Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Übergang ALG1 zu ALG2 krankgeschrieben

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2009, 12:05   #1
pritt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.02.2009
Beiträge: 3
pritt
Standard Übergang ALG1 zu ALG2 krankgeschrieben

Hallo, beziehe noch bis 28.02.2009 ALG1. Bin seit 05.01.2009 krankgeschrieben und werde es auch wahrscheinlich noch länger sein. Ab Mitte Febr. gibts dann Krankengeld.

Wie wird das berechnet? Wie hoch wird das Krankengeld sein?

Wie verhält sich das, wenn ich noch weiterhin über den 28.02.2009 krank geschrieben bin? Wie wird das berechnet, da ALG1 nur noch bis 28.02. läuft? Wie hoch wird das Krankengeld sein?

Viele Grüsse
pritt
pritt ist offline  
Alt 03.02.2009, 12:48   #2
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Übergang ALG1 zu ALG2 krankgeschrieben

Hi Pritt,

Zitat:
Wie verhält sich das, wenn ich noch weiterhin über den 28.02.2009 krank geschrieben bin?
Normalerweise kann man 78 Wochen Krankengeld erhalten. Diesbezüglich würde ich mich aber schriftlich an die Krankenkasse wenden und nachfragen. Kann gut sein, daß Du die letzte Zeit immer wieder mal wegen der gleichen Krankheit krank warst, dann wird das u.U. zusammengezählt.

Nach insgesamt 78 Wochen wirst Du von der Krankenkasse ausgesteuert. Dies bedeutet, daß Du dann in ALG II fällst.

Zitat:
Wie wird das berechnet, da ALG1 nur noch bis 28.02. läuft? Wie hoch wird das Krankengeld sein?
Krankengeld dürfte in etwa so hoch sein wie Dein ALG I
Krankengeldrechner
 
Alt 05.02.2009, 09:03   #3
pritt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.02.2009
Beiträge: 3
pritt
Standard AW: Übergang ALG1 zu ALG2 krankgeschrieben

Hallo Muci,
danke für die Nachricht.
Verstehe ich das jetzt so richtig? Wenn ich weiterhin auch über den 28.02.(Ende ALG 1) krank geschrieben bin, wird Krankengeld in gleicher Höhe weiter gezahlt?

Was wäre, wenn eine Krankschreibung erst Mitte Febr. erfolgt wäre? Wird Krankengeld in gleicher Höhe gezahlt, auch über den 28.02.? Oder wird das nach ALG 2 berechnet?

Viele Grüße
Pritt

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Hi Pritt,

Normalerweise kann man 78 Wochen Krankengeld erhalten. Diesbezüglich würde ich mich aber schriftlich an die Krankenkasse wenden und nachfragen. Kann gut sein, daß Du die letzte Zeit immer wieder mal wegen der gleichen Krankheit krank warst, dann wird das u.U. zusammengezählt.

Nach insgesamt 78 Wochen wirst Du von der Krankenkasse ausgesteuert. Dies bedeutet, daß Du dann in ALG II fällst.

Krankengeld dürfte in etwa so hoch sein wie Dein ALG I
Krankengeldrechner
pritt ist offline  
Alt 09.02.2009, 13:04   #4
TumadieMoerchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 414
TumadieMoerchen
Standard AW: Übergang ALG1 zu ALG2 krankgeschrieben

Hallo Pritt,

Ich bin in etwa der gleichen Situation wie du. Geh bitte folgendermassen vor. Formlos einen Antrag bei der KK auf Krankengeld stellen mit folgendem Inhalt und per Einschreiben:

Text: Sehr geehrte Damen und Herren,




Hiermit beantrage ich Krankengeld. Bitte senden Sie mir die entsprechenden Formulare zu.
Da Anspruch auf Krankengeld besteht und zwar ab dem ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit und er ruht nur in der Zeit des ALGI -Bezugs.
Fällt der Bestand des Ruhens weg weil die Leistung ausläuft besteht ab dem nächsten Tag Anspruch auf Krankengeld.
Es kommt für den Anspruch auf Krankengeld alleine darauf an, ob zu Beginn des Bezugs Anspruch auf Krankengeld bestanden hat.
Wenn ein Versicherter an dem Tag der ärztlich bescheinigten Arbeitsunfähigkeit grundsätzlich krankengeldberechtigt war besteht Anspruch auf Krankengeld. Dies trifft auf meinen Fall zu.
Siehe auch BSG AZ:B1KR12/07/R,B1KR38/06R, B 1 KR 8/07 R oder B 1 KR 19/06 R.


Text ende


Mir hat meine Sachbearbeiterin der KK zunächst telefonisch die Zahlung von KG verweigert mit Hinweis darauf ich hätte dadurch gegenüber anderer ALG2 Bezieher einen Vorteil. Ist natürlich Quatsch mit Sosse! Ich habe direkt nach Zusendung meines Briefes die Formulare erhalten und meinem Arzt zum Ausfüllen gegeben. Bitte unbedingt darauf achten das die Krankmeldung nahtlos ausgestellt wird und der Krankenkasse sofort zugestellt wird. Ist nur eine Lücke von einem Tag oder die Zustellung nicht innerhalb einer woche erfolgt kann die KK das KG verweigern.
Das sollte dann funktionieren.


Gruss Michael


PS: Ja das KG wird in Höhe des ALG1 weiter bezahlt. Ich hab zwar sicherheitshalber einen ALG2 Antrag gestellt, habe allerdings heut schon eine Veränderungsmitteilung hingeschickt mit Hinweis das ich KG beantragt habe.
__

Aus Hackepeter wird Kacke später.
TumadieMoerchen ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg1, alg2, krankgeschrieben, Übergang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übergang Alg1 auf Alg2 - wann welche Zahlung? PRONOMEN ALG I 14 14.07.2010 18:55
Übergang ALG2 zu ALG1 - Zufluß sternchen ALG II 0 16.01.2009 16:23
Übergang von ALG1 in ALG2 während Krankheit maginon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 13.11.2007 23:15
Übergang ALG2 zur EU-Rente Schnuckel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 11.07.2007 20:31
ALG1 und ALG2 Eagle ALG I 4 12.06.2007 22:16


Es ist jetzt 20:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland