Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2011, 15:29   #1
sincere
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 318
sincere
Standard Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

Ich war heute beim Arbeitsamt um meine Unterlagen für ALG I abzugeben. Da wurde ich dann hingewiesen dass ich eine Sperre bekomme bzw 1 Woche weniger Leistungen beziehen werde, da ich mich nicht rechtzeitig angemeldet habe. Dazu ist folgendes zu sagen:

- ich wusste nicht mal dass es eine Frist gibt, außerdem habe ich mich beim Arbeitsamt angemeldet, als ich noch in einem Beschäftigungsverhältnis stand

- die Kündigung kam ganz unerwartet, es stand nie zur debatte in der Firma.

Aufgrund eines Todesfalles in meiner Familie musste ich mehrmals ins Ausland und als ich zurück kam stand diese im Briefkasten (miese Nummer vom Arbeitgeber den Todesfall auszunutzen um mich zu kündigen).

Die vom Amt meinen ich muss nun beweisen WANN ich den Brief geöffnet habe aber wie soll ich das denn bitte machen? Das nächste, weil es alles beim Arbeitgeber schnell gehen musste wurde das Kündigungsdatum unter meiner Unterschrift schon festgelegt, damit es im Rahmen der einmonatigen Kündigungsfrist liegt.

- wenn ich im Ausland bzw nicht daheim war muss ich es beweisen. auch das ist ein Problem da ich nicht alles nachweisen kann (fehlende Passtempel, Belege, Zeugenaussagen und die dazugehörigen sprachliche Barrieren,etc)

was das ganze erschwert, nachdem ich wieder hier war (lebe alleine in dieser Stadt), wollte ich aufgrund dieser Situation nicht alleine sein und verbrachte die Zeit bei Freunden, die sich um mich gekümmert haben.

Zusätzlich kommt noch dass ich des öfteren öfters zu meinem Vater (andere Stadt) und auch wieder ins Ausland fahren musste wg der ganzen Sache. Zu diesem Zeitpunkt war ich allerdings noch in einem Beschäftigungsverhältnis.

Ganz ehrlich, bei mir stirbt jemand in der Familie und das letzte woran ich denke sind irgendwelche Belege, von denen ich ohnehin nicht wusste dass sie wichtig sind! Das ist wirklich das allerletzte.

Was mache ich nun?
sincere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 15:34   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

gibt es Flug Tickets die als Beweis dienen

Im übrigen muß der AG informieren bei Kündigung das man sofort zum Amt muß

Der Arbeitgeber hat im Rahmen seiner Fürsorgepflicht den Arbeitnehmer über die Meldepflicht zu belehren.
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 15:38   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

Hallo,

"außerdem habe ich mich beim Arbeitsamt angemeldet" Zitat Ende

Wann hast du dich dort gemeldet und hast du dafür einen Beleg oder Zeugen?

Überlege mal in ruhe!


Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 10:34   #4
sincere
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 318
sincere
Standard AW: Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

Ach ja, weil es bei mir zuerst nicht klar war ob ich ALG I oder II bekomme sagte man mir ich soll mich sicherheitshalber II beantragen. Das habe ich bereits getan und auch meinen Bewilligungsbescheid und Geld dafür erhalten.

WIe ist das also?`Da ich in erster Linie ALG I berechtigt bin wird dann die Differenz davon abgezogen oder wie? Ich frage mich ob die mir das ALG II für den Monat sperren bis das geklärt ist oder ob dass dann nächsten Monat geklärt wird.
sincere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 17:20   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

Also wäre dein ALG I zu niedrig, daher Antrag noch zusätzlich ALG II.

Dann kannst du doch gegen die Sperre nachweislich Widerspruch einlegen!

Bitte schriftlich und erstelle eine Kopie auf dieser Kopie kommen bei persönlicher Abgabe Stempel und Unterschrift.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 23:50   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.414
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Fragen zur Anhörung wg. Sperrzeit

Zitat:
Das nächste, weil es alles beim Arbeitgeber schnell gehen musste wurde das Kündigungsdatum unter meiner Unterschrift schon festgelegt, damit es im Rahmen der einmonatigen Kündigungsfrist liegt.
Das ist doch nicht DEIN Problem, dass es beim Arbeitgeber plötzlich "schnell gehen mußte" mit deiner Kündigung, da hat der dich aber ganz schön reingelegt, mit dem (falschen!) Datum der Kündigung.

Wenn du die Kündigung erst später erhalten (und unterschrieben!) hast, WARUM hast DU dann nicht das aktuelle Datum hingeschrieben ???

Du bist doch nicht verpflichtet deinen AG beim beschei*en zu unterstützen, wenn ich was unterschreibe, dann kommt da das AKTUELLE Datum hin und nicht irgendeins "von früher mal", sowas kann man auch durchstreichen und korrigieren.

Da hättest du nämlich den BEWEIS, den du jetzt suchst, wann du die Kündigung wirklich bekommen und den Empfang unterschrieben hast, sowas kopiert man sich natürlich IMMER für seine eigenen Unterlagen, bevor man es an den AG zurückgibt.

Versuche es bei der AfA ganz einfach mit der Wahrheit und appelliere an das "Mitgefühl" der SB, soll ja welche geben, die für solche Situationen Verständnis aufbringen, auch die haben einen Ermessendspielraum und MÜSSEN NICHT Sperren, wenn die Gründe plausibel sind.

Viel Glück!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, fragen, sperrzeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Anhörung wg. Überzahlung im Grünen ALG II 5 17.03.2011 13:46
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 17:25
Neuer ALGII, über 25 und nach Rückkehr vorübergehend bei den Eltern - Fragen, Fragen Ulkus Anträge 2 02.02.2008 14:47
ALG II oder vielleicht doch Erwerbsminderungsrente - Fragen über Fragen Lexi77 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 14.01.2008 23:33
Alg2 - und Fragen über Fragen Leistungsbezug/Fallmanager/Maßnahmen schmetterling123 Anträge 1 10.09.2007 17:50


Es ist jetzt 02:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland