Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Steuererklärung und ALG 1

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2011, 16:02   #1
Waldmeisterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2011
Beiträge: 2
Waldmeisterin
Standard Steuererklärung und ALG 1

Hallo,

ich bin neu und habe ein paar Fragen zum Thema Steuererklärung, da ich gerade erstmalig eine mache:
Ich war von Frühjahr letzten Jahres bis Ende Februar 2011 arbeitslos, bin jetzt wieder angestellt, und muss folglich mein ALG1 als Lohnersatzleistung in der Steuererklärung für 2010 und dann auch nächstes Jahr 2011 angeben. Aufgrund der Steuerprogression wird dieses Geld jeweils mit meinem zu versteuernden Einkommen verrechnet, und vermutlich muss ich dementsprechend in beiden Jahren etwas nachzahlen, oder?

2 rein hypothetische Überlegungen meinerseits:
1) Wie wäre das gewesen, wenn ich keine Stelle gefunden hätte und in ALG2 gerutsch wäre? Hätte ich in dem Fall die Rückzahlung ans Finanzamt vom Regelsatz abstottern müssen?
2) Wie ist das in Fällen, wo eine ledige Person genau für ein Kalenderjahr (01.01. - 31.12.) ALG1, oder eine sonstige Lohnersatzleistung, bezieht? In dem Fall gibt es doch keine Verrechnung mit dem Verdienst, und die Lohnersatzleistung muss nicht hinterher über den Progressionsvorbehalt versteuert werden, oder? Ist das nicht eine Bevorzugung denen gegenüber, die in der Mitte des Jahres arbeitslos werden, weil der Jahreswelchsel die willkürliche Grenze für die Steuerberechnung ist?

Würde mich über fachkundige Rückmeldungen freuen
Waldmeisterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2011, 17:17   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Steuererklärung ALG1

Ob du Einkommensteuer nachzahlen mußt oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab und läßt sich nicht pauschal sagen. Beachte, daß Lohnersatzleistungen wie ALG I ja auch nur den Steuersatz (Progressionsvorbehalt, wie schon von dir erwähnt) für deine übrigen steuerpflichtigen Einkünfte beeinflussen, aber selbst steuerfrei sind.

Denke außerdem daran, daß du Aufwendungen für die Arbeitssuche auch während der Zeit der Arbeitslosigkeit (soweit nicht von der Arbeitsagentur ersetzt, z.B. als Beihilfen im Rahmen des Vermittlungsbudgets) als vorgezogene Werbungskosten bei der ESt-Erklärung des jeweiligen Kalenderjahres geltend machen kannst. Natürlich auch für erfolglose Bewerbungen und dergleichen. Einen Verlustübertrag von 2010 auf 2011 wirst du vermutlich nicht brauchen, da du auch in 2010 beschäftigt warst; dieser wäre aber bei Bedarf möglich.

Zu einer Steuerrückzahlung aus dem ALG II-Regelsatz kann ich dir mangels Kenntnis nichts weiter sagen, aber die Frage ist ohnehin nur hypothetisch, da du glücklicherweise eine neue Stelle gefunden hast.

Das ganze Steuerrecht ist im übrigen voll von Ungereimtheiten. Die Steuerprogression wirkt sich beispielsweise nachteilig aus, wenn jemand in mehreren Kalenderjahren stark unterschiedlich verdient. Wie so oft wäre hier die einfachste und transparenteste Lösung (ein einheitlicher prozentualer Steuersatz) vermutlich die beste Lösung, aber das ist offenbar nicht möglich. Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2011, 17:50   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Steuererklärung und ALG 1

Mit einer Steuernachzahlung ist eher nicht zu rechnen, weil der Steuerabzug bei der Bemessung des ALG bereits berücksichtigt wird.

Zitat:
Ermitteln des Leistungssatzes

Der Leistungssatz beträgt 67% beziehungsweise 60% des pauschalierten Nettoentgeltes (Leistungsentgeltes). Ein erhöhter Leistungssatz von 67% wird gewährt, wenn Sie oder Ihr nicht dauernd getrennt lebender Ehegatte oder Lebenspartner, der ebenfalls unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist, ein Kind haben.

Leistungsentgelt
Das auf der Grundlage beitragspflichtiger (Brutto-) Arbeitsentgelte ermittelte kalendertägliche Bemessungsentgelt wird um die

•Lohnsteuer nach der auf der Lohnsteuerkarte eingetragenen Steuerklasse und Solidaritätszuschlag (bei Steuerklasse IV, ggf. unter Berücksichtigung des eingetragenen Faktors),
•Sozialversicherungsbeiträge pauschaliert mit insgesamt 21%
vermindert.

Ermitteln des Leistungssatzes - www.arbeitsagentur.de
Nachtrag:
Vom unten verlinkten Abgabenrechner kannst Du Dir die voraussichtl. Jahressteuer ausrechnen lassen.

https://www.abgabenrechner.de/bl2010/?
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 22:37   #4
Waldmeisterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.04.2011
Beiträge: 2
Waldmeisterin
Standard AW: Steuererklärung und ALG 1

Ich bin nun in folgender Situation:

Ich muss wegen ALG1-Bezug Anfang 2011 dieses Jahr ja wieder eine Steuererklärung mit dem Bescheid machen. Ich bin aber zwischenzeitlich umgezogen - mit Nachsendeantrag, aber bislang habe ich vom Amt noch keinen Bescheid über meine Leistungen Anfang 2011 erhalten. Dort hatte ich meine neue Adresse nach Umzug nicht angegeben, da ich ja zu dem Zeitpunkt schon keine Leistungen mehr bezog.

Meine Fragen:

1) Kommt der Bescheid erfahrungsgemäß eh erst in den nächsten Monaten?
2) Verschickt das Amt über Drittanbieter, die nicht vom Nachsendeantrag erfasst werden?
3) Kann ich, wenn alle Stränge reißen, bei Arbeitsamt den Bescheid neu einfordern, auch wenn man mich dort zwischenzeitlich aus den Akten genommen hat?

Freue mich über Antworten!
Waldmeisterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 23:08   #5
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Steuererklärung und ALG 1

Ich mußte in den Jahren, in denen ich nur teilweise gearbeitet habe, nie etwas nachzahlen, sondern bekam sogar immer um die 800 Eur erstattet.
Erst in dem Jahr, in dem ich voll durchgearbeitet habe, mußte ich 200 Eur nachzahlen, da mein kleines Nebengewerbe zusätzlich noch einen Gewinn von 1-2 Monatslöhnen abgeworfen hatte.
(bin in Steuerklasse I)

Die dazu notwendigen ALG-"Abrechnungen" kamen zu unterschiedlichen Zeiten, aber immer noch rechtzeitig vor dem Zapfenstreich zur Einreichung der Erklärung.
Wenn Du unsicher bist würde ich aber besser früher als später beim Amt nachfragen.
Im Notfall gelten sicher auch die einzelnen Bescheide. Die rechnest Du dann einfach zusammen und schreibst einen kleinen Brief dazu wieso und warum.
So etwas ähnliches mußte ich mal machen, als einer meiner Ex-Arbeitgeber sich agesetzt hat und ich ohne gültige Lohnabrechnungen dastand (Lohn der eh 5 Monate lang nicht gezahlt wurde). Da gab sich das Finanzamt mit den Nachweisen der Geldeingänge und Nicht-Geldeingänge auf dem Konto und dem Verweis auf die Lohnklage zufrieden.
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2012, 10:50   #6
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Steuererklärung und ALG 1

Am besten wäre es hier wirklich, dem damals zuständigen Arbeitsamt einen Brief zu schreiben und um den abschliessenden Bescheid zu bitten. Erfahrungsgemäss machen die das auch.

Bei uns arbeitet die AfA auch mit PIN AG, bei denen wäre ich mir ganz sicher, dass die einen Nachsendeauftrag nicht beachten und nicht zustellbare Schreiben einfach in Ablage P schmeissen.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2012, 20:46   #7
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Steuererklärung und ALG 1

Zitat von Waldmeisterin Beitrag anzeigen
Ich bin nun in folgender Situation:

Ich muss wegen ALG1-Bezug Anfang 2011 dieses Jahr ja wieder eine Steuererklärung mit dem Bescheid machen. Ich bin aber zwischenzeitlich umgezogen - mit Nachsendeantrag, aber bislang habe ich vom Amt noch keinen Bescheid über meine Leistungen Anfang 2011 erhalten. Dort hatte ich meine neue Adresse nach Umzug nicht angegeben, da ich ja zu dem Zeitpunkt schon keine Leistungen mehr bezog.

Meine Fragen:

1) Kommt der Bescheid erfahrungsgemäß eh erst in den nächsten Monaten?
2) Verschickt das Amt über Drittanbieter, die nicht vom Nachsendeantrag erfasst werden?
3) Kann ich, wenn alle Stränge reißen, bei Arbeitsamt den Bescheid neu einfordern, auch wenn man mich dort zwischenzeitlich aus den Akten genommen hat?

Freue mich über Antworten!
Frag besser schriftlich bei der seinerzeit für Dich zuständigen Arbeitsagentur nach und lass Dir den Bescheid bzw. die Bescheinigung neu an die aktuelle Meldeanschrift schicken.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jahreswechsel, lohnersatzleistung, progression, steuererklärung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
steuererklärung knut1981 Schulden 3 29.04.2011 22:26
Steuererklärung bei ALG 1 hpeng ALG I 5 07.12.2007 16:41
Steuererklärung... Ragnaroek ALG II 12 30.09.2007 18:28
Steuererklärung und ALG II sofiamaya Allgemeine Fragen 15 02.03.2006 17:41
ALG2 + Steuererklärung vagabund Allgemeine Fragen 5 21.02.2006 19:25


Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland