Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbständig - wenn Arbeislos gemeldet - wie ist es mit Arbeitslosengeld?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2009, 15:57   #1
Maria111->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.07.2009
Beiträge: 1
Maria111
Standard Selbständig - wenn Arbeislos gemeldet - wie ist es mit Arbeitslosengeld?

Ich hatte eine Förderung zur Selbständigkeit (legt mich jetzt nicht auf den genauen Namen fest) und ich zahle, immer wenn ich einen Job habe "Freiwillig in die Arbeitslosenversicherung" ein, da ich auf selbständiger Basis (also zzgl. MwSt. arbeite). Mir stehen lt. Stand Mai auch noch (ohne, dass ich überhaupt neu einzahle, was ich aber mache) über 300 Tage Arbeitslosengeld I zu. Jetzt sieht es so aus, dass mein Job, den ich regelmäßig derzeit halbtags ausübe - dass der Vorgesetzte im gesamten August in Urlaub fährt und möchte, dass ich da nicht arbeite.
Wie gesagt, mir steht Arbeitslosengeld I zu. Aber wie sieht die Arbeitsagentur das, wenn ich seit Mitte Februar bis Ende Juli in dieser Firma arbeite, im gesamten August nicht und dann ab September wieder in der Firma bin?
1. Frage: Zahlen sie mir dann trotzdem Arbeitslosengeld I oder zahlen sie das vielleicht nur, wenn ich danach einen anderen Auftraggeber hätte?Nach dem Motto, eigentlich stehen Sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, da sie ja danach wieder bei diesem Arbeitgeber arbeiten!??

Ach ja, das Geld für diesen Job erhalte ich auf selbständiger Basis (zzgl. MwSt).
Mir wurde vom Arbeitsamt gesagt, dass ich an den Tagen, an denen ich dann nicht arbeitssuchend gemeldet bin auf selbständiger Basis so viel dazuverdienen darf, wie ich bekomme (und wenn es 10.000 Euro für einen Tag wären).
2. Frage: Stimmt diese Aussage?



Drittens:
Ich werde an einem WOCHENEDNE nämlich am 22. und 23. August 2009 (also da, wo ich mich arbeitssuchend melden müsste) einen Workshop halten, der bereits in einer Woche Angekündigt wird (also bereits vor der August-Arbeitslosigkeit bekannt wäre und anlaufen würde) und für den ich die Rechnung (falls der Workshop zustande kommt) zwar gleich stelle aber frühestens Anfang September den Geldeingang hätte.
3. Frage: Wie sieht das die Arbeitsagentur in Hinsicht auf Arbeitslosengeld I?
4. Frage: Muss ich mich dann bis 21.08. arbeitssuchend melden und dann wieder ab 24.08.? oder kann ich, weil dies alles schon vorher angeleiert wurde und ich erst nach August den Geldeingang habe, durchgehend Arbeitslosengeld erhalten und durchgehend deshalb arbeitssuchend bleiben?

Kennt sich jemand von euch damit aus?

Gruß
Maria111
Maria111 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeislos, arbeitslosengeld, gemeldet, selbständig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ab März wieder Arbeislos mit 58 geli1951 Ü 50 4 19.02.2009 15:33
Erfolglos Selbständig, ALG-I-berechtigt: ALG-I oder -II beantragen wenn ReHa absehbar Alexii65 ALG I 2 11.02.2009 11:30
Selbständig und 1 € Job xbkth Ein Euro Job / Mini Job 37 16.05.2007 14:08
Selbständig spiki Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 31.03.2007 17:36
Wenn Arbeitslosengeld-II-Bezieher auf Kur gehen Kater ALG II 2 29.07.2005 09:32


Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland