zustehen, werden dir von den 505 Euro ALG1 wieder 20 Euro abgezogen
Frag aber lieber noch mal bei der AfA nach

(Hast Du bemerkt, wir pauken Vokabeln)
Hallo Kais38,

hab mich gesternabend da oben vertan, vergiss es.
War spät und der gute Württemberger tat sein Übriges. sorry
Weiter unten stehts richtig.
Du kriegst von 400,- nur 165,- , das reicht dir nicht.
__

Wer auf sein Elend tritt, steht höher.
Friedrich Hölderlin
FAR2009 ist offline  
Alt 29.04.2009, 13:23   #30
kais83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 28
kais83
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von FAR2009 Beitrag anzeigen
Hallo Kais38,

hab mich gesternabend da oben vertan, vergiss es.
War spät und der gute Württemberger tat sein Übriges. sorry
Weiter unten stehts richtig.
Du kriegst von 400,- nur 165,- , das reicht dir nicht.

kein problem, weil das nur eine was wärw wenn frage war....
muss jetzt antrag ausfüllen und erst dann werde ich sehen was ich an alg 1 bekomme. erst dannach muss ich gucken wo ich was wie beantrage

danke
kais83 ist offline  
Alt 29.04.2009, 16:36   #31
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.642
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von Lucas Beitrag anzeigen
Beim ALG 1 werden bei einem Zuverdienst von 400,- Euro dem Fragesteller 165,- Euro bleiben, der Rest wird abgezogen.

Seit ihr da sicher? Ich habe gedacht, bei ALG 1 ist die Wochenarbeitszeit auf 15 Stunden begrenzt und die Höhe des Verdienstes spielt keine Rolle.


catwoman
catwoman666666 ist offline  
Alt 29.04.2009, 16:41   #32
FAR2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FAR2009
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Soziales Niemandsland
Beiträge: 522
FAR2009
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von catwoman666666 Beitrag anzeigen
Seit ihr da sicher? Ich habe gedacht, bei ALG 1 ist die Wochenarbeitszeit auf 15 Stunden begrenzt und die Höhe des Verdienstes spielt keine Rolle.


catwoman
Zum Nebenverdienst:
Grundsätzlich ist zu beachten, dass der Nebenverdienst keine 15 Stunden in der Woche erreicht, da ansonsten Arbeitslosigkeit gem. § 115 SGB III nicht mehr vorliegt !

Von dem erzielten Nebenverdienst werden die Werbungskosten abgezogen (Fahrkosten). Von dem Rest werden 165,00 ,€ monatlich als Freibetrag abgezogen. Der verbleibende Rest wird voll auf die Leistungen angerechnet.

Einen Sonderfall gibt es natürlich auch noch hier, wenn die Nebenbeschäftigung in den letzten 12 Monaten vor der Arbeitslosigkeit in mindestens 10 Monaten ausgeübt wurde. Dann kann sich ein höherer Freitbetrag errechnen !

Mit einem Kind auf der Steuerkarte werden 67 % gezahlt.
__

Wer auf sein Elend tritt, steht höher.
Friedrich Hölderlin
FAR2009 ist offline  
Alt 29.04.2009, 16:48   #33
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Zitat von catwoman666666 Beitrag anzeigen
Seit ihr da sicher?
So sicher, wie diese Hinweise der Agentur:

Zitat:
Sofern Sie eine Nebenbeschäftigung mit weniger als 15 Wochenstunden ausüben, wird Ihr Nebeneinkommen angerechnet. Dabei bleiben jedoch 165 Euro monatlich anrechnungsfrei.
Nebenverdienst - www.arbeitsagentur.de
 
Alt 04.05.2009, 13:30   #34
kais83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 28
kais83
Standard AW: ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Hallo,

ich hätte da noch paar Fragen,

Wenn ich ALG1 bekomme dies aber nicht ausreicht für Wohnung und so, muss man ALG2 beantragen. Oder ergänzendes ALG2. Was ist der Unterscheid?
Ist der Antrag den man ausfüllen muss anders beim ergänzenden?

Und werden bei dem Antrag so fragen gestellt wie was verdient deine eltern, dein bruder......??

Wohne alleine in eine 55m2 Wohnung, nicht das sie auch noch sagen ich muss raus aus der wohnung weil zu groß, deswegen habe ich etwas schiss vor dem ganz zu ALG2
kais83 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg1, alg2, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alg1, Wohngeld? Alg2? Moppelchen ALG I 5 11.02.2009 15:45
ALG1 geringer als ALG2 und trotzdem kein Wohngeld jones ALG I 24 08.11.2007 14:07
ALG1 und trotzdem kein Wohngeld keine KDU - Miete / Untermiete 6 20.07.2007 17:35
ALG1-Berechtigter ohne Leistungen und teilweise ohne Unterla Sir Turbo Allgemeine Fragen 6 25.06.2006 19:12
keine Kindergeldabzweigung , Wohngeld möglich? elena Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 08.02.2006 15:54


Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland