QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG I nach BA-Studium, aber wieviel??

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2006, 17:48   #1
Hans A.
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hans A.
 
Registriert seit: 28.09.2006
Beiträge: 1
Hans A. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG I nach BA-Studium, aber wieviel??

Hallo,

ich habe mein soeben mein BA-Studium abgeschlossen, damit habe ich Anspruch auf ALG I, soviel steht fest.
Die Frage ist nur wieviel ich bekomme. Habe während des Studiums ca. 450 € brutto verdient. Soweit ich weiss, wird in diesem Fall das ALG anhand eines Durchschnittsgehaltes (Soz-Päd.) bemessen (also 60% davon).
Heute sagte mir eine Kommilitonin aber, dass zum 1.1.06 eine Gesetzesänderung gab, und mein Anspruch damit nur 60 % des Gehalts im Studium beträgt (also 60% von 400€).

Vielleicht weiss hier ja jemand Bescheid, ich wäre sehr dankbar für einen Rat.
Hans A. ist offline  
Alt 30.09.2006, 21:43   #2
Seebarsch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Studium - Anspruch auf Alg 1 ?

Wieso bist Du Dir so sicher, dass Du einen Anspruch auf Alg 1 hast?
Grundsätzlich sind gem. § 27 Absatz 4 SGB III Studenten während des ordentlichen Studiums versicherungsfrei und können so keinen Anspruch auf Alg 1 erwerben.
http://db03.bmgs.de/Gesetze/gesetze.htm
Zudem würden bei einem tatsächlichen Anspruch die allgemeinen Regeln der Bemessung gelten.
Wieso sollte es für Studenten eine Sonderregelung geben ?
Die hat es früher auch noch nie gegeben.
Bemessen wird nach dem letzten Arbeitsentgelt !
8)
Seebarsch ist offline  
Alt 01.10.2006, 19:54   #3
Cha
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Cha
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 777
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard

BA-Studenten beziehen eine versicherungspflichtige Ausbildungsvergütung.
Daher besteht nach Ende der Ausbildung ein Anspruch auf orginäres Arbeitslosengeld.

Dieses Arbeitslosengeld wird bemessen nach den Einkünften der letzten 12 Monate, also nach der Ausbildungsvergütung.

In der Vergangenheit gab es die Regelung, dass nach bestandener Ausbildung das Arbeitslosengeld nach 75 % des erzielbaren Verdienstes bemessen wird.
Diese Bemessung wurde, wenn ich mich recht erinnere, im Jahr 1984 auf 50 % reduziert und 2005 ganz abgeschafft.

Viele Grüsse

Cha
Cha ist offline  
Alt 01.10.2006, 23:38   #4
Seebarsch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard BA-Studenten ?

Wenn mit BA-Student ein Student der Fachhochschule der Bundesagentur für Arbeit, bzw. des neuen Studienganges gemeint ist, bin ich über den Kenntnisstand erschüttert!
Was wird denn da gelehrt ?
:cry:
Seebarsch ist offline  
Alt 02.10.2006, 06:50   #5
sammy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von sammy
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 296
sammy sammy
Standard

hallo seebarsch,

ba= berufsakademie

gruß
sammy
sammy ist offline  
Alt 02.10.2006, 10:14   #6
Seebarsch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Gott sei dank!

Hallo sammy,
eine gute Nachricht, sonst hätte es mir nämlich die Füsse weggezogen und manches erklärt!
:twisted:
Seebarsch ist offline  
Alt 02.10.2006, 10:28   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Re: BA-Studenten ?

Zitat von Seebarsch
Wenn mit BA-Student ein Student der Fachhochschule der Bundesagentur für Arbeit, bzw. des neuen Studienganges gemeint ist, bin ich über den Kenntnisstand erschüttert!
Was wird denn da gelehrt ?
:cry:
Zitat:
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit - Staatlich anerkannte Fachhochschule für Arbeitsmarktmanagement


Im September 2006 hat die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (BA) - Staatlich anerkannte Fachhochschule für Arbeitsmarktmanagement mit den beiden Bachelorstudiengängen "Arbeitsmarktmanagement" und "Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement" ihren Studienbetrieb aufgenommen.


Der Studiengang Arbeitsmarktmanagement qualifiziert Sie für die Aufgaben der Vermittlung und Integration, der Leistungsgewährung und Ressourcensteuerung in den Agenturen für Arbeit.

Der Studiengang Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement qualifiziert Sie für die Aufgaben der beruflichen Beratung und Orientierung sowie für das Aufgabenfeld des beschäftigungsorientierten Fallmanagements.


Das Vollzeit-Studium dauert 3 Jahre und endet mit dem anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.). Studienorte sind Mannheim und Schwerin. Während des Studiums werden die Studierenden bei einer Agentur für Arbeit eingestellt.

Die BA bietet Absolventinnen und Absolventen abwechslungsreiche Aufgaben und interessante Einsatzmöglichkeiten auf Fachebene, z.B. in den Bereichen Beratung und Vermittlung von arbeit- und ausbildungsuchenden Jugendlichen und Erwachsenen, Leistungsgewährung und Beratung von Arbeitgebern, sowie vielseitige Karrieremöglichkeiten auf Fach- und Führungsebene im gesamten Bundesgebiet.

Mit dem Studium an der unternehmenseigenen Hochschule der BA wird ein berufsbefähigender europaweit anerkannter Hochschulabschluss erworben. Das Studium ist interdisziplinär, anwendungsorientiert und praxisnah. Vier prüfungsrelevante Praktika, die in unterschiedlichen Bereichen der BA durchgeführt werden, sind integraler Bestandteil des Studiums. Ab dem 4. Studientrimester werden je nach Studiengang alternativ 2 bis 3 Studienschwerpunkte angeboten.


Über die Zulassung zum Studium entscheidet ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Auskünfte zu den Voraussetzungen und zu den Studiengängen erteilen die Personalteams in den örtlichen Agenturen für Arbeit. Für den Studienbeginn 2007 wird der Bewerbungstermin rechtzeitig bekannt gegeben.

nur zur Info. Ob sich die Frage allerdings auf diesen Studiengang bezieht, entzieht sich meiner Kenntniss, da seit Sept. 2006 kaum 3 Jahre vergangen sein konnten. Vielleicht äußert sich der Threaderöffner noch mal dazu.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg, bastudium, wieviel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studium vs. ALG II Rumpelstielzchen Allgemeine Fragen 1 14.09.2008 22:37
Hilfe... duales Studium bekommen, kann es mir aber nicht leisten Mexx U 25 4 27.05.2008 09:04
Nach Studium Beantragung von ALG II Sternchen71 ALG II 2 03.10.2007 20:15
Studium: ALG II-Anspruch? zu-viele-schulden ALG II 2 15.08.2007 02:35
Ausbildung als Maßnahme nach abgeschlossenem Studium? Kuscheluin Ein Euro Job / Mini Job 2 26.04.2007 10:01


Es ist jetzt 18:47 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland