Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstberechnungsprogramm zur Ermittlung der Höhe Ihres Arbeitslosengeldes I

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2010, 16:14   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.822
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Selbstberechnungsprogramm zur Ermittlung der Höhe Ihres Arbeitslosengeldes I



Die Bundeanastalt für Arbeit stellt auf ihrer Homepage ein Programm zur Verfügung, mit dem man angeblich einfach und schnell die Höhe des Arbeitslosengeldes I berechnen kann.

Auszug aus dem Begleittext:

Zitat:
Beachten Sie bitte, dass das angezeigte Ergebnis lediglich ein Orientierungswert für Sie sein kann.

Ausgangslage für die Berechnung des Arbeitslosengeldes I ist das Bemessungsentgelt. Der Ermittlung des Bemessungsentgelts (Bemessung) liegt ein umfassendes Berechnungsverfahren zu Grunde, bei dem eine Reihe gesetzlicher Regelungen beachtet werden muss. Besonderheiten wie z.B. Teilzeitbeschäftigung, Bezug von Elterngeld, unbillige Härte und Vorbezug von Arbeitslosengeld I müssen gewürdigt werden.

Darüber hinaus sind die unterschiedlichen Beitragsbemessungsgrenzen zur Arbeitslosenversicherung für die alten und neuen Bundesländer in Betracht zu ziehen.

Diese beispielhaft genannten Besonderheiten werden in dem hier bereitgestellten Programm nicht vollständig berücksichtigt.
Das hier berechnete und ausgegebene Ergebnis ist daher rechtlich nicht bindend.
Zum Programm:
Selbstberechnung
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 24.09.2010, 12:44   #2
anniilja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2010
Beiträge: 2
anniilja
Standard AW: Selbstberechnungsprogramm zur Ermittlung der Höhe Ihres Arbeitslosengeldes I

ich hab da mal ne' Frage. Ich wurde zum 31.1.10 arbeitslos. Ich bekam eine Bewilligung von ALG I bis 7.8.10. Leider wurde ich zum 26.3.10 krank und bin erst zum 10.9.10 wieder arbeitsfähig geworden. Dazwischen war ich auch noch 5 Wochen zur Kur mit Übergangsgeldzahlung. Nach der Kur bekam ich Krankengeld bis zum besagten 10.9., das sind 169 Tage. Bei meinem Wiederantrag zu ALG I wurden mir jetzt aber nur 115 Tage wiederbewilligt. WARUM? Kann mir das einer erklären?
Danke!
anniilja ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitslosengeldes, ermittlung, höhe, selbstberechnungsprogramm

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss meine minderjährige Tochter die Beerdigungskosten ihres Vaters zahlen. 4jan79 Grundsicherung SGB XII 24 19.04.2010 14:19
Geißler: »Verhindern Sie die Privatisierung Ihres Klinikums!« Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 17.01.2010 23:34
Ermittlung des Verkehrswertes Kämpfer ALG II 0 24.10.2009 18:21
Beendigung Ihres Anstellungsverhältnisses? Stumme Ursel ALG I 27 29.01.2008 11:08
Höhe des Arbeitslosengeldes Jakk ALG I 7 27.06.2007 08:49


Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland